Defektes Lenkradschloss

Diskutiere Defektes Lenkradschloss im Elektronik Forum im Bereich Technik; Hallo Ich habe den unten anstehenden Beitrag aus einem anderen Forum hierher kopiert da bei mir die Störmeldung auch schonmal gekommen ist ....

  1. #1 Anonymous, 10.12.2004
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo

    Ich habe den unten anstehenden Beitrag aus einem anderen Forum hierher kopiert da bei mir die Störmeldung auch schonmal gekommen ist .
    Muss man hier Angst um sein Leben haben ??????

    Ist so etws bei euch auch vorgekommen .

    Gruss V-Max




    Hallo

    Ich war einige Zeit nicht im Forum. Da ich wirklich schon tierisch genervt vom Megane CC bin, das ich mir nicht noch das Leid von anderen antuen wollte.
    Als ich jetzt vor einigen Tagen das Thema "Lenkradschloss Defekt" gelesen habe, kam mal wieder alles hoch.

    Renault vertuscht und verharmlosest diese Thema.
    Hier meine Schildung des Falls:

    Unsere Wagen hatte erstmalig im August diese Jahres diese Problem, das im Display nur stand, Lenkradsperre defekt.
    Im einer Renault Werkstatt in Berlin wurde dann der Fehler angeblich behoben. Es wurde die Airbagspule ausgetauscht, was die damit zu tun hat, weiß ich bis heute nicht. Wir dachten diese auch, als im Oktober bei einem kurzen Halt, das Lenkradschloss, trotz laufenden Motor sperrte und den Wagen zum abschalten gebracht hat. Leider war die Art wir ich meine Freundin raus lassen wollte, zwar für Kurz gut, aber für ein nicht bewegliches Defektes Fahrzeug nicht gut gewählt, da nichts mehr durch kam, was größer als ein PKW war.
    Der Wagen wurde dann wieder einmal, nach dem die Feuerwehr das Schloß geknackt hat, von der Mobil-Garantie abgeschleppt, es wurde eine neue Lenksäule, Schloß und Lenkradkranz eingebaut. Nach einer Woche erneuten Werkstattsaufentalt, ging er wieder rein, nur eine Stunde später, nachdem ich Ihn abgeholt habe.
    Seit dem knack es beim Lenken, die Lenkung ist ungenaut, schwimmig. Da wir seit her mehre Ersatzwagen bekommen haben und immer wieder Megane's, habe wir fest gestellt, das unsere Wagen seither nicht mehr richtig lenk. Laut Renault könne mal dort auch nichts mehr machen.

    Nach gut 7 Wochen ohne Werkstattaufentalt, haben wir das gleiche Problem wieder gehabt, das er wieder komplett gesperrt hat und nichts mehr ging. Nur diesmal stand er im Parkhafen, so das es keine weiteren Verhehrsproblem gab.
    Das einzige war, das sich der Wagen über den Stop schalter nicht mehr komplett ausschalten lies, auch nicht als man den die Fahrertür öffnete.
    So das die Batterie nach nur 30 min leer war und nach weitere 30 min der Schlepper erst kam, das bei 0 grad.
    So ging er wieder in den selbe Werkstatt.
    Nach dem ich da ausführlich mit dem Werkstattmeister gespochen habe, habe ich sachen erfahren, die mir nicht mehr gehauervor kommen.

    1.) das sich wohl das Lenkradschloss jeder Zeit einschalten kann, da es elektronisch gesteuert wird. Liegt dort ein Fehler vor, kann es schon passieren.
    2.) Wir sollten uns überlegen, mit den Wagen länger Strecken zu fahren, wegen dem Lenkrandschloss. Der Wagen müsste gewandelt werden.
    3.) Laut Werkstatt stellt er jetzt ein Verkehrsrisoko da.

    Mir wurde ganz blass um die Nase, als ich dann noch hörte, das fast 50% der Meganes CC betroffen sind. Wenige haben es bis heute nicht mal bemwerkt oder war schon mal betroffen.
    Das System seit noch nicht ausgereift.

    Na gut dachte ich mir. Ich ließ den Wagen reparaieren, da ich wieso schon seit August den Wagen Wandel will, nur der Verkäufer in NRW sagt, das der Wagen keine Mängel hätte. Nur das er seit dem wieder mal 4-5x in der Werkstatt war, wegen einem und selben Mangel.

    Nach drei Tagen bekam ich einen Anruf von der Werkstatt, der Meinster teile mir mit. Es wären ZU VIELE BAUTEILE IN UNSEREM WAGEN VERBAUT WURDEN. Ja ihr liest richtig, nicht zu wenig, sondern zu viele. Da dort kam die Eletronik durcheinander. Dies wäre auch seit August 2004 bei Renault im Interanet bekannt. Nur ziemlich versteckt. Dort sind alle Fahrzeuge betroffen, die keine Scheinwerfwassanlage hätten.
    Er müsste auch noch die Bordelektronik austauschen, so das wir auch neue codierte Chipkarten bekommen.

    Ich wußte echt nicht mehr, was ich Denke sollte. Das ich jetzt über diese Thema erfahren habe, gibt mir echt das gefühl, das renault nicht weiß, was die machen. Es gab mal einen Bericht, das ein Franzos oder so, auf der Autobahn den Tempomat nicht ausschalten konnte. Damals dachte ich, der Spinnt nur ! Aber langsam, das er keinen miss erzählt hat.

    Ich habe den Wagen jetzt wieder und da das Knacken wieder lauter wird, weiß ich, das sich in den nächten Tagen wieder einmal das Schloß meldet.
    Nur hoffen wir nicht gerade bei der fahrt, bitte im Stehen.

    Bitte schreibt Eure Erfahrungen, bezüglich diese Thema, da es was wichtiges ist. Ich denke mal, das Renault nicht ohne eine große Rückrufaktion drum rum kommt.

    Ein gutes hat es, ich weiß das ich keinen Franzoen mehr zulegen werde. Da ich auch Ersatzwagen von Mietstadtion bekommen habe, die genauso in einem defekten Zustand waren, zwar nicht Lankrandschloss müßig, aber anders.
    Zu dem Ersatwagen, ich habe immer einen Ersatzwagen bekommen, da ich mein Fahrzeug immer wieder über Renault Mobil-Hotline rein geschleppt habe. Wenn man mit einiger Kraft in die Werkstatt fährt, gibt es keinen Ersatzwagen. Die Reparatur muss auch länger als 3 Stunden dauern.
     
  2. Tom

    Tom Megane-Profi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    5.972
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    50 % der CC's betroffen ? Das wäre echt herb, ist ja kein kleiner Bug, welcher da im Auto steckt ...

    Aber auch hier bewahrheitet sich wieder die alte Autofahrerweisheit.

    Kaufe nie ein Auto, was nicht mindestens schon ein Jahr auf der Strasse sich zur Serienreife gefahren hat. Die ersten Fahrer sind nunmal die Testfahrer der Automobilhersteller geworden.

    grüsse
    Thomas
     
  3. Gast

    Gast Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    23.08.2004
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenne dieses Problem nicht. Aber einen Ersatzwagen bekomme ich bei meinem Händler immer kostenlos. Und mein Meggi hatte zwar einige Mängel die jetzt behoben wurden, aber es war alles Kleinkram. Gefahren ist er immer - und selbst mit den Mängeln habe ich ihn lieber gefahren als z.B. einen 3er BMW oder andere Fahrzeuge.
     
  4. Tom

    Tom Megane-Profi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    5.972
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    ja stimmt .. zum Glück scheint es 'nur' ein Fehler der CCs zu sein, die 'normalen' Meggis haben im Bereich der Lenkung oft den Bug mit der Airbagdrehspule .. die ist aber schnell ausgetauscht ...

    grüsse
    Thomas
     
  5. #5 Avantime, 10.12.2004
    Avantime

    Avantime Megane-Profi

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    2.480
    Zustimmungen:
    4
    "Lenkradradschloss defekt"
    Damit fahre ich schon fast 1 Jahr durch die Gegend.
    Tritt so alle 2-3 Monate auf, dazu leuchtet die Airbagkontrolle und Service auf. Jetzt am Dienstag sol es "endlich" behoben werden und zwar werden 2 neue Kabelsätze unter Fahrer und Beifahrersitz erneuert.
    Will hoffen das dann endlich Ruhe ist.
    Mfg.
    Uwe
     
  6. #6 Anonymous, 10.12.2004
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi,

    Mir wurde schon etwas anders, als ich den Beitrag gelesen habe. Denn für mich gibt es eigentlich fast nix schlimmeres, wenn das Lenkrad in voller Fahrt einrastet ... man ist dann nur noch Passagier. An seiner Stelle hätte ich das Auto spätestens nach dem zweiten Vorfall nicht mehr angerührt und hätte mit allen Mitteln versucht, den Wagen zu wandeln.

    lg,
    Ronaldo
     
  7. #7 freakmich, 11.12.2004
    freakmich

    freakmich Megane-Kenner

    Dabei seit:
    05.08.2004
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    die Geschichte ist schon ein bischen heftig, aber 50%? Naja das glaub ich nicht, da wären bestimmt schon einige irgendwo gegen gefahren und sowas kann sich ein Hersteller nicht leisten. Da gäbs doch bestimmt schon ne Rückrufaktion.
    Gruß Mich
     
  8. #8 meggi_xf, 14.12.2004
    meggi_xf

    meggi_xf Megane-Experte

    Dabei seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    ..ich glaube nicht, daß sich der CC und die restlichen megane in der lenkung unterscheiden.....d.h. es wären demnach 50 % aller megane betroffen......ich hatte auch ab und zu diese meldung....nachdem ( leider ) die kabel unter dem beifahrersitz zusammengelötet wurden, sind sowohl die "lenkradsperre" alsauch die "airbag" meldungen ausgeblieben :shock:
     
  9. cug

    cug Einsteiger

    Dabei seit:
    25.11.2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Und bei heutigen Autos hilft auch nicht mehr, voll auf die Bremse zu treten, da die Räder nicht mehr blockieren ... ABS sei Dank. In dem Fall kann das tödlich sein. Ist aber glücklicherweise ein ziemlich seltenes Problem.

    cug
     
  10. #10 Anonymous, 15.12.2004
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Wozu müssen denn die Räder blockieren?
    Macht Euch doch nicht verrückt wegen solch eines Eintrages in einem Internetforum!
    Wenn ich mir das Posting so durchlese, erscheint mir es nicht so, als habe der Autor selbst großartige Ahnung. Er gibt nur das weiter, was er vom WS Meister gesagt bekommen hat, bzw. das, was er davon behalten und verstanden hat.
    Schon interessant, daß man nur 1 Posting zu verfassen braucht und damit x Leute in Panik versetzen kann. Gerade der Hinweis auf das Vel Satis- Tempomat - Fall erscheint mir nicht sehr seriös. :roll:
    Ich verschwende daran jedenfalls keinen Gedanken, würde ich auch als CC Besitzer nicht tun.
     
  11. cug

    cug Einsteiger

    Dabei seit:
    25.11.2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Damit das Auto über die blockierten Räder geradeaus rutscht und nicht "lenkbar, aber doch nicht" mit blockiertem Lenkrad rumfährt.

    Dennoch: Die Technik des Lenkrad-Schlosses ist dermaßen ausgereift, daß jeder Hersteller das im Griff haben sollte. Und wenn ein Schnickschnack wie "Keyless" gebaut wird, muß man solche Sachen doppelt und dreifach absichern.

    Daher denke ich persönlich (meine eigene Meinung und mein Bauchgefühl), daß es bei keinem Renault passieren wird, daß das Lenkrad-Schloß während der Fahrt verriegelt.
     
  12. #12 Anonymous, 15.12.2004
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn Du das Lenkrad nicht drehen kannst, bleiben doch trotzdem die Räder drehbar, nur eben nicht durch den Fahrer, sondern durch Fahrbahn etc.. Ob dann ABS drin ist oder nicht, ist doch egal.
    Oder denke ich gerade falsch? :-?
     
  13. cug

    cug Einsteiger

    Dabei seit:
    25.11.2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Annahme: Bei der Fahrt rastet das Lenkradschloß ein.

    Annahme 2: Die Reifenposition ist somit nicht die, die man vermutlich gerne hätte bis das Fahrzeug steht, da das Lenkradschloß selten in "geradeaus" rastet. Oft ist die "Gerade-Position" aber die, die am wenigsten schädlich ist, wenn man ganz schnell zum stehen kommen möchte.

    Hat man nun kein ABS, kann man die Reifen durch den beherzten Tritt zum blockieren bringen und rutscht somit geradeaus weiter. Dies geht bei ABS nicht und man landet bei Tempo 180 ziemlich schnell in der Leitplanke ... selbst Tempo 100 ist schon schlimm, da man MINDESTENS 36 bis 40m braucht, bis der Wagen steht.

    Aber das ist alles utopisch: Gegenüber einem Unfall durch blanke Doofheit (anderer natürlich ;-)) ist die Chance für sowas wohl in einem Prozentbereich, den man kaum noch hier bringen kann, da zu viele Nullen vorkommen ... ;-)
     
  14. #14 okitzing, 15.12.2004
    okitzing

    okitzing Megane-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    @Docker:

    Wie soll das denn funktionieren? Wenn die Lenkradsäule verriegelt
    ist, dann können die Räder auch nicht mehr großartig einlenken,
    denn schließlich sind diese ja trotz Servo und allem noch
    direkt in der Regel via Zahnstange und Ritzel mit dem Lenkrad
    gekoppelt.

    Lenkradschloß drinne -> Nada Räder einlenken...

    Kann man schön beobachten, wenn sie Autos abschleppen,
    vor allem in Großstädten wie Hamburg, da werden die Kisten
    schon mal gerne seitwärts (!!!!) rausgezogen mit ner Winde,
    wenn der Abschlepper keinen Heber hat, da rutscht das Ding
    eben über die stehenden Räder raus, einlenken an den Vorderrädern
    tut da nix.
     
  15. #15 Anonymous, 15.12.2004
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich kapiere es immer noch nicht.
    Warum sollte das Lenkradschloß NICHT bei Geradausstellung einrasten? Wie soll man pauschal sagen können, daß geradeaus besser wäre als gedrehte Räder? Meiner Meinung nach wirken bei einer Vollbremsung enorme Kräfte auf die Vorderräder, die die Räder normalerweise in Mittelstellung bewegen!
    Imho versuchen sich die Räder immer in Mittelstellung zurückzudrehen. Gerade beim Megane wirst Du diese Rückstellkräfte noch deutlich in der Lenkung spüren!
    Wenn ich jetzt nicht völlig falsch denke, gehst Du davon aus, daß auch die Lenkung, also die Räder in der Drehung "festhaken". Es ist aber doch nur vom LenkRADschloß die Rede! Ergo ist es völlig egal, ob ABS oder nicht!
    Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren!

    Das wußte ich nicht. Ich dachte, es sei nur ein LenkRADschloß, kein Lenkungsschloß.
    Groschen ist gefallen.

    Stimmt ja: neulich auf der Hebebühne war das Lenkradschloß drin und der Meister konnte das Rad nicht von außen drehen.
    Und wenn ich so recht nachdenke, ist das wohl auch aus Diebstahlgründen der Sinn der Sache! :mrgreen:
     
Thema: Defektes Lenkradschloss
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. renault megane cabrio lenkradschloss

    ,
  2. lenkradschloss renault 3333 amg

    ,
  3. renault megane grandtour 1 lenkradschloss geht nicht raus

    ,
  4. megane3 lenkradschloss kann blokieren,
  5. renault megane lenkradschloss ausbauen,
  6. lenkschloss Renault megane cc,
  7. lenkschloss megane 2 rs,
  8. Renault avantime lenkradsperre,
  9. renault megan 3 grandtour lenkradschloss,
  10. renault megane 2 knackt laut beim einschlagen und lenkrad rastet nivht mehr ein www.megane-board.de,
  11. lenkradschlösser knacken renault,
  12. lenkradschloss knacken renault megane,
  13. lenkradschloss lenkrad megane couch,
  14. Renault Lenkrad Schloss blockiert,
  15. lenkradsperre bei megane 2 funktioniert nicht ist das gefährlich ,
  16. megane cc lenkradsperre abschleppen,
  17. lenkradschloss megane 2 cc,
  18. renault clio knacken im lenkrad,
  19. renault laguna 2 lenkradschloss defekt,
  20. renault megane lenkradsperre,
  21. lenkradsperre defekt verriegelt nicht,
  22. elektronische lenksperre,
  23. renault megane lenkrad kann blockieren,
  24. renault espace lenkradschloss defekt,
  25. renault megane lenkradsperre rastet nicht ein
Die Seite wird geladen...

Defektes Lenkradschloss - Ähnliche Themen

  1. Megane 1 Motorsteuergerät defekt

    Motorsteuergerät defekt: Hallo Forengemeinde, mein Name ist Benedikt und das ist mein erster Fred. Ich habe das Problem, das mein Megane I 1.6 nicht mehr starten will....
  2. Megane 2 Druckwandler defekt?

    Druckwandler defekt?: Hallo zusammen, gestern wurde mein Beitrag mit dem Hinweis auf die Forensuche geschlossen. Kein Problem, möchte natürlich nicht Fragen zigfach...
  3. Megane 3 Motor kann zerstört werden. Turbolader defekt?

    Motor kann zerstört werden. Turbolader defekt?: Hallo, ich wende mich an dieses Forum mit folgendem Problem: Mein Renault megane 1.9 dci, 81kw/110ps, Baujahr 2012 schräghecklimousine ist seit 2...
  4. Megane 3 Verdampfer defekt? Kältemittel, Dampf tritt aus Lüftungsdüsen aus

    Verdampfer defekt? Kältemittel, Dampf tritt aus Lüftungsdüsen aus: Hallo zusammen, bei mir qualmt es aus den Lüftungsschltzen (hauptsächlich Beifahrerdüse Mitte) Es handelt sich def. um Kältemittel der Klima. Ich...
  5. Megane 2 ESP/ASR defekt und kein Fehler abgespeichert ...

    ESP/ASR defekt und kein Fehler abgespeichert ...: Hallo zusammen, So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende ... :roll: Im Tacho wird ESP/ASR defekt angezeigt, zusätzlich leuchtet die ABS und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden