Anhängelast

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von Anonymous, 13. Oktober 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    ich hab im Fahrzeugbrief nachgeschaut und gesehen dass der Megane maximal 1,3t ziehen darf.
    Das Problem ist das dass ja viel zu wenig ist wenn man ein Boot transportieren will.

    Kann man da irgendwas machen? Vielleicht irgendwelche Speziell gebremste anhänger oder so?

    Gruß Michael
     
  2. Anzeige


    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.

  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie schwer wäre denn das Gespann bzw die Anhängelast des Bootes mit Hänger?
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    So um die 2 Tonnen.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Anhängelast wird nicht nur durch die verbauten Achsen, sondern auch durch den verbauten Motor beschränkt.
    Um die Anhängelast zu bestimmen, wird ein Auto vollbeladen und ein Anhänger angehängt. Innerhalb einer Minute muss dieser Anhänger 5 mal eine Rampe mit einer Neigung von 12% bzw. "Sonderberechnung" 8% hochgezogen.
    Hierbei darf auch der Motor nicht überhitzen, die Kupplung abrauchen oder ähnliches. Je nach dem wie schwer der Anhänger war, jenach dem ist noch Reserve drinnen. Es geht jedoch bei diesem Test nur konkret um dem Anfahrvorgang, nicht um das Fahren mit Anhänger.
    Maximale ungebremste Anhängelast ist begrenzt durch das Leergewicht des Fahrzeuges, das ist nämlich die Hälfte des Leergewichtes, bzw, max. 750 kg.

    Dann gibt es noch eine weitere Beschränkung, nämlich die AHK. Diese hat einen sogenannten daN Wert, der angibt wieviel maximal gezogen werden darf, von der Standfestigkeit der AHK her. In der Regel bieten Ausrüster stärkere AHKs an.

    Eine "verstärke Hinterachse" (ich bezieh mich hier auf den Begriff Auflasten), also Achse/Welle und Feder, erhöht nur die Stützlast des Zugfahrzeuges. Bringt also rein faktisch garnichts!

    In der Regel sind ca. 100 bis 200 kg mehr drin, das war es aber dann auch. Aber die Gefahr besteht, dass du hierbei dein Auto zu Schrott fährst, also Kupplung, Motor, Antriebswellen oder ähnliches. In der Regel wird dir der Motor überhitzen, da geringe Kühlung auf Grund mangelndes Fahrtwindes.
    Willst du richtig was "wegziehen" brauchst du in der Regel eine neue AHK und ein Motortunning .

    Für 2 Tonnen hast Du ganz klar das falsche Auto.
     
  6. #5 hhsnoopy1965, 22. Oktober 2009
    hhsnoopy1965

    hhsnoopy1965 Einsteiger

    Dabei seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Die 1.3 Tonnen darfst Du bereits nur mit einem gebremsten Anhänger ziehen.
    Bei 2.0 benötigt mal wohl eher schon einen Geländewagen....

    Bei Renault sind die Anhängelasten noch nie besonders groß... gewesen.

    Gruß Frank
     
Thema:

Anhängelast

Die Seite wird geladen...

Anhängelast - Ähnliche Themen

  1. Anhängelast/Stützlast Megane 3 RS

    Anhängelast/Stützlast Megane 3 RS: Hallo, ich bin neu hier und werde mich demnächst vorstellen :) Ich habe vorab eine kleine Frage: Ist bei eueren Megane 3 RS eine...
  2. Anhängerkupplung Grandtour: Welche hat 1500kg Anhängelast?

    Anhängerkupplung Grandtour: Welche hat 1500kg Anhängelast?: Ich schaue mich gerade auf dem Markt um nach Anhängerkupplungen für den 1.6dci Grandtour. Alle Megane Kombis dürfen ja 1500kg gebremst ziehen -...
  3. Anhängelast Megane 3 CC

    Anhängelast Megane 3 CC: Hallo, ich habe einen Megane 3 CC mit 1.5 dci. Das Fahrzeug ist Baujahr 2010 und ein Direktimport aus Belgien. In der CRC Bescheinigung (oder wie...