...eine Rückkehr nach 6 Jahren

Diskutiere ...eine Rückkehr nach 6 Jahren im Kauf- und Verkaufsberatung Forum im Bereich Klatsch und Tratsch; Hallo, ich habe mich gerade mal neu hier angemeldet. :grin: weil ich mal 1-2 Fragen an die Experten habe Ich möchte mir vielleicht einen...

  1. Jugi

    Jugi Türaufmacher

    Dabei seit:
    31.03.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,



    ich habe mich gerade mal neu hier angemeldet. :grin: weil ich mal 1-2 Fragen an die Experten habe

    Ich möchte mir vielleicht einen Renault Megane III 1.6 16V Bj. 2011 gebraucht kaufen von einem Renault Vertrags Händler. Ich muß dazu sagen das ich 6 Jahre einen Megane I gefahren habe ohne nennenswerte Probleme. ( teuerste Reparatur war ein defekter Fensterheber und neues Endstück ) Damals von einer Autovermietung gekauft bei 66.000 km und bis 135.000 km gefahren und dann noch für 2.300 DM verkauft. Bin danach zu Mercedes gewechselt ( A-Klasse ) ... 2 * hinterneinander W168 mit Diesel. Waren super sparsam im Verbrauch aber jedes Jahr auch ca. 650 Euro in Wartung reingesteckt und auch in regelmässigen Abständen auch mal 700 - 1.500 Euro in irgendwelche Reparaturen ( Motor abgedichtet , Injektoren getauscht, Bremsen usw. ) Kurz gefasst die Kosten haben mich angekotzt.
    Bin eigentlich kurz davor gewesen einen Golf VI zu kaufen, habe dann aber den Megane III gesehen.
    Ich glaube ich könnte wieder schwach werden.
    Wenn ich aber so den TÜV Report sehe gerade wenn das Auto 3-4 Jahre alt ist , bekomme ich leichte Bedenken. Ist das so gravierend? Man liesst Horrorstories nach 6 Jahren 1,500 Euro Mängelliste bei Megane und der Golf immer wieder als Klassen-Primus fast nichts dran.
    Dann würde mich auch der Verbrauch beim Benziner interessieren. Der Autoverkäufer sagt beim 16V 6-7 Liter im Mix ....andere sagen 10 Liter sind realistisch.
    Welche Meinungen gibt es hier? Oder lieber Diesel?????
    Ich möchte mit meinem nächsten Auto eigentlich die nächsten 4-5 Jahre Spass haben. Verschleissreparaturen bin ich dank Mercedes gewohnt, aber die Wartungskosten und Ähnlichses sollten schon humaner sein ;-)

    Lohnt sich also ein gebrauchter 3-4 Jahrer alter Megane wenn er scheckheft gewartet ist?

    Für jeden sachlichen Beitrag bin ich da dankbar.
     
  2. ASpeed

    ASpeed Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    38
    Hallo!

    Verbrauch liegt sehr viel in deiner Hand. Schau am besten mal bei Spritmonitor.de nach, was dort die User mit dem Megane III mit dem 1,6 16V für einen Verbrauch haben.

    Was die Zuverlässigkeit und die Mängel betrifft, mein Megane III ist jetzt 1 Jahr alt, da ist klar dass noch nichts sein darf. Aber ich bin zuvor auch 6 Jahre Megane 2 gefahren, der ist ja lt. seinem Image viel schlechter als der aktuelle Megane III. Und selbst da war nicht mehr als einmal ein Spurstangenkopf, alles andere was "nur" Wartung. Auch aus dem Bericht kann man herauslesen, dass die zumindest die Zuverlässigkeit deutlich besser wurde: http://www.renault.at/renault-welt/qualitat/.

    Auch da hast du sehr viel selber in der Hand: Wer sein Auto gut behandelt wird auch mit niedrigen Wartungs- und Instandhaltungskosten belohnt. Natürlich kann mal was sein, aber das kann bei jedem Auto passieren. Bei einem Arbeitskollegen von mir ist es beispielsweise bei einem A6 so gewesen. Audis sind ja - in der öffentlichen Wahrnehmung - mit die Besten, wenn es um Qualität geht. Sein A6 stand aber mehr in der Werkstatthalle als in der Garage des Kollegen... Damit will ich sagen: Du kannst bei jeder Marke Glück und Pech haben.

    LG, ASpeed
     
  3. #3 RonnyTCE, 31.03.2014
    RonnyTCE

    RonnyTCE Megane-Experte

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    1.965
    Zustimmungen:
    17
    Verbrauchsmäßig solltest du um die 8-8,5 Litern rechnen. Das ist Realistisch.

    Bei der Zuverläßigkeit, werden viele Lügen seitens ADAC, TÜV usw. verbreitet. Auch ganz Klar warum, Renault bezahlt kein Bestechungsgeld.

    Im Tüvreport wird z.B. bemängelt, dass es bei 1,6er Problem mit dem Motorkabelbaum gibt. Das war eine Rückrufaktion die die Baujahre 2008-2009 betroffen hat. Also die Ersten. Der Kabelbaum wurde geändert und sollte bei allen bereits getauscht sein. War ne Rückrufaktion, kein Problem was die Kunden ausbaden musten.
    Als nächstes sollen beim 1,6er angeblich die Luftmassenmesser immer defekt sein. Wie soll das Ding kaputt gehen, wenns gar nicht verbaut ist???

    Der Megane 3 ist relativ unauffällig in sachen Mängeln.
    -Die hinteren Bremsen sollte man im Auge behalten. Das Material ist nicht das beste und die Handbremsseil frieren gern mal fest (Auch dazu gab es eine Aktion). Zusätzlich empfielt es sich diese Feder am Bremssattel nach zu rüsten.
    -Vereinzelt geht mal nen Radlager vorn kaputt.
    mehr fällt mir gerade nicht ein, was "TÜV-relevant" wäre.

    Gerade die 1,6er 16v laufen Problemlos. Wenn du im Megane1 nen 1,6er 16V oder 1,4er 16V hattest (Phase2) kennst du den Motor schon. Der Motor ist ein alter & zuverlässiger Bekannter. Das Zündspulenproblem wurde beim Megane 3 gelöst, einzig das Problem mit den Nockenwellenverstellern beim 110PSer ist noch aktuell.
     
  4. #4 Matze01983, 31.03.2014
    Matze01983

    Matze01983 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    05.05.2013
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Der 1.6 er 16V ist nicht gerade der beste Motor zum aktuellen Zeitpunkt, der Motor ist viel zu träge. Beschäftige dich mal mit dem 1.4 er TCe ab 2012 oder ab 2013 dann mit Start & Stop, da liegt der Verbrauch um die 6,5 Liter und er geht wesentlich besser. Der 1,6er ist nicht mehr up to date.
     
  5. ASpeed

    ASpeed Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    38
    Den TCe 130 mit Stop und Start gibt es aber erst seit 2013. Der erste Benziner von Renault mit Stop & Start war der TCe 115, der ist mit dem Phase 2 Facelift auf den Markt gekommen.

    Wenn du nach einem 1,6 16V Ausschau hältst, dann kann ich den TCe 115 ohne Bedenken empfehlen. Hat viel mehr Drehmoment als der 1,6 16V und ein 6 Gang Getriebe. Zusätzlich entfällt der teure Zahnriemenwechsel, weil der TCe 115 eine Kette hat.

    Ich will dich aber nicht in deiner Entscheidung beeinflussen! *g*
     
  6. #6 RonnyTCE, 31.03.2014
    RonnyTCE

    RonnyTCE Megane-Experte

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    1.965
    Zustimmungen:
    17
    Der TCe130 mit S&S ist dann aber schon der 1,2er.

    Dem 1,6er gibt es auch mit 6Gang. Nur der 100PSer hat 5 Gänge, der 110er hat 6.

    Auch die Kette muss irgendwann mal getauscht werden und das ist um einiges Teurer. Rechne mal ab ca. 120000km damit. Bei schlechter Pflege ab 90000km.
     
  7. ASpeed

    ASpeed Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    38
    @ Ronni: In Österreich hatte der Megane III mit 1,6 16V nur als FlexFuel (E85) Version die 6 Gang Box. Bei den vielen Unterschieden zwischen den Autos für den Markt in GER bzw. AUT soll sich noch einer auskennen... *gg*
     
  8. #8 Matze01983, 31.03.2014
    Matze01983

    Matze01983 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    05.05.2013
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    So sieht es aus.
    Fakt ist aber eins, der 1,6 16 V ist das Geld nicht wert. Ich selbst habe noch einen 1,6 er 16 V 107 PS in meinem Megane 1 Phase 2 und der geht sogar besser als der jetzige 1,6 er.
     
  9. #9 Cybermarauder, 31.03.2014
    Cybermarauder

    Cybermarauder Megane-Kenner

    Dabei seit:
    10.08.2012
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    29
    Hallo, hatte den 1,6 16V im Megane gt 1 und 2 x im Megane gt 2 (PH1/PH3).
    Bin dann mal nen Clio gt 1,2 mit 100 PS testgefahren. Der ging um einiges besser als der 1,6er.
    Will dir den Motor nicht schlecht reden, bin ihn ja schließlich in 3 Autos zufrieden gefahren. Würde aber auch nach nem Tce ausschau halten, so wie oben schon empfohlen.
    Haben momentan neben dem Megane noch nen Captur mit 1,2 l und 120 PS, der zieht unseren Anhänger um einiges besser im gegensatz zum 1,6 l Megane.
    Ansonsten ist der Megane 3 Top.

    Verlass dich nicht auf die Tests in Zeitungen, bei Autobild gewinnt bei fast jedem Test der Wolfsburger, obwohl der Franzose im Test sehr gelobt wird.

    Halt uns auf dem laufenden.

    Gruß
    Cyber :hi:
     
  10. #10 Matze01983, 31.03.2014
    Matze01983

    Matze01983 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    05.05.2013
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Dem ist nichts hinzuzufügen. :agree:
     
  11. #11 RonnyTCE, 31.03.2014
    RonnyTCE

    RonnyTCE Megane-Experte

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    1.965
    Zustimmungen:
    17
    Man darf aber nicht vergessen, was der Megane 3 auf die Wage bringt.
    Nen Rennwagen ist er mit beiden Motoren nicht, egal ob 1,6 16V oder 1,2TCe. Ich kenne beide Motoren ganz gut und bin auch beide schon gefahren. Von Fahrleistungen her nehmen die sich nicht viel.

    Bei der Zuverläßigkeit muss der 1,2er erstmal beweisen, ein würdiger Nachfolger für den 1,6er zu sein. Und ganz ehrlich, ich glaube nicht daran.

    Wie sieht es aus mit Diesel, wäre ja auch ne möglichkeit.
    Da kann ich mit ruhigen Gewissen, alle empfehlen. Jeder hat seine Qualitäten und wenig Macken (Sofern man von Macken reden kann).
    Der 1,5er, ist sparsam und Zuverläßig. Bei richtiger Pflege, hält der ewig.
    Der 1,9er, ist zuverläßig und hat genug Power. Im Megane3 nahzu unverwüstlich.
    Der 1,6er, Nachfolger des 1,9er, macht nen guten Job. Der beweist gerade bei mein Vater im Fahrschulbetrieb, was er drauf hat. Und er macht seinen Job gut.
    Der 2,0er, Reichlich Power und sehr zuverläßig. Kenne ein paar mit mehr als 400000km auf der Uhr, ohne Problem.
     
  12. #12 Multi-Fanfare, 01.04.2014
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    110
    halten tut der Megane III und Probleme macht er auch nicht.....Mein Megane Grandtour 2.0 16V wird im Herbst 5 Jahre alt (Erstzulassung 22.10.2009) und da ich der Zweitbesitzer bin und Ihn schon/erst seit 2 Jahren fahre....kann ich sagen dass er bis jetzt in den 5 Jahren keine Probleme gemacht hat. Meinen Megane kenne Ich ja seit er gebaut ist, weil der Erstbesitzer ein Familienmitglied ist und ich kenne auch den Megane II Grandtour, welcher davor von ihm gefahren wurde mit dem 1,6er Motor, der Ihm dann zu schwach auf der Brust war, weil er damit auch einen Wohnwagen zog..... beide Motoren haben die gleiche Endgeschwindigkeit, allerdings dauert es beim 1,6er etwas länger. Wenn man knapp bei Kasse ist und sich den Megane mit 1,6er Motor kauft , hat man trotzdem ein sehr schönes und gutes Fahrzeug. Ich würde Dir empfehlen den 1,6er, den du dort hast, mal Probe zu fahren. Mit 8 Litern pro 100 wirst du hinkommen und von der Qualität ist der Megane III Welten besser als die Vorgänger. :top:
     
  13. #13 Cybermarauder, 01.04.2014
    Cybermarauder

    Cybermarauder Megane-Kenner

    Dabei seit:
    10.08.2012
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    29
    Das die beiden Motoren kein Rennwagen sind ist schon klar. Aber wir mussten die 1,6er höher drehen um gut Vorwärts zu kommen und viele die mitfuhren, fragten, ist der immer so laut.
    Bei der Zuverläßigkeit der 1,2er stimme ich dir zu, die muss er erst noch beweisen. Allerdings seh ich zumindest bei den Automatik gute Chancen, Beispiel ist meine Frau, die fuhr zuletzt den Megane 2 und nun den Captur. Warmfahren war nicht ihre Stärke :ireful: , bei dem Captur hilt das "Getriebe schon mit".
    Dank des Turbo´s muss man bei normaler Fahrweise nicht mehr so hoch drehen, was dem "kleinen" Motor wieder zu gute kommt. Zumindest sind das meine Erfahrungen mit dem Captur bei Anhängerfahrten.

    Aber zurück zum Thema. Kann den Megane 3 uneingeschränkt empfehlen, Probleme gibts überall, selbst bei den sogenannten Premiummarken.
    Hoffe wir konnten bisher bei der Entscheidung helfen :rose

    Gruß
    Cyber
     
Thema:

...eine Rückkehr nach 6 Jahren

Die Seite wird geladen...

...eine Rückkehr nach 6 Jahren - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 Renault Sport Schaltknauf 6 Gang

    Renault Sport Schaltknauf 6 Gang: Edit: Ist verkauft.
  2. Renault Sport Schaltknauf 6 Gang

    Renault Sport Schaltknauf 6 Gang: Hallo, ich verkaufe hier meinen schönen Renault Sport Schaltknauf aus meinem Megane 3. Ich habe ihn mehrere Jahre gefahren, doch nun ist er wegen...
  3. Megane 2 Rückwärtsgang geht nicht mehr rein, Scenic 2 Phase 2 JM (Erst Gang 5+6 nicht)

    Rückwärtsgang geht nicht mehr rein, Scenic 2 Phase 2 JM (Erst Gang 5+6 nicht): Moin zusammen. Als ich gestern mit meinem Scenic 2 Ph2 JM gefahren bin, gingen die Gänge 5+6 nicht rein, es rutschte immer wieder der dritte,...
  4. Megane 3 2. Reifenplatzer in 6 Monaten

    2. Reifenplatzer in 6 Monaten: Moin. Zum zweiten Mal innerhalb von ca. 6 Monaten ist mir der Reifen an der vorderen Fahrerseite geplatzt/gerissen. Die Spur war, wurde und ist...
  5. Rückwärtsgang bei 6-Gang-Getriebe lässt sich bitten

    Rückwärtsgang bei 6-Gang-Getriebe lässt sich bitten: Hallo an Alle! Am Freitag kam ich von einer kurzen Reise nach Leipzig und stellte meinen Megane 1.5 dci Grandtour auf den Parkplatz. Meine Frau,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden