frage zu bremsscheiben und belägen

Diskutiere frage zu bremsscheiben und belägen im Fahrwerk, Räder & Reifen Forum im Bereich Technik; hallo, bei meinem megane II coupe/cabrio 2.0 bj2004 müssen jetzt nach 53tkm die bremsen komplett gemacht werden(fast nur stadtverkehr) ich hab...

  1. #1 dieterbo, 08.04.2011
    dieterbo

    dieterbo Türaufmacher

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    bei meinem megane II coupe/cabrio 2.0 bj2004 müssen jetzt nach 53tkm die bremsen komplett gemacht werden(fast nur stadtverkehr) ich hab jemand an der hand, der die wechselt. muss aber die teile selber besorgen. hab mich durch einige beiträge hier gelesen und bin zu folgendem schluss gekommen, würde aber gern noch mal eure experten meinung hören.
    vorne: billige scheiben ok - gute beläge (ATE)
    hinten: billige scheiben ok - billige beläge ok
    ist das richtig so?

    habt ihr vielleicht noch ne günstige bezugsquelle im netz für mich?

    danke schon mal und nen sonningen freitag ;)
     
  2. vaty

    vaty Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit :freu:

    über die Zusammensetzung "billig/gut" lasse ich mich mal nicht aus. Wir eh wieder eine unendliche Diskussion :shoot:

    Wichtig: Bitte bei den Scheiden für die HA darauf achten, dass diese mit Lager und ABS-Ring bestellt werden, es sei denn, dein "Handlanger" hat Erfahrungen mit dem Umbau der genannten Teile.

    Bezugsquelle: Ich kaufe immer hier: http://www.geizteile-shop.de/index.php

    Bestgruß
    Vaty
     
  3. #3 dieterbo, 08.04.2011
    dieterbo

    dieterbo Türaufmacher

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    danke für den tipp. mein "handlanger" ist kfz meister, der es privat nach feierabend macht. ich will stark hoffen, dass er sich damit auskennt ;)
     
  4. #4 Art Vandelay, 08.04.2011
    Art Vandelay

    Art Vandelay Megane-Experte

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    2
    Pffffft, neue Scheiben jetzt schon?!? Was bist denn du für einer? Ich wechsle meine erst, wenn sie so aussehen: :lol:

    [​IMG]
     
  5. #5 dieterbo, 08.04.2011
    dieterbo

    dieterbo Türaufmacher

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    geht das? dann kann ich ja noch ein paar km fahren :D
     
  6. Driver

    Driver Megane-Profi

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    3.631
    Zustimmungen:
    4
    Also was du so alles an deinen Meggi baust :D :D :D :D :D

    LG Driver
     
  7. #7 CCFabian, 08.04.2011
    CCFabian

    CCFabian Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    20.12.2010
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0

    wer bremst verliert :D :D
     
  8. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    4
    Nachdem ich viel ausprobiert habe und auch erst vor kurzem wieder Lehrgeld bezahlt habe:

    Die Beläge sind das wichtigste, hier nicht sparen... die guten unterscheiden sich von den Billibelägen daran wie sie bei starker Belastung reagieren...also Bergabfahrt oder Vollbremsung

    Ich hatte Billigbelage mal ausprobiert und auf der AB waren sie bereits bei einer starken Bremsung aus 180 völlig überfordert, da konntest Du reinlatschen soviel es geht, es hat einfach bei weitem nicht so gebremst wie mit guten Belägen.... auf der Landstraße trat bereits nach 2-3 stärkeren Bremsungen hintereinander Fading mit Geruch auf...

    Deshalb kommen vorne bei mir nur noch Top Beläge rein...derzeit plädiere ich wieder für originale Ware weil da die Grenzen wohl am höchsten liegen... gute Marken wie ATE, Padig &Co sind auch gut
    die aktuellen originalen quietschen bei mir übrigens überhaupt nicht

    Hinten spielt die Belastbarkeit eher eine untergeordnete Rolle da eh kaum relevante Temperaturen erreicht werden, da bleibts meistens unter 100°C...da fahre ich derzeit auch Billigbeläge ohne Probleme..
    Grund: Die DInger sind dauernd durch Schmutz und Salz runiert, lassen dann in der Wirkung nach... ich tausch die 1-2 mal im Jahr ohne daß sie abgenutzt sind, das ist mir mit Top Ware auf die Dauer zu teuer

    Weniger relevant sind nach meiner Erfahrung die Scheiben...da nehm ich was kommt.... aktuell hab ich vorne einen Satz NK drin für 50 Eur der Satz, kein unterschied zu den teuren ATE vorher...da rubbelt nix oder so ... ist eh ein Mythos daß die sich verziehen, wenn Scheiben unwucht laufen liegt das immer an den Belägen bzw an lokaler punktueller Überhitzung...dabei verändert sich das Metallgefüge / Härte und die Scheibe nutzt sich ungleichmäßig ab
    Mir ist es deshalb auch egal, wie stark die Beläge die Scheiben verschleißen, ich tausch die meistens eh jedesmal mit aus

    Was zahlt ihr denn für originale Beläge: Nach o.g. Erfahrung hab ich mir nen Satz beim Freundlichen geholt und also der 108 Eur wollte hats mich auf den Arsch gesetzt....
     
  9. #9 Dudi1909, 27.05.2011
    Dudi1909

    Dudi1909 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Sehen doch noch gut aus, nur die Beläge müssten mal gewechselt werden :lol:
     
  10. #10 Meg2fan, 10.01.2012
    Meg2fan

    Meg2fan Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hab da auch mal eine Frage zu den Scheiben und Belägen. Und zwar habe ich jetzt bei kfzteile24 Scheiben und Belege von ATE bestellt und heute bekommen. Auf der Verpackung der Beläge steht auch direkt, dass sie für den Megane 2 sind. Auf der Verpackung der Scheiben steht allerdings Megane 1, Laguna 1, Scenic 2, Kangoo. Haben diese Renaultmodelle tatsächlich alle die selbe Bremsscheibengröße, wie unser Megane 2?

    Habe mal die Artikelnummern der beiden Sachen herausgesucht. Kann leider nicht die Links posten, da nur eine leere Auflistung kommt. Ich wäre sehr dankbar, wenn sich jemand die Zeit nehmen würde, ob ich wohl die richtigen Sachen bestellt habe.

    Beläge: 13.0460-3815.2

    Scheiben: 24.0124-0158.1

    Schlüsselnummer: 3004 085

    Habt vielen Dank.
     
  11. #11 Sun-Devil, 10.01.2012
    Sun-Devil

    Sun-Devil Megane-Kenner

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Scheiben und Beläge sind von den Maßen her korrekt... passen also.
     
  12. #12 Meg2fan, 10.01.2012
    Meg2fan

    Meg2fan Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Das wollte ich hören. :) Hab zum ersten Mal für den Megane Bremsen bestellt. :pst:
     
Thema:

frage zu bremsscheiben und belägen

Die Seite wird geladen...

frage zu bremsscheiben und belägen - Ähnliche Themen

  1. Megane 1 Beläge wechseln - Trommelbremse 1.4 16V

    Beläge wechseln - Trommelbremse 1.4 16V: Hallo, alle Miteinander! Der TÜV hat sich beschwert, dass die Bremsleistung der 2. Achse ungleichmäßig ist (200 zu 110 daN - Handbremse 150 zu...
  2. Megane 3 Bremsscheiben hinten tauschen

    Bremsscheiben hinten tauschen: Guten Abend zusammen, kann mir jemand die Nuss Größe von der Zentral Mutter hinten an der Scheibe sowie die Größe am Sattel ( Torx oder außen...
  3. Megane 3 Frage zu Motorölmeßstab

    Frage zu Motorölmeßstab: Ich besitze seit April 2019 einen gebrauchten Megane 3 mit 1,6 Benziner Motor mit 101 PS, ist der Fünftürer. Das Auto ist Erstzulassung Januar...
  4. Megane 2 Frage zu Lenkstockschalter

    Frage zu Lenkstockschalter: Hallo in die Runde, ich fahre einen Megane Grandtour 1,6. BJ 2004 Vermutlich ist mein Schleifring defekt und ich habe mich heute hier und im Netz...
  5. Megane 2 Stabilisatoren Gummibuchsen - Frage zum Einbau

    Stabilisatoren Gummibuchsen - Frage zum Einbau: Hallo zusammen, Letztes Jahr hatte ich bereits Defekte Stabilisatoren Lager. Koppelstangen und Spurstangenköpfe wurden getauscht. Dann waren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden