Autoelektronik spinnt nach Einbau von Anhängerkupplung

Diskutiere Autoelektronik spinnt nach Einbau von Anhängerkupplung im Elektronik Forum im Bereich Technik; Hallo werte Forengemeinschaft, ich habe ein Problem und bin auf eure Hilfe/ Rat oder moralische Unterstützung angewiesen. Nach ausgiebiger aber...

  1. #1 Bandit89, 28.07.2015
    Bandit89

    Bandit89 Türaufmacher

    Dabei seit:
    05.09.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo werte Forengemeinschaft,

    ich habe ein Problem und bin auf eure Hilfe/ Rat oder moralische Unterstützung angewiesen.

    Nach ausgiebiger aber vergeblicher Suche, denke ich, dass mein Fall einen eigenen Fred verdient hat.

    Ich fahre einen "Renault Megane Grandtour 1.5 dCi 110 FAP Dynamique (3333/AUF)" Baujahr 2012

    Ich habe mir bei A.T.U. eine Anhängerkupplung mit E-Satz nachrüsten lassen.

    Die ersten werden jetzt schon die Hände übern Kopf zusammen schlagen, aber ich dachte mir:
    Wenn ich nachträglich ein Problem mit dem FZ haben sollte, kann ich bei einer Kette mehr Druck machen, dass sich die Herrschaften um mein Problem kümmern,
    als bei einer freien Werkstatt, die ja ganz schnell mal nichts mehr mit nachfolgenden Problemen zu tun haben wollen.
    Renault ist mit eindeutig zu teuer gewesen, da hätte ich das doppelte zahlen müssen...

    Jeder mit Key-Card-Handsfree weiß, dass die Türverriegelung sehr zuverlässig arbeitet, war zumindest bei mir immer so.
    Einzige Ausnahme ist, wenn die Batterie im Schlüssel den Geist aufgibt, aber das ist verschmerzbar.

    Nun gut, die Jungs haben mir alles fein montiert und verkabelt.
    Wenn mich nicht alles täuscht, haben sie folgenden Kabelsatz verbaut:

    http://www.atu.de/shop/ersatzteile/...0iii20grandtour2fbreak2028z2fphase20i2diii29}

    Und los gehts... nach ein paar Kilometern (in etwa 50-80) bleiben die Abblendlichter vorn nach dem abschalten des Motors weiterhin an, das Auto verriegelt sich und einen Moment später geht auch das Licht aus.
    Ich dachte mir noch, dass das ja ganz cool wäre, und ein bisschen was von Audi und VW hat, aber dieses Phänomen ist seither bis auf weiteres nicht wieder aufgetreten.
    Die Keylessfunktion leidet seit her massiv. Die Türen öffnen sich nur noch sporadisch beim hereingreifen in die Türen. Häufig muss ich das Auto mit den Knöpfen öffnen und schließen.
    Es ist extrem kacke, wenn man sich fast drei Jahre daran gewöhnt hat, dass sich das FZ hinter einem verschließt und man das Auto ruhigen Gewissens verlassen kann und es das mit einem Mal nicht mehr tut...
    Teilweise startet auch der Motor nicht mehr und weist mich darauf hin, die Karte einzuführen. Wenn ich den Schlüssel höher halte oder auch wenn ich das FZ verlasse und das Spiel wiederhole, hat es sehr häufig doch funktioniert.
    Schlimm ist es auch, dass der Motor bereits einmal auf Knopfdruck nicht ausgegangen ist. Hört man etwas Musik und hört den teils doch sehr leisen Motor nicht bzw. achtet nicht drauf und verlässt sich auf das Auto, dann macht es eben einen hops und würgt den Motor ab. So geschehen...
    Das alles ist aufgetreten bevor ich das erste Mal einen Hänger hinten dran hatte.
    Beim Rückwärtsfahren im Hängerbetrieb deaktiviert sich die Rückfahrsensorik nicht, was ein manuelles deaktivieren oder ein ganz tolles Piepkonzert nach sich zieht...

    Folgendes eher als Randnotiz, da ich nicht sicher bin, ob der Fehler tatsächlich dadurch entstanden ist: Mir fiel auf, dass seit ich bei der A.T.U. vom Hof gefahren bin, mein Navi keine Verbindung zum Radio herstellt (um den Verkehrsfunk auf der eingegebenen Route einbinden zu lassen). Manuelle Sendersuche ging auch nicht besser.
    Das Radio hat allerdings zu jeder Zeit funktioniert. Nach einer Woche bin ich aber auf die glorreiche Idee gekommen ein Karten Update zu machen und damit war zumindest dieses Problem behoben.

    Bei der A.T.U. wurde nun der E-Satz abgeklemmt, um zu sehen, ob die Fehler weiterhin auftreten und es vllt nicht doch vom FZ und nicht vom E-Satz kommt und siehe da...Das Auto macht, was es soll. Nicht mehr, nicht weniger!
    Mir wurde auch mitgeteilt, dass man sich mit dem Holländischen Hersteller in Verbindung gesetzt hätte (Jäger ist aber doch eig. eine deutsche Firma?!?), die allerdings bestätigt haben sollen, dass es eine Art Plug and Play ist
    und nicht mit dem BUS gekoppelt werden muss und daher die Fehler eig. nicht daher kommen könnten. Dies würde erklären, warum sich der Abstandswarner im Hängerbetrieb nicht deaktiviert, womit ich sogar leben könnte.

    Nun, drei Tag danach ist wieder einmalig der Fehler mit dem Nachleuten des Abblendlichtes aufgetreten und das Auto ließ sich heute morgen nicht via Annäherung öffnen und verschlossen hat es sich auch nur auf Knopfdruck.

    Habt ihr eine Idee, was der Ursprung dieses Übels sein könnte resp. was am E-Satz/ Steuergerät gemacht werden muss (natürlich initial von A.T.U.), damit das FZ wieder einwandfrei funktioniert?
    Ich denke nämlich, dass die keine wirklich produktive Idee mehr haben...

    Vielen Dank schon mal für euer Feedback! :daisy:
     
  2. #2 Anonymous, 28.07.2015
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Keyless Funktion und FZ Elektronik spinnt nach E-Satz Einbau

    Ja Ja, A.T.U. weil Renault doppelt so teuer ist.
    In meinen Augen selber Schuld wer immer so denkt. Hauptsache billig. Bei Renault hättest du warscheinlich jetzt keinen Ärger, bei A.T.U. dafür jetzt das volle Programm. Mit allem drum und dran. Wars das sparen wert ?
    Wie soll man jetzt sagen was A.T.U. verbockt hat. Niemand weiss was die mit dem Satz angestellt haben. In Normalfällen klemmt man die Batterie ne Zeit ab damit die Bordelektronik sich resetten kann.
    Ansonsten halte dich an den der es verbockt hat.
    Übrigens, als Neuling stellt man sich in einem Forum vor. Ein Hallo in die Runde gehört ebenfalls dazu wie ein "Bitte" und "Danke". Auch in einem Forum wird gutes Benehmen gerne gesehen. Seit 2014 registriet, nie vorgestellt und kommst jetzt mit deinem ersten Beitrag um die Ecke weil du was willst. Respekt! So funktioniert ein Forum nicht.
    :hi:
     
  3. #3 Bandit89, 28.07.2015
    Bandit89

    Bandit89 Türaufmacher

    Dabei seit:
    05.09.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Der Punkt mit der Begrüßung und dem Bitte/ Danke ist nachvollziehbar, Entschuldigung dafür. War zum Schluss etwas in Eile und hab es demnach nicht nochmal auf Vollständigkeit geprüft.

    Ich bin nun mal niemand, der sich viel und gerne in Foren aufhält, erst recht nicht, wenn es keinen Anlass gibt. Dies dürfte die Zeitspanne zwischen der Registrierung und dem ersten Beitrag erklären.

    Für alle nachkommenden Leser, die nette Anrede ist nachträglich editiert worden!

    Zur Preisfrage: Ich denke schon, dass es sich gelohnt hat, da der Preisunterschied eben mal nicht nur 100,- € ausgemacht hat, sondern schlappe 680,- €
     
  4. #4 Anonymous, 28.07.2015
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ein Anlass wäre mit seinem Wissen anderen zu helfen . So wie du denkst funktioniert es nicht. Man hilft sich gegenseitig und lässt sich nicht bedienen. Sowas nennt sich Gegenseitigkeit.
    Parasitäres Verhalten ist in Foren abzulehnen.

    Für ein kaputtes Auto ein Schnäppchen :top: . 680 Euro Ersparnis bis jetzt. Rechne jetzt mal die Zeit und Nerven ab die du brauchst um das Ding wieder zum laufen zu bringen.
     
  5. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
    Mein Vorschlag zur Lösung der Problematik:

    Eine Nachbesserung fordern. Die dieses schriftlich geben lassen!
    Ansonsten denen sagen, die sollen den E-Satz komplett wieder ausbauen und dir nur die Montage der eigentlichen Kupplung berechnen.
    Dann den E-Satz wo anders oder selber besorgen und einbauen.

    Ich hoffe, du hast noch nicht bezahlt, ansonsten sehe ich dich schon deinem Geld hinterher laufen...

    Bin mal gespannt, ob nach dem ersten Regen oder Autowaschen die Reserveradwanne trocken ist. Ich wette die wird nass sein :agree:
    Dann darfst du nochmals zu A.T.U. (Amateure Treiben Unfug) und nachgebessern lassen.

    Viel Spaß bei der Klärung! Da hast du sehr wahrscheinlich, sehr tief in die braune Masse gegriffen... :blueye:

    :hi:
     
  6. #6 Bandit89, 28.07.2015
    Bandit89

    Bandit89 Türaufmacher

    Dabei seit:
    05.09.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann dir mit Sicherheit sagen, welchen Sprit man in mein Auto tanken muss, das war es dann aber auch. Alles weitere ist gefährliches Halbwissen, mit dem ich mich lieber zurückhalte, anstatt dieses auch noch weiterzugeben. Das geschieht schon mehr als häufig, da brauche ich mich nicht einreihen. Ich habe schlicht keine Ahnung zu ZF spezifischen Themen, sorry.

    Und jetzt schlage ich vor du beruhigst dich wieder oder lehnst mein parasitäres Verhalten ab. Das ist dir überlassen.
    Ich schätze, dass wir einfach einen etwas schlechten Start miteinander hatten...

    @Gessi:
    Vielen Dank für den Tipp. Bezahlt habe ich im guten Glauben natürlich bereits, aber das mit der Nachbesserung sollte auch ein zweites Mal klappen. Ob es Erfolg bringt, wird sich ausweisen. Das Problem ist halt, dass die Fehler nicht immer sondern nur sporadisch auftreten. Da kann man denen nicht mal zeigen, was einem auffällt, bzw. was nicht funktioniert...

    Was sagt den eure Erfahrung über die Firma JAEGER, von denen der E-Satz ist? Ist es "nur" ein Montagefehler oder ist der ganze Kabelsatz schrott?
     
  7. #7 Lidstrom05, 28.07.2015
    Lidstrom05

    Lidstrom05 Türaufmacher

    Dabei seit:
    28.07.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Wenn für die Anhängekupplung ein zusätzliches Pluskabel gezogen werden musste, kann der Fehler dort liegen. (13 Polig meistens nötig)

    Weiter kann es sein dass ein zusätzliches Steuergerät montiert worden ist. (Dies jedoch meistens für die automatische Deaktivierung der Parksensoren) Kann auch sein dass dies den Fehler auslöst. (Hatten bei den originalen, defekten Steuergeräten diverse komische Fehler)

    Weiter kannst du hoffen dass alle Schrauben am richtigen Ort sind und die Clips alle noch ganz. Ansonsten viel Spass in Zukunft mit Windgeräuschen, Wassereintritte etc. etc....

    Hoffe konnte dir ein Wenig helfen.

    Gruss
     
  8. #8 Bandit89, 28.07.2015
    Bandit89

    Bandit89 Türaufmacher

    Dabei seit:
    05.09.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vorhin mal mit dem Hersteller telefoniert. Der Techniker meinte, dass die Facelift Modelle ab 03/2012 die automatische Abschaltung der Einparkhilfe nicht mehr unterstützen. Ich müsste das manuell im Bordcomputer vornehmen (so steht es auch in der Anleitung). Damit könnte ich leben.

    Die Stromversorgung scheint von vorn aus dem Sicherungskasten zu kommen. Da soll es eine für AHK vorgesehene Buchse geben, die genutzt werden soll. Für eine externe Stromversorgung finde ich in der Anleitung keinen Hinweis.

    Der Techniker meinte zudem, dass die Technik des Kabelsatzes eig. sehr unkompliziert ist und solche Fehler dadürch nicht entstehen sollten, da das Steuergerät des E-Satzes das Signal für die Beleuchtung lediglich abnimmt, verstärkt und an den Hänger weiter gibt.

    Er meinte allerdings, dass er einige Ansätze hat, um Wechselwirkungen zu überprüfen und diese entsprechend auszuschließen. Dafür solle sich die "Fach-" Werkstatt mit ihm in Verbindung setzen, wenn das Auto da ware. Er würde die Pappnasen dann Stück für Stück durch die Angelegenheit leiten. Er könnte sich nämlich vorstellen, dass iwas mit der Verbindung im Sicherungskasten nicht stimmt.
    @Lidstrom05: Das würde ja stark in die von dir vermutete Richtung gehen, oder?
     
  9. #9 Peter Z., 28.07.2015
    Peter Z.

    Peter Z. Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    23.12.2011
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,

    Zum Abstellen des "Einparkpiepsers" gibt es doch am Armaturenbrett links-unten einen Knopf, wo sich die Piepserei kurzfristig ausschalten lässt, genau dann, wenn Du rückwärts fahren willst. Bei meinem Megane ist das jedenfalls so. Beim Einlegen eines Vorwärtsganges schaltet sich der Piepser dann wieder ein. Beim hin-und-her Manövrieren muss das Knöpfchen dann halt entsprechend ein paar Mal gedrückt werden.

    Ohne Hänger möchte ich den Piepser nicht mehr missen, deshalb würde ich nicht über den Bordcomputer (dauerhaft) abschalten.

    Gruss, Peter Z.
     
  10. #10 Bandit89, 28.07.2015
    Bandit89

    Bandit89 Türaufmacher

    Dabei seit:
    05.09.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Hinweis. Werde mal nachsehen, ob ich den auch habe/ finde ;)
     
  11. #11 Lidstrom05, 29.07.2015
    Lidstrom05

    Lidstrom05 Türaufmacher

    Dabei seit:
    28.07.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bandit89

    Ja würde ich auch sagen dass es in diese Richtung geht. Wie gesagt es ist viel möglich wenn das Signal falsch abgenommen wird. Wenn beim Sicherungskasten etwas verbockt wurde ist die Chance gross. Oder auch beim Zusammenbauen der Verkleidungen etc.

    Würde mich stark interessieren was da falsch gegangen ist.
     
  12. #12 tommibot, 04.08.2015
    tommibot

    tommibot Türaufmacher

    Dabei seit:
    02.01.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin aus dem Norden erstmal,
    Ich bin neu hier und hab das problem das ich nach dem Einbau das Problem hab das bei mir die PDC hinten nicht mehr funktioniert.
    Bekomme immer die Meldung Einparkhilfe überprüfen.
    Hat einer von euch ein guten Tipp? Vielleicht ja einer der hier bei mir aus der Nähe kommt :grin:
    Danke schon mal für die Antworten :-)
     
  13. #13 feisalsbrother, 04.08.2015
    feisalsbrother

    feisalsbrother Megane-Profi

    Dabei seit:
    17.09.2012
    Beiträge:
    4.245
    Zustimmungen:
    290
    Moin,

    wer hat was eingebaut, AHK oder PDC? Wann kommt die Fehlermeldung?
    Wenn du die AHK hast einbauen lassen, muss der Umrüster dafür gerade stehen und von dem kannst du Nachbesserung verlangen. So, wie weiter vorne auch schon geschrieben wurde.

    Gruss Uli
     
  14. #14 tommibot, 04.08.2015
    tommibot

    tommibot Türaufmacher

    Dabei seit:
    02.01.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben die AHK selber eingebaut, genau so wie den 13 poligen E-Satz von Jäger.
    Haben auch das Kabel zum Sicherungskasten verlegt, alles so wie auf der Anleitung beschrieben war.
    Momentan habe ich die PDC dauerhaft aus da sonst immer die Fehlermeldung aufleuchtet.
    Die Kabel hab ich von der PDC nachgeguckt und alle sind an den Sensoren dran.
     
  15. Bambam

    Bambam Türaufmacher

    Dabei seit:
    05.12.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    ich hoffe ich befinde mich hier im richtigen Threat.

    Wir haben heute eine starre Anhängerkupplung mit 7-poligem universal E-Satz an meinen Grandtour gebaut und sind auf ein Problem gestoßen, welches wir derzeit nicht lösen können. Bitte jetzt nich gleich über den Kauf des uni. E-Satzes schümpfen, ich werde es sicher nicht nochmal machen. Kann mir vielleicht bitte jemand helfen.

    Jetzt das Problem: Den Einbau haben wir soweit hinbekommen, die automatische Abschaltung der PDC habe ich nicht angeschlossen, da ich diese ja manuell abschalten kann und zusätzliche Fehlerquellen vermeiden wollte. Das Problem ist jetzt aber die Nebelschlussleuchte. Wir haben in einem Plan eines anderen Fahrzeugspezifischen E-Sätzen gesehen, dass hinter der hinteren Kofferraumverkleidung ein zweipoliger Stecker ist, welcher für die Rückfahrscheinwerfer und die Nebelschlussleuchte wäre. Das Kabe für die Nebenschlussleuchte haben wir durchtrennt und die beiden Kabel der Steuereinheit (UN-15A) daran angeschlossen. Die Nebelschlussleuchte funktioniert am Farzeug, bis das Anhängerprüfgerät angeschlossen wird und dann funktioniert sie weder am Prüfgerät noch am PKW. Auch nach Entfernen des Prüfgerätes leuchtet die NSL am Kfz nicht mehr. Stecke ich jedoch die getrennte Verbindung (Kofferraum) wie Original zusammen, dann funktioniert die NSL am Fahrzeug -zum Glück - wieder. Auch das Vertauschen der beiden Kaben des Steuergerätes brachte keinen Erfolg. Kann mir vielleicht bitte jemand auf die Sprünge helfen?
     
Thema: Autoelektronik spinnt nach Einbau von Anhängerkupplung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Anhängerkupplung einbinden elektronik

    ,
  2. anhängerkupplung einbau kosten pitstop

    ,
  3. Abschalten PCD beim Rückwärtsfahren mit Anhänger Renault Espace

    ,
  4. renault scenic 3 anhänger bei licht rückfahrsensor,
  5. anhängerkupplung in autoelektronik anmelden,
  6. anhängerkupplung innenraum verriegelt,
  7. ahk nachträglich in bordelektronik,
  8. megane einparkhilfe funktioniert nicht anhängerkupplung,
  9. Renault megane grandtour nach anbau von anhängerkupplung steuergerät defekt,
  10. renault megane pdc problem mit anhängerkupplung ,
  11. muss ich nachbesserungen nach anbau einer anhängekupplung andas auto bezahlen,
  12. renault megane grandtour anhängerkupplung pdc problem,
  13. anhängerkupplung einbau bei megan 3,
  14. anhängerkupplung Dauerleuchten nach verriegeln,
  15. atu hats verbockt,
  16. jaeger kabelsätze megane 3,
  17. megane anhängerkupplung e satz einbauanleitung
Die Seite wird geladen...

Autoelektronik spinnt nach Einbau von Anhängerkupplung - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 Elektrik spinnt: Blinker, Bremsleuchte, Heckscheibenwischer, Tempomat

    Elektrik spinnt: Blinker, Bremsleuchte, Heckscheibenwischer, Tempomat: Hallo an alle, von meinem Schwager habe ich einen Renault Mégane 3 Grandtour mit Tempomat, Auto-Licht und Tomtom Navi bekommen. Leider spinnt die...
  2. Megane 1 Nach Wasserschaden spinnt das Auto, Scenic 1

    Nach Wasserschaden spinnt das Auto, Scenic 1: Hallo Ihr Lieben, folgendes ist passiert. Gestern stand das Schiebedach auf "Kippe" und da es Nachts geregnet hat, lief einiges rein, was ich...
  3. Zentralverriegelung spinnt

    Zentralverriegelung spinnt: Ich habe einen Renault Megane Energy TCe Start & stop (1.2; BJ 2012) und meine Meggy hat folg „Problem“: Ich verriegel immer per Fernbedienung....
  4. Megane 3 JVC Radio Einbauen

    JVC Radio Einbauen: Hi Ich möchte in meinen Megane 3 Bj. 2009 ein JVC Radio Einbauen welches ich vorher in meinem Astra H Bj. 2008 verbaut hatte Kann mir jemand...
  5. Megane 1 Rechte Antriebswelle 1,6L 16V aus und Einbau

    Rechte Antriebswelle 1,6L 16V aus und Einbau: Hi, wie baut man am besten und leichtesten die Rechte Antriebswelle/Gelenkwelle beim Megane 1 Phase 2 aus und wieder ein? Wird dafür...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden