Fragen zum Zahnriemenwechsel

Diskutiere Fragen zum Zahnriemenwechsel im Forum Motor & Getriebe im Bereich Technik - Kurze Zwischenfrage - wann is denn diese "Wartung" fällig. Was wird da genau gemacht Zahnriemen & Co+ ....? meine Daten: EZ 5/09 ; aktuell...
M

Maddi_TCE180

Guest
Kurze Zwischenfrage - wann is denn diese "Wartung" fällig. Was wird da genau gemacht Zahnriemen & Co+ ....?

meine Daten: EZ 5/09 ; aktuell 95.oookm

(laut BC nächste Inspektion bei 13500km/17Monate)
 
A

Anonymous

Guest
Nach 6 Jahren oder ich glaube nach 120.000 Kilometer. Je nachdem was eher eintritt. Also ist deiner in 4 Monaten fällig. Was gewechselt wird wurde hier schon erwähnt.
 
rölliwohde

rölliwohde

Megane-Fahrer
Beiträge
324
Ich würde auch das volle Programm machen lassen wenn der Wagen ansonsten keine Probleme macht.

Beim Twingo RS von meinem Freund ist jetzt auch der Zahnriemen dran, wir lassen den beim Vertragshändler machen, inkl. Wasserpumpe und Nockenwellenversteller. Da wir den Wagen grade erst gebraucht gekauft haben wollen wir ihn noch ein paar Jahre behalten, dann lieber einmal richtig machen lassen.
 
FranzHose

FranzHose

Megane-Kenner
Beiträge
82
Ich habe mal eine Frage an unsere Bordmechaniker.
Bei meinem TCe 180 sind die 6 Jahre im Frühjahr auch rum. Der Megane hat dann aber maximal 25000 Kilometer runter. :grin: (hab ja noch ein Fahrrad)

In welchem Umfang würdet ihr den Zahnriemenwechsel machen? Das volle Programm oder die sparsame Variante?
 
sebbel4

sebbel4

Megane-Fahrer
Beiträge
814
Das musst du wohl selbst entscheiden. Ist halt jeder anders. Bei 25.000 Km muss nichts kaputt sein, kann aber. Da steckt niemand drin. Wasserpumpe sollte da auch noch kein Thema sein (sieht man aber erst beim Ausbau ob diese undicht ist), wenn du in den nächsten 6 Jahren nicht plötzlich sehr viel mehr Kilometer drauf fährst.

LG
 
feisalsbrother

feisalsbrother

Megane-Profi
Beiträge
5.236
Hi,

ich würde das "grosse/volle Programm" machen, nach dem Motto, "wer billigt kauft, kauft zwei Mal". Lieber richtig investieren, als in 2 Jahren nochmal reinzustecken.
Aber, wie gesagt, dass musst du entscheiden, je nachdem, wie lange du den Wagen noch fahren möchtest.

Gruss Uli
 
A

Anonymous

Guest
FranzHose schrieb:
Bei meinem TCe 180 sind die 6 Jahre im Frühjahr auch rum. Der Megane hat dann aber maximal 25000 Kilometer runter. :grin: (hab ja noch ein Fahrrad)

In welchem Umfang würdet ihr den Zahnriemenwechsel machen? Das volle Programm oder die sparsame Variante?

Meiner hat auch erst 30.000 runter und ich denke beim Wechsel im September werden es wohl so um die 37.000 sein. Trotzdem lasse ich das Komplettprogramm machen. Es gibt nicht nur den Verschleiss sondern auch, das was bei dir und mir Zustande kommt wegen wenig Kilometer, den Alterungsprozess. Der Riemen wird mit der Zeit spröde und porös. Damit er nicht reissen kann wird er zur Sicherheit nach 6 Jahren getauscht. Auch ein Schalter altert und die Wasserpumpe kann auch undicht werden.
 
D

DocHoliday

Megane-Kenner
Beiträge
93
Also, meiner hat ja auch jetzt sein 6 Jahre um aber auch erst 35.000 runter, aber ich werde einen Teufel machen und jetzt schon den ganzen Blödsinn tauschen lassen.

Wenn ich in den Motorraum sehe, sieht da noch alles aus wie neu, auch der Zahnriemen. Ich halte die "6 Jahre Aktion" für absoluten Blödsinn bei der niedrigen Kilometerleistung...und wenn man einen KFZ Mechaniker fragt schüttelt der auch nur mit dem Kopf. (Es seih denn er will Geld verdienen...dann "MUSS" es unbedingt sein....)

Bei 35.000 wechsel ich sicher nichts.... Ich denke nochmal darüber nach wenn ich 100.000 runter habe...

Ich hatte Auto´s die schon älter waren und mehr KM runter hatten und in Ihrem Leben keinen neuen Zahnriemen geschweige denn eine neue Wasserpumpe gesehen haben.

Einmal... ist mir einer gerissen bei einem Taunus....das war irgendwann in den 80ern....aber zig Wagen davor und dannach, NIE Probleme gehabt....weder mit Riemen noch mit Wasserpumpe...
 
sebbel4

sebbel4

Megane-Fahrer
Beiträge
814
Sorry aber das kannst du so nicht verallgemeinern. Wie der Zahnriemen aussieht hat so viele Einflüsse. Gerade beim Anlassen wirkt mit die größte Kraft auf den Riemen. Dann hat jeder Motor andere Biegungen die der Riemen durchlaufen muss, und, und, und. Die Herstellervorgaben existieren nicht zum Spaß.
Das war echt nur warme Luft... Wenn du nach 6 Jahren 35000 km drauf hast, hast du 100000 km nach mindestens 14-15 Jahren.
Schon mal einen so alten Zahnriemen in der Hand gehabt?
 
D

DocHoliday

Megane-Kenner
Beiträge
93
Eben...warme Luft.... und solange der Riemen nicht spröde wird oder anfängt an den Seiten auszureissen, kommt kein neuer drauf.

Klar das er irgendwann "anders" aussieht und zeitbedingt altert, aber dann kann man immer noch an einen Wechsel denken.

Ich werde dieses Jahr sicher keinen Riemen und/oder Wasserpumpe tauschen....Genau so wenig wie Zündkerzen oder anderer Blödsinn... ausser Oel, Bremsflüssigkeit, evtl. Bremsbeläge oder Getriebeoel bleibt alles so wie es ist.

Flüssigkeiten wenn nötig ja, Riemen und Wasserpumpe nein.
 
A

Anonymous

Guest
Musst du selber wissen. Ist dein Spesenkonto.. Wer sagt dir aber das die Öle genau zu diesem Intervall getauscht werden müssen und nicht länger fahrbar sind ? :grin:
Das ist das gleiche in Grün. Wie beim Zahnriemen.Du tauschst eigentlich auf Verdacht die Öle

Aber wie gesagt dein Auto. Bei mir kommt Neu und somit auch eine Gewährleistung falls danach was ist.

Mal eine Frage. Du kannst den Steuerriemen sehen ? Meinst du vieleicht den Treibriemen der die Lichmaschine und die Wasserpumpe antreibt ?
 
Der Münsterländer

Der Münsterländer

Megane-Experte
Beiträge
1.493
DocHoliday schrieb:
Bei 35.000 wechsel ich sicher nichts.... Ich denke nochmal darüber nach wenn ich 100.000 runter habe...

Warum denn nicht bei 120.000? "Absoluter Blödsinn", so verfrüht zu wechseln.

Du verstehst?
:grin:
 
D

DocHoliday

Megane-Kenner
Beiträge
93
Ihr könnt ja alle 35.000km Riemen, Wasserpumpe usw. für viel Geld wechseln lassen. Wenn Ihr dann besser schlafen könnt, OK.

Ich wechsle bei 70.000km, bezahle einmal und mein Auto hält genau so lange.... :top:

Ich mache derweil von den 1000,- Euro die ich jetzt spare 2 Wochen Urlaub in Ägypten und gehe tauchen.... :dance3:
 
rölliwohde

rölliwohde

Megane-Fahrer
Beiträge
324
Nach meiner Erfahrung aus dem Twingoforum wo jetzt reihenweise die verzweifelten User mit gerissenen Zahnriemen auftauchen lasse ich lieber nach Plan wechseln.

Da sind halt auch viele bei die es entweder nicht wissen oder sagen "so viel Geld stecke ich nicht in einen Twingo, das ist das Auto ja garnicht mehr wert" und dann folgt irgendwann die Rache.

Oder auch: Riemen getauscht, Wasserpumpe dringelassen -> Wasserpumpe wurde undicht, Kühlflüssigkeit sifft auf den Riemen, Riemen reißt, Motorschaden.

Nee danke, die Kosten waren mir bei der Anschaffung des Autos bewusst und werden dann auch bezahlt, ist ja nicht so dass man den Riemen jährlich wechseln muss.
 
feisalsbrother

feisalsbrother

Megane-Profi
Beiträge
5.236
Hi,

es ist doch jedem User/Besitzer seine Sache, wann er was machen lässt.
Hier werden nur Empfehlungen/Erfahrungen gegeben und kein "Muss", von daher finde ich DocHoliday's Antwort als übertrieben und nicht passend.

Gruss Uli
 
Thema: Fragen zum Zahnriemenwechsel

Ähnliche Themen

M
Antworten
1
Aufrufe
376
Pellzer
Pellzer
C
Antworten
2
Aufrufe
663
cgrille1979
C
C
Antworten
3
Aufrufe
576
cgrille1979
C
TomSerious
Antworten
0
Aufrufe
1.236
TomSerious
TomSerious
Oben