Bilanz: 2 Jahre Grandtour dCi130

Diskutiere Bilanz: 2 Jahre Grandtour dCi130 im Kauf- und Verkaufsberatung Forum im Bereich Klatsch und Tratsch; Nun bin ich mit meinem Megane fast zwei Jahre und 65000km gefahren, Zeit für eine Bilanz. Mängel! (1X) = Besuch beim Freundlichen Hin- und...

  1. #1 Der Münsterländer, 29.08.2011
    Der Münsterländer

    Der Münsterländer Megane-Experte

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    1
    Nun bin ich mit meinem Megane fast zwei Jahre und 65000km gefahren, Zeit für eine Bilanz.


    Mängel!

    (1X) = Besuch beim Freundlichen Hin- und Rückfahrt (Meistens einmal hin, um den Mangel zu zeigen, einmal hin um ihn beheben zu lassen)

    Kofferraumabdeckung eingerissen → getauscht (2x)
    Softlack blättert ab an der Blende der Mittelkonsole → getauscht (2X)
    Kennzeichenbeleuchtung nass/ Fassung rostet → 3 x getauscht, immer noch feucht (6X)
    Fahrertür knackt beim Öffnen → Türfangband Fahrertür ausgetauscht (2X)
    Kofferraumleuchte fällt immer wieder aus der Halterung → fixiert/geklebt (Inspektion)
    Fehlermeldung ESP prüfen (5X, mehrere Tage Werkstatt)
    sporadische Fehlermeldung „Störung Bremssystem“ → Beläge und Scheiben kontrolliert, System geprüft, kein Fehler feststellbar (Inspektion)
    Spaltmaße Kotflügel und Stoßfänger vorne eingestellt (Inspektion)
    Ölwanne undicht, Motor verliert Öl → Ölwannendichtung getauscht (Inspektion)
    Motorabdeckung in Höhe des Turbos geschmolzen -bleibt so. ;)
    Gurtschloss Beifahrerseite macht Geräusche → augetauscht, immer noch da! (Inspektion)
    > Alles auf Garantie


    Positiv:

    - Verbrauch. Dieser liegt nach 65000km bei 5,8 Litern, mittlerweile meist Stadtverkehr und Landtraße, aber auch ab und zu Autobahn (160). Meist zügige (An-)Fahrweise.

    -Kultivierter Motorlauf. Für einen Diesel leise und mit dem 6-Gang-Getriebe stressfrei zu fahren, dazu durchzugsstark, aber auch drehfreudig: Im vierten Gang bei 70-80 voll beschleunigt, wird der größte Teil der automobilen Straßenverkehrsteilnehmer sehr schnell kleiner im Rückspiegel (wenn man es mal braucht bei Autobahnauffahrten oder beim Überholen von Lkws auf Landstraßen). Autobahn mit Tempomat 160 wunderbare Reisegeschwindigkeit. Motor nimmt nach dem Starten sofort Gas an, kein Ruckeln oder Verschlucken. Bis 140 geht es zügig voran, danach geht ihm die Luft aus.

    - Bedienung von Tempomat, Navi, Lenkradfernbedienung geht rasch ins Blut über.

    - Lichtautomatik und Scheibenwischerautomatik funktionieren gut und nehmen viel Arbeit ab

    - Platzangebot: Kofferraum riesig, vorne fast schon eng aber passend wie ein guter Anzug (erinnert mich an den 3er E90), hinten befriedigend.

    - hohe Funktionalität. Zusammen mit den elektronischen Helfern und dem Platzangebot der ideale Wagen für die Kleinfamilie

    -Keyless go an drive. Ein absoluter Traum, eine der besten Funktionen im Megane die mich nie im Stich gelassen hat. Ich möchte nie wieder ein Auto mit Schlüssel haben. Spitze!

    - Tankverschluss in der Tankklappe integriert. Gerade beim Diesel ein Komfortmerkmal, keine stinkenden Finger nach dem Tanken. Pfiffig, sehr gut.

    - Armaturen: Trotz anfänglicher Skepsis hat mich der Digitaltacho überzeugt. Kein Vergleich zu frühern Digitaltachos aus anderen Autos, denn die Geschwindigkeitsänderung wird unverzüglich angezeigt. Auch die anderen Signale sind gut abzulesen, leider auch die vielen Fehlermeldungen ;)

    - Kofferraum mit dunklem Teppich ausgelegt. Da guckt mancher Fahrer von teureren Autos nur auf groben grauen Nadelfilz.
    Licht im Innenraum gut gelöst. Viele Lampen, getrennt voneinander einzuschalten, Signalleuchten in allen Türen.

    - Parkhilfe funktioniert zuverlässig, ich hätte aber auch beim Kauf die Hilfe für vorne bestellen sollen.

