Megane 1 Bremsanlage wechseln Megane 1.6 16V 79KW

Diskutiere Bremsanlage wechseln Megane 1.6 16V 79KW im Motor & Technik Forum im Bereich Megane 1 Forum; Es geht ja nur darum halbwegs sicher in die Werkstatt zu kommen und nicht so viel Zahlen zu müssen ^^. Ich lasse dann in der Werkstatt eh noch mal...

  1. #106 hansstramm, 16.02.2019
    hansstramm

    hansstramm Megane-Kenner

    Dabei seit:
    03.04.2017
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    9
    Es geht ja nur darum halbwegs sicher in die Werkstatt zu kommen und nicht so viel Zahlen zu müssen ^^.
    Ich lasse dann in der Werkstatt eh noch mal entlüften bzw. die Bremsflüssigkeit tauschen und die gesamte Bremsanlage checken.
     
  2. Jay1980

    Jay1980 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    67
    Dann achte einfach darauf dass du den Behälter nicht leersaugst.
     
    hansstramm gefällt das.
  3. #108 hansstramm, 16.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2019
    hansstramm

    hansstramm Megane-Kenner

    Dabei seit:
    03.04.2017
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    9
    Mal schauen ob die Pumpe überhaupt auf das Ventil passt^^.
    Ich pumpe da einfach den Viertel Lieter raus wenn alles passt und gut is xd.
     
  4. #109 hansstramm, 16.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2019
    hansstramm

    hansstramm Megane-Kenner

    Dabei seit:
    03.04.2017
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    9
    So Leute, nach dem es mir heute Mittag nicht so gut ging bin ich erst jetzt ans Auto..

    War aber 1/4L Bremsflüssigkeit kaufen..


    Die Pumpe passt auf das entlüftungsventil.
    Die Dichtung passt auch auf den Bremsschlauch.

    Hab meinen alten Sattel Mal sauber gemacht und ihn mit dem neuen verglichen.


    Dabei ist mir auf gefallen das eine Nummer anders ist und der Alte Bremsschlauch ne andere Mutter zum Lösen hat.

    Ist das schlimm?
    Ansonsten sollte der passen.


    Alter Bremssatrel:
    [​IMG]

    Mein Bremsschlauch mit größerer Mutter:
    [​IMG]

    Neuer Bremssattel:
    [​IMG]

    Der neue Sattel ließ sich ganz einfach zurück drücken und unter der Dichtung sieht der Kolben aus wie neu.

    Es würde eigentlich reichen nur den "Deckel" zu tauschen oder?
    Der Bremssattel Halter ist ja Identsch oder?

    Lg


    Update:
    Hab jetzt den neuen Sattel auf dem Bremsschauch.
    (Hab nur den "Deckel" getauscht, scheint zu passen)

    Der Bremsschlauch passt auch auf den Bremssattel.
    Hab nicht Mal einen Tropfen Bremsflüssigkeit auf den Boden Tropfen lassen beim Wechsel, hat also super geklappt.

    Frage:
    Ist das normal das die Federn von den Belägen am Bremssattel etwas gespannt sind um die Beläge nach unten zu drücken?

    Das war bei dem alten Sattel genauso.
     
  5. Jay1980

    Jay1980 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    67
    Toll dass es so geklappt hat. Die Federn machen genau das was sie sollen.
     
  6. #111 hansstramm, 16.02.2019
    hansstramm

    hansstramm Megane-Kenner

    Dabei seit:
    03.04.2017
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    9
    So, Feierabend^^.

    Na dann ist ja gut, habe extra den rechten Reifen auch noch mal ab gemacht um zu schauen ob dort die Klammern auch richtig sitzen.
    Klemmen dort auch die Beläge nach unten..

    Also das war echt mega easy, da fand ich es fummrliger die Schrauben vom Bremssattel mit gegenhalten ab zu montieren.



    Nach dem ich fertig war habe ich mal das Brems Pedal getreten, war echt ein komisches Gefühl ins leere zu treten.
    Habe ein paar mal gepumt und dann wieder einen Druckpunkt gefühlt.
    Allerdings ist der Druckpunkt jetzt etwas höher/früher ist das Normal?

    Entlüfen hatte leider nicht so gut geklappt, dazu gleich mehr..
    Fotos gibt es auch gleich.
     
  7. #112 hansstramm, 17.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2019
    hansstramm

    hansstramm Megane-Kenner

    Dabei seit:
    03.04.2017
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    9
    Wie Versprochen ein paar Fotos..

    So sah der defekte Sattel davor aus:
    [​IMG]

    Also als erstes habe ich den neuen Sattel mal etwas gereinigt mit ner Drahtbürste und nem Schraubendreher.

    Nach der Reinigung:
    [​IMG]


    Danach habe ich den "Deckel" ab geschraubt indem ich die Schrauben vom Bremssattel mit gegen halten Entfernt habe.
    Den Kolben habe ich dann wie oben geschrieben mit ner Schraubstock Pistole und nem stück Holz zurück gedrückt.
    Der Kolben ließ sich aber auch von Hand schon mit etwas kraft zurück drücken und die Brem Flüssigkeit lief aus dem Stück Brems schlauch..
    (schon mal sehr gut dachte ich mir, der Kolben sitzt nicht fest)

    Der alte Sattelhalter passt ja also warum unnötige Arbeit machen?
    Hab den alten Bremssattel halter samt bremsbelägen einfach dran gelassen..

    Vor dem Gang an den defekten Bremssattel habe ich den Bremsflüssigkeits Stand kontrolliert und den behälter gleich offen gelassen.

    Der Ausgleichbehälter war voll wie hier zu sehen:

    [​IMG]

    Vom alten Sattel hab ich dann ebenfalls die Schrauben vom Bremssattel mit ner Ratsche und nem schlüssel zum gegen halten gelöst.
    Den Bremsschlauch hatte ich auch gleich etwas locker gedreht und vorher am neuen "Deckel" getestet wie rum der schlauch raus geht.

    Hab dann die bremssattel schrauben entfernt.
    Den "Deckel" habe ich aber noch auf dem Sattel liegen lassen.
    Nun habe ich den deckel ab genommen und so lange gedreht bis die Bremsleitung raus geflutscht ist..
    Dabei hatte ich den Deckel in der Linken Hand und den brems schlauch in der rechten.

    Als die Leitung draußen war hab ich direkt mit einem Finger der rechten Hand den schlauch zu gehalten.
    Hatte zum Wechsel gelbe, neue garten handschuhe an.
    (da kam nicht viel Bremsflüssigkeit raus, habe beim wechsel nicht mal einen Tropfen auf den Boden gemacht)

    Mit der Linken hand habe ich dann den alten Deckel ab gelegt und den neuen in die Hand genommen.
    Den neuen "Deckel" hatte ich mir schon parat gelegt damit ich ihn direkt an den Bremsschlauch schrauben kann.

    Nach dem der neue Sattel dann hand fest war (das merkt man, gewinde hat ein Ende)
    Habe ich die bremssattel Schrauben wieder mit Schraubensicherung bestückt und mit 35Nm fest gedreht.
    Den Brems schlauch habe ich mit nem passenden schlüssel wieder ungefähr so fest gedreht wie er war.

    Verdrehen vom Brems Schlauch ist so eigentlich nicht möglich zumal er ja in seiner Halterung fest ist.

    So sah das dann aus:
    [​IMG]

    Danach wollte ich die bremse entlüften mit nem absaug schlauch..


    Dafür habe ich die entlüftungs schraube etwas locker gedreh und den Schlauch auf die Schraube gesetzt.
    Der Schlauch hatte echt gut gepasst und die verbindung war Luft dicht.

    Das ab saugen ging aber nicht wirklich gut, konnte aber nach etwas probieren etwas Bremsflüssigkeit ein saugen.

    Hier ein Foto:
    [​IMG]

    Da ich nicht mehr ein saugen konnte habe ich das einfach so gelassen und die Entlüftungs Schraube wieder zu gedreht während der Schlauch noch an der Entlüftungs Schraube war.

    So war dann der Stand des Behälters:
    [​IMG]



    Danach habe ich den "Schluck" Bremsflüssigkeit wieder aufgefüllt.


    Der Behälter war dann wieder voll:
    [​IMG]


    Keine Ahnung ob ich jetzt mehr Luft als vorher im Brems System habe XD.
    Was meint Ihr dazu?

    Sollte ich lieber noch mal mit der Prems pedal Technik entlüften?





    Das ganze hat ca. ne Stunde gedauert da ich mehr Werkzeug gesucht habe als geschraubt ^^.

    Mfg


    .
     
    feisalsbrother gefällt das.
  8. Jay1980

    Jay1980 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    67
    Beim Pedal Pumpen hast du darauf geachtet nie ganz durchzutreten?
    Dass es erstmal leer geht wäre auch so wenn du nur die Beläge machst. Die zurückgerückten Kolben musst du erst wieder anlegen, erst dann spürst du Widerstand.
    Pedalgefühl mit laufendem Motor schon getestet?
     
    hansstramm gefällt das.
  9. #114 hansstramm, 17.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2019
    hansstramm

    hansstramm Megane-Kenner

    Dabei seit:
    03.04.2017
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    9
    Moin, habe das brems Pedal nicht ganz durch getretet aber bis zum Widerstand.
    Motor hatte nich noch nicht laufen.
    Sollte ich mal testen wie sich das Pedal mit laufendem Motor verhällt?
    Was soll da anders sein?=)
     
  10. Jay1980

    Jay1980 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    67
    Würde ich machen, ja.
    Erstmal auch mit laufendem Motor richtig anlegen bzw. einige Male pumpen.
    Davon ausgehend dass sich dann das Pedal nicht ganz runterdrücken lässt etwas warten.
    1 Mal pumpen und dann sehen ob/wieviel sich der Weg verkürzt mit mehrmaligem Pumpen hintereinander.
    Je kleiner der Unterschied desto besser.
     
    hansstramm gefällt das.
  11. #116 hansstramm, 17.02.2019
    hansstramm

    hansstramm Megane-Kenner

    Dabei seit:
    03.04.2017
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    9
    Werde es gleich mal mit laufendem Motor testen.

    Aber ganz durch drücken sollte ich nicht oder?


    Zum entlüften:

    Genügt das?

    Habe das Gefühl das ich anfags erst Luft in die Leitung geblasen habe.
    Die Luft müsste ich aber wieder raus bekommen haben nach dem ich an saugen konnte oder?
     
  12. Jay1980

    Jay1980 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    67
    Ferndiagnose über das Entlüften ist unmöglich.
    Nicht ganz durchtreten, nein.
     
    hansstramm gefällt das.
  13. #118 hansstramm, 18.02.2019
    hansstramm

    hansstramm Megane-Kenner

    Dabei seit:
    03.04.2017
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    9
    Sorry, hab viel zutun..
    Habe mein Megani heute mal an gemacht und die Bremse getestet.

    Der Druck Punkt kommt mir etwas später vor.
    Wenn er dann da ist kommt mir der Druck Punkt recht hart vor.
    Ist das normal?


    Morgen habe ich nen Termin in der Werkstatt zum Entlüften und Bremsen Check.

    Das ist es selber gemacht habe hatte ihn wohl nicht so begeistert.
    Jede falls sollte die Rechnung keine 150€ Kosten.
    Danach kann ich endlich wieder mit meinem Auto fahren
     
  14. Jay1980

    Jay1980 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    67
    Der Beschreibung nach solltest du jedenfalls gefahrlos in die Werkstatt fahren können. Dann sieht man weiter.
     
    hansstramm gefällt das.
  15. #120 hansstramm, 19.02.2019
    hansstramm

    hansstramm Megane-Kenner

    Dabei seit:
    03.04.2017
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    9
    Bin vor ca. ner Stunde in die Werkstatt gefahren.
    Vor dem los fahren habe ich noch mal etwas mit dem Bremspedal gepumpt..

    Als ich dann los fahren wollte blockierten die Räder.
    Durch leichtest vor und zurück fahren lösten sie sich aber wieder.
    Da könnte die Handbremse aber auch etwas fest gewesen sein.

    Beim fahren hat nichts geschliffen, habe nur mal nen leichten quietsch Ton bemerkt.

    Mir ist auf gefallen das sich das fahren etwas holbrig angefühlt hat im Lenkrad.

    Bremsen haben aber Problemlos funktioniert.

    Der meister meinte sie könnten nicht jede Schraube auf Festigkeit kontrollieren weil das zu lange dauern würde.
    Wir einigten uns dann darauf das mal kurz über die gesamte Brems Anlage geschaut wird.
    Bremsflüssigkeit wird gewechselt falls sie nicht mehr gut ist und die Bremse wird entlüftet.

    Wenn alles gut geht kann ich morgen wieder los fahren und bekomme keine riesen Rechnung :freu:
     
Thema:

Bremsanlage wechseln Megane 1.6 16V 79KW

Die Seite wird geladen...

Bremsanlage wechseln Megane 1.6 16V 79KW - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 Bilstein B14 Gewindefahrwerk Megane 3 RS

    Bilstein B14 Gewindefahrwerk Megane 3 RS: Das Fahrwerk in Originalverpackung , in sehr gutem Zustand, war ca. 20000km in meinem RS in Verwendung. 430€ inkl Versand [IMG] [IMG] [IMG]...
  2. Megane 3 Radsensoren für Megane 3

    Radsensoren für Megane 3: 4 einwandfrei funktionierende Radsensoren von meinen Ultraleggeras. 100€ inkl.Versand [IMG] [IMG]
  3. Winterreifen für Megane II

    Winterreifen für Megane II: Suche noch gute Winterreifen für Megane II - 1.6 - 2009
  4. Megane 2 Daily - Renault Megane II - 2009

    Daily - Renault Megane II - 2009: EZ: 2009 165.000km 1.6 16V 2. Vorbesitzer [ATTACH]
  5. Megane 2 Megane 2 Grandtour KM0J, Getriebeantriebwelle nicht schmieren?

    Megane 2 Grandtour KM0J, Getriebeantriebwelle nicht schmieren?: Hallo, ich werde nächste Woche mein Ausrücklager, Getriebe Simmerringe und Kupplung tauschen. Ich habe mich gut informiert und bin sehr gespannt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden