Aus-/und Einbau der hinteren Stossdämpfer (Bilder)

Diskutiere Aus-/und Einbau der hinteren Stossdämpfer (Bilder) im Selbsthilfe Forum im Bereich Tuning & Styling; Sooo, ich habe heute versucht die Stoßdämpfer zu tauschen. Was ich allerdings nicht wusste war, dass die untere Verschraubung am original Dämpfer...

  1. #1 AmadeusD, 24.11.2010
    AmadeusD

    AmadeusD Megane-Experte

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    2
    Sooo, ich habe heute versucht die Stoßdämpfer zu tauschen.

    Was ich allerdings nicht wusste war, dass die untere Verschraubung am original Dämpfer ein einvulkanisierter Stehbolzen. :gn: :gn: :motz:
    Steht ja nirgends ... :del: :motz:
    Um den neuen montieren zu können, brauch ich jetzt zwei schrauben!! :arg:
    Waren natürlich bei den Dämpfern nicht mit dabei :grrr:
    Naja morgen mal schauen wo ich die her bekomme.

    Alter Dämpfer mit Stehbolzen:

    [​IMG]

    Naja, man lernt nie aus....

    Morgen gehts weiter...
     
  2. #2 AmadeusD, 30.11.2010
    AmadeusD

    AmadeusD Megane-Experte

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    2
    Re: Welche dieser Stossdämpfer sind zu empfehlen?

    So, ich habe es nun endlich geschafft dort anzurufen.
    Laut Bild auf der HP sind die Schrauben auch Teil der Lieferung :-?

    Der Typ war sehr net und hat gleich bei Sachs angerufen und lässt jetzt neue kommen.
    Morgen sollen sie bei ihm sein, er prüft die dann nach und ruft mich dann zurück wie es weiter geht!

    War sehr nett und auch kompetent! Erlebt man auch nicht immer.

    Aber immer diese Rennerei! :motz:

    Gruß Tobias
     
  3. #3 AmadeusD, 05.12.2010
    AmadeusD

    AmadeusD Megane-Experte

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    2
    Re: Welche dieser Stossdämpfer sind zu empfehlen?

    Naja, der Typ hat sich bei mir gemeldet:

    Sachs kann im Moment nicht liefern! :twisted:

    Vorschlag von ihm, er hat noch ein paar passende Dämpfer mit Schrauben von BOGE!
    Würde er mir dann einfach im Tausch zum gleichen Preis geben.
    Keinen Plan ob die was sind, kenne dir Firma nicht. :-?

    Da ich die Mail aber erst am Fr. Abend gelesen habe, konnte nicht mehr nachfragen.

    Hat von euch schon mal einer was von denen gehört?

    Gruß Tobias
     
  4. #4 AmadeusD, 07.12.2010
    AmadeusD

    AmadeusD Megane-Experte

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    2
    Re: Welche dieser Stossdämpfer sind zu empfehlen?

    Sooooo, jetzt gibts wieder was neues:

    [​IMG]

    Sorry für das schlechte Bild.

    Zum Vergleich die SACHS

    [​IMG]


    Da Boge zur ZF SACHS AG gehört sind die Dämpfer die gleichen! :kiff:

    SACHS Advantage = BOGE Turbo

    Daher habe ich mir die Boge kommen lassen und die Post hatte die von Sachs ohne Schraube gleich mit genommen :top:

    Bei den Boge sind die Schrauben nun dabei :jawoll:

    Wenn ich jetzt am Donnerstag noch einen Platz auf der Hebebühne bekomme, werde ich sie dann gleich tauschen.

    Bericht wird folge!

    Gruß Tobias
     
  5. #5 AmadeusD, 12.12.2010
    AmadeusD

    AmadeusD Megane-Experte

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    2
    Re: Welche dieser Stossdämpfer sind zu empfehlen?

    Jetzt gibts von mir mal noch einen kleinen Bericht zum Thema Stoßdämpfer tauschen!

    Ich habe das ganze auf einer Hebebühne gemacht, aber man kann dies auch zu Hause im Hof machen.
    Vorausgesetzt man bockt den Wage so auf, dass die Hinterachse frei ist.
    Die Räder muss man nicht demontieren, es empfiehlt sich aber. Dazu aber später mehr.

    Am besten macht man diese Arbeit zu zweit, da man beim Einbau des neuen Dämpfers eine helfende Hand brauche kann und zudem ist es sicherer wenn man zu zweit ist!! :prost:

    Nach dem der Wagen auf der Hebebühne ist und die Räder ab sind, sieht es folgendermaßen aus:

    [​IMG]

    Um den Dämpfer nun zu demontieren muss man folgendes machen:

    [​IMG]

    Zuerst hebelt man mit einem flachen Schraubendreher den Kunststoff Clips weg (1)
    Nun kann man das erste Verkleidungsteil weg klappen.
    Aber Achtung! An den Punkten 4 ist es noch verbunden, damit es nicht verloren geht

    Dann löst man mit einer kleinen Ratsche und einer 10ner Nuss die Halteschraube der Kunststoffverkleidung (2)

    Dann nun kann man die untere Verschraubung des Dämpfers lösen (3)
    Dazu braucht man eine große Knarre mit 18er Nuss.

    [​IMG]

    Wie man auf diesem Foto sehen kann ist der Gewindebolzen fest mit dem Dämpfer verbunden.
    Sollte es aber mal sein, dass die Schraube ausgeschlagen ist, ist im Schraubenkopf ein Innensechskant zum kontern. :top:

    Wenn man nun den Dämpfer löst, dann setzt sich die Achse wegen der Federspannung um ca. 5- 10mm nach unten. Aber keine Angst da passiert nichts weiter.

    [​IMG]

    Nun geht es im Kofferraum weiter!

    Es muss dazu nun der Kofferraumboden hoch gehoben werden. Besser man baut ihn gleich aus, dann fällt er einem nicht immer auf den Kopf und man kann auch entspannter Arbeiten :kiff:

    In der Reserveradmulde befindet sich nun kurz nach der Rückbank, die obere Schraube des Dämpfers.

    [​IMG]

    Zum lösen der Schraube braucht man eine 16er Nuss.
    Nicht wunder, die Schraube ist sehr lang.

    [​IMG]

    Nach dem man diese Schraube gelöst und herausgenommen hat, fällt der Dämpfer nach unten raus.

    An dieser Stelle ist es zB. gut, wenn noch jemanden Hilft :k:

    Hier mal der Vergleich:

    Alter Dämpfer VS. Neuer Dämpfer

    [​IMG]

    Nach dem der alte Dämpfer ausgebaut ist, kann man den neuen Dämpfer montieren, in dem man die Schritte wieder rückwärts abarbeitet.

    Aber Vorsicht!!
    An der oberen Befestigung ist es bei der Montage des neuen Dämpfers zwingend notwendig die Schraube nur mit der Hand anzulegen, da sich der Dämpfer beim Montieren noch drehen lassen muss. Erst wenn er unten eingehängt ist, kann man auch oben die Schraube fest ziehen.
    Macht man das nicht, dann ist die obere Lagerung des Dämpfer in sich verdreht und vorbelastet. Das führt sicher zu einem frühzeitigen Versagen!! :rotekarte:


    Um den Dämpfer nun unten Montieren zu können, muss man die Achse wieder 5- 10mm nach oben drücken, um die Schraube einfädeln zu können. Hier zahlt es sich aus, wenn das Rad demontiert wurde, weil man das Gewicht des Rads nicht auch noch nach oben drücken muss. Wenn man kräftig ist, kann man diesen Arbeitsschritt per Hand machen, ich habe dazu einen Getriebeheber verwendet. Zu Hause im Hof kann man dazu einen Wagenheber verwenden.
    Wenn man die Hinterachse mit Hilfsmittel nach oben drück, hat es vor allem den Vorteil, dass man die Schraube spannungsfrei montieren kann :ok:
    Zum anziehen der Schraube braucht man eine 19er Nuss für den Schraubenkopf und eine 18er für die Mutter.

    [​IMG]

    Nach dem man diese Arbeit auf beiden Seiten gemacht hat, muss noch die Hinterachsenverkleidung und die Räder montiert werden.
    Ablassen und FERTIG!

    Ich hoffe das hilft jemandem weiter und lässt keine Fragen offen.

    Natürlich übernehme ich für nichts Garantie oder Haftung!!

    Ansonsten viel Spaß beim nachbauen :D

    Gruß Tobias
     
  6. andz27

    andz27 Megane-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    2.741
    Zustimmungen:
    5
    Re: Welche dieser Stossdämpfer sind zu empfehlen?

    Schöner Beitrag, super gemacht. :ok:
     
  7. #7 *speeedy*, 14.01.2011
    *speeedy*

    *speeedy* Megane-Experte

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    0
    Mal ne Frage:

    Du hast geschrieben dass bei den alten Dämpfern unten die Schraube bestandteil des Dämpfers ist.
    Sehe ich das richtig, dass du nun eine normale 12er Schraube dort sitzen hast? Sieht mir ein bissel schwach aus... Oder irre ich mich?

    Ich frage, weil ich heute B8 Sprint von Bilstein geschossen hab und bald auch meine Hinteren Dämpfer selbst wechseln will. Vorne lass ich machen, hab keinen Federspanner ^^

    Danke schonmal!
     
  8. #8 AmadeusD, 14.01.2011
    AmadeusD

    AmadeusD Megane-Experte

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    2
    Jop, ist ne M12er. Beim Originalen ist es auch M12. Des hebt also.

    Allerdings kann ich dir nicht sagen ob es 8.8 oder 10.9 waren. Darauf habe ich nicht geachtet.

    Hier mal ein paar Daten aus dem Tabellenbuch:

    M12 gibt's in

    8.8 --> 40000N
    10.9 --> 59000N
    12.9 --> 69000N

    alle Werte gemäß VDI Richtlinie 2230 hier Schaftschraube, Ausnutzung v. 90% Streckgrenze, Reibbeiwert 0,12...

    Ist natürlich statischer Fall, ideal usw. Aber wie gesagt, die halten schon einiges aus. Beim dynamischen Fall ist es weniger, aber ich hab jetzt keine Lust zu
    zu rechen :kiff:

    Hoffe das hilft dir Vertrauen zur M12 aufzubauen :mrgreen:

    Gruß Tobias
     
  9. #9 *speeedy*, 14.01.2011
    *speeedy*

    *speeedy* Megane-Experte

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    0
    Ja, och, das hätte ich mir auch raussuchen können. ;)

    Aber mir ginge es eher um die Abscherung... Meiner Meinung nach ist das immernoch eine ungünstige Montageposition für eine Schraube. Besser wäre eine zusätzliche Sicherung auch von der anderen Seite, damit mögliche Biegung der Schraube verhindert wird.
    Ich arbeite in einem größeren Automobilzulieferbetrieb, wir bauen auch komplette Achsen. Und ich kenne das eigentlich nur, dass der Dämpfer in eine Maulmaßöffnung hereingeschoben wird und die Dämpferaufnahme von beiden Seiten mit Material der Achse umgeben ist.
    Ungefähr so:
    [​IMG]
    Beim Meggi scheint der Dämpfer nur seitlich an die Achse geklatscht worden zu sein, weißt du was ich meine?

    Aber scheint ja alles so in Ordnung zu sein, hält ja anscheinend. Ich muss das jetzt bei mir auch machen, mal sehen ob Bilstein die Schrauben mitliefert oder ob ich mir die selbst besorgen muss.

    Danke nochmal für die Anleitung!

    *EDIT* Du hast do bestimmt Zugkräfte berechnet, oder? Die Schraube wird doch auf Abscherung belastet... ^^ :prost:
     
  10. #10 AmadeusD, 15.01.2011
    AmadeusD

    AmadeusD Megane-Experte

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    2
    Schon klar was du meinst (trotzdem cooles Bild! Ist das von dir? Ist das ein Quard??)

    Also von der Position her ist es so, dass die Schraube auf Zug, Biegung und Abscherung beansprucht wird.

    Ich muss zugeben, dass ich gar nichts berechnet habe, sonder nur mal im Tabellenbuch und der Norm gesucht habe.
    Wenn ich die Last kennen würde, könnte ich mal einen FEM Simulation machen und schauen wie genau die Belastung ist.

    Aber es ist ja auch so, dass am Dämpfer unten ein Gummilager einvulkanisiert ist. Bevor die Schraube aus Stahl versagt, wird erst der Gummi nachgeben.

    Bei deinem Bild vermute ich eine Kugelaugenlagerung, was bei den anderen Dämpfern nicht der Fall ist.

    So was da:

    [​IMG]
    Quelle:http://www.fz-agritechnik.de/

    Daher ist die Schraube, meiner Meinung nach, nicht das schwächste Glied.

    Hoffe das beruhigt dich ausreichend 8)

    Wenn aber keine Schraube dabei ist, würde ich versuchen eine aus dem Auto-Zubehör zu bekommen.
    Da ich nicht darauf vertrauen würde, ob es wirklich eine Wald-und-Wiesen-Schraube ist!


    Was für Schraubendurchmesser verbaut ihr den bei dir in der Firma?

    Gruß Tobias
     
  11. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    3
    Deine Bremsscheiben und der Kabelsalat ( vermute von Anlage) sehen ja übel aus.. na ja

    Sind das irgendwie besondere Dämpfer ?

    Durch häufigeren ANhängerbetrieb sind meine hinteren auch bald wieder fällig ( Kombi)... ich würde gerne hinten, und nur hinten, etwas stärkere, härtere und haltbarere Dämpfer einbauen ( aktuell Kayaba Excel) .... sonst möchte ich aber keine Veränderungen oder Tuningmaßnahmen machen..gibts da was ?
    Hinten finde ich den Kombi echt schwach gefedert, vorne kann ich die Kayaba nach fast 100.000km kaum runterdrücken und hinten sind sie schon total weich
     
  12. #12 Zimbi RFD, 15.01.2011
    Zimbi RFD

    Zimbi RFD Megane-Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    134
    Kennzeichen:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=180436812874&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

    Ob das was für dich ist ?
    Was da genau verstärkt ist :-? müßte man mal die Teilenummern vergleichen.
    Aktuell hab ich meinen 2ten Rechner mit Dialogys aber nicht am laufen :ashamed:

    Zimbi RFD
     
  13. #13 AmadeusD, 15.01.2011
    AmadeusD

    AmadeusD Megane-Experte

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    2
    Die Kabel die da so rum fliegen sind Chinch-Kabel dich ich zusätzlich verlegt habe aber noch nicht brauche. Normalerweise sind sie unter einer Abdeckung
    unsichtbar... nicht schön aber selten =o

    Das mit den Bremsscheiben da gebe ich dir recht. Ich habe das damals auf das Salz auf der Straße geschoben, da sie in 2h so angerostet sind. Aber ansonsten waren Beleg und Scheiben noch in Ordnung. 8)

    Mh, nö sind nur etwas "Sportlicher". Was das aber heißt weiß ich nicht. Gab dazu keine weiteren Angaben.

    Bei denen von Zimbi, wäre es echt interessant was da verstärkt ist!
     
  14. #14 Zimbi RFD, 15.01.2011
    Zimbi RFD

    Zimbi RFD Megane-Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    134
    Kennzeichen:
    Die Dämpfer sind nicht für den Kombi soweit ich das sehe !
    Hab mal mit meinen Daten vom Wagen gesucht aber nur die Teilenummer: 8200415734 für den Kombi erhalten :wink:

    Bei der Typbezeichnung : BM2C und CM2C gibt es die Nummer 8200122947 steht aber nix von verstärkt dabei,
    ist das 3 und 5 Türer?

    Also ist die Bezeichnung bei Ebay falsch :fies:1 nix mit verstärkt!

    Zimbi RFD
     
Thema: Aus-/und Einbau der hinteren Stossdämpfer (Bilder)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Renault Megane 1 Ph 2 stossdämpfer wechseln

    ,
  2. schraube renault megane stossdämpfer

Die Seite wird geladen...

Aus-/und Einbau der hinteren Stossdämpfer (Bilder) - Ähnliche Themen

  1. Einstiegslichter Türen hinten plötzlich ohne Funktion.

    Einstiegslichter Türen hinten plötzlich ohne Funktion.: Hallo Guten Tag. Ich habe folgendes Problem mit meinen Renault Megane Grandtour Expression 81 kW / 110 PS Benziner. Und zwar habe ich gestern...
  2. Megane 2 Stabilisatoren Gummibuchsen - Frage zum Einbau

    Stabilisatoren Gummibuchsen - Frage zum Einbau: Hallo zusammen, Letztes Jahr hatte ich bereits Defekte Stabilisatoren Lager. Koppelstangen und Spurstangenköpfe wurden getauscht. Dann waren...
  3. Megane 2 ABS Halter hinten

    ABS Halter hinten: Hallo, der ABS Halter am linken Hinterrad hat sich verabschiedet. In diversen Onlinekatalogen finde ich nur Lager mit dem Halter für die...
  4. Megane 2 Lenkstockschalter, RS Grilleinsätze hinten, lackierte Rhomben, Spiegel, B Säulen...

    Lenkstockschalter, RS Grilleinsätze hinten, lackierte Rhomben, Spiegel, B Säulen...: Moin, ich habe hier ein paar Teile von einem Megane 2 RS Phase 1 abzugeben. Die Teile wurden alle in schwarz glanz lackiert. Sehen richtig gut...
  5. Megane 3 Megane 3 Grandtour GT Stoßdämpfer?!

    Megane 3 Grandtour GT Stoßdämpfer?!: Moin, mein Megane 3 Grandtour GT, BJ 2010 (3333,atz) benötigt neue Frontstoßdämpfer. Diese haben die Teilenummer 543020942R. Bei Renault kostet...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden