Megane 3 Größere Bremsen verbauen

Diskutiere Größere Bremsen verbauen im Fahrwerk, Räder & Reifen Forum im Bereich Technik; Geht beim 1,5 dci eine grössere bremsanlage einzubauen?? Wenn ja hat das schon mal jemand gemacht ?? Was würde wenn überhaupt passen ??

  1. #1 fummel666, 27.04.2021
    fummel666

    fummel666 Einsteiger

    Dabei seit:
    24.03.2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Geht beim 1,5 dci eine grössere bremsanlage einzubauen??
    Wenn ja hat das schon mal jemand gemacht ??
    Was würde wenn überhaupt passen ??
     
  2. #2 Jay1980, 27.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.2021
    Jay1980

    Jay1980 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    138
    Dazu findest du über die Suche wirklich alles was man wissen muss.
    JA es geht und das haben einige gemacht.
    Vorne alles plug and play bis 320mm (Bremse vom TCe 220).
    Hinten sind alle Megane außer dem RS gleich.
    Man kann mit überschaubarem Aufwand auf 290mm kommen.
    Näheres bitte selbst suchen.
     
    feisalsbrother und Zimbi RFD gefällt das.
  3. #3 fummel666, 27.04.2021
    fummel666

    fummel666 Einsteiger

    Dabei seit:
    24.03.2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Genau das habe ich wissen wollen aber in der sufu habe ich es nicht gefunden!!
    Was ich wissen wollte war wegen dem Bremssattelhalter ob die getauscht werden müssen das stand nirgends dabei lese da schon eine ganze weile in den beiträgen
     
  4. #4 Jay1980, 27.04.2021
    Jay1980

    Jay1980 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    138
    Klar muss der getauscht werden.
    Wie sonst sollte der Sattel eine größere Scheibe fassen?
    Wenn dann musst du die Frage andersrum stellen.
    Ich könnte mir eher vorstellen dass der Sattel bleiben kann.
    Vorne hab ich aber keine Umbauerfahrung.

    Hinten brauchst du im Grunde nicht zwingend neue Sattel/Halter.
    Dafür neue Achszapfen. Vom Scenic (für 274 oder 290mm) oder vom RS (290mm).
     
  5. #5 fummel666, 27.04.2021
    fummel666

    fummel666 Einsteiger

    Dabei seit:
    24.03.2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Für vorne wäre es für mich interresanter
     
  6. #6 Jay1980, 28.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.2021
    Jay1980

    Jay1980 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    138
    Beim 1.5 dCi hast du wahrscheinlich nur die kleine 280mm Anlage.
    Das heißt du wirst wohl Sättel und Halter besorgen müssen.
    Die Sättel für die 296 und 320mm müssten identisch sein, nur die Halter verschieden.

    Insofern würde ich versuchen 2 gute gebrauchte Sättel aufzutreiben.
    Die 320mm Anlage findet man bei den stärker motorisierten Laguna 3 Modellen.
    Am Megane nur beim TCe 220 und daher eher seltener.
     
    feisalsbrother gefällt das.
  7. #7 Multi-Fanfare, 28.04.2021
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    142
    dazu passend sollte auch die Reifen- und Felgengrösse sein, die Felgen müssen grösser sein, damit die Bremse dort auch reinpasst und die Verzögerung der stärkeren Bremse müssen die Reifen auch auf die Strasse bringen können. Also breitere Reifen.
     
  8. #8 fummel666, 28.04.2021
    fummel666

    fummel666 Einsteiger

    Dabei seit:
    24.03.2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Das mit den Felgen und Reifen ist mir klar !
    Fahre im Winter 16zoll und im Sommer 18zoll
     
  9. #9 Chris_CC, 28.04.2021
    Chris_CC

    Chris_CC Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    13.04.2015
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    221
    Bei den 16-Zöllern bekommst du definitiv keine 320er Bremsanlage unter, da ist 17 Zoll (je nach Felgenmodell) die Grenze. Der GT220 darf nach Angabe daher auch nicht mit kleineren Felgen bewegt werden. Selbst bei meinen 18 Zoll Winterfelgen ist nicht wirklich groß Luft zum Felgenbett. Die Frage ist auch an dieser Stelle, was dir die größere Bremsanlage bei der Motorisierung bringen soll. Die Achszapfen sind nicht preiswert, selbst gebraucht gut und gerne 200–300 €, und dann kosten dich die weiteren Teile in größer mehr Geld. Eine Plug&Play-Lösung auf mehr Größe kann Sinn machen, wenn der Preis annähernd gleich ist. In dem Fall ist das Perlen vor die Säue, außer das bissl mehr sichtbare Scheibe in den Felgen.
     
  10. #10 Jay1980, 28.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.2021
    Jay1980

    Jay1980 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    138
    Ich bin der Meinung dass 17 Zoll auf jeden Fall passen sollte.
    Bei 16 Zoll wird das aber wahrscheinlich nicht mehr klappen.
    Oder zumindest stark vom Felgendesign abhängen.

    Ich hab überhaupt nur 18 Zoll eingetragen und fahre auch nichts anderes.
    Im Winter die originalen Hurricane/Serdar Felgen. Im Sommer Team Dynamics ProRace 1.2.
    Bei beiden sehe ich locker den Spielraum für 17 Zoll. Im Radius ein halber Zoll, das sind 12,7 mm.

    Im übrigen hab ich ein originales Reserverad in 16 Zoll auf Stahlfelge.
    Da müsste man echt mal testen ob sich das ausgeht.

    Edit:
    Hab nochmal nachgesehen jetzt bei den Sommerfelgen.
    Von besagter Felge ginge sich rechnerisch auch 16 Zoll aus.
     
  11. #11 Chris_CC, 29.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2021
    Chris_CC

    Chris_CC Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    13.04.2015
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    221
    Ich schrieb doch, 17 Zoll ist die Grenze. :P Wenn das rechnerisch mit 16 Zoll auch klappen mag (bissl Luft sollte/muss aus verschiedenen Gründen noch sein), ist es bei unseren 220ern nicht erlaubt. Aber zurück zum eigentlichen Thema: Die Änderungen der Bremsanlage muss in dem Fall ja auch noch beim TÜV – zumindest offiziell – seinen Segen bekommen und es könnte schon auffallen, wenn da auf einmal eine 320er Schreibe hinter den Felgen glänzt.

    Zum Reserverad: Habe ich rausgeschmissen (15 kg unnötiges Dauergepäck, im Ernstfall gibt's den "Schutzbrief-Service"), im Prinzip müsste man im Fall der Fälle, wenn vorne ein Defekt ist, von hinten eine "erlaubte" Felge vorne montieren und die 16 Zoll-Geschichte dann hinten. :D
     
  12. #12 Jay1980, 29.04.2021
    Jay1980

    Jay1980 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    138
    Das mit dem 16 Zoll Ersatzrad probier ich aus.
    Ist zwar blöd jetzt weil ich seit kurzem da einen Sub drin habe. Aber egal.

    Mich würde nur interessieren woher das so eindeutig kommt mit den 16 Zoll Rädern.
    Jedenfalls sehe ich nirgendwo im Handbuch einen Hinweis speziell in Kombination mit dem TCe 220.
    Auch nicht was einen Radwechsel betrifft, dass 16 Zoll nur hinten montierbar wäre.
    Wie gesagt ich hab auch keine 17 Zoll eingetragen. Heißt aber nicht, dass ich keine eingetragen bekomme.

    Nur mal als kleinen Vergleich:
    Auf den S6 C4 von meinem Bruder passen 15er Alufelgen trotz 314x30mm Bremsscheiben.
    Aber klar definiert sich das grundsätzlich durch das Design der Bremssättel (radial) und den axialen Abstand zum Felgenstern.

    Ich hab mich mangels Bedarf nicht durch Gutachten für Zubehörfelgen gearbeitet.
    Daher kann ich natürlich auch nicht sagen, ob es da was passendes gäbe.
     
  13. #13 Chris_CC, 29.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2021
    Chris_CC

    Chris_CC Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    13.04.2015
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    221
    Bevor das hier ausartet, Joachim, lassen wir den "Fummel" einfach einmal in Ruhe darüber sinnieren, ob Kosten und Nutzen bei der Motorisierung bei einer Bremsscheibenvergrößerungs-OP im Verhältnis stehen. :D Es ist auf alles hingewiesen, was zuvor gecheckt werden sollte.
     
    feisalsbrother gefällt das.
  14. #14 Jay1980, 29.04.2021
    Jay1980

    Jay1980 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    17.06.2018
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    138
    Naja, er hat doch gesagt er fährt momentan 16 Zoll im Winter, also ist das ja vielleicht von Interesse.
    Insofern seh ich da kein Ausarten. Zumindest bei mir ist das blanke Neugier.
    Ich verdiene ja nichts dadurch, falls wirklich 16 Zoll draufpassen :mrgreen:

    Bis vor kurzem hab ich mir mein Reserverad überhaupt noch nie genauer angesehen.
    Eben erst vor ein paar Wochen durch den Sub. Hatte ich mich selbst gefragt ob das über die Bremse passt.
     
  15. Aui

    Aui Türaufmacher

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kann denn jemand die Orginal Ersatzteile Nummer nennen für den Umbau von 296 auf 320.
    ich benötige die Nummern vom Bremssattelhalter vorn links und rechts, wobei die beiden gleich sein sollten.
    Danke schon mal.
    Gruß
     
Thema:

Größere Bremsen verbauen

Die Seite wird geladen...

Größere Bremsen verbauen - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 Motortemperatur bei größerem LLK

    Motortemperatur bei größerem LLK: Hallo zusammen, bin neu hier und nicht so erfahren in Foren, also wenn ich was falsch mache......Asche über mein Haupt Habe mir als Spaß Auto...
  2. Megane 3 Größere Reifen auf Tornade Felgen

    Größere Reifen auf Tornade Felgen: Guten Tag, ich hoffe ich habe kein Thread beim suchen übersehen der mein Anliegen schon thematisiert hat, falls doch, sorry ! Folgendes: Ich...
  3. Megane 3 HowTo: Tipps für die größere Bremse für den GT220

    HowTo: Tipps für die größere Bremse für den GT220: Hier ein Bericht über meinen individuellen Umbau an der Hinterachse. Dazu einige Anregungen was grundsätzlich möglich wäre. Vorab: Der folgende...
  4. Megane 3 Größere Bremse für den GT220

    Größere Bremse für den GT220: Hallo zusammen, Ich wollte mal nachfragen ob hier jemand schonmal eine größere Bremse beim GT220 verbaut hat?! Ich suche eine gute Bremsanlage...
  5. Größerer Turbolader Grandtour 1.6 Dci

    Größerer Turbolader Grandtour 1.6 Dci: Guten Morgen! Kann mir jemand sagen, ob ich bei meinem Megane einen größerer Turbolader einbauen lassen kann ?? Wenn ja, was würde denn das für...