Arkamys - Vorteil und/oder Nachteile ?

Diskutiere Arkamys - Vorteil und/oder Nachteile ? im Forum HiFi, Navi & Kommunikation im Bereich Technik - Hallo zusammen, boa, hab nun einiges an negativen über das Arkamys System gelesen. Natürlich war auch der eine und andere positive Beitrag dabei...
A

Anonymous

Guest
Hallo zusammen,
boa, hab nun einiges an negativen über das Arkamys System gelesen. Natürlich war auch der eine und andere positive Beitrag dabei.
Nun weis ich gar nicht wo der Vorteil des Arkamy System ist. Außer Bluetooth ....
Da ich noch meine Bestellung ändern kann (laut Verkäufer) bin ich nun echt am überlegen ob ich dieses Arkamys dazu bestellen soll ??? (Viele Fragezeichen)
Was hätte ich für Vorteile ? Ist ein hörbarer Unterschied gegenüber dem normalen (4 x 15 Watt) Radio ? Ich denke dabei nun in erster Linie an Bass und räumlichen Klang. Bringt ja nichts,wenn man mehr Bass geben kann,aber die Lautsprecher dann scheppern.
Was ratet ihr mir ?
Gruß Andy
 
Crick3t

Crick3t

Megane-Kenner
Beiträge
165
Das Arkamys ist nur durch seinen Funktionsumfang den Aufpreis wert. Der angepriesene 3D-Sound ist ein schwachsinniges Werbekonzept, mehr nicht.

- Wenn du Wert auf perfekten Klang legst, nimm das Serienradio und ersetz es durch ein professionelles
- Wenn du ein gutes System haben willst, an dem man eigentlich soundtechnich nichts verbessern muss, nimm das Bose (wobei ich es noch nicht gehört habe, aber Bose steht meist für Qualität, sollte also gut sein)
- Wenn du nicht auf LFB, Bluetooth, iPod-Kompatibilität, Freisprechanlage, Displayanbindung etc verzichten willst, aber nicht den Sound eines Bose brauchst, nimm das Arkamys
 
A

Anonymous

Guest
@ Crick3t
Dann habe ich in den ganzen Berichten doch das richtige raus gelesen,daß es wie du nun auch schreibst,lediglich den Funktionsumfang rechtfertigt,das System zu bestellen.
Klar, das Bluetooth bzw. Freisprecheinrichtung hätte schon seinen Vorteil,aber ganz ehrlich würde ich die 500 € schon für den Sound/Raumklang/Bass ausgeben wollen.
Im Klartext sind diese 500 € lediglich für den Funktionsumfang angelegt, nicht aber für besseren Klang gegenüber des normalen (4x15 Watt) Radio`s.
 
A

Anonymous

Guest
Ich muss ehrlich sagen, dass ich das Standardradio noch nie gehört habe, aber ich finde das Arkamys vom Klang her nicht soooo schlecht. Für mich ist es auf jeden Fall gut genug und der Funktionsumfang ist für ein Originalradio dieser Preisklasse auch sehr gut. Das hochgepriesene 3D-Super-Überdrüber-Raumklangerlebnis habe ich aber noch nie vernommen.
 
thrakes

thrakes

Megane-Profi
Beiträge
2.332
Jein ^^

Generell ist das Arkamys-Radio nicht schlecht, und dadurch dass du dann automatisch die 8 Lautsprecher hast (4x TMT, 4x HT) und halt
die Zusatzfunktionen lohnt es sich meiner Meinung nach schon...
Wenn du eher anspruchlos bist wird dir das reichen, wenn du anspruchsvoller bist hol dir den I-Soamp (Plug and Play-Verstärker)
und die kleine Kiste macht da ein überaus gutes und gescheites System draus!
Also weder das Radio noch die Boxen sind schlecht an sich, aber das Vorverstärker-Endstüfchen im Radio bringt keine Leistung.

Das 4x 15W hab ich letztens Probe gehört und das Ding ist wirklich klangtechnisch das Allerletzte... Das lohnt sich wirklich nur dann wenn du eh ein neues
Radio einbauen willst, dann kannst du dir den Aufpreis sparen....

ABER:

- erstmal machst du damit die schicke Optik der Mittelkonsole natürlich kaputt
- verzichtest du meistens auf viele Funktionen, einschließlich Lenkradfernbedienung und Display
- musst du jedes halbe Jahr wieder mal kurz das Serienradio einbauen um die Uhrzeit (Sommer/Winter) umzustellen...
 
Devil-D

Devil-D

Megane-Fahrer
Beiträge
302
Also ich kann man über das Arkamys auch nicht beschweren...auch wenn ich Musik mal laut höre...bin aber auch jemand, der mit MP3s zufrieden ist und nicht CD's mit annähernd perfekten Klang abspielen muss...

Möchte aber die Freisprecheinrichtung in Kombination mit Bluetooth-Anschluss (meine iPhone4) nicht mehr missen. Darüber läuft dann auch mein Navi auf dem Handy und die Ansage kommen schön über die Lautsprecher, Musik wird dabei gedimmt...nett....und der USB-Anschluss ist auch sehr praktisch.....

Insofern finde ich Klang und Preis-Leistung in Ordnung....auch wenn ich natürlich auf dem Markt für 500,- Euro ein Top Radio bekommen würde...aber auch dazu eine Freisprecheinrichtung und die zusätzlichen vier Boxen inkl. Einbau?
 
RAudi

RAudi

Megane-Profi
Beiträge
2.829
Ich finde die Features klasse am Arkamis. Der Klang ist wirklich nicht so prickelnd, aber mir reicht es.
Es kommt immer drauf an, was man will, wie man es empfindet. Hast du es noch nicht probegehört?
 
V

Vince

Megane-Kenner
Beiträge
121
Kann ich allen nur recht geben:

Das 4x15 Watt war in einem meiner Probefahrtwagen. Das war grausam.

Hab das Arkamys 3D genommen nachdem ich mich hier schlau gelesen habe. Der Klang ist besser als beim kleinen, aber echt nicht überragend. Besonders wenn ich DnB aufdrehen will fängt es schnell an zu scheppern bevor es richtig laut wird. Dies lässt sich aber wie ich hier gelernt habe durch den isoamp, evtl. ein paar 16er mit Adapterringen und Türdämmung sowie einem Sub geradebiegen.

Was ich aber unbedingt wollte und jetzt auch gar nicht mehr missen will ist USB und Bluetooth.

- i-Pod an den USB Anschluss und einfach über das Radio/Lenkradfernbedienung bedienen. :grin:
- Oder noch praktischer da Kabellos: Handy über Bluetooth verbinden und die Musik startet von allein. Und die Freisprechfunktion ist auch Top. :top:

Hier noch die Vorteile gegenüber der Lösung in meinem alten Auto (Medion Navi und Nachrüstradio mit AUX Eingang):
- Kein Kabelsalat und An- Abstecken mehr beim Losfahren (hab auch noch das feste TomTom Navi drin)
- Kein Radiobedienteil das ich ständig abnehmen muss wenn ich aus dem Auto steige
- Kein Radio leiser drehen wenn Naviansagen kommen oder ein Telefonat eingeht.

Aber wie schon gesagt: Erwarte keine Wunder von dem Arkamys 3D System. Besonders wenn du gerne Laut hörst wirst du enttäuscht sein.

Bin also froh die 500€ investiert zu haben und werde bei Gelegenheit einfach die Anlage erweitern. :grin:
 
H

hansiop

Megane-Kenner
Beiträge
174
Also ich würde keins mehr nehmen und mir nachträglich was gescheites rein machen (lassen). Das Problem ist eher das TomTom. Wenn das mit drin ist, hast du ein Problem mit anderen nachträglich eingebauten Radios.

Deshalb: Wenn TomTom dann auch Arkamys ansonsten nichts von beidem und was gescheites nachträglich.
 
A

Anonymous

Guest
also, ich will das Ganze nicht mehr missen:

Einsteigen, Handy verbindet sich automatisch, Freisprechanlage funktioniert Top, kleine Usb Stick (8Gb) ist schön versteckt unter der Abdeckung und der Sound ist nicht sooo schlecht wie alle tun

Klar, ein Bose System ist bei weitem besser und ein nachträgliches ebenfalls aber:

keine volle Integration vorallem mit dem Navi. Zum laut hören reicht es und wenn man (wie hier im Forum beschrieben) die geschwindigkeitsabhängige Lautstärke deaktiviert, dann klingt das Ganze wirklich um einiges besser, auch mit Bass

von mir ein klares: :top:
 
MeggyPeddy

MeggyPeddy

Megane-Fahrer
Beiträge
398
Lese dir das doch mal durch.
Wenn du das Arkamys nimmst hast du den Vorteil vom USB und Blutooth.
Gessi hat in folgendem Thread alles bestens beschrieben wie einfach du aus dem Arkamys gescheiten Sound rausholst.
Ein normales Radio nehmen und ein Komplettumbau ist mit Sicherheit teurer als Gessis Variante.
Er hat sogar die 13 er Lautsprecher drin gelassen.

Also lese mal hier.

Thanks Gessi
 
A

Anonymous

Guest
Sodele, nach langem hin und her überlegen hatte ich mir heute beim Freundlichen zwei Wägelchen nebeneinader stellen lassen und beide Varianten im direkten Vergleich angehört.
Mein Fazit: Das Arkamy System ist um einiges besser, zum einen vom Klang her,dazu wie schon mehrfach besprochen der Funktionsumfang wie z.B. USB etc.
Es stimmt schon,kommt immer darauf an was man möchte, denke die ganz "Jungen" unter uns (soll jetzt kein Angriff sein) wollen in erster Linie laute Musik, meiner Einer dagegen ne gesunde Mischung zwischen Laut und räumlichen Klang. Dafür ist das Arkamy auf alle Fälle geeignet.
Ist jetzt von meiner Seite her nachträglich noch zur Bestellung dazu gekommen. :yahoo:
 
MeggyPeddy

MeggyPeddy

Megane-Fahrer
Beiträge
398
Hmm bin auch ein 38 jähriger Familienvater, obs daran liegt das mir die I-soamp Variante wohl reichen wird???

Scheisse heisst das jetzt das ich anspruchslos geworden bin so kurz vor der 40?? :sarcastic:
 
A

Anonymous

Guest
Würde es nicht anspruchslos nennen, eher daß man in "unserem" Alter die Prioritäten etwas anders verteilt :ok:
MeggyPeddy schrieb:
Hmm bin auch ein 38 jähriger Familienvater, obs daran liegt das mir die I-soamp Variante wohl reichen wird???

Scheisse heisst das jetzt das ich anspruchslos geworden bin so kurz vor der 40?? :sarcastic:
 
thrakes

thrakes

Megane-Profi
Beiträge
2.332
Die I-Soamp-Variante ist mit Sicherheit nicht anspruchslos ^^

Nur ein super Kompromiss aus Preis und Leistung...

Jedes Auto mit einer BOSE-Anlage hat seine diversen Satellitenlautsprecher, meistens einen unauffällig versteckten
Tieftöner und eine zentrale Steuereinheit / Verstärker die alles koordiniert...
Und die I-Soamp-Variante ist vom prinzipiellen Aufbau genau das Selbe!

Ich würde mich auch nicht als anspruchslos bezeichnen, der alte Wagen hatte ein
- DVD-Moniceiver-System
- 1800 W Fearless D Endstufe
- Canton RS 2.160 Compo-Frontsystem
- Pioneer Champion-Series-Woofer mit 1,4kWh max

Klar die Variante vom alten Bock hatte mehr Lautstärke und extrem basslastig...

Die I-Soamp-Variante ist immernoch mehr als laut genug UND der Klang ist bedeutend besser als im alten Bock,
und das mit normaler MP3-Quali...

Jeder der noch mit dem Gedanken spielt ob sich die Investition lohnt kann doch mal probehören bei Forenkollegen,
ich denke mal spätestens auf dem nächsten großen Renault-Treffen wird man eh viele aus dem Forum antreffen ^^
 
Thema: Arkamys - Vorteil und/oder Nachteile ?

Ähnliche Themen

Marty Mc Fly
Antworten
18
Aufrufe
2.821
Jay1980
Jay1980
Dieseltier8X
  • Gesperrt
Antworten
1
Aufrufe
2.707
Zimbi RFD
Zimbi RFD
J
Antworten
5
Aufrufe
2.729
Lampe
Oben