Megane 2 Dachsteuerung

Diskutiere Dachsteuerung im Forum Karosserie & Mechanik im Bereich Technik - Dach geht zeitweise nicht auf oder zu Hallo, ich habe folgende Probleme. Fahrzeug Renault Megane II CC Erstzulassung 18.05.2007 Erstbesitzer 1...
C

cgrille1979

Megane-Kenner
Beiträge
89
Vielen Dank.
Top-Info's.

Ich muss zufällig nach Hamburg diese Woche und da ist das ganz passend das ich mir vorweg mal Informationen (zwecks Aus- und Einbau) hole falls ich die Teile gebraucht besorgen werde. In Hamburg gibt's nen Riesen Schrottplatz wo auch gerne Unfall-Autos hingebracht werden. Ich muss da eh noch hin, weil ich noch 'n 206er Pug Cabrio habe den ich wieder flott machen wollte zwecks Verkauf.
 
V

vader2

Türaufmacher
Beiträge
14
Dann drücke ich mal die Daumen, dass es funktioniert.

Allerdings besteht bei gebrauchten Teilen schon die Gefahr, dass dort dasselbe Problem auftritt, darum habe ich ja auch, wie in einem früheren Post geschrieben, die Schlösser gegen NEUE ausgetauscht, um ausschliessen zu können, dass ich da wieder nicht mehr gängige Microschalter einbaue.
Die sollte es ja unter der auch geposteten Teile-Nummer noch neu geben.
 
C

cgrille1979

Megane-Kenner
Beiträge
89
Stimmt, ist auf alle Fälle bedenkenswert!

Aber in Hamburg komme ich eher an Teile ran als hier unten in Bayern.
Strange... aber die Erfahrung habe ich gemacht.
Was mich noch interessieren würde, wisst Ihr noch von Werkstätten die sich wirklich mit den alten Renault auskennen?
nicht nur weil sie renault werkstatt sind und es müssten sondern aus erfahrung eben jene die wirklich ahnung haben..
 
V

vader2

Türaufmacher
Beiträge
14
Ich habe da ein wenig Glück gehabt- in Töging, wo ich arbeite, ist direkt gegenüber meiner Firma auf der anderen Seite der Autobahn eine Werkstatt, wo der Meister genau dasselbe Modell, nen Megane 2 CC fährt und auch sonst mit Renault vertraut ist- die haben mir bislang immer und auch sehr günstig geholfen.

Watzinger & Sohn aus Töging | Auto - KFZ - Automobil | Wartung - Werkstatt - Reifen - Service - Reparatur | Neuötting, Altötting, Karlsfeld, Emmerting, Burgkirchen, Burghausen, Marktl, Reischbach, Erlbach, Zeilarn, Eggenfelden, Schönberg, Ampfing, Waldkraiburg, Kraiburg, Taufkirchen, Mühldorf, Polling, Tüssling, Unterneukirchen, Halsbach, Teising, Winhöring

Ist aber nicht so direkt an deinem Weg zwischen Passau und HH, schätz ich mal, dazu müsstest du mal die A94 fahren.
 
C

cgrille1979

Megane-Kenner
Beiträge
89
das is ma gut zu wissen! da ich viel in PA bin.

Vielen Dank Dir!
 
C

cgrille1979

Megane-Kenner
Beiträge
89
Also mal ein zwischen Bericht.
Scheinbar ist mit meiner Klappe alles in Ordnung.
Hab den Speicher jetzt viermal versucht mit Bosch auszulesen.
Jedesmal wenn er bei Verdeck an kommt stürzt er ab!
Ich habe keine Ahnung wieso..
Aber bei einem konnte man sehen das es wohl das Modul für die Überrollbügel sein soll.
(nach zu lesen hier)
Nun meine Frage an euch, wie kann ich das Dach eigentlich manuelle oder elektronisch öffnen? Ich glaube irgendwo gelesen zu haben das es auch eine Notöffnung gibt.
Vielleicht sogar elektronischer Natur. Ich muss es öffnen um die "dreieckigen Abdeckungen" an der Seite der Hutablage zu demontieren damit ich die Rückenlehne demontieren kann. Es sei denn jemand der damit Erfahrung hat kann mir sagen wie ich sonst an das Modul (Überrollbügel) an der Rückenlehne herankomme. Um es zu reinigen und mit Kontaktspray zu bearbeiten. Damit hoffentlich der Fehler behoben wird.

Grüße
 
Dondiego

Dondiego

Megane-Fahrer
Beiträge
654
Im Handbuch für den MCC 2 ist die manuelle Öffnung und Schließung beschrieben.
 
C

cgrille1979

Megane-Kenner
Beiträge
89
Moin,

danke für eine Antwort Diego.
Schliessung ist korrekt, wird dort beschrieben.
Öffnung nicht oder zumindest kann ich es nicht finden.
Es sei denn es reicht wenn ich die umgekehrte Reihenfolge abarbeite.
Muss ich da irgendwas wegen der Hydraulik beachten?
Ich frage weil ich mir beim Pug 206cc mal die Leitung zerschossen haben, weil ich das System nicht entlüftet hatte. Mit Gewalt geht ja alles...
1710244404165.png1710244446631.png

Und hier kann ich einfach nichts zu einer Öffnung finden.
Ist es möglich das System vielleicht zu überbrücken weil die Öffnung ja eigentlich funktioniert. Nur das Modul sperrt es aus Sicherheitsgründen ab.

Grüße
 
C

cgrille1979

Megane-Kenner
Beiträge
89
Hat niemand von euch eine Idee oder Anmerkung dazu?

Ich geh nach umgekehrter Reihenfolge wie im Handbuch beschrieben vor.
Aber dennoch ist da irgendwie noch "Druck" auf dem Dach so das es sich kaum anheben lässt.
Ich kann es sogar elektronisch noch entriegeln und die Heckklappe fährt auch elektronisch auf. Aber auch hier der Druck auf dem Dach.
Betätige ich die Notschliessung verriegelt das System das Dach und die Heckklappe schliesst sich.

@Dondiego Würde mich freuen wenn Du mir beschreibst wo du das gelesen hast.

@feisalsbrother @FendiMan @vader2 ich hab euch mal angepingt weil ihr ja eher die Pro's seid.

Sonnige Grüße aus einem geschlossenen Cabrio...
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cgrille1979

Megane-Kenner
Beiträge
89
Es scheint wirklich schwer zu sein das in Worte zu fassen?

Direkt unter dem ersten Bild steht nur die Schliessfunktion verfügbar.
Dort ist nirgendwo zu lesen das man das auch zum öffnen nutzen kann.
Aber da ich mir bereits dachte was zu geht muss auch auf gehen.
Bin ich wie bereits oben geschrieben in umgekehrter Reihenfolge vorgegangen und habe wie bereits oben beschrieben "Druck" auf dem Dach. Der Druck äussert sich so, das ich das Dach kaum anheben kann es fühlt sich an als wenn die Hydraulik noch aktiv ist.

Also @Dondiego wenn du etwas konstruktives dazu beitragen kannst, und so wie es sich liest weisst du etwas, freue ich mich wenn du was dazu schreibst.
Ohne noch groß um den heissen brei drum herum zu reden!
 
V

vader2

Türaufmacher
Beiträge
14
Ich habe nach dem Winter, als das Dach länger dauerhaft zu war, auch wieder die Probleme gehabt, dass der Öffnungsvorgang stehen blieb.
100% sicher bin ich nicht, ob es NUR daran liegt, aber durch rumprobieren fiel auf, dass der Endschalter der Gepäckabdeckung, links an der Seite, offenbar desöfteren nicht so richtig Kontakt hat.

Weil ich zu faul war und wenig Zeit hatte, hab ich einfach mal etwas WD40 reingesprüht und nun gehts seit einigen Tagen wieder.
Natürlich ist das keine Dauerlösung, da muss ich bald mal die Abdeckung wegnehmen und den Schalter inspizieren, ob der nicht schon zu abgenutzt ist und ersetzt werden sollte.

Problem und dazu gehörende Lösung bei Unterbrechung des Öffnungs-Schliessvorgangs war bei mir so :

Wenn der Vorgang sofort nach dem Entriegeln der beiden seitlichen Schlösser der Heckklappe auftritt, ist das Kofferraumschloss hinten ja blockiert. Man kann das nur öffnen , indem man die beiden seitliche Schlösser wieder einrasten lässt, dazu genüg es, an beiden Seiten mal fest drauf zu drücken, ggf. leicht anheben und mit etwas Schwung.... :grrr:
Falls das Problem auftritt, wenn die Heckklappe schon ganz offen ist und das Dach nicht ausfährt, wirds problematischer.
Da ich den Endschalter der Gepäckabdeckung als Übeltäter ausgemacht hatte, hats geholfen, sich mal ein wenig mit Arm und Kopf reinzuschlängeln und den Schalter bissel zu bewegen. ( dabei ist mir das Abdeckungsrollo weggeschnalzt und ich musste was als Ersatz reinklemmen, um den Schalter zu schliessen- hat aber funktioniert) :fies:

Danach hab ich dann die Aktion mit dem WD40 gemacht und wie gesagt, es funktioniert, war heute nachmittag mal zum Reitbergerhof in Vaterstetten zum Mittelalterflohmarkt unterwegs, auf- und zumachen problemlos.

Was theoretisch auch sein könnte- im mittleren Heckklappenschloss ist auch ein Endschalter, der beim Dach-öffnen das normale Heckklappenschloss verriegelt, weil die Heckklappe dann über das Scharnier hinten aufklappt.
Wie ich früher mal geschrieben hatte, hab ich auch erwogen, das zu wechseln.
Denn manchmal, wenn die Klappe auf ging und dann die Fehlermeldung kam, hat auch geholfen, die nach hinten geöffnete Heckklappe etwas hin- und her zu bewegen.
Kann aber auch sein, dass durch das Bewegen der Endschalter des Abdeckungsrollos dann schloss... wäre auch möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cgrille1979

Megane-Kenner
Beiträge
89
Moin z'sam,

also den Fehler konnte man schon eingrenzen aufgrund dessen was im Fehlerspeicher abgelegt war. Gehen wir also erstmal davon aus das der Fehler korrekt ist und die Überrollbügel einen defekt am Modul haben.

Mein Problem liegt derzeit einfach daran das sich die "goldenen Laschen" nicht öffnen lassen. Diese Laschen sollen, sofern das Verdeck im Kofferraum liegt anhand des Bordwerkzeugs ( den steck-imbus) geöffnet werden um so die handbetriebene Notschliessung einleiten zu können falls die mechanische nicht mehr funktioniert.

Nun ich denke es ist egal ob das Verdeck im Kofferraum ist oder nicht.
Und wollte diese Notschliessung jetzt als Notöffnung einsetzen damit ich endlich die Kappen entfernen kann, welche derzeit durch die Dach-Mechanik blockiert sind, worunter die Befestigungsschrauben der Rückbank sind.
Ein interessantes Erklär-Video bestätigte auch meine Vermutung.
Es muss gehen.
Aber meine "goldenen Laschen" lassen sich nicht öffnen.

Also sind diese defekt, was sie eigentlich nicht sein könnten denn dann würde der elektronische Betrieb auch nicht funktionieren, oder habe ich etwas übersehen?

Konstruktive Antworten und Lösungen sind gerne gesehen.
 
Thema: Dachsteuerung
Oben