Abenteuer Autofahren; Was mir da wieder passiert ist...

Diskutiere Abenteuer Autofahren; Was mir da wieder passiert ist... im Quasselecke/Offtopic Forum im Bereich Klatsch und Tratsch; Hallo Zusammen, folgende Ausganssituation: gestern nach der Arbeit, 3-spurige Autobahn, ich auf der linken Spur mit 212 km/H nach Tacho, auf...

  1. MITCH

    MITCH Einsteiger

    Dabei seit:
    31.12.2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    folgende Ausganssituation:

    gestern nach der Arbeit,
    3-spurige Autobahn,
    ich auf der linken Spur mit 212 km/H nach Tacho,
    auf der mittleren Spur ein schwarzer VW Touran im Verhältnis zu mir ziemlich langsam,
    auf der rechten Spur ein silberner Saab auch relativ langsam aber schneller als der Touran.

    Jetzt zum Eigenltichen Ereignis:

    Der Saab wollte den Touran überholen. Dieser fuhr also von ganz rechts direkt nach ganz links rüber vor mich.
    Wie schon oben erwähnt mit wesentlich langsamerer Geschwindigkeit als ich.
    Somit musste ich natürlich den Anker werfen.
    Als der Saab vor dem Touran wieder auf die mittlere Spur einscherte waren zwischen mir und dem Saab noch ca. 10-15 Meter.
    Ich fuhr also nichts ahnend an dem Saab vorbei und an noch einem Auto auf der mittleren Spur, als der Saab aufeinmal hecktisch ausscherte und mit mehrmaliger Lichthupe und schließlich Dauerfernfernlicht hinter mit her fuhr.

    Schließlich an meiner Ausfahrt angekommen, fuhr ich von der Autobahn ab und der Saab immernoch weiter hinter mir herm allerdings jetzt endlich mal ohne mich weiter mit Fernlicht zu blenden.
    Ein gutes Stück weiter kommt eine Landstraße mit Temp 100. Dort fuhr mir der Saab dann meiner Meinung nach mir zu dicht auf.
    An einer roten Ampel war der Saab immernoch hinter mir.
    Da stieg dann der ca. 50-55 Jahre alter Mann aus seinem Auto klopfte an meine Scheibe. Ich ließ die Scheibe ein Stück hinunter und der Mann stellte sich mir mit den Worten: "Sie wissen schon, dass das auf der Autobahn gerade eben Nötigung war! Wir hören voneinander!"
    Zum Glück wurde die Ampel schnell grün und ich fuhr los.
    An der nächsten Ampel stand ich auf der Linksabbiegerspur und der Mann im Saab fuhr geradeaus weiter mit einem Ausweis, den ich nicht identifzieren konnte, welchen er an seine Seitenscheibe hielt und mit einem Kopfnicken und einem Grinsen.

    Ich frage mich da nur immer wieder wer diese Hobbycowboys auf die Straße lässt, die einem dann mit Anzeigen drohen.
    Obwohl diese Leute vorher einen Fehler gemacht haben und es für diese Leute so aussieht als ob man mit Absicht zu dicht aufgefahren wäre.

    Ich denke mir dann manchmal: Warum bremst man überhaupt und verhindert eine Kollision an der man überhaupt nicht schuld ist.
     
  2. #2 Renndiesel 1, 09.11.2010
    Renndiesel 1

    Renndiesel 1 Guest

    Mein Gott, was war das denn für ein A....loch :negative:
     
  3. #3 Der Münsterländer, 09.11.2010
    Der Münsterländer

    Der Münsterländer Megane-Experte

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    2
    Da habe ich schon ganz andere Kaliber erlebt. ;)

    Gar nicht lange drüber nachdenken oder gar aufregen, auch wenn es schwer fällt.
    WENN der gute Herr mit einer Anzeige kommt, zum Anwalt gehen und sofort Gegenanzeige stellen.
     
  4. Kuschi

    Kuschi Megane-Kenner

    Dabei seit:
    01.09.2010
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    steht dann eh Aussage gegen Aussage :-)
     
  5. #5 meganephil, 09.11.2010
    meganephil

    meganephil Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    19.06.2010
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    2
    So ein Spinner. :rofl:

    Naja SAAB: SUCH AN ARROGANT BASTARD ! :grin:
     
  6. #6 Der Münsterländer, 09.11.2010
    Der Münsterländer

    Der Münsterländer Megane-Experte

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    2
    Die Anzeige(n) der Nötigung wird bearbeitet, wird dann aber im Sande verlaufen.
    Beweismittelnotstand und kein konkreter Nachweis über mögliche Gefährdungslagen die man danach beurteilen könnte, keine Schäden.
     
  7. #7 Tracidtraxxx, 09.11.2010
    Tracidtraxxx

    Tracidtraxxx Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    01.08.2009
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    Was ein Vollpfosten... (meine natürlich den Saab-Heini!)
     
  8. #8 Night&Day, 09.11.2010
    Night&Day

    Night&Day Megane-Experte

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    1.610
    Zustimmungen:
    0
    Das denke ich mir auch jeden Tag aufs Neue. Durch meinen Nebenjob als Transferfahrer könnte ich hier jetzt genügend solche Geschichten erzählen. Ich kapiers auch nicht warum manche Leute auf der Straße so einen Schei.. zusammenfahren und dann noch glauben dass sie im Recht seien und dann "dir" auch noch die Sache anhängen wollen, obwohl sie den Mist selbst verursacht haben. Manchmal ertapp ich mich echt dabei, dass ich solche "Hilfsscheriffs" einfach von der Straße rammen möchte.... GTA läßt grüßen!!
    Als Tipp, sollte ne Anzeige kommen, mach sofort ne Gegenanzeige aber meistens kommt da eh nichts, hab auch schon solche Drohungen bekommen, alles nur Wichtigtuerei!!
     
  9. #9 muehlie, 09.11.2010
    muehlie

    muehlie Megane-Kenner

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    ... ich würde nicht lange fackeln, Kennzeichen merken und direkt zur nächsten Polizeistation und eine Anzeige machen, hab ich schon mehrmals gemacht, ich reg mich nicht über solche Idioten auf ... sind meistens nur Sprücheklopfer ....

    ... hab letztens auch was geiles vor der Haustür erlebt, wohne im Saarland, direkt an der Grenze , d.h. hier fahren viele Franzosen rum ... und die haben die Angewonheit immer den TÜV-Stempel lesen zu wollen .... wie gesagt ich gehe gerade mit meinem Hund die Haustür raus, kommt ein VW-Fahrer (kenn ich, ein Deutscher aus dem Ort) und in einem Abstand von max. 2 Meter ein Franzose, er macht plötzlich eine Vollbremsung, steigt aus, geht zu dem Franzosen ans Auto, reißt die Tür auf und schlägt dem Typ mit den Worten ".... das nächste mal bitte etwas mehr Abstand" voll in die Fresse .... steigt ein und fährt weiter ... hab am Straßenrand gestanden und geklatscht .... der Franzmann ist dann nach ca. 1-2 Minuten weitergefahren, gaaaanz langsam und konnte plötzlich Abstand halten :top:
     
  10. #10 Anonymous, 09.11.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ..kann kein Beamter gewesen sein, der wäre in dem alter schon in Rente :rofl: .. mach dir keine Gedanken, steht Aussage gegen Aussage
     
  11. #11 Meganus, 09.11.2010
    Meganus

    Meganus Megane-Kenner

    Dabei seit:
    02.05.2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Also ich würde mich ganz ruhig zurücklehnen und abwarten.

    Es ist doch zu keinem Unfall gekommen. Falls sich der Saab-Fahrer entschliesst zur Poilzei zugehen, wird diese erstmal alles versuchen diesen Vorfall auf sich beruhen zulassen., solange da keine Zeugen sind und auch nichts passiert ist. Ich habe diese Erfahrung schon oft machen müssen, dabei hab ich auch schon die Worte eines Beamten mir anhören müssen, da ist doch nichts passiert.

    Also nimm es gelassen, schone deine Nerven.
     
  12. #12 Der Münsterländer, 09.11.2010
    Der Münsterländer

    Der Münsterländer Megane-Experte

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    2
    Da fragt sich nur, wer in dieser wahrscheinlich fiktiven Geschichte der größte Vollidiot ist. Den Franzosen fand ich da noch recht harmlos.
     
  13. #13 Subraid, 09.11.2010
    Subraid

    Subraid Megane-Experte

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    1.357
    Zustimmungen:
    1
    Oh ja, so ein Erlebnis wie MITCH hatte ich letztens auch.
    Mitten in der Nacht, alle paar km mal ein Auto auf der A5....unberenzt...alles was der TCe130 her gibt gefahren...
    ... genau die gleiche Situation wie bei Mitch, Mittelspurschleicher und ein Überholer, der von der recht direkt ganz auf die linke Spur rüber zieht ohne vorher zu gucken ob da was kommt.
    Geschätztes Delta-V zwischen Rüberzieher und mir ca. 80km/h bei Haaresabstand knallt er sich direkt bei mir vor den Latz.
    Die Bremsen vom Meg sind mal echt der Hammer und die Klimaanlage tut die nötige Arbeit um den Angstschweiß wieder zu trocken.

    Aber was macht der Überholer anstatt nach dem Überholen wieder rechts rüber zu gehen?! Bleibt links, wird langsamer und versucht mich abzubremsen bzw. fährt Schlangenlinien.
    Nachdem ich dann mal doch vorbei war fährt er ewig hinter mir her, wechselweise mit Lichthupe oder dauerhaft eingeschaltetem Fernlicht...

    Ich nehme mal an er hat gedacht warum der Idiot, also ich, so dicht auf fährt. Das ich den Abstand bis zum Abbremsen gebraucht habe, auf die Idee ist er nicht gekommen.... :shoot:




    Komisch, wenn mir hier im Elsass einer in den Kofferraum kriecht,
    mir bei 60km/h in der Ortschaft noch die Lichthupe gibt das ich schneller fahren soll,
    das gleiche Außerorts bei 102km/h macht (90 Erlaubt),
    auf freier Strecke überholt um dann 5cm vor einem einzuscheren...
    ...sind es meistens Autos aus Deutschland (GER, OG, RA, weitere grenznahe Orte)...

    Ich habe da immer den Eindruck viele Deutsche meinen den Franzosen mal zeigen zu müssen wie man Auto fährt...

    OK, ebenfalls ein pauschalisierter, vielleicht falscher Eindruck....
     
  14. #14 stronzo, 09.11.2010
    stronzo

    stronzo Megane-Experte

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    2
    Er will Dich anzeigen, obwohl er hinter Dir ständig aufgeblendet hat? :top: Was für ein Spinner....Er hatte Dich damit genötigt! Immer freundlich um Anzeige bitten! :rofl:

    Bremsen musst Du, weil Du immer Bremsbereit sein musst! Du musst ja so fahren, dass Du die Dummheit Anderer ausbügeln musst!


    Aber ich muss eins sagen, wer auf Sizilien schon mal Auto gefahren ist, der regt sich hier gar nicht mehr auf über sowas! :rofl: Dort gilt das Gesetz: "Leben und leben lassen!" Platz lassen ist wichtig, sonst kracht es!:D
     
  15. #15 Black GT, 09.11.2010
    Black GT

    Black GT Megane-Experte

    Dabei seit:
    28.12.2009
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    7

    Genau das selbe hatte ich auch vor wenigen Wochen auf dem Berliner Ring kam angeflogen fährt einer mim rostigen 3er Golf vor mir rüber und nicht wieder zurück mit 120, ich hatte nur Standlicht an (LED) nach kurzer Weile machte ich Lichthupe er Zog rüber und drin Saß so ein kleiner obercooler Gnom mit Kapuze auf kaum zu sehen und hatte sich wohl gedacht dem zeig ichs mal :rofl:
     
Thema:

Abenteuer Autofahren; Was mir da wieder passiert ist...

Die Seite wird geladen...

Abenteuer Autofahren; Was mir da wieder passiert ist... - Ähnliche Themen

  1. RS Motorknochen defekt, Garantie? und wie passiert so was?

    RS Motorknochen defekt, Garantie? und wie passiert so was?: Hi, gestern auf der AB hat mein rs auf einmal anfangen mit brummeln wie sau, das gesamte Fahrzeug hat anfangen zu virbrieren. Ich fuhr ca....
  2. Autofahren in 10 Jahren? Kommt die automobile (R)E-volution?

    Autofahren in 10 Jahren? Kommt die automobile (R)E-volution?: Hallo! Ich habe vor einigen Tagen einen sehr interessanten Vortrag von Lars Thomsen über die automobile Zukunft gehört. Wer sich ein wenig mit...
  3. ServoPark Bremse: Was passiert bei Aktivierung beim Fahren?

    ServoPark Bremse: Was passiert bei Aktivierung beim Fahren?: Was mich in diesem Zusammenhang schonmal interessiert hat, ich es aber nicht ausprobieren will: Zieht die elektronische Parkbremse während der...
  4. Was genau passiert, wenn 'Selbsttest läuft' angezeigt wird?

    Was genau passiert, wenn 'Selbsttest läuft' angezeigt wird?: hi leute, was mich schon immer mal interessiert hat...was testet mein meg eingentlich beim selbsttest alles durch? kann mir einer das sagen? gruß elom
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden