Feedback zum Bremsscheibenwechsel hinten

Diskutiere Feedback zum Bremsscheibenwechsel hinten im Fahrwerk, Räder & Reifen Forum im Bereich Technik; Hallo, gestern war es endlich soweit. Ich habe bei meinem Meggi zum ersten Mal die hinteren Bremsscheiben + Beläge getauscht. Das Material habe...

  1. #1 big_blind, 27.07.2014
    big_blind

    big_blind Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    gestern war es endlich soweit. Ich habe bei meinem Meggi zum ersten Mal die hinteren Bremsscheiben + Beläge getauscht.

    Das Material habe ich bei Autoteilemann bestellt und mich für Bremmscheiben der Marke SNR sowie die ATE Ceramic Beläge entschieden. Kostenpunkt: 163,- Euro. :top:

    Vorab habe ich mich im Howto-Bereich ordentlich belesen und gründlich vorbereitet.

    Schwierigkeiten gab es im Grunde nur bei Wechseln der Scheibe, da sich die Schutzkappe der Bremsscheiben mittels Schraubenzieher nicht lösen lies. Hier half nur rohe Gewalt mittels Einsatz einer Flex. Bei den neuen Bremsscheiben waren ja neue Muttern und neue Kappen bei.

    Überrascht war ich, wie schlecht es doch um meine (alten) Scheiben + Beläge stand. Total verrostet. Die Klammern auf der Oberseite der Ferodo-Beläge fielen ohne Gewalt einfach ab. Es war also höchste Zeit.

    Alles in allem hab ich an die 6 Stunden gebraucht. War aber wirklich eine gute Schraubererfahrung.

    Wie pflegt man eigentlich die umliegenden Teile der Bremsanlage? Hinter der Bremsscheibe befindet sich eine Art Hitzeschutzblech. Dieses war auch ziemlich verdreckt und angerostet. Habe es so gut es ging vom Rost befreit.

    Soweit mein Feedback von mir.

    Wer Fragen bzw. Anregungen hat, kann sich gern bei mir melden.

    Vg
     
  2. #2 feisalsbrother, 27.07.2014
    feisalsbrother

    feisalsbrother Megane-Profi

    Dabei seit:
    17.09.2012
    Beiträge:
    4.256
    Zustimmungen:
    291
    Hi big_blind,

    wieviel km hast du schon runter, dass du jetzt schon alles wechselst, hauptsächlich die Scheiben, oder warst du mit der Bremsleistung nicht mehr zufrieden?
    Nach deinem Anmelde-Jahr zu urteilen, dürfte dein Wagen erst 4 Jahre alt sein?!

    Gruss Uli
     
  3. #3 big_blind, 27.07.2014
    big_blind

    big_blind Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    ich habe jetzt ca. 34 tkm runter. Da der TÜV ansteht und das Tragbild miserabel war, habe ich mich dazu entschlossen. Die Bremsleistung war eigentlich okay, aber wieviel Leistung bewirken denn die hinteren Bremsen? Die Leistung der Handbremse war in der Tat nicht mehr so gut.

    Vg Nico

    P.S. Der Wagen wird jetzt 5 Jahre alt.
     
  4. #4 Multi-Fanfare, 27.07.2014
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    79
    Bremsleistung sollte sein, so etwa 2 Drittel vorn und ein Drittel hinten--die Handbremse braucht nur soviel dass sie den Wagen hält und sich die Räder nicht mehr drehen lassen.....und nach 4 Zähnen sollte sie fest sein
    Die Hinterachsbremsleistung sollte so zwischen 100 - 150 sein und die Handbremse ist dann auch okay ab 70 aufwärts. Die Unterschiede zwischen Links und rechts sollten möglichst gleich sein. Vorne sollte aber mehr sein, über 200 - 300 oder auch mehr. Ich fahre im Oktober zum zweiten TÜV nach 5 Jahren, vorher gucke ich nochmal nach den Bremsklötzen, ob die vielleicht neu müssen....die Bremsscheiben sind noch alle 4 gut mit einem sauberen Tragbild nach 32.000 km.
     
  5. #5 TL_Alex, 29.07.2014
    TL_Alex

    TL_Alex Megane-Experte

    Dabei seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    1
    Im Gebirge wird mehr Salz gestreut, der eine parkt trocken der andere im Regen.
    Schon können bei 30.000km und 4 Jahren die Scheiben fertig sein und bei anderen nach 60.000km noch gut
     
  6. #6 Cadenza, 26.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2017
    Cadenza

    Cadenza Türaufmacher

    Dabei seit:
    26.03.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Welches Anzugsdrehmoment hast du auf die Hinterachse gegeben? Ich werde aus dem Dialogys nicht schlau:
    280 NM für D95, EQT LEVEL SPORT(D95) AND (E95 OR J95 OR K95)
    220 NM für B95(B95) AND (D95)

    Megane 3 TCe180 Coupe BJ2009 (DZOK-FR4-PK4 EA3)

    Okay ich bin wieder etwas schlauer, B95 steht für den 5-Türer und D95 wäre dann mein Coupe. Wenn ich Dokumente richtig verstehe, dann wird bei allen Modellen Vorne 280NM angezogen (Für Scheibenwechsel muss die Mutter wohl nicht runter) und hinten deute ich das Ganze so:
    D95 -> 220NM
    D95 RS -> 280NM

    Kann mir das einer von euch bestätigen?
     

    Anhänge:

  7. #7 big_blind, 19.04.2017
    big_blind

    big_blind Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    2
    Die 280 nm ist das Drehmoment für einen Scheibenwechsel mit Radlager. Die 220nm für einen Wechsel ohne Radlager.
    Da das Radlager in die Scheibe eingepresst ist, kannst Du meines Wissens die Scheibe ohne Radlager nicht ohne weiteres wechseln. Ich will da jetzt aber nichts falsches sagen.
    Ich werde voraussichtlich in den nächsten drei Monaten die Scheiben hinten wieder wechseln.
    Die Bremsen vorn sind auch fällig.
    Geringe Fahrstrecken in Verbindung mit den Keramik-Belägen haben die hinteren Scheiben schon sehr beansprucht. Und dann bildest sich auch Rost auf der Radaufnahme an den Scheiben. Bei anderen Scheiben sind die mit einem Rostschutz versehen. Bei den SNR nicht.
     
  8. #8 Cadenza, 20.04.2017
    Cadenza

    Cadenza Türaufmacher

    Dabei seit:
    26.03.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Hi big_blind,

    laut Dialogys haben sowohl der Aufbau mit 220NM und 280NM eingepresste Radlager in den hinteren Scheiben. Weil wie gesagt alles darauf deutet, dass D95Sport / E95 / J95 / K95 280NM bekommen und B95 / D95 220NM habe ich meine Achsmutter mit 220NM angezogen. Die Mutter ist selbstsichernd und nicht rotierend, also aus reiner Bewegungsenergie kann die sich eh nicht lösen.

    Im Übrigen könnten die das im Dialogys auch mal ruhig etwas klarer separieren, wenn man schon die gesamte Ovalplakette im System eintackert.
     
  9. #9 halve85, 21.04.2017
    halve85

    halve85 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17.11.2015
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    5
    sehe ich genau so.
    Abziehen der alten Scheibe ging gut?
     
  10. #10 Cadenza, 27.04.2017
    Cadenza

    Cadenza Türaufmacher

    Dabei seit:
    26.03.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Ja die Scheibe ging kinderleicht runter. Renault hat mitgedacht und auf dem Ring war etwas Kupferpaste, dass da nichts anbäckt :)

    Die neuen Scheiben sind gut eingebremst und die Staubfreien Beläge von ATE leisten bisher beste Dienste!
     
    Stephan Paudler gefällt das.
  11. Scorch

    Scorch Einsteiger

    Dabei seit:
    24.06.2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    @big_blind Hast du eine elektonische Feststellbremse in deinem Meggi? Ich habe nämlich eine und kann nirgends Ceramic Beläge finden, die dafür geeignet sind. Weiß jemand ob man die Bremsen hinten überhaupt zuhause wechseln kann, wenn man eine elektronsiche Feststellbremse hat? Ein Freund sagt mir da muss ich zu Renault, weil nur die die E-Bremse per Computer lösen können.
     
  12. #12 Zimbi RFD, 11.06.2017
    Zimbi RFD

    Zimbi RFD Megane-Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    3.292
    Zustimmungen:
    134
    Kennzeichen:
Thema: Feedback zum Bremsscheibenwechsel hinten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Renault Megane II hintere Bremsen Schema Anleitung

    ,
  2. megane2 bremsscheibe angerostet tüv

    ,
  3. bremsscheiben Hinterachse Tragbild bei Megan Grandtour

Die Seite wird geladen...

Feedback zum Bremsscheibenwechsel hinten - Ähnliche Themen

  1. Megane 2 ABS Halter hinten

    ABS Halter hinten: Hallo, der ABS Halter am linken Hinterrad hat sich verabschiedet. In diversen Onlinekatalogen finde ich nur Lager mit dem Halter für die...
  2. Megane 2 Lenkstockschalter, RS Grilleinsätze hinten, lackierte Rhomben, Spiegel, B Säulen...

    Lenkstockschalter, RS Grilleinsätze hinten, lackierte Rhomben, Spiegel, B Säulen...: Moin, ich habe hier ein paar Teile von einem Megane 2 RS Phase 1 abzugeben. Die Teile wurden alle in schwarz glanz lackiert. Sehen richtig gut...
  3. Lampen hinten leuchten dauerhaft

    Lampen hinten leuchten dauerhaft: Hallo liebes Forum !!! Ich habe ein riesen Problem ! Bei meinen Renault Leuchten hinten alle Lichter ( Bremslichter alle 3 , Blinker und die...
  4. Megane 2 Megane 2 CC Fensterheber hinten rechts wechseln + Scheibe einstellen

    Megane 2 CC Fensterheber hinten rechts wechseln + Scheibe einstellen: Hallo zusammen, ich weiß es gibt schon zig Threads zum Thema FH. Bei mir hat sich bei meinem MCC der FH hinten rechts verabschiedet, bewegt sich...
  5. Megane 1 Notöffnung der hinteren Tür.

    Notöffnung der hinteren Tür.: Hallo Gemeinde. Ich habe eine Frage zu den Türen eines Megane 1 Classic. An der linken hinteren Tür ist die ZV defekt, da auch noch die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden