Fahrbahnmarkierung-frisch gestrichen!!!

Diskutiere Fahrbahnmarkierung-frisch gestrichen!!! im Forum Quasselecke/Offtopic im Bereich Klatsch und Tratsch - Hallo, ich hatte vor ein paar Wochen eine frisch aufgetragene Fahrbahnmarkierung mitgenommen. Zum Glück zahlt die Versicherung des Unternehmers...
Andreasw

Andreasw

Megane-Kenner
Beiträge
99
Hallo,

ich hatte vor ein paar Wochen eine frisch aufgetragene Fahrbahnmarkierung mitgenommen. Zum Glück zahlt die Versicherung des Unternehmers wg. schlechter Absperrung.
Das Zeug sitzt wie Rauputz auf dem Lack und den Kunststoffteilen. Kostenvoranschlag des freundlichen AH : Kunststoffteile ca. 600,- und ca. 700,- fürs Lackieren. Die nehmen 95,-€ Arbeitslohn für das Ab-und Anmontieren der Kunststoffteile.

Ich war über diese tollen Preise so genervt, daß ich selber drangegangen bin ! Nitroverdünnung, Fingernägel lädiert, Superpolish und Kunststoffauffrischer, 2 Nachmittage Arbeit. Jetzt ist fast alles weg.

Wäre Renault mir etwas bei den Preisen entgegengekommen, aber so.....eine Frechheit, die wollen gleich schleifen-lackieren etc.-eben alles was Geld bringt.

Auch bei einem Versicherungsschaden gönne ich denen das nicht, weil meiner Meinung nach total überzogen.

Gruß,

Andreas
 

Anhänge

  • Foto0152a.jpg
    Foto0152a.jpg
    235,6 KB · Aufrufe: 418
Meganus

Meganus

Megane-Kenner
Beiträge
141
Also wenn die Versicherung des Verursachers die Kosten übernimmt, versuche ich doch nicht erst den Schaden durch Eigenleistung wieder instandzusetzen. Was ja nach deinen Aussagen ja nur von mäßigem Erfolg war.

Da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

Meganus
 
M

Mcdougel

Megane-Fahrer
Beiträge
380
mhm versteh ich nun auch net das du da was dran gemacht hast. Also du bekommst das komplett bezhalt willst aber nicht das teile auf kosten der Versicherung ausgetauscht werden?. Jedes AH ist teurer als ne freie Werkstatt. Meines wollte damals auch nur 100 euro dafür meine Stoßstange um sie ab und dran zu montieren ;)
 
A

Anonymous

Guest
Wenn das doch ein Versicherungsfall ist, hätte mich das auch nicht gejuckt wie hoch der Kostenvoranschlag ausfällt.
Hauptsache es wird vernüftigt gemacht.
Die zwei Nachmittage hätte ich dann anders verbracht als mir die Fingernägel zu brechen und Terpentin zu schnüffeln. :grin:
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Na und?
Jetzt rechnet er fiktiv ab, also 1300,- EUR - 19% Mwst. und das macht mal eben 1000,- EUR für seine Arbeit und das eingesetzte Material.

Ist doch ein guter Schnitt. Dann kann er seinen Wagen jetzt noch zum professionellen Aufbereiter bringen und hat immer noch 500,- EUR in der Tasche.

:hi:
 
Maulwurf

Maulwurf

Megane-Experte
Beiträge
1.142
Andreasw schrieb:
Hallo,

ich hatte vor ein paar Wochen eine frisch aufgetragene Fahrbahnmarkierung mitgenommen. Zum Glück zahlt die Versicherung des Unternehmers wg. schlechter Absperrung.
Das Zeug sitzt wie Rauputz auf dem Lack und den Kunststoffteilen. Kostenvoranschlag des freundlichen AH : Kunststoffteile ca. 600,- und ca. 700,- fürs Lackieren. Die nehmen 95,-€ Arbeitslohn für das Ab-und Anmontieren der Kunststoffteile.

Ich war über diese tollen Preise so genervt, daß ich selber drangegangen bin ! Nitroverdünnung, Fingernägel lädiert, Superpolish und Kunststoffauffrischer, 2 Nachmittage Arbeit. Jetzt ist fast alles weg.

Wäre Renault mir etwas bei den Preisen entgegengekommen, aber so.....eine Frechheit, die wollen gleich schleifen-lackieren etc.-eben alles was Geld bringt.

Auch bei einem Versicherungsschaden gönne ich denen das nicht, weil meiner Meinung nach total überzogen.

Gruß,

Andreas

Servus aus L.A. :hi:

Nehme den Kostenvoranschlag und rechne mit der Versicherung ab ,wenn die sowieso alles übernehmen ist es dein Gewinn kannst ja in den Wagen investieren.
Was interessieren dich die zu hohen Preise ist doch besser für dich. :agree:

Servus vom Maulwurf´s Paar :hi:
 
A

Anonymous

Guest
Versteh das ganze jetzt nicht.Preise zu hoch ,obwohl Versicherungsfall :wacko: Dann macht man es selber und kann dann den "überhöhten"Preis anrechenen?Oder gibst du auch Prozente auf deine Arbeit?Mich würde nicht die Kohle nerven die ich nicht bezahlen muss,sondern das der Wagen aussieht wie Sau.
 
V

VelSatis

Megane-Kenner
Beiträge
71
wenn ich sowas lese wird mir schlecht im darm.
warum dürfen meine kollegen nicht leben wie du?

versicherungen muss man kein rabatt geben, da die eh machen was sie wollen.
der preis für karosse ist normaler tarif, elektronik ist auch teure als leichte mechanik.
ich will mal sehen ob er mit 8,25 die stunde nach hause geht, weil jeder alles geschenkt haben will....

bei sowas wird ich froh sein das die versicherung von dem unternehmen den schaden zahlt.

lg :shoot: :fool:
 
Andreasw

Andreasw

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
99
VelSatis schrieb:
wenn ich sowas lese wird mir schlecht im darm.
warum dürfen meine kollegen nicht leben wie du?

versicherungen muss man kein rabatt geben, da die eh machen was sie wollen.
der preis für karosse ist normaler tarif, elektronik ist auch teure als leichte mechanik.
ich will mal sehen ob er mit 8,25 die stunde nach hause geht, weil jeder alles geschenkt haben will....

bei sowas wird ich froh sein das die versicherung von dem unternehmen den schaden zahlt.

lg :shoot: :fool:

Du sprichst von 8,25 €/h wo bleibt denn der Rest bei einem Stundenpreis von 95,-€ ????

Außerdem, man kann alles zerreden-ich rechne nach Kostenvoranschlag des Gutachters ab und es ging ja auch nur drum, hier mal den Schaden zu zeigen(wie andere auch) und aufzuzeigen, daß man es auch selbst wieder hinbekommt.

So long A.W.
 
Night&Day

Night&Day

Megane-Experte
Beiträge
1.610
Is ja mal krass, weißer Unterbodenschutz... :sarcastic:
Also selber machen hin oder her, ich hätt den "Schaden" auch professionell richten lassen. Es gibt einen Schuldigen und dessen Versicherung zahlt - basta!
Aber andere Frage mal, is Nitroverdünnung nicht auch schädlich für den Lack?
 
A

Anonymous

Guest
Night&Day schrieb:
Is ja mal krass, weißer Unterbodenschutz... :sarcastic:
Also selber machen hin oder her, ich hätt den "Schaden" auch professionell richten lassen. Es gibt einen Schuldigen und dessen Versicherung zahlt - basta!
Aber andere Frage mal, is Nitroverdünnung nicht auch schädlich für den Lack?

Vorab, ich finde es (entgegen der Meinung der anderen) sehr lobenswert, dass du dich selber dran gegeben hast und nicht diese "Scheiß drauf was es kostet" Mentalität hast .. bei der Sache denke ich aber, dass, sollten Folgeschäden z.B. durch die Nitro-Verdünnung am Lack entstehen, dir dann auch keiner danken wird..
 
Night&Day

Night&Day

Megane-Experte
Beiträge
1.610
MarcSch85 schrieb:
Vorab, ich finde es (entgegen der Meinung der anderen) sehr lobenswert, dass du dich selber dran gegeben hast und nicht diese "Scheiß drauf was es kostet" Mentalität hast ..
Hm, ich glaube aber doch, dass er sich den Schaden ausbezahlen lassen wird (Gutachtenbasis), er hat es zwar selber weg gemacht aber die Kohle steckt er (zu Recht) trotzdem ein. Ergo kann ich Deinen Spruch jetzt nicht so ganz nachvollziehen?! :hi:
 
ramero

ramero

Megane-Kenner
Beiträge
138
Die Werkstatt hat normal gehandelt, da gibt es keine unterschiedlichen Verrechnungssätze! Können die sich nicht erlauben, unterschiedliche Preise gegenüber Kunden oder Versicherungen zu nehmen! Da gibts auch nur den Weg für das beste Ergebnis (Erneuerung, Lackierung) alles andere wäre für eine Vertragswerkstatt fusch!
Ausserdem sind die auf eine fachgerechte und ausgeführte Reparatur angewiesen, die haben einen riesigen Kostenapparat, freuen sich natürlich über Schäden, die mit der Versicherung abgerechnet werden und den Kunden juckts nicht!

...Also, auch ich kann den Eingangsbeitrag nicht verstehen, wenns nur darum geht Kohle für die eigene Tasche zumachen, warum dann der Trommelwirbel?

Gruß Ralf.
 
A

Anonymous

Guest
Gleiche Verrechnungssätze *grübel... ist dann da, der in Deutschland unterschiedliche Arbeitslohn mit eingerechnet? Wohl kaum, oder (?)... dann müßte es ja eigentlich auch unterschiedliche Verrechnungssätze geben!?
Hmmmm... kA
 
Thema: Fahrbahnmarkierung-frisch gestrichen!!!
Oben