DCI 160: Plötzlicher Bremskraftverlust

Diskutiere DCI 160: Plötzlicher Bremskraftverlust im Fahrwerk, Räder und Reifen Forum im Bereich Beanstandungen, OTS & Rückrufe; Hallo liebe Megane-Gemeinde, ich hatte die Woche ein unangenehmes Erlebnis, welches ich bei einem Neuwagen nicht erwartet hätte. Und zwar haben...

  1. AndiR

    AndiR Megane-Kenner

    Dabei seit:
    30.08.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Megane-Gemeinde,

    ich hatte die Woche ein unangenehmes Erlebnis, welches ich bei einem Neuwagen nicht erwartet hätte. Und zwar haben die Bremsen komplett für zwei/drei Sekunden nicht gegriffen, bzw. hat es sich so angefühlt als ob der Bremskraftverstärker kurzfristig ausgefallen sei. Denn nach sehr kräftigen treten der Bremse, trat doch noch eine Bremswirkung auf. Aber das Gefühl, dass die Bremse bei "normalem" Bremsen nicht wirklich greift ist schon erschreckend, besonders bei einem fünf monate alten Wagen. Werde den Wagen morgen jetzt in die Werkstatt bringen, denn die sollen das mal checken. Eine Fehlermeldung bezüglich des Bremsflüssigkeitsfüllstands oder sonstigem gab es nicht .
    Der Fehler ist aber zum Glück erst einmal aufgetreten, nur greift die Bremse seit dem sehr viel später. Selbst meine Freundin ist der Meinung, das die Bremse später und im Verhältnis schwächer greift als bei ihrem Fiat Punto Bj 2001.
    Werde mal berichten, wenn ich neue Infos aus der Werkstatt habe.
     
  2. #2 thrakes, 04.01.2012
    thrakes

    thrakes Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    2.332
    Zustimmungen:
    3
    Oh mann... Dieser Fehler kommt mir mal als bekannt vor...

    Mein ehemaliger dCi130 hatte teilweise dasselbe Problem... Es tratt immer bei besonders langen Strecken mit wenig Bremsvorgängen auf,
    zB Autobahnfahrten...
    Wenn ich dann zB auf die Verzögerungsspur bin und abbremsen wollte passierte die ersten 2-3 Sekunden nichts und dann ging das Teil
    VOLL in die Eisen rein, weil man ja kaum Gegendruck im Fuß spürte und dementsprechend weit durchgetreten hat.
    Mir ist die ersten Male RICHTIG unwohl dabei geworden, und meine damalige Freundin hat sich geweigert das Auto nochmal zu fahren
    nachdem es ihr auch passiert ist!
    Bis dahin dachte sie wahrscheinlich ich sei hin und wieder zu doof zum Autofahren bzw zum Bremsen...


    Lange Rede, kurzer Sinn...

    Bei einem Diesel baut sich die Bremskraftverstärkung anders auf. Ein Diesel braucht sogar eine sogenannte Unterdruckpumpe um das
    Bremspedal zu entlasten, ansonsten würde es nach kurzer Zeit so bombenfest werden dass man es kaum noch treten könnte!

    Gibt es entweder einen defekt an der Unterdruckpumpe oder dem Schlauchsystem rein und raus, dann kommt es zu genau diesem Fehler,
    da die Unterdruckpumpe ZU VIEL Druck ablässt und das Pedal deswegen für wenige Sekunden nicht mehr unter Druck steht / reagiert.

    Als ich meinen Frankenstein verkauft habe hab ich den Fehler natürlich beim AH angegeben, nicht dass die Nachbesitzer diesen Defekt
    auf die schmerzhafte Weise fühlen. Der Mech sagte auch dass die Unterdruckpumpe sofort gewechselt wird...

    Gruß Marc
     
  3. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.410
    Zustimmungen:
    18
    Das klingt in der Tat nach einem Defekt im Bereich des Bremskraftverstärkers.
    Diese Bremskraftverstärkung wird halt durch Unterdruck realisiert. Wie dieser Unterdruck erzeugt wird, ist unterschiedlich. Meistens einfach durch einen Schlauchanschluß an das Ansaugrohr, oft aber auch per elektrisch oder mechanisch angetriebener Unterdruckpumpe.

    Welche System beim DCI 160 verbaut ist, weiß ich nicht, aber die Werkstatt sollte sich mal die Unterdruckversorgung des Bremskraftverstärkers genauer ansehen.

    Bitte fahre UMGEHEND und VORSICHTIG in die Werkstatt, denn mit der Bremse sollte man nicht spaßen....

    Halt uns bitte hier auf dem Laufenden!

    Viel Erfolg!

    :hi:
     
  4. #4 thrakes, 04.01.2012
    thrakes

    thrakes Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    2.332
    Zustimmungen:
    3
    AW: DCI 160: Plötzlicher Bremskraftverlust

    Laut Aussage meines früheren Mechs hat jeder dCi eine elektronische Unterdruckpumpe.
    Es kam mir auch sofort so vor als würde er nicht zum ersten Mal von so einem Fall hören...

    Aber wie Gessi sagt, bitte vorsichtig in die Werke fahren und vorallem nicht abspeisen lassen. In der ersten Werkstatt in der ich war, und wo man mich nie mehr sehen wird, meinte der Mechaniker nach 30m Probefahrt ihm fällt nix auf, also ist da auch nichts...

    Gesendet von meinem GT-I9001 mit Tapatalk
     
  5. AndiR

    AndiR Megane-Kenner

    Dabei seit:
    30.08.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    War heute mal in der Werke und der Mechaniker war auch sehr nett. Aber gefunden wurde bei der Probefahrt, die ca. 2km lang war auch nichts. Auch einige Vollbremsungen und eine Messung auf dem Prüfstand haben kein Ergebnis geliefert. Mir wurde nur gesagt, dass ich das jetzt mal beobachten soll und wenn es wieder auftritt sofort vorbei schauen soll. Aber ich werde morgen wohl mal eine weitere Werkstatt aufsuchen und die mal befragen, ob die eine Idee haben was es im Endeffekt ist. Denn falls das nochmal auftritt aber dann bei ca.160km/h und ich ne Vollbremsung hinlegen muss, ich glaube ich würde dann um Kofferraum des Vordermanns stehen. :shoot:
     
  6. #6 thrakes, 04.01.2012
    thrakes

    thrakes Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    2.332
    Zustimmungen:
    3
    So wurde ich auch beim ersten Mal abgespeist... Es geht um deine Sicherheit, also BESTEHE darauf dass die den Fehler finden...
    Und wenn der Wagen 72 Stunden durchweg Probefahrt macht... Bei mir trats auch nur hin und wieder auf, aber jedes Mal im
    unpassendsten Moment!!!
     
  7. AndiR

    AndiR Megane-Kenner

    Dabei seit:
    30.08.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    So, es gibt Neuigkeiten. Die Werkstatt hat von diesem Fehler noch nie etwas gehört, geschweige denn eine rechte Ahnung, woran es liegen könnte. Habe aber jetzt am 17. einen Termin zum wechseln des Bremskraftverstärkers und des dazugehörigen Schlauchs, aber alles auf Verdacht. Ist aber immer noch besser als Vertröstet zu werden, weil sie keine Ahnung haben. :clap:
     
  8. #8 thrakes, 06.01.2012
    thrakes

    thrakes Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    2.332
    Zustimmungen:
    3
    AW: DCI 160: Plötzlicher Bremskraftverlust

    Ein Diesel hat keinen Bremskraftverstärker!

    EDIT: Hat er doch, siehe Ronnys Antwort auf der nächsten Seite!

    Aber eine Unterdruckpumpe mit dazugehörigen Schlauch!

    Und bei Renault weiß man nie von irgendwelchen Problemen! Weder von Dellen in Motorhauben, noch von Klimawiderständen im Radhaus, geschweige denn von Rückleuchten die den Lack zerkratzen!

    Versteht mich nicht falsch, ich liebe meinen Renault und würde mir jederzeit wieder einen kaufen, aber diese vollkommen dummen und imkompetenten Aussagen die man permanent in den Werkstätten und AHs hört machen mich einfach nur sauer!

    Sorry fürs OT, ich wünsche dir dass alle Fehler mach Wechsel der Unterdruckpumpe der Vergangenheit angehören.

    PS: Wer mal nach Diesel und Unterdruckpumpe googelt sieht, dass sich dieser Fehler schon seit 15 Jahren durch sämtliche Turbodiesel und CommonRails von A wie Audi bis zu W wie den Wolfsburger Kloschüsseln zieht!

    Gesendet von meinem GT-I9001 mit Tapatalk
     
  9. Caro89

    Caro89 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    mein Meggie macht das momentan auch öfters und das erste Mal ist mir das Herz auch in die Hose gerutscht!
    Hatte daraufhin auch nachgefragt,weil das bei meinem alten Clio mit 75PS nie hatte...
    Mir wurde gesagt,dass es damit zusammenhängt,dass es aktuellen viel regnet und die Bremse dadurch zu nass wird...deshalb sollte man vorher öfters stark auf die Bremse drücken und dann ist es auch weg!
    Bei meinem Clio trat das nicht auf,da dieser hinten Trommelbremsen hatte und diese nie nass wurden!

    Habe das vorgestern Mal ausprobiert...bin durch eine riesige Pfütze gefahren und danach habe ich gebremst und da trat genau das gleiche auf...also scheint es zu stimmen!aber ich habe trotzdem ein mulmiges Gefühl...
     
  10. #10 RonnyTCE, 07.01.2012
    RonnyTCE

    RonnyTCE Megane-Experte

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    1.965
    Zustimmungen:
    15
    Fahrt am besten mal in ne Werkstatt die ahnung davon hat!

    Zu erst einmal, jedes Auto hat einen Bremskraftverstärker, auch ein Diesel! Beim Megane sind das sogar die Gleichen, egal ob Benzin oder Diesel.
    Der unterschied ist ganz einfach. Der Bremskraftverstärker benötigt zum arbeiten einen unterdruck. Beim Benzinen wird dieser aus den Saugrohr genommen. Bei einem Diesel gibt es nicht wirklich unterdruck im Saugrohr, daher wird dort eine Unterdruckpumpe benötig. Soweit wie ich mich daran erinnern kann hat der Megane keine elektrische Pumpe, sondern eine Pumpe die von der Nockenwelle angetrieben wird.

    Zurück zum Thema. Euer problem ist ein bekanntes Problem. Zumindest bei uns in der Werkstatt. Es betrifft fast alle Renault, Diesel und Benziner. Am Bremskraftverstärker sitzt ein Rückschlagventil und das ist defekt, somit bleidt der Unterdruck nicht im Bremskraftverstärker.
     
  11. #11 thrakes, 07.01.2012
    thrakes

    thrakes Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    2.332
    Zustimmungen:
    3
    AW: DCI 160: Plötzlicher Bremskraftverlust

    Top!

    Damit wäre die Problematik dann mal von einem "Insider" geklärt :wink:

    Gesendet von meinem GT-I9001 mit Tapatalk
     
  12. AndiR

    AndiR Megane-Kenner

    Dabei seit:
    30.08.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Die wollen im Endeffekt auch die Unterdruckpumpe und nicht wie von mir geschrieben, den Bremskraftverstärker mitsamt dem Schlauch mit dem Ventil tauschen. Denn der Mechaniker meinte auch,d as es eventuell an dem Ventil liegen KÖNNTE aber nicht muss.
     
  13. AndiR

    AndiR Megane-Kenner

    Dabei seit:
    30.08.2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ein kleines Update bezüglich meines kleinen Problems.
    Die Werkstatt wollte jetzt erstmal den Schlauch der Unterdruckpumpe, in dem ein Ventil sitzt tauschen. Dieser Schlauch scheint aber in ganz Deutschland nicht vorhanden zu sein und muss deshalb extra aus Frankreich geordert werden. Scheinbar musste Deutschlandweit noch nie ein Teil, das an der Unterdruckpumpe bzw. die Unterdruckpumpe und der Bremskraftverstärker selbst auch nicht, getauscht werden.
    Der zuständige Mechaniker wollte ursprünglich sogar die gesamte Einheit, sprich Unterdruckpumpe, Schläuche und den Bremskraftverstärker tauschen lassen aber die Garantieabteilung hat diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung gemacht mit der Begründung man müsste erst eins nach dem anderen Tauschen und testen was es sein kann. So eine begründung lasse ich bei jedem anderen Teil gelten aber nicht bei Sicherheitsrelevanten Teilen! :shoot:
    Naja, langer Rede, kurzer Sinn, niemand weiß, wann der Schlauch in der Werkstatt ist und bis dahin werde ich halt vertröstet.
     
  14. #14 thrakes, 17.01.2012
    thrakes

    thrakes Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    2.332
    Zustimmungen:
    3
    AW: DCI 160: Plötzlicher Bremskraftverlust

    Sag du traust dich nicht mehr mit dem Wagen zu fahren und lass dir nen kostenlosen Leihwagen geben.

    Ich als Verkäufer muss dir leider sagen: "Dreistigkeit siegt!"
    Die Kunden die sich leicht abspeisen lassen sind zwar angenehm, aber die Hartnäckigen bekommen ihren Willen!

    Hatte ich bei meinem Diesel auch drauf bestanden und zack war der Klimawiderstand der in 4 Wochen kommen sollte nach 3 Tagen schon eingebaut...
     
  15. #15 RonnyTCE, 17.01.2012
    RonnyTCE

    RonnyTCE Megane-Experte

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    1.965
    Zustimmungen:
    15
    Normalerweise sollte der Meister selber drauf kommen, dass man keinen zumuten kann mit einer defekte Bremse rum zu fahren. Und das das Teil in Frankreich geordert werden muss, bedeutet nicht, dass das Teil in Deutschland noch nie bestellt wurde. Sondern einfach, dass das Teil auch in Brühl nicht auf Lager ist, weil es vieleicht in letzter Zeit zu häufig Bestellt wurde. Wenn das Teil nähmlich noch nie Bestellt wurde, ist es in Brühl auch nicht gelistet und muss dann erst einmal gelistet werden. Und das dauert!

    Bring das Auto in die Werkstatt und sage einfach du traust dich nicht mehr damit zu fahren, weil es immer öffter auftritt. Dann können die das Teil schön auf SOS-Stillstehendes Fahrzeug bestellen und schon zahlt das Teilelager den Leihwagen ab den 3. Tag. Aber darüber brauchst du dir ja überhaupt keine gedanken machen, hast ja Garantie.
     
Thema: DCI 160: Plötzlicher Bremskraftverlust
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremskraftverlust renault

    ,
  2. renault laguna bremswirkung im unterem bereich

    ,
  3. bremskraftverlust bei laufendem motor

    ,
  4. bremskraftverlust auto
Die Seite wird geladen...

DCI 160: Plötzlicher Bremskraftverlust - Ähnliche Themen

  1. Riemen greift plötzlich wieder (Geräusche)

    Riemen greift plötzlich wieder (Geräusche): Hi Beim 1.5 dci, was treibt der 6PK1200 Keilrippenriemen alles an, nur die Klima und die Lima ? Oder auch die Wasserpumpe? Problem gestern an...
  2. Megane 3 Einstiegslichter Türen hinten plötzlich ohne Funktion.

    Einstiegslichter Türen hinten plötzlich ohne Funktion.: Hallo Guten Tag. Ich habe folgendes Problem mit meinen Renault Megane Grandtour Expression 81 kW / 110 PS Benziner. Und zwar habe ich gestern...
  3. Megane 2 keine DPF Meldung | 1.9 DCI

    keine DPF Meldung | 1.9 DCI: Hallo zusammen, ich komme direkt mal zum Problem bei meinem CC 1.9. Als ich den Wagen gebraucht gekauft habe, kam die Meldung "Einspritzung...
  4. Megane 3 DCI 160 Mehr PS. BPC2/Steuergerät/Tuningbox

    DCI 160 Mehr PS. BPC2/Steuergerät/Tuningbox: Hallo zusammen, vorab: ich bin nicht sooo der Hellste was Autos angeht. :D Ich hätte gerne etwas mehr PS in meinem Megane 3 DCI 160 FAP BJ 2010....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden