1.6er Benziner: Ruckeln beim Anfahren

Diskutiere 1.6er Benziner: Ruckeln beim Anfahren im Forum Motor & Getriebe im Bereich Technik - Hallo, seit ich meine Meggi hab, hab ich folgendes Problem: Beim Anfahren muss man immer VIEL Gas geben, damit man nicht total stotternd anfährt...
M

Mortimor

Megane-Kenner
Beiträge
84
Hallo,
seit ich meine Meggi hab, hab ich folgendes Problem: Beim Anfahren muss man immer VIEL Gas geben, damit man nicht total stotternd anfährt. Selbst beim Schalten in den 2. kann es noch passieren.
Auf der Autobahn usw. fährt er ja sehr gut, aber im Stadtverkehr find ich es extrem nervig.
Hab auch schon meine WS angesprochen. Die meinten, daß sei völlig normal bei dem Motor. Wär zwar blöd, aber ist halt so. Des Meisters Meggi hätte es genau so.
Also liebe 1.6er Fahrer; ist das bei Euch auch so?
 
andy

andy

Megane-Profi
Beiträge
4.334
Hallo


Was soll das sein? Normal? :frown:

Den 1.6er bin ich auch schon gefahren, aber davon war nichts zu merken. Der Motor hing jedenfalls gut am Gas, egal ob auf gerader Strecke oder am Berg.
Frag doch mal bei einer anderen Werkstatt nach!

Gruß Andy
 
A

Airbeck

Megane-Kenner
Beiträge
77
Hi ich hatte das Gefühl bei meinem 1,6er auch am Anfang!

Ist aber wohl, weil ich einen Lupo hatte und bei VW ist die Kuplung ganz anders als bei Renault!

Aber ein bisschen kann ich das nachvollziehen! Im Stadtverkehr fährt sich mein Megane nicht ganz so gut wie der VW!
 
E

ElCattivo

Türaufmacher
Beiträge
16
Hab meinen seit drei Wochen und dachte erst, ich hätte das Autofahren verlernt. :roll:

Inzwischen hab ich's einigermaßen raus. So richtig glücklich bin ich aber immer noch nicht damit. :frown:
Man muss übrigens nicht unbedingt viel Gas geben, das Problem ist nach meiner Einschätzung nur, dass es sonst ein seeeeehr schmaler Grad zum Abwürgen bzw. Ruckeln ist.

Bin eigentlich sehr zufrieden mit meinem (zweiten) Megane, aber warum haben die die Kupplung nicht einfach gelassen, wie sie im alten war? (und in den anderen Renaults immer noch ist)
 
Tom

Tom

Megane-Profi
Beiträge
5.972
hi,

@ElCattivo ... willkommen bei uns im Forum :D

Das mit dem Ruckeln beim 1.6er scheint leider kein Einzelfall zu sein, habe ich auch schon woanders drüber gelesen. Bisherige Lösungen scheinen wohl darin zu liegen, die Zündspulen zu tauschen und die Software upzudaten.

grüsse
 
E

ElCattivo

Türaufmacher
Beiträge
16
Danke für den freundlichen Empfang! :D

Kannst Du sagen, wo Du sowas gelesen haben könntest? Würde mir evtl. helfen, ggü. der WS etwas nachdrücklicher aufzutreten, wenn das wirklich die Lösung sein sollte. Andernfalls könnte ich mir vorstellen, dass die mich mit einem einfachen "Was'n Quatsch" wieder abtreten lassen. :roll:
 
Tom

Tom

Megane-Profi
Beiträge
5.972
hi,

im meganeforum hat ein User eine evtl. Lösung gefunden ..

LINK

grüsse
Thomas
 
A

Airbeck

Megane-Kenner
Beiträge
77
OK dann habe ich das wohl auch! Kann ich auch gleich mal nachharken bei der WS!
 
Sperni2

Sperni2

Megane-Profi
Beiträge
2.208
Hallo ElCattivo,

Herzlich Willkommen im Forum.
Endlich noch einer mit nem schicken 4-Türer, sieht deiner so aus wie auf dem Avatar?

Tschuldigung, war jetzt OT musste ich aber loswerden

Thoschi
 
E

ElCattivo

Türaufmacher
Beiträge
16
Hallo Thoschi,

meiner sieht genau so aus wie deiner einer, abgesehen von den Felgen.
Hab nur die kleinen Nervastella. :heul:

Gruß Jens
 
A

Anonymous

Guest
Also mein Megane hat dies Ruckeln von Anfang an, aber nur beim anfahren. Während der Garantie war ich deswegen immer wieder in der Wekstatt. Ich sollte laut Renault Deutschland 2 mal Super Plus tanken. Das half auch nicht. Im Anschluss war der Wagen 3 Tage in der Werkstatt und wurde auf Herz und Nieren geprüft. Motordaten wurden ausgelesen und nach Renault Deutschland gesendet. Es hat auch nicht geholfen. Jetzt habe ich 4 neue Zündspulen bekommen ( mir sind innerhalb eines 1/2 Jahres 2 kaputt gegangen ) und es ist nicht besser geworden ist. Die Platinzündkerzen sollte ich auch mal probieren.
 
krippstone

krippstone

Megane-Profi
Beiträge
4.210
Hallo HolgerHM ... erstmal Wilkommen hier on Board.

Das der 1.6er bisweilen ruckelt, gab es hier ja schon öfter und eigentlich hätte ich
jetzt schreiben wollen, dass es vermutlich an den Zündspulen liegen könnte.

Da Du nun schon neue hast, könnte es bedeuten, dass die auch nicht 100%ig funktionieren, oder es vielleicht doch noch andere Ursachen haben kann.

Hast Du schon mal in Erwägung gezogen, eine andere WS zur Rate zu ziehen ?

Eventuell wäre es doch eine Option, die Zündkerzen gegen "hochwertigere" zu tauschen ... das Thema wurde hier ja auch schon heiß diskutiert.

Wie ist denn Dein aktueller KM-Stand ?

Gruss krippstone
 
H

HL

Megane-Profi
Beiträge
3.595
Hallo Holger,,

andere Kerzen wurden hier schon erfolgreich eingesetzt... bei mir auch...
entweder Platinkerzen oder solche mit 4 Masseelektroden.. die Platin sind ziemlich teuer, sollen aber sehr lange halten. Die 4-fach von Beru haben mich 20 Eur gekostet....
Beide bewirken, daß größere und stärke Funken erzeugt werden die das in manchen Situationen sehr/ zu magere Gemisch zuverlässiger zünden.
Ein Versuch ist es Wert, 20 Eur sind zu verkraften und negative Auswirkungen gibt es keine.

Das hat sich bei mir nicht nur auf das Kaltstartruckeln ausgewirkt
sondern der Wagen läßt sich auch besser anfahren... ich hatte zusammen mit der gewöhnungsbedürftigen Kupplung die ersten Monate arge Probleme, daß er beim Anfahren immer so bockte und schnell abwürgte. So ganz werden sich diese Probleme aber nicht beseitigen lassen..der Motor ist konstruktiv nicht mehr der jüngste und wurde mit Ach und Krach softwaremäig auf Euro4 getrimmt.. das Gemisch ist in manchen Betriebszuständen einfach zu mager

Ansonsten laß mal echt ne andere WS ran...

Ich werde demnächst außerdem mal auf ein Softwareupdate bestehen, ob die Lust dazu haben oder nicht....

Da das Problem bekannt ist und da es auch oftmals offiziell von Reno heißt, es sei nicht zu ändern, finde ich es ärgerlich, und unverständlich daß die Möglichkeit von anderen Kerzen nicht offiziell von den WS angeboten wird...dem Kunden die Kerzen rein zu machen ist doch sogar billiger als mehrtägige WS Aufenthalte und neue Zündspulen die dann doch keine Abhilfe bringen...

meine WS wollte den Wagen auch 2 Tage haben um "ihn durchzumessen ob ein Sensor außerhalb der Toleranz" liegt...das ist dann so ein Fall wo ich mir wieder blöd vorkomme... hab ich dann gelassen...

Meiner ruckelt jetzt noch leicht die ersten 100m nach dem Kaltstart und manchmal ganz leicht im Leerlauf..damit kann ich leben, tun andere Autos auch
 
Thema: 1.6er Benziner: Ruckeln beim Anfahren

Ähnliche Themen

S
Antworten
5
Aufrufe
1.011
Silver_Megane_TCE180
S
daanniiiieelll
Antworten
5
Aufrufe
2.526
daanniiiieelll
daanniiiieelll
K
Antworten
1
Aufrufe
1.947
Keve1991
Keve1991
G
Antworten
11
Aufrufe
3.003
gizmostrolch
G
Oben