    - Fahreigenschaften: Ich habe auch einige brenzlige Situationen erlebt, unter anderem zwei Vollbremsungen auf der Autobahn (einmal Wild, einmal ausscherender Lkw durch Reifenplatzer), Spurtreue beim Bremsen exzellent, auch die Verzögerung sehr eindrucksvoll.

    - Fahreigenschaften Winter: Bisher mein bestes Winterauto. Sehr gute Traktion, Spurtreue, Bremscharakteristik. Sprang immer an, Heizung top (nie beschlagene Scheiben), Keyless funktionierte perfekt. Motorlauf natürlich deutlich lauter.

    - Klimatisierung. Egal ob Sommer oder Winter. Sehr gut.

    - Gurte vorne und hinten lang genug ausgelegt, wichtig für Kindersitze!

    - Der Behälter für Scheibenwaschwasser besitzt ein Sieb, somit muss man keine Angst vor Tankstellenwasser aus Kannen haben.

    - Eine sich bemühende Werkstatt, die aber im Falle der Injektoren wenig kompetent erschien.


    Neutral

    - Navi Tom Tom. Trotz fehlendem Spurassistenten schlägt es sich gut. Das Bild wirkt allerdings eher wie ein Kinderspielzeug, die Auflösung sollte besser sein, das Navi schneller anzeigen bei Richtungswechseln. Man kann damit leben. Bedienung finde ich gut.

    - Audiosystem: Normales Autoradio mit 6 Lautsprechern (nachgerüstet). Reicht meistens aus aber gerade das Radio ist furchtbar, ständig ein hochfrequenter Pfeifton im Hintergrund. CD deutlich besser.

    - Sicht nach vorne und zur Seite ist gut, nach hinten ein Graus. Ohne Parkhilfe hätte ich den Wagen schon zu klump gefahren. Schlecht für Kinder: Aufgrund der hohen Seitenlinie sehen die leider nichts von draußen, bzw erst recht spät.



    Negativ

    - Lordosenstütze: setzt bei mir viel zu weit oben an, nutzlos!

    - fehlende Ablagen! Egal ob Handy, Getränk oder Portemonnaie, man weiß nicht wohin damit. Meistens wird es vor den Schalthebel gestopft, in den Türablagen rappelt und kratzt es, in der Mittelarmlehne ist es schlecht zugänglich.

    - billige Materialanmutung beim vollständigen Umklappen der Rücksitze!

    - Laute Abrollgeräusche! Da ist der Motor so schön leise und bei rauhem Fahrbahnbelag gehen einem die Geräusche auf die Nerven. SCHADE!

    - polterndes Fahrwerk. Ich fahre den normalen Grandtour, empfinde das Fahrwerk aber schon als zu hart und polterig bei schlechter Straße.

    - Abblendlicht. Reicht mir nicht aus, zu schwach. Mal andere Leuchtmittel probieren? Klare Xenon-Empfehlung.

    - Radioempfang/ Klang.

    - Beim Zurückklappen der hinteren Sitzlehnen klemmt man leicht den Gurt ein.

    - Die Laderaumabdeckung ist nur mit Verrenkungen aus ihrer Verankerung zu lösen.

    - Das Fach für die Laderaumabdeckung ist gut gemeint, aber schlecht zugänglich.

    - Diesel-Einspritzpumpe sieht aus wie ein rostiger Klumpen. Nur ein optischer Makel, aber ärgerlich bei einem neuen Auto.

    - MÄNGEL, siehe oben. In zwei Jahren fast 20 mal zum Freundlichen gefahren. Absoluter Negativrekord. Jede unnötige Fahrt ist ein Ärgernis.

    - Renaults Qualitätssicherung scheint manchmal zu schlafen: Gurtschloss und Kennzeichenleuchten samt Kabelstrang und Fassung werden (zum Teil mehrmals) ausgetauscht, das Problem bleibt bestehen


    Fazit:
    Insgesamt überwiegen klar die positiven Eindrücke.
     
  2. #2 Maik Meggi, 29.08.2011
    Maik Meggi

    Maik Meggi Megane-Kenner

    Dabei seit:
    19.03.2011
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    .
     
  3. #3 Maik Meggi, 29.08.2011
    Maik Meggi

    Maik Meggi Megane-Kenner

    Dabei seit:
    19.03.2011
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Toller Überblick des bisher erlebten mit deinem Meggi! :top: :top:
    Meiner ist jetzt gut 3 Monate alt und 3500km.
    2 Dinge sind mir bisher aufgefallen. Zum einen die Spaltmaße an manchen Stellen und auf der Beifahrerseite der Griff zum zuziehen knarzt beim anfassen. Die 2 Dinge die ich beschrieben habe sind da, stören mich jetzt aber im alltäglichen Betrieb nicht soo groß, dass ich unbedingt gleich in die Werkstatt muss. Beim Reifenwechsel in ein paar Wochen fahre ich sowieso hin und dann führe ich die Mängel vor zur Behebung. Aber das ich wegen nicht betriebsrelevanten Dingen jedesmal in die Werkstatt fahre passiert mir nicht. Dazu habe ich weder Lust noch Zeit. :nono:
    Amsonsten bin ich Top zufrieden mit meinem Meggi! :yahoo:
     
  4. #4 paulos200, 29.08.2011
    paulos200

    paulos200 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    02.07.2010
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Meiner ist jetzt knapp 1,5 Jahre alt, 32oookm runter und bis auf eine klappernde Seitenscheibe an der Fahrertür bei halb geöffneten Fenster( was demnächst durch den Händler auf Garantie getauscht wird.) noch keinerlei Mängel gehabt. :top:
    Bin sehr sehr zufieden mit dem Wagen.
     
  5. #5 Anonymous, 29.08.2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Finde es eher lobenswert, daß Münsterländer trotz der ganzen Dinge ein positives Resume zieht.
     
  6. #6 Black GT, 29.08.2011
    Black GT

    Black GT Megane-Experte

    Dabei seit:
    28.12.2009
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    7
    Also ich muss auch sagen habe nicht annähernd soviel Probleme eher alles so Pille Palle in meinen Augen zurzeit ist mein einiges Problem die knarrenden Türgummis oder Filze.
    Sonst waren bisher ja nur Spaltmaße Kofferraum aber eher Fehler meiner damaligen Werkstatt bei Erstkontrolle. Sonst naja auch das Lackproblem am Rücklicht und die knarrende Box auf der Beifahrerseite sowie knarren Gurtschloss.
    Also wie schon oft erwähnt nach 36 000km immernoch mein Traumauto :grin:

    Ohne hier jemandem auf den Schlips treten zu wollen aber teilweise kann ich einige Mängel überhaupt nicht nchvollziehen und frage mich ob sie nicht auch einfach was mit der Pflege und Handhabung zu tun haben. Meiner ist von 09, hat auch 36 000km runter und wird bei jedem Wetter gefahren und auch Motortechnisch teilweise nicht sanft behandelt aber meine Mängelliste ist nicht annähernd so lang-im Innenraum Verarbeitungstechnisch ob Mittelkonsole, Lenkrad oder Schaltknauf habe keine Probleme damit, darum verstehe ich nicht wie es sein kann das einige solche Sachen zum 2. mal gewechselt bekommen haben?!

    Bitte nicht falsch verstehen ist auch nicht bös gemeint!

    Grüße Black Gt
     
  7. #7 paulos200, 29.08.2011
    paulos200

    paulos200 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    02.07.2010
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Mein Megane2 war weitaus Raparaturbedürftiger. Da war ich in 1,5Jahren schon 3 mal außerplan in der Werkstatt. Bei diesen M3 noch nie!
     
  8. #8 Anonymous, 29.08.2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    3x in 1 1/2 Jahren, da kannst Dich echt nicht beklagen. Wünsch Dir weiterhin auch mit Deinem jetzigen Meg viel Glück :ok:
     
  9. #9 Der Münsterländer, 29.08.2011
    Der Münsterländer

    Der Münsterländer Megane-Experte

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    1
    Danke Maik.

    Nichts als die Wahrheit! Ich bin da ziemlich objektiv, auch wenn manche bestimmt oft einen anderen Eindruck haben. ;)

    Du solltest dich über deinen sehr zuverlässigen Megane freuen anstatt anderen Besitzern mit weniger stressfreien Exemplaren mangelnde Pflege und Handhabung zu unterstellen.

    Auch nicht böse gemeint! ;)
     
  10. #10 Anonymous, 29.08.2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Denke mal es war wirklich nicht böse gemeint.Das Problem bei solchen Sachen ist ja immer das man von sich selber ausgeht.Was natürlich unmöglich ist.Der eine ist Grösser und scheuert mit dem Bein an der Mittelkonsole.Der andere Kleiner und kommt dort nie dran.Der eine hat grobe,raue Hände und nutzt das Lenkrad stärker ab,der andere Butterweiche "gynäkologenhände" und damit weniger Probleme.Also jeder ist anders und hat dann natürlich andere Probleme.Bis auf die kleinen Probleme,die wir wohl alle haben.
     
  11. #11 SpikeRS250, 30.08.2011
    SpikeRS250

    SpikeRS250 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Tolle Zusammenfassung Münsterländer :top:
    Die meisten negativen Sachen, gerade alles was mit der Handhabung zu tun hat, kann ich absolut unterschreiben: fehlende Ablagen, Material und Handhabung beim Umklappen der Sitze sehe ich genauso.
    Deine Mängelliste ist sowieso übel, das hatten wir ja schon zur Genüge. Ich drück Dir ehrlich die Daumen, dass damit auch mal Schluss ist!

    Naja, da sehe ich den Fehler schon eher bei der QS im Werk. Was hier teilweise an den Kunden übergeben wird würde bei (so leid es mir tut) deutschen Herstellern keine 5m vom Band wegrollen. Die haben zwar nicht zwangsweise das bessere Material, achten aber drauf dass es besser aussieht.
     
  12. #12 Black GT, 30.08.2011
    Black GT

    Black GT Megane-Experte

    Dabei seit:
    28.12.2009
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    7

    Ist ja Korrekt nur deswegen gerad komm ich auf diese Gedanken bin groß, hab immer meine Knie am Mitteltunnel ziemlich raue Hände usw. Deswegen wundert es mich das es Exemplare gibt die so dermaßen nach Zsammgeschustert aussehen, haben die da echt so oft Tage bei Renault wo se kein Bog haben oder tauschen die 4 mal im Jahr die Materialien?
    Wo bei uns ein ganzer Finger zwischen geht, geht bei hier zulande gebauten Exemplaren nur n Stück Pappe zwischen und das nicht nur bei 3 Autos sondern bei allen, schon komisch!
     
  13. #13 Der Münsterländer, 28.03.2012
    Der Münsterländer

    Der Münsterländer Megane-Experte

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    1
    Update

    Bin jetzt bei 85000km und der sollte Megane schon längst weg sein. . .

    ABER seitdem er aus der Garantie raus ist, läuft er ohne ein einziges Problem. Zufrieden war ich ja vorher schon mit ihm, aber jetzt ist er auch noch zuverlässig geworden. ;) Auch sonst steht er noch sehr gut da und macht Spaß. Irgendwie blöd, dass man sich von einem Auto trennen muss, nur weil die Zahl auf dem Kilometerzähler zu hoch, und ein Verkauf irgendwann unrentabel wird.
     
  14. #14 Tschehsn, 28.03.2012
    Tschehsn

    Tschehsn Megane-Experte

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    38
    Das kann ich Dir gut nachfühlen. Man gibt wohl nicht so gern etwas her, was im Grunde gut funktioniert und einem nicht im Stich lässt.
    Was soll denn als Nachfolger kommen? (Neugierig bin ich gar nicht, ich will's einfach nur wissen. :grin: )
     
  15. SoP

    SoP Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    26.09.2011
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Wieso den Wagen nicht einfach behalten bis er den Geist aufgibt? ^^
     
Thema: Bilanz: 2 Jahre Grandtour dCi130
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Megane 3 fahrertur Lack blättert ab

Die Seite wird geladen...

Bilanz: 2 Jahre Grandtour dCi130 - Ähnliche Themen

  1. Megane 2 Heckklappenschloß für Meggy 2 CC

    Heckklappenschloß für Meggy 2 CC: Renault Megane II CC BJ. 2006 AGK 3333 Liebe Forum User, seit Wochen öffnet sich meine Kofferraum nur noch mit dem "Notfallschlüssel". Wenn ich...
  2. Megane 2 Fehlercode P0304 1/2 und P0304 2/2 bei Megane scenic2

    Fehlercode P0304 1/2 und P0304 2/2 bei Megane scenic2: Hallo, da ich hier neu bin ein paar Infos zu mir. Als zwischen zwei Schraubern aufgewachsenes Frauchen/53 und den immer mehr erlebten...
  3. Megane 2 Zu verschenken: Megane 2 CC (2005) Bedienungsanleitung und Unterlagen in Ledertasche

    Zu verschenken: Megane 2 CC (2005) Bedienungsanleitung und Unterlagen in Ledertasche: Hallo, von meinem ehemaligen Megane 2 CC von 2005, der vor einigen Jahren exportiert wurde, habe ich noch die Bedienungsanleitung, Unterlagen zum...
  4. Megane 3 Megane 3 Grandtour GT Stoßdämpfer?!

    Megane 3 Grandtour GT Stoßdämpfer?!: Moin, mein Megane 3 Grandtour GT, BJ 2010 (3333,atz) benötigt neue Frontstoßdämpfer. Diese haben die Teilenummer 543020942R. Bei Renault kostet...
  5. Megane 2 Renault Megane Cabrio 2 Keycard öffnet die türen nicht

    Renault Megane Cabrio 2 Keycard öffnet die türen nicht: Hall ich habe ein Megane Cabrio 2.0 . RENAULT Keycard kann die Türen nicht öffnen. Das auto steht seit eine woche in Garage weil ich in Urlaub...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden