Frage zum Keyless-System / Diebstahl

Diskutiere Frage zum Keyless-System / Diebstahl im Forum Elektronik im Bereich Technik - Mein Megane 3 Coupe besitzt ebenfalls ein Keyless System. Funktioniert soweit super im alltag, ich muss im normalfall keine knöpfe auf der Karte...
A

Andymiral

Megane-Kenner
Beiträge
128
Mein Megane 3 Coupe besitzt ebenfalls ein Keyless System.

Funktioniert soweit super im alltag, ich muss im normalfall keine knöpfe auf der Karte drücken, Auto öffnet und verschließt sich automatisch. Soweit so gut.

Nun habe ich vor paar Tagen einen Bericht im TV gesehen, in dem es darum ging, dass sich das Signal der Keyless Systeme abfangen lässt und Diebe somit leichtes Spiel haben das Auto zu klauen. Dazu muss aber das Signal von der Keyless-karte abgefangen werden, dann lässt sich auch einfach das Auto starten und der Dieb kann davon brausen.

Wenn ich aber auf meiner Keyless-Karte per Fingerdruck den Knopf zum verriegeln drücke, kann ich danach nicht mehr das Auto öffnen ohne wieder den Knopf zum öffnen zu drücken. Die andere variante ist ja, ich drücke gar nichts und das Auto verschliest sich automatisch, lässt sich dann aber auch öffnen ohne das drücken eines Knopfes auf der Keyless-karte

Wenn ich also nun aussteige und mit meinem Finger auf der Karte den Verriegeln Knopf drücke ist das Auto erstmal verriegelt. Nun kommt der oben erwähnte Dieb und fängt das Signal, welches von der Karte ausgeht, ab und versucht das Auto zu öffnen. Kann er es dann trotzdem öffnen oder geht dies nur durch ein zusätzliches Signal welches ausgelöst wird durch das drücken des Knopfes zum entriegeln.

Ich hoffe ihr wisst was ich meine 8]

Danke und gruß
 
R

razLOW

Megane-Kenner
Beiträge
66
kannst du doch selber testen :D du musst ja zum entriegeln selber auch drücken, warum sollte es beim Dieb anders sein.
 
A

Andymiral

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
128
Ja das stimmt schon. So gesehen müsste das Auto "sicherer" verschlossen sein, als bei der Variante bei der man selbst nichts drückt.

Ich frage mich nur, ob der Dieb, der dass Signal abfängt auch irgendwie simulieren kann, das der Knopf zum entriegeln gedrückt wird.
 
feisalsbrother

feisalsbrother

Megane-Profi
Beiträge
5.237
Sobald ein Funkkontakt "in der Luft ist", kann das jeder Kriminelle mit einem einfachen Sender empfangen und in seinen Sender einspeissen. Somit ist für diesen Personenkreis dein Auto zugänglich.
In den verschiedenen TV-Sendungen oder -Berichten, wird empfohlen, das Auto innerhalb kürzester Entfernen zu sperren oder entsperren und nicht beim Weglaufen aus 20m Entfernung.
 
A

Andymiral

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
128
Das ist mir auch klar, aber das war ja nicht die frage :P
 
maikt

maikt

Megane-Fahrer
Beiträge
719
Hi,

Du meinst sicherlich das Verfahren, bei welchem mit spezieller Technik künstlich die Funkstrecke zwischen Fahrzeug und Karte auf einige hundert Meter verlängert wird und dem Wagen so deine Karte "in der Nähe“ vorgegaukelt wird. Damit ist es dann möglich, den Wagen einfach zu öffnen, den Motor zu starten und weg zu fahren. Damit ist es aber nicht möglich, einen Tastendruck zu simulieren und das Fahrzeug bei deaktiviertem Keyless System zu öffnen. Damit bist Du also auf der sichereren Seite.

Grüße
Maik
 
A

Albert Einstein

Einsteiger
Beiträge
21
Und wer soll schon ein Megane klauen ?
 
A

Albert Einstein

Einsteiger
Beiträge
21
Sorry musste sein aber die Dinger haben so viele Fehler das lohnt nicht .
 
Jürg

Jürg

Megane-Fahrer
Beiträge
331
Ist aber wie mit Mitmenschen:
die mit dem meisten Fehlern mag man am liebsten :-)
 
maikt

maikt

Megane-Fahrer
Beiträge
719
Also ich weiß nicht von was Ihr sprecht :laugh:

Ich finde das Keyless System immer noch total Spitze und würde nie darauf verzichten wollen. Daher bin ich auch froh, keinen VW zu fahren, denn da müsste man sich schon Sorgen machen…

Grüße
Maik
 
Multi-Fanfare

Multi-Fanfare

Megane-Experte
Beiträge
1.541
maikt schrieb:
Also ich weiß nicht von was Ihr sprecht :laugh:

Ich finde das Keyless System immer noch total Spitze und würde nie darauf verzichten wollen. Daher bin ich auch froh, keinen VW zu fahren, denn da müsste man sich schon Sorgen machen…

Grüße
Maik
seit 2010 gibt es Keyless Access bei VW, in der Zwischenzeit bei fast allen, der Golf VI hatte es schon. Zunächst wurde das 355 Euro teure KESSY für den VW Passat sowie VW Sharan und VW Touareg eingeführt, bis es sich letztendlich auch in den Kompaktmodellen von VW Golf, VW Scirocco und VW Tiguan behaupten soll. Keyless Access bzw. Kessy (Keyless-Entry-Start-and-Exit-System) ist das automatische Schließ- und Startsystem von Volkswagen. Es bietet dem Fahrer höchsten Komfort, da der Schlüssel zwar mitgeführt, aber nicht in die Hand genommen werden muss. :yahoo: http://www.auto-news.de/auto/news/anzeige.jsp?id=27690
zum Thema: Die Sache mit dem Keyless Funkloggen zum Klauen ist an sich nix neues. Hat man auch schon mit dem normalen Funkschlüssel praktiziert.
 
maikt

maikt

Megane-Fahrer
Beiträge
719
Das stimmt, ich bezweifle auch nicht das Vorhandensein des Features, mir ging es eher und die Beliebtheit der Fahrzeuge. Denn wenn ich einen VW mit Keyless System hätte, würde ich mir schon eher sorgen machen.

Grüße
Maik
 
Multi-Fanfare

Multi-Fanfare

Megane-Experte
Beiträge
1.541
maikt schrieb:
Das stimmt, ich bezweifle auch nicht das Vorhandensein des Features, mir ging es eher und die Beliebtheit der Fahrzeuge. Denn wenn ich einen VW mit Keyless System hätte, würde ich mir schon eher sorgen machen.

Grüße
Maik
wie gesagt ob mit oder ohne keyless , eine Funkschlüssel reicht schon um das Signal abzufangen und ohne Funk ZV gibts doch keine Autos mehr.
Achte lieber beim Weggehem vom Meggi darauf, dass er auch wirklich abgeschlossen hat oder das evtl. dein Funksignal von einem anderen Signal unterdrückt wurde und der Meggi offen bleibt. Ist mir schon mehrfach passiert und wenn ich wieder zurückkam , war der meggi auf....bislang war aber kein Diebstahlversuch dabei.
 
maikt

maikt

Megane-Fahrer
Beiträge
719
Das stimmt nicht ganz, einen Funkschlüssel mit sich wechselnden Codes abzufangen und zu simulieren ist wesentlich aufwendiger/kostspieliger, als einfach die Funkstrecke eines Keyless Systems zwischen Auto und dem echten Schlüssel zu verlängern. Das ist das Problem daran.

Grüße
Maik
 
R

RS-Franky

Megane-Fahrer
Beiträge
982
Solange ich bei der Versicherung nicht benachteiligt werde mit Keyless-Go, ist mir das herzlich egal.
 
Thema: Frage zum Keyless-System / Diebstahl

Ähnliche Themen

M
Antworten
1
Aufrufe
380
Pellzer
Pellzer
C
Antworten
2
Aufrufe
668
cgrille1979
C
C
Antworten
3
Aufrufe
581
cgrille1979
C
TomSerious
Antworten
0
Aufrufe
1.238
TomSerious
TomSerious
Oben