Händler-Angebot: Lautsprecher-Austausch + Endstufe

Diskutiere Händler-Angebot: Lautsprecher-Austausch + Endstufe im HiFi & Multimedia Forum im Bereich Tuning & Styling; Hallo zusammen, ich war heute bei einer Car-Hifi-Werkstatt und habe mich wegen meines Méganes beraten lassen. Mir wurde auch bereits ein Angebot...

  1. dci110

    dci110 Einsteiger

    Dabei seit:
    15.08.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich war heute bei einer Car-Hifi-Werkstatt und habe mich wegen meines Méganes beraten lassen.
    Mir wurde auch bereits ein Angebot gemacht und nun möchte ich gerne Eure Meinung dazu hören:

    Der Händler würde mir verbauen:
    ESX Xenium X-TWO (159 €)
    ESX XE5.2C (105€)
    Helix AAC Hi-Low-Adapter (69€)
    + sonstiges Zubehör und Einbau

    für insgesamt 500 €.

    Einzig, dass er die Endstufe im Kofferraum verbauen möchte, gefällt mir momentan noch nicht so arg. Ich hätte sie lieber unter dem Beifahrersitz - warte noch auf eine Antwort, ob er das auch und zu den gleichen Konditionen machen würde.
    Edit: Er hat mir noch mal dazu geschrieben, dass er das aus thermischen Gründen nicht empfiehlt und dass der Einbauaufwand dann größer und entsprechend auch etwas teurer sei. Nagut, kann ich mit leben.

    Ich als Laie halte den Preis für vollkommen in Ordnung. Wichtig ist mir, dass es ein Fachmann macht, alleine traue ich mich da nicht dran.

    VG
    Thorsten
     
  2. #2 LikeAn81, 19.08.2014
    LikeAn81

    LikeAn81 Einsteiger

    Dabei seit:
    02.08.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ist ansich brauchbares Material. Klingt nach typischem ACR Händler, stimmts? (Das ist nicht negativ auszufassen).

    Wichtig ist, damit das auch klanglich zur Geltung kommt, eine Dämmung der Türen und ein Adapterring aus MDF oder Metall für den Sitz der LS. Ohne das klingt auch ein 2000€ LS nicht gut. Auch auf die Kabel solltest du acht geben. Min. 2 x 2qmm sollten da sein und das am besten in Silber oder ein gutes OFC Kabel. Die Endstufe unter dem Beifahrersitz müsste eigentlich billiger sein da alle Kabel kürzer sein können. Er spart locker 2,5m Stromkabel und noch mehr Lautsprecherkabel. Gut er muss was basteln um sie zu befestigen aber das sollte sich aufheben. Der HighLow Adpater ist sehr gut aber es gibt auch welche von Dietz die nicht minder schlecht sind aber halb so teuer. Falls es in Frage kommt, denke mal über einen 4 Kanal Amp nach. Dann könntest du später noch mal einen Sub nachrüsten.
     
  3. dci110

    dci110 Einsteiger

    Dabei seit:
    15.08.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    danke schon mal für deine Antwort. Ist übrigens kein ACR-Händler ;)

    Auf gute Kabel und einen Adapterring (ich meine Metall) hat mich der Händler ebenfalls hingewiesen, das habe ich unter "sonstiges" verbucht. Die Anmerkung bzgl. eines 4-Kanal-Amps kam ebenfalls, das habe ich erstmal abgelehnt. Immerhin habe ich den Megane gekauft, um mehr Platz im Kofferraum zu haben, als bei meinem Clio. Wenn ich den nun zu arg verbaue, ist die Ladefläche wieder zu klein.

    Wegen dem Verbau unter des Sitzes hat er mir Folgedens geantwortet:
    "Der Einbauort unterm Sitz ist aus thermischen Gründen nicht zu empfehlen. Dazu kommt noch der erhöhte Einbauaufwand, da die Kabel um die Führungsschienen des Sitzes gelegt werden müssen, damit diese nicht beschädigt werden!"

    Aber damit kann ich leben, es wäre unter dem Sitz etwas schicker aber letztlich ist es nicht so wichtig.

    Wenn hier keine größeren Einwände mehr auftauchen, werde ich mich wohl demnächst schon um einen Einbautermin bemühen. Die Ohren Bluten nämlich immer mehr. :wacko:
     
  4. #4 cle4ner, 20.08.2014
    cle4ner

    cle4ner Megane-Kenner

    Dabei seit:
    06.04.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Würde mir die endstufe(4kanal) in die reserveradmulde mit einem kleinen subwoofer einbauen lassen. Der sub macht ne menge aus!
    Und wie schon erwähnt, türen dämmen (lassen). Kostet dann zwar ein bisl mehr, macht dich aber glücklicher ;-)
     
  5. dci110

    dci110 Einsteiger

    Dabei seit:
    15.08.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe wegen der Dämmung bereits angefragt, vermute fast, dass er das ohnehin eingeplant hat.

    Die Reserveradmulde ist bei mir tatsächlich mit einem Reserverad besetzt. Ich denke, das lasse ich dort auch lieber mal drin.

    Mal ganz doof gefragt: Kann man denn einen Subwoofer temporär einfach abklemmen? Sprich: Könnte ich mir einen Subwoofer in den Kofferraum bauen lassen und wenn ich den Platz brauche, zum Beispiel für Urlaubsreisen, vorübergehend wieder ausbauen?

    ... ich komme mir so selten dumm vor, wenn ich mich mit Autos befasse. Sobalds mal um was völlig anderes geht, merkt man, was für ein Fachidiot man doch ist. :tease:
     
  6. #6 cle4ner, 20.08.2014
    cle4ner

    cle4ner Megane-Kenner

    Dabei seit:
    06.04.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Klaro kannst du den subwoofer rausnehmen.
     
  7. #7 LikeAn81, 20.08.2014
    LikeAn81

    LikeAn81 Einsteiger

    Dabei seit:
    02.08.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe bei mir einfach eine Brücke eingebaut. So kann ich per Stecker den Sub abklemmen (ähnlich Bananenstecker) und ihn rausnehmen. Die Endstufe bleibt dann einfach zurück und geht zwar an aber befeuert dann nur die anderen Kanäle.

    Also thermisch kann ich nicht so ganz nachvollziehen aber gut. Ideal ist der Platz jedenfalls nicht aber das ist geschmackssache... ich würde an deiner stelle in ein pannensystem investieren (gutes liegt bei knapp 80€) und das Reserverad ausmustern. Unter der Kofferraumabdeckung ist soviel Platz für den Amp und ein kleines Subgehäuse und das Pannenset und trotzdem sieht der Kofferraum hinterher aus als wenn keine Anlage verbaut wäre und du hast den vollen Platz zur Verfügung.

    So ganz ohne Sub ist das neue System ein bisschen auf verlorenem Posten...
     
  8. dci110

    dci110 Einsteiger

    Dabei seit:
    15.08.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Mhhh, schöner wäre das bestimmt. Stellt sich die Frage, was ich mit dem Reserverad anstelle.

    Ich denke, ich werde das einfach noch mal mit dem Herrn von der Werkstatt absprechen, bevor er
    es verbaut.
    Allerdings würde ich ungerne jetzt noch deutlich mehr ausgeben - den Wagen habe ich ja gerade erst
    neu gekauft und wenn ich weit über die 500 € investiere, hätte ich gleich besser die Bose-Ausstattung genommen.
    (Wäre vermutlich ohnehin besser gewesen. :fool: )
     
  9. #9 cle4ner, 21.08.2014
    cle4ner

    cle4ner Megane-Kenner

    Dabei seit:
    06.04.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Nein. Eine nachträgliche vernüpftige Hifi Umrüstung ist auf jedenfall besser als jede Bose Anlage.
    Komponentensystem vorne, dämmen, 4 Kanal Endstufe und Subwoofer :dance:
     
  10. dci110

    dci110 Einsteiger

    Dabei seit:
    15.08.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Prinzipiell gebe ich dir Recht. Im Bezug auf Autos muss ich aber leider alles machen lassen, weil ich mich selbst nicht dran traue. Und dann ist da noch die Differenzierung zwischen "gut" und "original".

    Bei meinem "alten" Clio (BJ 2009) war das noch anders, dort habe ich mich wenigstens an Radio und Lautsprechern mal versucht aber bei dem Mégane bin ich nun etwas vorsichtiger. Zumal der Clio gebraucht und mein Eigentum war - der Mégane ist ein Neuwagen und ein Leasing-Fahrzeug und ich werde ihn mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nach den fünf Jahren abgeben. Dann sind zusätzliche Investitionen, die am Ende bei der Wagenabgabe sogar noch ggf. Kosten verursachen, gleich doppelt teuer.

    Den Händler-Irsinn habe ich bei meinem Clio ja noch mitbekommen. Dort habe ich gute Lautsprecher und ein viel besseres Radio verbaut. Mein Renault-Händler hat den Wagen zwar zu einem sehr guten Preis in Zahlung genommen, rüstet aber alles wieder in den Urzustand. :nee:
     
  11. #11 LikeAn81, 23.08.2014
    LikeAn81

    LikeAn81 Einsteiger

    Dabei seit:
    02.08.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Also die Anlage kann so verbaut werden das alles zurück zu rüsten ist... daher stellt das keinen Wertverlust dar... deshalb finde ich die lösung samt ori. radio auch am besten... ohne gewissen investition wirst du kaum besseren klang erreichen... für sub in reserveradmulde gibt es fertige gehäuse zu kaufen...
     
  12. IX.

    IX. Megane-Kenner

    Dabei seit:
    18.05.2014
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Re:

    Kein noch so gutes Pannensystem kann ein Reserverad ersetzen. Als Alternative sollte ein Sub in der Radfelge auch ausreichen.

    Grüße Jürgen
     
  13. #13 michael w., 24.08.2014
    michael w.

    michael w. Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thorsten,

    die Frage ist halt, was erhoffst du dir als klangliches Ergebnis nach dem Umbau?

    Mit den gelisteten Komponenten mag es künftig einige dB lauter sein, evtl. noch etwas mehr Brillianz,
    wobei da die Qualität des Musikmaterials auch noch eine große Rolle spielt, CD Quali oder "nur" MP3
    und dann noch vielleicht über BT :nono:

    Was ist mit den Tieftonbereich? Der ist durch den fehlenden Sub weiterhin ungenügend vorhanden. Den
    Nutzen eines Ersatzrades oder eines Pannensets klammere ich hier mal aus, das muss jeder selbst entscheiden.
    Es gibt gute Pannensets mit einem starken Kompressor, die als Notlösung recht gut funktionieren. Im
    Schnitt wird ein Autofahrer alle 150.000km. mit einer Reifenpanne konfrontiert.

    Oder, wenn die Lösung mit der Reserveradmulde ausscheidet, wie wäre es mit einem kleinen Aktivsubwoofer,
    verbaut z.B. unter dem Beifahrersitz. Wäre klanglich ein Kompromiss gegenüber einem großen Sub aber bei deinem
    Budget sicherlich eine Überlegung wert und auf jeden Fall ein himmelweiter Hörunterschied als ohne.
    Das Bose System am Werk ist genauso ausgelegt.

    Wo bzw. wie sollen die Hochtöner verbaut werden? Wie ab Werk versenkt oder aufgesetzt, mit Klangwinkel
    zum Fahrer, letzteres wäre die idealere Lösung.

    Nun noch etwas zu den genannten 500.- EUR Komplettpreis. Ich bezweifle stark, dass darin eine beidseitige,
    gute Türdämmung enthalten ist. Und dies ist bei einer Hifi Komponentenaufrüstung ein Muss.
    Bei meinem Umbau durch einen Profi Hifi Stützpunkt benötigten die Jungs 2!! Tage, um die Coupetüren
    professionell zu dämmen, was alleine schon mit über 500.- EUR zu Buche schlug.
    Hier sind genügend Fotos vom Umbau viewtopic.php?f=14&t=16273&st=0&sk=t&sd=a

    Bitte betrachte meine Ausführungen nicht als Kritik sondern nur als zusätzliche, gut gemeinte Ratschläge wozu
    dieses Board gedacht ist.

    Gruß
    Michael
     
  14. #14 Anonymous, 24.08.2014
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich würde auf Micha hören. Immerhin hat er einen "Riesen" Komplettumbau machen lassen.
    Macht nicht den Fehler immer alles so günstig wie möglich zu machen und somit halben Kram. Die Entäuschung ist umso grösser. Wenn ihr nicht genug Kohle habt, dann spart darauf und beisst solange beim Musikhören in den sauren Apfel bis ihr alles zusammen habt. In den meisten Fällen ist es sonst ein Fass ohne Boden weil ohne schlüssiges Gesamtkonzept. Auch zum Thema Sub wirst du ohne einen Kompromiss nicht herum kommen. Tiefton braucht Volumen den man nur mit grosser Membranfläche erreicht. Sprich einem Subwoofer.

    :hi:
     
  15. dci110

    dci110 Einsteiger

    Dabei seit:
    15.08.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Re:

    Wertverlust meinte ich insofern, als dass ich nun in den Einbau investiere und später wieder in die Rückrüstung. Dann habe ich x Euro zusätzlich zum eigentlichen Wagenpreis ausgegeben, wovon ein gewisser Anteil lediglich dazu investiert wird, um wieder den Ursprungszustand herzustellen. Aber das soll hier nicht überthematisiert werden.

    Das kann ich klar beantworten: Ich möchte einen Unterschied zwischen Höhen und Tiefen wahrnehmen, die Lautstärke so weit regulieren, dass bei Regen noch etwas von der Musik zu hören ist aber ich brauche und möchte keinen "drückenden" Bass. Sprich: Der Ton jetzt ist sehr schlecht, danach soll er in Ordnung sein. Mir geht es nicht um eine Klangperfektion, sondern um eine Verbesserung.

    Müsste nicht alleine die Trennung von Hoch und Tief- bzw. Mitteltönern bereits aus dieser Klangsuppe einen deutlich besseren Klang herstellen? Über die Musikqualität bin ich mir bewusst, ich habe aber nur Original-CDs im Auto liegen. Damit ist der Klang aktuell nicht von MP3-Dateien zu unterscheiden - außer die MP3s laufen über den iPod, damit bekomme ich nämlich deutlich besseren Sound. (Aber immer noch schlechten).

    Die Idee finde ich nicht schlecht, so einen "flachen" Aktiv-Subwoofer habe ich auch schon gesehen und fand das ganz interessant. Aber wie gesagt, es braucht kein wummernder Bass am Ende rauskommen und den Subwoofer nachrüsten würde im schlimmsten Fall ja noch gehen. Klare Priorität hat aber der Kofferraum an sich - den werde ich mir nicht mit einem Subwoofer verbauen, dann würde ich eher bei dem Standard-Klang bleiben.

    Sehr gute Frage, das müsste ich an den Hifi-Händler weiterreichen. Ich hatte bislang die "ab Werk"-Lösung im Kopf. Für meine Zwecke bzw. meine Vorstellungen vom Ergebnis sollte das aber auch reichen.

    Dass die Türdämmung sehr wichtig ist, glaube ich euch. Ich habe ihn auch schon angeschrieben, warte aber noch auf eine Antwort.
    Allerdings orientiere ich mich grundsätzlich an meinem vorherigen Fahrzeug. Aus diesem Grunde bin ich auch zu dieser Lösung mit Lautsprecher und Endstufe gekommen:

    Ich bin vorher einen Renault Clio III gefahren, in den ich ein recht günstiges Pioneer-Radio und Pioneer-Lautsprecher (Hochtöner im Amaturenbrett und Tief- & Mitteltöner in den Vordertüren) selbst verbaut habe. Ohne Dämmung, ohne Endstufe. Das Ergebnis hat mir sehr gut gefallen, ich konnte laut Musik hören, hatte einigermaßen guten Bass und die Höhen waren auch in Ordnung.
    Weil ich im Prinzip genau diesen Zustand wieder anstrebe, mehr braucht es gar nicht, würde es mich wundern, wenn die o.g. Maßnahmen nicht ausreichen würden. Alles was darüber hinausgeht wäre zwar nice to have, allerdings für mich eher eine unnötige Investition.

    Wieso sollte ich das als Kritik betrachten? Ich wende mich an euch, weil ich keine Ahnung von Auto-Elektronik habe. Deshalb danke ich dir für deinen ausführlichen Beitrag und natürlich auch allen anderen, für die guten Ideen. Ihr habt mir soweit schon sehr geholfen. :thanks:

    Der aktuelle Stand ist der:
    - Ich war am Montag bei der Werkstatt bzw. dem Hifi-Händler und habe ihm am Dienstag wegen eines Einbau-Termins und wegen der Türdämmung geschrieben.
    - Seitdem erreiche ich ihn nicht mehr - entweder ist er im Urlaub oder krank, jedenfalls kam ich zu den Geschäftszeiten kein einziges mal bei ihm durch.
    - Wenn ich das nächste mal mit ihm in Kontakt bin, frage ich, ob wir die Endstufe und ggf. einen kleinen Sub in der Reserveradmulde unterbringen können - am besten natürlich, ohne das Reserverad zu entfernen.
    Ich darf allerdings die Kosten einfach nicht aus dem Auge verlieren. Klar geht immer mehr aber ich möchte eben nur in das investieren, was die gröbste Verbesserung bringt. Die "teuren" Feinheiten kann ich mir evtl. in zwei, drei Jahren noch nachrüsten, wenn ich aus der Uni raus bin. #armerstudentmitmegane :-)

    EDIT: Ich habe gerade gesehen, dass du, Michael, dein Auto hast in Mainz machen lassen. Wenn ich den Kerl hier nicht bald erreiche, würde ich mich eh woanders umsehen, dann wäre das natürlich eine gute Idee. Ich komme ursprünglich aus Mainz und werde auch am Wochenende wieder dort sein. :ok:
     
Thema: Händler-Angebot: Lautsprecher-Austausch + Endstufe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Sounds temporär clio3

Die Seite wird geladen...

Händler-Angebot: Lautsprecher-Austausch + Endstufe - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 Umbau Lautsprecher mit Serienradio

    Umbau Lautsprecher mit Serienradio: Guten Morgen! Nachdem ich nun seit einiger Zeit das Forum hier und auch weitere durchforstet habe, wollte ich nur vorsichtshalber kurz von euch...
  2. Megane 2 Fahrertür austauschen

    Fahrertür austauschen: Ich stehe aktuell vor einem kleinen Problem. Mein Fensterheber inkl Scheibe auf der Fahrerseite sind defekt. Beim Verwertetr um die Ecke gibt...
  3. Nur 1 Lautsprecher funktioniert

    Nur 1 Lautsprecher funktioniert: Hallo ich benötige dringend Hilfe , es funktioniert nur 1 Lautsprecher in der Fahrertür . Alle anderen sind tot. Der Megane kombi ist aus 12.2014...
  4. Megane 3 Verstärker für die Lautsprecher verbauen ?

    Verstärker für die Lautsprecher verbauen ?: Servusla Leute, ich lese hier schon seit mehreren Tagen die Toppics zu den Hifi-Bauten im Megane 3 da ich mir ebenfalls ein neues Audi-System...
  5. Megane 3 Megane III Grandtour - Lautsprecher Problem (hinten) zwei Steckertypen verbaut

    Megane III Grandtour - Lautsprecher Problem (hinten) zwei Steckertypen verbaut: Hallo liebes Forum, mein Name ist Lutz aus Hannover, 29 Jahre alt und bin seit kurzem Besitzer eines 2014er Grandtour Paris (Start&Stopp). Habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden