Bremsprobleme

Diskutiere Bremsprobleme im Fahrwerk, Räder & Reifen Forum im Bereich Technik; Hallo Zusammen, ich fahre den Renault Megane 3 Grandtour mit 106 Ps, Baujahr 2010. Gestern ist zum zweiten Mal das Problem aufgetreten, dass...

  1. #1 elmo2062, 15.02.2015
    elmo2062

    elmo2062 Türaufmacher

    Dabei seit:
    06.08.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich fahre den Renault Megane 3 Grandtour mit 106 Ps, Baujahr 2010.

    Gestern ist zum zweiten Mal das Problem aufgetreten, dass nach längerem stehen das Bremspedal bei den ersten Bremsungen sehr schwer und fest geht und die Bremsleistung sehr gering ist.

    Fehlerspeicher zeigt nichts bezüglich Bremsanlage an.

    Könnt ihr mich weiterhelfen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Andreas
     
  2. #2 Maulwurf, 15.02.2015
    Maulwurf

    Maulwurf Megane-Experte

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    16
    Servus,

    bei deinen Diesel Motor müsste, sollte dem Bremssystem eine elektronische Unterdruckpumpe zuarbeiten wenn diese ausfällt ,geht das Bremspedal sehr schwer
    und mann hat fast keinen Bremsdruck.
    Evtl. ist auch nur eine Unterduckleitung zum Bremskraftverstärker abgegangen würde sofort in die Werkstatt fahren nicht das es untern fahren zum selben Problem kommt
    und noch schlimmeres passiert .


    Servus Mauli. :hi:
     
  3. #3 feisalsbrother, 15.02.2015
    feisalsbrother

    feisalsbrother Megane-Profi

    Dabei seit:
    17.09.2012
    Beiträge:
    4.445
    Zustimmungen:
    324
    Moin,

    kann Mauli nur zustimmen - ab zur Werkstatt. Das Risiko wäre mir zu gross, selber Hand anzulegen.

    Gruss Uli
     
  4. #4 Multi-Fanfare, 15.02.2015
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    108
    Ja, du hast eine Undichtigkeit im Unterdrucksystem der Bremse, deshalb geht der Unterdruck bei längerem Stehen weg. Aber beim Starten des motors wird der unterdruck wieder aufgebaut durch die U-Pumpe.....trotzdem , sofort in die Werkstatt und die undichte Stelle suchen lassen, bevor ein Unfall passiert, wenns plötzlich schlimmer wird.
     
  5. #5 elmo2062, 15.02.2015
    elmo2062

    elmo2062 Türaufmacher

    Dabei seit:
    06.08.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    schonmal vielen Dank für die vielen Antworten.

    Ich bin heute nochmal gefahren und hab es getestet. Es war auffällig, dass das Problem auch auftritt, wenn ich ganz oft hintereinander leicht auf die Bremse tippe.

    Das Bremspedal wird immer fester und die Bremswirkung wird immer schlechter.


    Mit freundlichen Grüßen

    Andreas Beetz
     
  6. #6 Multi-Fanfare, 15.02.2015
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    108
    einwandfreies Zeichen das da etwas undicht ist, ein Unterdruckschlauch, das Plastikrohr zum BKV, vielleicht ist en Anschluss undicht weil eine Abdeckkappe fehlt...dassoll sic h die Werkstatt angucken und gleich reparieen...das wird nicht teuer.
     
Thema:

Bremsprobleme

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden