An alle mit 1.6er und LPG Umrüstung

Diskutiere An alle mit 1.6er und LPG Umrüstung im Alternative Kraftstoffe Forum im Bereich Technik; Hallo, angesichts von 35.000km im Jahr und derzeit 1.35 - 1.38 Eur für Super Plus ( Super geht ja gar nix) denke ich verstärkt über eine LPG...

  1. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    angesichts von 35.000km im Jahr und derzeit 1.35 - 1.38 Eur für Super Plus ( Super geht ja gar nix) denke ich verstärkt über eine LPG Umrüstung nach...

    Natürlich wie Heiko im Selbst einbau, ich hab keine 600 Eur Einbaukosten zum Verschenken.

    Ich weiß, daß einige von Euch schon mit LPG fahren.. könntet Ihr mir ein paar Bilder von Eurer Anlage schicken ? Mich interessiert vorallem die Anordnug / Plazierung der Bauteile im MOtorraum, falls vorhanden wo der MAP Sensor am Krümmer angeschlossen ist , wo der Verdampfer ist und wie wo die Düsen in den Krümmer gebohrt sind

    Auf Grund der sehr engen Platzverhältnisse habe ich derzeit noch keine konkrte VOrstellung, wo ich das alles unterbringen soll


    Die Bilder könnt ihr mir gerne auch per Mail schicken, geb ich Euch dann per PN

    Danke im Voraus und Grüße

    HL
     
  2. Anzeige


    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 futuremann, 5. Juni 2009
    futuremann

    futuremann Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Hallo HL,
    wenn ich am Wochenende zeit habe, dann stelle ich ein paar Bilder rein.
    Wegen der sehr engen Platzverhältnisse kannst eine direkt Flüssiggas Anlage einbauen.
    Vorteil : Kein Verdampfer, kein zusätzliches Steuergerät, kein Drehzahlsignal, kein Lambdasonden Abgriff.
    Nachteil : bei mir noch nichts
    Bin seit fast 1 1/2 Jahr und 35.000 km ohne Probleme unterwegs, da wo ich ein Fehler vermutet habe ist nicht die Autogasanlage schuld gewesen sondern der Nockenwellen-Sensor!!
     
  4. #3 futuremann, 15. Juni 2009
    futuremann

    futuremann Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    doch länger gebraucht....... :D
    hier noch ein Thread von Erbsensuppe viewtopic.php?f=7&t=3758

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. #4 Anonymous, 15. Juni 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    @ Futureman

    Ähem, Holger wollte preiswert weggkommen und da kommt keine Flüssigeinspritzung in Betracht.

    Vielleicht postet er ja mal seine Preise, da werden wohl viele Leute ganz blaß :)

    Er wird genau wie ich (auf meine Empfehlung) eine KME Diego G3 nehmen . Die läuft in meinem Dai seit 14.000km absolut störungsfrei und die Software ist die Geilheit schlechthin .

    Dein Umbau sieht aber sauber aus , wenn er genau so läuft wie er aussieht ist es prima .

    Aber darf ich raten : 2xxx,- Euro ?

    Heiko
     
  6. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Bilder... wenn ich das Geld hätte, würde ich eine Flüssigeinspritzung nehmen, aber bei einem Auto mit schon 150.000km soviel Geld, ich weiß nicht.. außerdem will ich möglichst schnell in die Gewinnzone... man hat mir wegen der tollen Krise das Geld gekürzt und ich möchte/muß meine Fahrtkosten reduzieren, jeden Tag 100km gehen ins Geld.. da bringts mir nix wenn ich erst in 2 Jahren in die Gewinnzone fahre. Da ich auf meiner Pendelstrecke nur durch die Stadt und ein paar km Bundesstraße 130 km/h fahre, kann ich das zu 100% auf Gas erledigen ohne daß die Ventile um Gnade flehen..
    und selbst wenn die bei 250.000 durch sind gibts bis dahin sicher Zylinderköpfe vom Verwerter :)

    Die Materialkosten werden knapp über 700 Eur liegen, dazu kommen ca. 150 Eur für die Abnahme

    Ein Telefonaat mit dem hiesigen TÜV über die Abnahme eines Selbsteinbaus verlief sehr positiv, der war super nett und hat prinzipiell nix gegen so ein Projekt, war aber leicht verwundert ob/daß jemand die erforderlichen Kenntnisse und Handwerklichen Fähigkeiten hat....

    Technisch kein Problem, es gibt viele Kleinigkeiten zu klären und die meisten Halterungen müssen selbst angefertigt oder modifiziert werden... wie das ein Umrüster für 1600 Eur und in einem Tag schaffen kann, weiß ich nicht .. vielleicht dauerts dann doch 4 Tage und kostet 2000 Eur... es wundert jedenfalls nicht daß das Netz gestopft voll ist von Geschichten über schlechte Umrüstungen.. kann natürlich auch sein daß die die Anlagen als Händler und große Abnahme für ne Handvoll Euros bekommen
     
  7. #6 Anonymous, 15. Juni 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Kann ich dir sagen (wir haben derartige Postings jeden Tag im Lpgboard) :

    Reingeworfene Komponenten, mit Glück noch lieblos mit 3 Kabelbindern befestigt und in keiner Weise eine Programmierung der Anlage . Stotternde, sprotzende und sichtbar (MKL!) mager laufende Motoren sind an der Tagesordnung .

    Es ist unglaublich was für Nieten Gasanlagen einbauen dürfen . Schon fast bedrohlich . Bei vielen (!) Umrüstern beschränken sich die fachlichen Fähigkeiten auf das Anziehen von Schlauchschellen .

    Tja, aus eigener Erfahrung weiß ich dass eine saubere Programmierung schon mal 2-3 Stunden dauern kann . Allerdings ist die Soft dann auch perfekt abgestimmt .

    Heiko
     
  8. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt.. beschäftigt man sich mit dem Thema und schaut sich die vielen Fotos im Netz an, sieht man bei jedem 3. irgendwelche Fehler und eigentlich unzulässigen Dinge.. die wurden zwar vom TÜV abgenommen.. aus Unwissenheit oder weil der Umrüster eben guter "Kunde" ist....Thema Tankbefestigung ist z.b so ein Thema
     
  9. #8 Anonymous, 16. Juni 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Und dann noch diese unglaubliche Arroganz vieler Umrüstbetriebe . Ich kann mich an einen Fall erinnern, bei einem Honda, da ging bei Vollast immer die MKL an , als ganz deutlicher Magerbetrieb zu interpretieren. Auch in der Software für jeden Hirni zu erkennen . O-Ton vom Umrüster: " Ist normal (bei dem Wagen) - fahren sie mal unbesorgt weiter " .

    Da fällt dir doch nichts mehr zu ein . Hilfe bekam der verzweifelte Fahrer dann im http://www.lpgboard.de .

    Sehr verbreitet scheint auch die Faulheit zu sein daß einmal eingebaute Düsen nicht korrekt angepasst (aufgebohrt oder verkleinert) werden. Anstatt 45 Minuten in die korrekte Düsenabstimmung zu investieren wird an der Software kurzerhand mit ein paar Klicks die Kennlinie brutal verbogen bis die Karre notdürftig läuft .

    User, die um Hilfe rufen bekommen daher als Erstes immer den Rat : "Interface kaufen (30,- Euro) und Anlage an den Laptop anschließen und auslesen . Die Maps die dann von den Usern gepostet werden sind meistens himmelschreiend .


    Heiko
     
  10. #9 futuremann, 16. Juni 2009
    futuremann

    futuremann Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Also bis auf die erste Woche nach dem Umbau, läuft die Anlage seit fast 35.000 km störungsfrei :top:
    Da Ich seit dem Umbau eine sog. Sprit kosten Tabelle führe, wird sich die Anlage bei knapp 42.000 km amortisieren.( Man braucht einen langen Atem )
    Gesamt kosten für den Umbau 2500 Euro.
     
  11. #10 Anonymous, 16. Juni 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Wobei die Amortisation ja kaum genau zu beziffern ist, denn die Umbaukosten sind ja nicht "weg" und wären bei einem fiktiven sofortigen Verkauf zu einem gehörigen Prozentsatz noch vorhanden .

    Ich sage immer die Anlage ist nach xxxxx km bezahlt . Danach hat der Wagen ja immer noch einen höheren Wert als vor dem Umbau .

    So eine Art Geldanlage mit extrem hoher Rendite 8)

    Daher habe ich Probleme so einen Umbau, bzw. einen Zeitpunkt als Amortisation zu bezeichnet . Ich sage mal, wenn du 1000,- Euro am Sprit gespart hast und dann den Wagen verkaufst, für mehr als 1500,- über Liste ohne LPG dann bist du bereits in der "Amortisation" und das kann schon nach 15.000km sein .
     
  12. #11 futuremann, 16. Juni 2009
    futuremann

    futuremann Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Für meine Berechnung habe Ich als höherer Wiederverkaufswert 500 Euro angesetzt....( laut mein LPG Fachbetrieb ) .........aber eigentlich soll mein Junior [​IMG].....den Wagen in 2 Jahren übernehmen....
     
  13. #12 Anonymous, 17. Juni 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich würde nicht pauschal von 500,- Euro ausgehen, das ist aus meiner Sicht zu wenig, es sei denn du fährst den Megane 200TKM und 12 Jahre, dann kommt es hin.

    Mal angenommen du verkaufst nach 4-5 Jahren und 90.000KM dann sind auf sicher noch 1000,- Euro mehr drin aufgrund deiner Gasanlage . Anstatt bspw. 8500,- Euro könnte es dann 9500,- Euro geben .
     
  14. #13 bigdeal001de, 9. August 2010
    bigdeal001de

    bigdeal001de Megane-Kenner

    Dabei seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin
    Ich bin neu im Forum.
    Da wir seit einem Monat auch einen Megane fahren bin ich mal "reingeschneit"
    Bitte nicht beim Nick erschrecken, als ich zum ersten mal was im Internet verkaufen wolte ( Yahoo-Auktion)
    war das ein Vorschlag der Plattform....
    Wir haben fahren einen Megane 16. 16V 113 PS mit BRC-Sequent 24.
    Da diese Anlage die Werte der Benzineinspritzung kopiert ist da die Einstellung relativ schnell erledigt.
    Eingebaut von Autogas-Rheinland in Kerpen.Die hatten schon einige Megane I und II
    Einziges Manko: wegen dem Platz fehlt jetzt die Motorabdeckung, aber ich wollte das nicht nach vorne haben da ich weiterhin an den Ölpeilstab kommen möchte. Sonst alles bestens.
    Verbrauch so bei 9Ltr LPG (mit Klima ) bzw. so 8l an Benzin .
    Wie liegt den der Verbrauch bei euch??
    Wie schon gast23052010 gessagt hat rechen muss jeder für sich selber..Der Wagen fährt ca. 25000 im Jahr, 100KM :Benzin = 11€, Gas =5,40€ also 1400€ pro Jahr Unterschied bei mir.
    Der Wagen verliert ja nicht am Wert duuch den Einbau der Anlage ;-)
    Autogas-Rheinland hat die Landirenzo für 1449€!!
    und die BRC für 1649€ im Angebot. Das sind all inclusive Preise nur Flash-Lube wäre Extra.
    Ich habe bei denen jetzt den 4 Wagen umbauen lassen: absolut spitze.
    Mein letzter Wagen mit der BRC-Sequent hat bis zur Abmeldung mit 315000 KM nicht die geringste Störung der Gasanlage.
    Regelmässig Filterwechsel und das wars.
    Mein Erfahrugen sind bei Motor-Talk und Safrane.de gepostet ( gleicher Nick).

    Gruß Michael
     
  15. Anzeige


    schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. lothar_xf

    lothar_xf Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir liegt der Gasverbrauch bei 8-9Ltr./100km. Je nachdem, wo ich getankt habe und wie die Fahrweise ist.
    Zur Zeit tanke ich für 0,609€/Liter inkl. ADAC Tankrabatt, und die Gasqualität ist ganz gut (Verbrauch etwa 8,4Ltr./100KM)
    Meine Strecken sind überwiegend Überland bzw. Autobahn.
    Verbaut ist eine LANDI LSI Gasanlage (ohne Flashlube) die baugleich mit der Landirenzo Omegas sein soll.
    Flashlube ist beim Meggi nicht erforderlich!!
    Habe bis jetzt etwa 38000km auf Gas weggespult und das ohne Probleme.
    Die Injektoren sind bei mir auch oberhalb des Ansaugkrümmers angebracht.
    Das will ich demnächst aber ändern lassen, da die original Motorabdeckung aus optischen Gründen wieder drauf soll. (ohne dass daran herumgeschnippelt wird)

    mfg
    lothar
     
  17. #15 reggaegandalf89, 27. Juni 2011
    reggaegandalf89

    reggaegandalf89 Einsteiger

    Dabei seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    ich bin gerade ein wenig verwundert. Also folgender Sachverhalt: Ich war zur Inspektion und Zahnriemenwechsel bei Renault gewesen und habe mich bei dieser Gelegenheit über einen Gasumbau informiert. Der Annahmemeister hat mit dringenst davon abgeraten mir eine Gasanlage einbauen zu lassen. Da die Zylinderköpfe bei den 1.6er zu "weich" sind und wegbrennen.

    Kann das irgenden jmd bestätigen? Bin diesbezüglich ein wenig sehr stark desorientiert.


    Mfg Stefan
     
Thema:

An alle mit 1.6er und LPG Umrüstung

Die Seite wird geladen...

An alle mit 1.6er und LPG Umrüstung - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 Diverse Teile alles 1€

    Diverse Teile alles 1€: Hallo, da ich gerade ein bisschen am aussortieren bin, habe ich noch ein paar gebrauchte Teile für einen Megane 3 günstig ab zu geben. Bei mir...
  2. Megane 3 HowTo - Bereich: Übersicht aller Anleitungen, Tipps und Tricks zum Megane 3!

    HowTo - Bereich: Übersicht aller Anleitungen, Tipps und Tricks zum Megane 3!: Eine Übersicht aller Anleitungen und Tipps & Tricks kann in PDF- oder Video-form kann hier , hier oder in den jeweiligen Threads gefunden werden....
  3. Megane 4 HowTo's: Übersicht aller Anleitungen zum Megane 4

    HowTo's: Übersicht aller Anleitungen zum Megane 4: Hier wollen wir auch nach und nach eine Übersicht aller Anleitungen erstellen. Wir werden auch hier zukünftig versuchen, alle Anleitungen so...
  4. Megane 2 Servolenkung ausgefallen.

    Servolenkung ausgefallen.: Wie der Titel schon sagt . Ich habe meinem Megane die Batterie wechseln müssen. Eingebaut am 16.12.2016. am 23.12.2016 war meine Frau mit dem...
  5. Inspektion & Wartungsintervalle

    Inspektion & Wartungsintervalle: Hallo. Wisst ihr wie die Inspektionspläne und Wartungsintervalle dargelegt sind? Kommt jedes Jahr eine Inspektion an der Reihe und über welche...