Flugrost auf dem Lack?

Diskutiere Flugrost auf dem Lack? im Forum Autopflege im Bereich Selbsthilfe - Hi zusammen, habe heute nachmittag endlich mal wieder mein Auto gewaschen, und musste mit Erschrecken feststellen dass seitlich und hinten an der...
munich_2004

munich_2004

Türaufmacher
Beiträge
5
Hi zusammen,
habe heute nachmittag endlich mal wieder mein Auto gewaschen, und musste mit Erschrecken feststellen dass seitlich und hinten an der Heckschürtze lauter kleine Rostpunkte auf dem Lack sind. Habe einen perlmutweißen Lack und wollte mal fragen ob die anderen Meganefahrer hier aus dem Forum das gleiche Problem haben. Mit Politur geht es mit viel reiben irgendwann ab, aber bei der großen Anzahl an Punkten ist dass eine Tagesarbeit. Woran kann das liegen, ist ja erst ein halbes Jahr alt. Anbei noch ein Foto, ich hoffe man erkennt was.
http://img.tapatalk.com/5d6832e8-0eee-9886.jpg

Gruß Bernd
Gesendet mit Tapatalk
 
Megane 1501

Megane 1501

Megane-Experte
Beiträge
1.700
heey

das liegt an dem salz, dass auf den straßen ausgetreut wird. Dort sind metallpartikel enthalten die dann auf dem lack "rosten".

Da hilft nur warten bis es wieder warm wird, auto waschen, abkneten, polieren und anschließend versiegeln. Dann strahlt er wieder wie am ersten tag

Leider hilft da nichts anderes. Es gibt zwar ein mittel von nigrin, aber erstens ist dies relativ teuer und funktioniert auch nicht, so wie es soll


grüße :hi:
 
Der Münsterländer

Der Münsterländer

Megane-Experte
Beiträge
1.493
Diese Metallpartikel können auch von

- Straßenbahnschienen
- Bremsenabrieb
- Flexrückständen
- Stromleitungen
- ...
stammen.


Nervt, ist aber sicher kein Megane-Lackproblem, das haben alle Autos. Bei weißem Lack sieht man es besonders schnell.
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Ich kann die Aussagen von Megane 1501 und dem Münsterländer nur untermauern! :top:

Dem ist aus meiner Sicht nichts mehr hinzuzufügen.

:hi:
 
munich_2004

munich_2004

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
5
AW: Flugrost auf dem Lack?

Vielen Dank für eure Antworten, dann werde ich das mal mit der Lackknete probieren.
Bei meinem alten Auto (silber metalic BMW) hatte ich dieses Problem erst nach 7 Jahren, und auch erst nachdem ich keine original Bremsscheiben und Beläge montiert hatte.
Habe das damals auf die schlechte Qualität zurückgeführt.
Ist das jetzt ein generelles Problem, weil ich hatte vor ca. 20 Jahren schon mal ein weißes Auto und kann mich nicht daran erinnern dass ich mit Flugrost Probleme hatte.
Gruß Bernd

Gesendet von meinem GT-I9000 mit Tapatalk
 
N

Nikolaus117

Guest
du verstehst das falsch, der ROST kommt nicht von deinem Auto! sondern von umliegenden Metall quellen und setzt sich zusammen mit dem Salz ab und oxidiert AUF deinem lack, das frisst sich ganz leicht ein und bleibt hängen :)

der megane rostet quasi garnicht, da ist überall sooo viel versiegelungszeug drin dass das ding wahrscheinlich 20 jahre wind und wetter aushält, ist eh fast nur Plastik :D (vll ein bisschen übertrieben ;) )
 
M

manur19

Megane-Fahrer
Beiträge
861
Nikolaus117 schrieb:
der megane rostet quasi garnicht, da ist überall sooo viel versiegelungszeug drin dass das ding wahrscheinlich 20 jahre wind und wetter aushält
Ob das so gewollt ist, das der 20 Jahre hält, das wäre ja gegen die geplante Obsolezenz. :grin:
 
SebastianS.

SebastianS.

Megane-Fahrer
Beiträge
292
Hatte ich vorallem letztes Jahr mit zu kämpfen. Ich musste dann in Frühjahr wohl oder übel viel Zeit investieren, aber das Ergebniss, war Bombe danach. Ohne Fleiß kein Preis :grin:
 
U

Udo 50

Türaufmacher
Beiträge
3
mein Bruder fährt so einen Streubomber und Er sagt das diese Metallteile im Salz immer mehr werden :shoot: somit nur 2 möglichkeiten Sommerauto oder Polieren :cray:
 
Megane 1501

Megane 1501

Megane-Experte
Beiträge
1.700
heey

das du früher das problem nicht hattest wundert mich nicht. Letztes jahr war darüber auch ein rießen bericht in der auto bild, denn das salz das im winter verstreut wird, wurde geändert in seiner zusammensetzung. Seit dieser änderung besteht das problem, dass im winter die auto kleine rostpartikel auf dem lack haben.

Warte aber mit der aufbereitung bis mitte april, bis wirklich alles salz weg ist und bereite deinen Lack auf. Gerade bei deinem Perlmutweiß würde es sich mehr als lohnen, den lack mit einer richtigen Poliermaschine auf hochglanz zu bringen


grüße
 
V1L

V1L

Megane-Kenner
Beiträge
74
Hey, hatte das Problem auch 2009 als ich das Auto neu hatte.
Im ersten Winter Ende 2009 war das an den Türen usw.
Bin zum Händler weil ich dachte das liegt am Lack oder so.
Der wusste auch erstmal nix, hatte gesagt polieren würde das zumindest wegmachen.

Hab das dann selber gemacht und seit diesem Jahr ist auch Schluß damit, zwecks Winterauto in blau, da sieht man das eh net so dolle :yahoo:

Am meisten werden das wohl die Fahrer mit weißen Farben sehen, auf silbernen oder dunklen Farben sieht man das einfach nicht so gut.
Also polieren, polieren, polieren :-)
LG
 
Megane 1501

Megane 1501

Megane-Experte
Beiträge
1.700
herunterpolieren sollten es aber alle, ist nicht besonders gut für den lack wenn es drauf bleibt


grüße
 
O

oelsnitzer

Einsteiger
Beiträge
30
ja diese "scheiße" ist nervig.

letztes jahr bei meiner mum ihren weißen twingo aufgefallen....alles geputz etc....


seit dezember fahr ich auch einen weißen megane grandtour gt ....man siehts auch, wenn man lange nicht gewaschen hat
 
D

Dreamliner

Türaufmacher
Beiträge
16
Mir ist das beim Waschen am Freitag auch aufgefallen (GT Grandtour arktis-weiss). Ich habe es aber ohne weiteres mit dem Mikrofasertuch runterbekommen. Allerdings habe ich ne Versiegelung drauf.
 
O

oelsnitzer

Einsteiger
Beiträge
30
jo geht meist auch gut weg, sollte nur nicht so lang warten wenn nicht versiegelt...das habe ich bei muttis twingo gemerkt...ging zwar weg war aber zeitaufwendig
 
Thema: Flugrost auf dem Lack?

Ähnliche Themen

A
Antworten
11
Aufrufe
3.552
Der Münsterländer
Der Münsterländer
M
Antworten
19
Aufrufe
5.987
Oliver
O
Oben