E10 getankt MEG spielt verrückt?

Diskutiere E10 getankt MEG spielt verrückt? im Alternative Kraftstoffe Forum im Bereich Technik; Ich habe ausversehen meinen 135PS F4R770 Megane II mit E10 randvoll gemacht, 1/4 war noch Super drinn, fuhr erstmal ganz normal - dann ging er nur...

  1. Fullauto

    Fullauto Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe ausversehen meinen 135PS F4R770 Megane II mit E10 randvoll gemacht, 1/4 war noch Super drinn, fuhr erstmal ganz normal - dann ging er nur noch beim 2. mal an, jetzt ist die Leerlaufdrehzahl konstant bei 1000-1100 RPM, die Fehlermeldung "Einspritzung überprüfen" wird angezeigt und er ist ziemlich zickig am Gaspedal? Wie kann das sein wo das doch freigegeben ist?
     
  2. Anzeige


    schau mal hier: (hier klicken) Dort wirst du bestimmt fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MeganeGrandtour, 3. März 2014
    MeganeGrandtour

    MeganeGrandtour Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    1
    Ich tank E85 in meinen K4M. Das sind nur noch 15% Benzin, und er mault nicht. Wird also nicht am Sprit liegen. Was sagt der Fehlerspeicher?
     
  4. Fullauto

    Fullauto Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Keine Ahnung, aber was kann es schon sein - und du hast nen K4M die Motoren sind schon unterschiedlich..
     
  5. #4 MeganeGrandtour, 3. März 2014
    MeganeGrandtour

    MeganeGrandtour Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    1
    Das wuerde mich jetzt mal interessieren. Wo bitte sind die vom Konzept so extrem unterschiedlich? Beides Sauger-Motoren, beide die selbe Steuerung, beide keinen Turbo, selbe Sensoren.... Sind Geschwister, nur dass du halt den grossen Bruder von meinem hast.

    Also, was steht im Fehlerspeicher?! Oder hast du noch was anderes als E10 getankt?
     
  6. Fullauto

    Fullauto Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den FS noch nicht ausgelesen...
     
  7. wohsel

    wohsel Megane-Kenner

    Dabei seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Dein Meg kann aber E10:

    "Fast alle RENAULT Benzin Fahrzeuge, die seit Januar 1997 vermarktet werden und die mindestens die Abgasnorm Euro2 erfüllen, sind in werkseitigem Auslieferungszustand für E10 Kraftstoff geeignet."

    Quelle: http://www.renault.de/service-privatkun ... index.jsp#

    Danach kommt eine kurze Liste der Ausnahmen in der kein 2er Meggie zu finden ist. Deine Probleme rühren daher nicht vom E10 Sprit - den Du ganz regulär tanken und fahren darfst.
     
  8. Oliver

    Oliver Megane-Profi

    Dabei seit:
    2. August 2004
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    11
    Möglich, dass wenn eine Komponente (z.B. Lambdasonde) grenzwertig war, ihr dann E10 den Rest gegeben hat, in der Art dass die Diagnose dann ausgelöst hat.
    Könnte mir auch vorstellen, dass vielleicht eine vorgeschädigte Dichtung im Ansaugtrakt jetzt ganz die Grätsche gemacht hat. E10 Verträglichkeit hin oder her, Fakt ist das enthaltene Ethanol greift so Zeug einfach mehr an.
     
  9. #8 MeganeGrandtour, 4. März 2014
    MeganeGrandtour

    MeganeGrandtour Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    1
    Sorry to say, aber das ist meiner Meinung nach schwachsinniges Stammtischgeschwaetz. Einzig und allein auf Aluminium trifft das zu. Siehe dazu Google mit Stichwort "Materialvertraeglichkeit". Dann kommst du u. a. nach hier. Warum nimmt man Reinigungsbenzin und nicht Reinigungsethanol?

    Was du meinst ist wahrscheinlich RME (Biodiesel). Da Rapsoel-Methylester (ist egal, was man fuer Pflanzenoel als Grundlage nimmt) Fettsaeuren enthaelt, insb. C16–18- und C18-ungesättigt, greift das an. Also bitte nicht Bioethanol mit Biodiesel verwechseln!

    Viele Gruesse
    heiner
     
  10. Fullauto

    Fullauto Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe den Fehler gefunden, ein Boschgerät spuckte "Saugrohrdrucksensor", mein Mechaniker hats getauscht und anscheinend funktioniert alles - Der Sensor ist genau kaputtgegangen als ich E10 getankt habe... :vogel:
     
  11. #10 MeganeGrandtour, 4. März 2014
    MeganeGrandtour

    MeganeGrandtour Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    1
    Gut, dass dein Meggy wieder laeuft. Ach by the way, wo wir grade dabei sind:

    E10 zerstoert Kraftstoffpumpe :lol: :lol: :lol: - Haette das Fahrzeug eine Reifenpanne, haette es auch am E10 gelegen. Schliesslich schwirrt unverbranntes Ethanol nachdem es aus dem Auspuff kommt, auch in der Luft rim, und greift dann die Reifen an.

    Alles klar? - Also nicht einfach so Berichten wie dem Handelsblatt, ADAC usw. glauben, ohne gross nachzudenken. Wenn man eine Versuchsreihe mit einem Auto macht, dann gehen 100% oder 0% der Fahrzeuge kaputt. Und wenn zufaellig ne Spritpumpe abraucht, die vll. schon Vorschaeden hatte, was solls, das ungeliebte E10 was nur schlecht sein kann, wird verantwortlich gemacht.

    Viele Gruesse vom bekennenden Hardcore-Ethanoliker mit 85%
    heiner
     
  12. Fullauto

    Fullauto Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Fährst du E85 ohne Umbau?
     
  13. #12 MeganeGrandtour, 4. März 2014
    MeganeGrandtour

    MeganeGrandtour Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    1
    Zur Zeit ja, komplett ohne Anpassung. Ist warm genug jetzt.

    Hab aber auch nen FlexiTune, was z.Z. aber nicht angeschlossen ist. Der Meggy macht das von Werk aus schon gut. Nur ab und an beim Kaltstart, wenn es drausen wirklich kalt ist, hab ich es fuer den besseren Kaltstart angeschlossen gehabt. Vll. geh ich irgendwann die Loesung mit nem Widerstand, bzw. Kaltstart-Potentiometer an. Man erhoeht einfach den Widerstand des Temperaturfuehlers, denn je kaelter desto fetter. Und E85 braucht richtig fett beim Kaltstart. Teile hab ich alle da, aber keine Zeit/Lust. Wenn man nen Bimetallschalter auf der Kuehlwasserleitung hat, braucht man nicht mal umschalten, wenn er warm ist.

    Nachteil der Steuergeraete ist, dass mehr eingespritzt wird und die Renault-Elektronik das nicht mitbekommt. Sprich Tanknadel und Verbrauchsanzeige liegen bis zu 20% daneben.
     
  14. boyco69

    boyco69 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Spritpumpen gibt es ein paar ältere Modelle die tatsächlich nicht Ethanoltauglich auf Dauer sind da deren Lagerung bei E85 nicht mehr ausreichend wie bei 90-95% Benzin geschmiert wird.
    Bei E10 aber absoluter Quark :D
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findest du Infos, Antworten und Zubehör zu deinem Renault Megane.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 MeganeGrandtour, 4. März 2014
    MeganeGrandtour

    MeganeGrandtour Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    1
    Jein, auch da wieder beziehst du dich meiner Meinung nach wieder auf HOCHDRUCKPUMPEN. Ausgenommen sind ein paar alte Bosch-Benzinpumpen, da muss ich dir leider Recht geben. Die alten Bosch-Pumpen, als auch die Hochdruckpumpen sind bei unseren Otto-Renaults, die Saugrohreinspritzer (MPI) sind, aber nicht verbaut. Hochdruckpumpen sind bei Direkteinspritzern noetig. Also bei Benzin alle TSI, TFSI, FSI und bei Dieseln TDI, TDi, HDi, DCI usw.

    Deshalb auch die 2-Takt-Oel Diskussion bei Direkteinspritzern, sowohl Benziner als auch Diesel.

    Ich hab nur von einem Fall gehoert, wo jemand seine Benzinpumpe mit E85 kaputt gegangen ist, allerdings hatte der Typ scheinbar auch recht viel Sand getankt.

    Viele Gruesse
    heiner
     
  17. Pit

    Pit Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Doofer Zufall.
    Der Sensor kommt ja nicht mit Kraftstoff in Berührung.
     
Thema:

E10 getankt MEG spielt verrückt?

Die Seite wird geladen...

E10 getankt MEG spielt verrückt? - Ähnliche Themen

  1. Bon Voyage, Meg II ... Bonjour Meg III

    Bon Voyage, Meg II ... Bonjour Meg III: Nach 267902 km in einem zarten Alter von 8 Jahren und 10 Monaten verlässt mich diese Tage mein Meg II. In der GT-Ausstattung mit 2,0 dci als...
  2. Megane 2 Bordelektronik defekt - Meg 1,9 dci startet nicht

    Bordelektronik defekt - Meg 1,9 dci startet nicht: Hallo, folgendes Problem. Auf der Fahrt zur Arbeit bockte der Megane während der Fahrt kurz und fuhr dann normal weiter. Dabei leuchte kurz eine...
  3. Megane 2 Neue Haut für den Meg

    Neue Haut für den Meg: Hallo Leute, habe meinen Meg folieren lassen und ich wollte mal eure Meinung dazu haben :) Vorher: [ATTACH] Nachher: [ATTACH] [ATTACH]...
  4. Meg II - Neu Fußmatten und Thule Dachträger f. Reling

    Meg II - Neu Fußmatten und Thule Dachträger f. Reling: Hallo, ich biete drei Stofffußmatten (neu) für den Meg 2 Grandtour an. Mein Meg 2 war ein Grandtour 2.0 D (so ziemlich das beste Auto, das ich...
  5. Megane 3 ASR lässt sich nicht ausschalten (Meg. Grandt. GT Ph. 1)

    ASR lässt sich nicht ausschalten (Meg. Grandt. GT Ph. 1): Hallo zusammen, ich habe zuletzt mal da ASR abschalten wollen am Knopf links neben dem Lenkrad. Leider passiert gar nichts. Weder wird es...