bremsen selber machen?

Diskutiere bremsen selber machen? im Fahrwerk, Räder & Reifen Forum im Bereich Technik; hey brauch mal wieder neue bremsbeläge und Scheiben. is des heavy zum selber machen oder gehts? weil ich seh ned ein dass ich die total...

  1. moasda

    moasda Türaufmacher

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hey brauch mal wieder neue bremsbeläge und Scheiben. is des heavy zum selber machen oder gehts?
    weil ich seh ned ein dass ich die total überteuerten preise von renault zahle.

    was meint ihr selber machen oder doch werkstatt
     
  2. Driver

    Driver Megane-Profi

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    3.631
    Zustimmungen:
    4
    Also wenn du es schon mal gemacht hast und den durchblick hast warum nicht, ansonsten nur mit jemandem der sich auskennt damit, Bremsen sind kein Spielzeug. Brauuchst auch gescheites Werkzeug und beim Meggi vielzahnnüsse und dann solltest du auch wissen wie man die Kolben zurückgestellt bekommt hinten, die darfst du nicht einfach reindrücken, die werden gedreht und gedrückt gleichzeitig.
    Bei meinem war eine Schraube nicht zu lösen da irgendjemand die mal vermurkst hat, auch mit sowas muss man eben rechnen.
    Aber vielleicht kennst du ja jemanden der dir helfen kann, denn so lernt man es bekanntlich ja am besten.

    LG Driver
     
  3. Driver

    Driver Megane-Profi

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    3.631
    Zustimmungen:
    4
    Sehe gerade du schreibst " mal wieder neue ... "" Wieviel hat dein Meggi denn runter ?? Normalerweise halten die Scheiben doch recht lange.

    LG Driver
     
  4. #4 Young_M, 22.10.2009
    Young_M

    Young_M Megane-Profi

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.253
    Zustimmungen:
    1
    Was heißt recht lange?Meine haben jetzt 60.000km und sind absolut fertig.
    Mfg Max.
     
  5. moasda

    moasda Türaufmacher

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    jetzt im moment hab ich 110.000km runter sind schon die 2. die ersten bei knappen 50.000gewechselt.sind ja mörder preise von renault für ersatzteile.
     
  6. Driver

    Driver Megane-Profi

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    3.631
    Zustimmungen:
    4
    meinte eigentlich die Scheiben =o !!

    LG Driver
     
  7. moasda

    moasda Türaufmacher

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ja ich ja auch.scheiben haben knapp 60.000 runter
     
  8. #8 Young_M, 22.10.2009
    Young_M

    Young_M Megane-Profi

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.253
    Zustimmungen:
    1
    Wie ich die Tage schon geschrieben habe, kaufe ich am Samstag ja auch komplett neue Bremsen.Ich würde dir ATE empfehlen.Kosten ca.340€.
    Bei Renault kostet es 633€
    Mfg Max.
     
  9. Driver

    Driver Megane-Profi

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    3.631
    Zustimmungen:
    4
    Wow, also die scheiben hinten verschleissen ja schnell, aber vorne haben meine bis 120000 km gehalten und waren noch gar nicht so schlecht, hätten locker noch einige Zehntausend gefahren werden können.

    LG Driver
     
  10. vaty

    vaty Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit :freu:

    Bremsen selber machen ist bei der Meggi kein Problem. Vorausgesetzt, wie Driver schon geschrieben, dass Systemkenntnisse und ideales Werkzeug vorhanden sind. Für Anfänger umbedingt nicht ratsam - für den erfahrenen Schrauben aber kein Problem.

    Ich hatte im Juli erst alle 4 Scheiben inklusive Klötze gewechselt. Laufleitung war 90.000 km und die Scheiben und die Klötze waren runter. Muss aber dazu sagen, dass ich viel mit einem Hänger unterwegs war (hatte gebaut....) und die Beanspruchung entsprechend ist/war.
    Aufwand VA: Pro Seite 30-45 Minuten. Verbaut wurden Scheiben von NK Artikelnr. 203919 (60,86 € für den Satz) und Klötze ebenfalls von NK Artikelnr. 223951 (29,14 für den Satz).
    Aufwand HA: Pro Seite ca 1 Stunde. Verbaut wurden die Scheiben von TRW Artikelnr. DF4274BS, sowie Klötze von Barum Artikelnr. BA2212. Bezahlt hatte ich für die Scheiben 146,76€ (2 Stück inklusive Lager und ABS-Ring) und für die Klötze 24,07€.

    Gekauft hatte ich bei http://www.geizteile-shop.de/index.php.

    Ich hoffe, die Infos helfen

    Bestgruß
    Vaty
     
  11. Juekl

    Juekl Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    27.09.2004
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    2
    so, ich komm jetzt gerade von draußen. Heute war ja ein relativ warmer Tag.

    Eigentlich wollte ich nur die Winterräder montieren, aber beim Wechseln stellte ich fest, dass von zwei Belägen hinten sich der Belag vom Träger gelöst hat. :shock: kommt bestimmt von den festgeklebten Belägen an den Scheiben übernacht und dann losreissen.
    Ein Glück, dass ich mir vor einigen Wochen schon Scheiben und Beläge besorgt habe.
    Am Montag hab ich erst noch entschieden, der Wechsel reicht im Frühjahr noch - wollte bei der Kälte nichts mehr am Auto machen.

    So schwer ist es wirklich nicht wenn man sich Zeit lässt ca. 3 h. Am ersten Rad hab ich die meiste Zeit gebraucht um den blöden Bremskolben zurückzudrücken/drehen. Auf der anderen Seite gings dann Ruckzuck.
     
  12. #12 Meggi1988, 14.11.2009
    Meggi1988

    Meggi1988 Türaufmacher

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    moinsen,

    @Driver
    du hast geschrieben
    und jetzt hab ich eine frage an dich.
    Wie hast du die Schraube denn gelöst bekommen und vor allem wieder rein?? Bist in die Werkstadt gefahren oder wie? Ich habe nähmlich auch grade das Problem das die eine Schraube die die Scheibe hällt völlig vermurkst ist!! Vll kanns du mir ja helfen, wäre nett.

    Gruß Meggi1988
     
  13. Driver

    Driver Megane-Profi

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    3.631
    Zustimmungen:
    4
    Du meinst sicherlich die kleine Schraube in der Scheibe drinn ( Zentrierschraube ) !
    Das ist ein echtes Problem mit den sche.... Dingern, Bei VW Gruppe sind die schon kaputt wenn du sie nur anguckst, reissen da einfach ab wenn du versuchst die rauszudrehen. Am Meggi wollte eine Seite auch nicht rausgehen, (sind da nicht sogar 2 drinn :-? ) Lebenswichtig ist sie nicht, die Scheiben werden ja durch deine Radschrauben gehalten. Ich hab die bei vielen Autos einfach so gelassen, denn ansonsten darfst du das blööde Ding rausbohren und ob dir dabei das Gewinde heil bleibt wage ich zu bezweifeln weil sie ja recht klein sind. Am Meggi hatte ich die vorher mit rostlöser eingesprüht, aber auch das hilft leider nicht immer. Notfalls musst du den Kopf rausbohren ( oder ganz ) wenn sie sich partout nicht lösen will. Was auch hilft ist wenn du vorher nen Bit draufsetzt und ein schlag mit dem hammer gibst, aber ne Garantie gibts nicht das sie sich dann löst.

    LG Driver
     
  14. #14 Meggi1988, 14.11.2009
    Meggi1988

    Meggi1988 Türaufmacher

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich meine diese Zentrierschrauben, sind auch zwei :).
    Danke für die Tips werde das mal ausprobieren, viel mehr kann an der Schraube ja nict mehr kaputt gehen, hauptsache ich bekomme sie raus.
    Habe mir grade Zehn neue bei Reichard bestellt ( nach dem Motto: besser haben als brauchen!)

    Ist es denn schwer da wieder ein Gewinde reinzuschneiden wenn es kaputt ist?

    LG Meggi1988
     
  15. Driver

    Driver Megane-Profi

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    3.631
    Zustimmungen:
    4
    Hab nie was rausgebohrt, hab die blööden Dinger dann einfach weggelassen =o :kicher:
    Das ist echt die größte Fehlkonstruktion an den Autos, irgendwie scheint das so sein zu müssen das die abreißen !

    LG Driver
     
Thema:

bremsen selber machen?

Die Seite wird geladen...

bremsen selber machen? - Ähnliche Themen

  1. Megane 2 Blinker beim bremsen schneller

    Blinker beim bremsen schneller: Ich hab folgendes Problem beim bremsen gehen beider blinker links und rechts schneller nun hab ich gemerkt das hinter lins der Blinker nicht mehr...
  2. Megane 3 Motorprobleme beim 130 tce 1,4 selber prüfen möglich?!

    Motorprobleme beim 130 tce 1,4 selber prüfen möglich?!: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe mich, wie es sich gehört, im richtigen Unterforum vorgestellt. Als neuen Zweitwagen haben wir uns in...
  3. Megane 2 Die Bremse

    Die Bremse: Moin zusammen, ich besitze meinen 1,9l dci megane gt jetzt seit 3 Tagen und bin schon ratlos xD der Wagen ist Bj 2006 und hat folgendes Problem:...
  4. Megane 2 Bremse hinten

    Bremse hinten: Hallo ich bin konni aus helmstedt und fahre einen megane grandtour 2 1.9dci fap Ich habe folgendes Problem und zwar wenn ich mein rechtes hinter...
  5. Megane 1 Nebelscheinwerfer Lampe brennt im Tacho beim Bremsen

    Nebelscheinwerfer Lampe brennt im Tacho beim Bremsen: Servus Leute, bei mir hatte sich mal ein kabel gelöst am Bremspedal schalter (der schalter sitzt über dem bremspedal), dann ging das Bremslicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden