Bremsscheiben und Beläge

Diskutiere Bremsscheiben und Beläge im Fahrwerk, Räder & Reifen Forum im Bereich Technik; Servus an Alle Fahre einen Renault Megane II BJ 2003 und er hat 81.000km runter! Muss im Juli Tüv machen und frag mich, ob eventuell ein...

  1. pipone

    pipone Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Servus an Alle

    Fahre einen Renault Megane II BJ 2003 und er hat 81.000km runter!
    Muss im Juli Tüv machen und frag mich, ob eventuell ein Austausch der oben genannten Bremsscheiben und Beläge erforderlich wäre?
    Wann habt ihr so den ersten Satz wechseln müssen?
    Es ist nicht so, dass die Bremsen irgendwie nicht mehr richtig greifen oder so, es funktioniert alles bestens.
    Gibt es eine Möglichkeit als Laie zu überprüfen ob die Bremsen für den Tüv noch akzeptabel sind?

    Für eine Antwort wär ich sehr Dankbar!

    MFG pipone
     
  2. Driver

    Driver Megane-Profi

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    3.631
    Zustimmungen:
    4
    Ich glaube die Frage wird dir keiner richtig beantworten können, da der Bremsenverschleiss auch enorm von der Fahrweise abhängt.
    Nach deiner genanten KM leistung ist es aber auch möglich das bereits was getauscht wurde, zb an der Hinterachse, da die doch recht schnell verschleissen, aber wie gesagt das muss man eben angucken.
    Am besten fährst du zu jemandem der sich damit auskennt und dir sagen kann ob oder ob nicht was neues her muss !!

    LG Driver
     
  3. #3 FendiMan, 18.06.2010
    FendiMan

    FendiMan Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    3.392
    Zustimmungen:
    101
    Ich hab Ende April die vorderen Beläge und Scheiben gewechselt, bei ca. 55.000Km. Die Scheiben waren schon an der Verschleissgrenze, die Beläge nicht.
    Die hinteren Scheiben und Beläge sind noch recht gut, werden aber trotzdem demnächst getauscht, ich hoffe, das Quietschen ist dann weg.
     
  4. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    3
    Wenns wirklich noch die Originale Ware ist dann würde ich zumindest mal neue Beläge reinmachen lassen, die werden nach 7 Jahren auch nicht besser und altern einfach durchs existieren bzw durch Wind und Wetter etc.

    Man merkt erst nach dem Wechsel wenn es plötzlich wieder viel besser bremst, daß die alten Beläge doch schon ziemlich nachgelassen haben...ich fahre nie die Beläge bis an die offizielle Verschleißgrenze weil die Leistung schon sehr viel früher stark nachlässt
     
  5. pipone

    pipone Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    seh ich irgendwo, obs noch die originalen sind, oder ob die schonmal getauscht wurden? Habe das Auto mit ca. 35000km gekauft!!!


    MFG
     
  6. pipone

    pipone Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    bzw. weiß jemand nach was der TÜV die Bremsen prüft? Messen die die Scheiben??
    Wär cool, wenn ich den Tüv so kriegen würd, dann könnt ich in 1-2 Monaten alles ohne Stress tauschen..

    MFG
     
  7. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    3
    Nein die messen leider nicht sondern machen nur ne Sichtprüfung..hat mich auch schon angekotzt aber die können ja nicht anfangen die Autos zu zerlegen um zu messen..... wenn der Prüfer der Meinung ist daß die Beläge oder Scheiben zu weit abgenutzt sind, gibts kein TÜV.... ich hatte selbs schon mal das Problem daß der Rand an der Bremsscheibe durch Rost stark aufgeblüht war und es optisch so aussah als ob die Scheiben stark verschlissen waren..waren sie aber nicht...es hängt auch vom Prüfer bzw vom Auto ab, beim Ex Twingo einer Bekannten waren die Bremsen sowieso der letzte MIst und extrem unterdimensioniert daß jedes Mal die Bremsen bemängelt wurden sobald sie auch nur minimalen Verschleiß hatten..der Prüfer meinte die seien eh der letzte MIst und er verstehe nicht wie sowas ne Zulassung bekäme aber wenn 8mm dicke vordere !!Scheiben nur 1mm runter seien muß er das bemängeln weil es sonst schnell kriminell wird

    Man kann vor dem TÜV auch den rostigen Rand der Scheiben mit der Flex etwas runterschhleifen, dann sehen sie fast aus wie neu .. .im eigenen Interesse der Sicherheit sollte man an den Bremsen aber nicht sparen und bei erreich der MIN Maße eben austauschen..irgendwer hat sich bei den Verschleißgrenzen schon was gedacht

    Ich habe mir vor 2 Wochen am Megg neue Scheiben eingebaut die bei ebay 53 Eur incl Versand gekostet habe... vom Hersteller NK also kein China Schrott... bremsen einwandfrei.. .bei so nem Betrag mach ich ehrlich gesagt nicht lang rum sondern tausche mittlerweile bei jedem Belagwechsel auch die Scheiben... neue bremsen immer besser und beim TÜV gibts auch kein Streß
     
  8. pipone

    pipone Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    hast für mich mal einen Link zu solchen Scheiben die du verbaut hast?

    Ich seh ja ein, dass die Bremsen demnächst erneuert werden müssen, jedoch hab ich ab 1.8 nach 2 Jahre Weiterbildung endlich wieder einen Job und würd das mit den Bremsen noch bis September rauszögern bis die Kohle wieder fließt :D.

    Was könnt ihr den für Scheiben + Beläge empfehlen? Oder könnt ihr einen guten Händler empfehlen? Wie gesagt, sollte bezahlbar sein...

    Danke euch schonmal

    Lieber Gruß
     
  9. Driver

    Driver Megane-Profi

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    3.631
    Zustimmungen:
    4
    Also ich kann aus erfahrung sagen das meine Bremsen mit ATE belägen nicht mehr quitschen. Nachdem ich einmal billige genommen habe und diese nun wieder rausgeschmissen habe, kommt für mich kein billig bremsbelag mehr in ein Auto.
    Hinten gabs bisher nichts zu bemängeln an den günstigeren, aber vorne auf jeden fall, vor allem weil der Megane das sehr empfindlich ist !

    LG Driver
     
  10. pipone

    pipone Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    sprich Bremsscheiben billig = ok, Beläge billig = schrott (außer hinten sind die okay), für vorne lieber die Ate nehmen...

    So okay?

    Wie stehen so die Bosch Scheiben im Kurs? Hab die bei teilesuche24.de relativ günstig gefunden.

    MFG
     
  11. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    3
    Ja genau ...die Beläge sind das entscheidende...zwar darf auch eine Bremsscheibe nicht reißen oder brechen, ist mir aber noch nie untergekommen, jedenfalls nicht im normalen Straßenbetrieb..wichtiger sind die Beläge.. eben erst habe ich Erfahrungen mit Billig Belägen gesammelt und ich hab sie vor 2 Wochen weggeworfen... zuerst war ich begeistert, sie waren auch ok wenn man normal gefahren ist...aber sobald sie mal richtig heiß wurden kame sie sehr schnell ins Fading..z.b. gibt es bei uns eine Bergabstrecke von ca. 4km mit ein paar Kurven.. wenn ich die normal gefahren bin und ca. 4-5x die Kurven angebremst habe, am Ende dann mal provoziert eine Vollbremsung aus 80 - 100 gemacht habe...Katastrophe.. total weiches Pedal und es war nicht möglich, in den Regelbereich des ABS zu kommen... nach Anhalten starker Geruch und Rauch aus den radkästen

    Ersetz habe ich die Beläge jetzt durch welche der Marke Pagid... Bremsverhalten hervorragend, o.g. Aktion interessiert die gar nicht ...relativ wenig Bremsstaub.. neigen etwas zum Quietschen und etwas höherer Scheibenverschleiß... ( Erfahrung von Frau´s Polo) ... is mir aber egal..werde die wieder kaufen weil mir Reserven im Hochtemperaturbereich wichtiger sind als alles andere...wenns drauf ankommt muß die Karre stehen, egal ob die Bremsen nun zufällig warm oder kalt sind... die ATE sind auch sehr gut.. sehr leise und sehr freundlich zu den Scheiben... allerdings abartiger und tiefschwarzer Bremsenstaub...ich werd sie deshalb nicht mehr nehmen, die Felgen sind nach wenigen hundert km komplett schwarz

    Es gibt noch die Sportbeläge, aber ehrlich gesagt sind die zuteuer, bei > 100 Eur für nen Satz Beläge hört der Spaß auf.... die EBC Greenstuff sind zwar etwas günstiger, lassen aber bei ca 50% sehr stark nach.. somit auch einfach zu teuer
     
  12. #12 Henry12, 20.06.2010
    Henry12

    Henry12 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Wieviele Millimeter sollte der Bremsbelag noch haben (ohne die Trägerplatte), damit man als Laie weiss, wann man die Teile wechseln lassen sollte?
     
  13. #13 jkd2100, 20.06.2010
    jkd2100

    jkd2100 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    06.04.2009
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Leg mal nen Euro (2mm) auf die trägerplatte und Belag. Wenns weniger ist, mach neue Beläge hoch!
    Nich das am ende noch ne neue scheibe wird!

    grüße 8)
     
  14. Juekl

    Juekl Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    27.09.2004
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    2
    lt. Dialogys: für alle Motoren außer K4J neu 18mm mindestens 6mm inkl. trägerplatte.
    Scheibe neu 24 zu mindestens 21,8mm

    K4J: 18/6mm, 22/19,8mm
     
  15. pipone

    pipone Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    @HL:
    Was für Scheiben (günstige) hast du den verbaut? Wo kaufst als deine Verschleißteile für die Bremsen?

    Lieber Gruß
     
Thema:

Bremsscheiben und Beläge

Die Seite wird geladen...

Bremsscheiben und Beläge - Ähnliche Themen

  1. Latitude Beläge vorne

    Latitude Beläge vorne: Hallo, ich biete einen Satz original verpackte vordere Bremsbeläge für den Latitude für schmales Geld an. Dachte an 25 Euro. Hatte welche für...
  2. Renault Megane RS Trophy-R Bremsscheiben

    Renault Megane RS Trophy-R Bremsscheiben: Biete gebrauchte originale Megane 3 RS Trophy R Bremsscheiben. Links Vorne und Rechts Vorne. 350 mm Mit Adaptern für den normalen Megane RS....
  3. Megane 3 Nach Bremsscheiben wechseln bin ich verwirrt

    Nach Bremsscheiben wechseln bin ich verwirrt: Hi, Ist eventuell komisch die Frage, kann es aber sein das die Werkstatt was falsch gemacht hat und vorne meine Spurplatten fehlen oder das sie...
  4. Foto von Bremsscheibe hinten mit ABS-Ring

    Foto von Bremsscheibe hinten mit ABS-Ring: Hat jemand so etwas? Ich würde gerne vergleichen. Danke PS.: Über die Suche habe ich nichts gefunden.
  5. Bremsscheiben + Belege für Megane3 Hinterachse

    Bremsscheiben + Belege für Megane3 Hinterachse: Biete Bosch Bremsscheiben + ATE Beläge für Megane3 Einbauort:Hinterachse Bosch Bremsscheiben + ATE Ceramic Bremsbelege für Megane 3 hinten Preis...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden