hintere Bremsscheiben Grandtour

Diskutiere hintere Bremsscheiben Grandtour im Fahrwerk, Räder & Reifen Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen Ich habe da mal eine kleine Frage an die Profis: Meine hinteren Bremsscheiben zeigen folgendes Bild Der Wagen ist jetz fast ein...

  1. #1 RalphHeike, 19.06.2013
    RalphHeike

    RalphHeike Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen
    Ich habe da mal eine kleine Frage an die Profis: Meine hinteren Bremsscheiben zeigen folgendes Bild
    Der Wagen ist jetz fast ein Jahr alt und so 16000 km gelaufen.
    Meine Fragen:
    - Ist das normal? Die vorderen Bremsscheiben sind eigentlich total blank. Ich dachte, die hinteren werden einfach zu wenig benutzt und deshalb ziehe ich schon relativ oft die Handbremse während der Fahrt. Nur leider gehen die komischen Querstriche nicht weg. Sieht aus wie angelaufen oder rostig. Es sind aber keine spürbaren Erhöhungen?!?
    - Wird das von AH noch auf Garantie erneuert ( ist das nötig? ) oder sagen die vieleicht: entweder eigene Kosten oder so lassen, da es sich einfach um ein Verschleßteil handelt?
    Vielen Dank für Eure Einschätzung.
    Schöne Grüße
    Ralph
     

    Anhänge:

  2. Dome90

    Dome90 Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.05.2012
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    1
    Also Normal ist relativ, aber es ist üblich bei unseren Megane's.

    Leider ist die Lebenserwartung der hinteren scheiben nur 25000-40000km kurz je nach Fahrprofil.
    Musste meine auch bei 32000km wechseln lassen und sehen nach 9 Monaten auch schon so aus wie deine!

    Die Qualität der hinteren Bremsscheiben sind eher schlecht. Aber es gibt leider noch keine Alternative. Bei den Bosch Scheiben ist es leider das gleiche.

    Leider wird die hintere Scheibe beim normalen Fahren zu wenig Beansprucht.

    Ich hab es mir angewöhnt (Fahre nur Wochenende und auch nur 200km die Woche) an die rote Ampel von 20km/h die Handbremse zu benutzen, damit die hintere Bremsscheibe auch mal mit beansprucht wird.
     
  3. #3 RonnyTCE, 19.06.2013
    RonnyTCE

    RonnyTCE Megane-Experte

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    1.965
    Zustimmungen:
    16
    Hmm, sehen aus wie meine. Ist aber leider vollkommen normal. Die Flecken und Streifen sind Rostflecken, die spätestens über die Wintermonate entstehen. Währen der Zeit, leiden die Scheiben sehr stark. Immer feucht und das Salz tut auch seins dazu. Und wenn man dann nicht jeden Tag das Auto bewegt, kann sich der Rost richtig ins Material fressen.

    Das ganze Schadet aber nicht unbedingt, die Bremsleistung bleibt im grünen bereich. Und Geräusche verursacht das ganze auch nicht, zumindest bei mir. Weg bekommt man diese Flecken fast gar nicht, das ist zu tief im Material drin.
     
  4. #4 manur19, 19.06.2013
    manur19

    manur19 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    5
    Also normal ist es jedenfalls nicht, gucke immer mal bei andere Fahrzeugen, wo dessen hintere Bremsscheiben durch die Felgen sichtbar sind. Habs noch nirgends gesehen, das die Scheiben so aussehen wie beim Meg. Echt ein Armutszeugniss. Ich ziehe auch net mehr die Handbremse an wenns möglich ist, das bringt auch schon was. Zudem quietscht bei mir die hintere linke Bremse auch noch während der Fahrt, einfach nur zum wahnsinnig werden...
     
  5. #5 RonnyTCE, 19.06.2013
    RonnyTCE

    RonnyTCE Megane-Experte

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    1.965
    Zustimmungen:
    16
    Beim Megane ist das normal. Es kommt auch noch darauf an welche Felgen man im Winter fährt. Relativ offene Alufelgen oder geschlossene Stahlfelgen. Mit den Stahlfelgen sieht das nicht so schlimm aus, als mit Alufelgen. Grund, das Salz kommt durch die offenen Alufelgen einfacher auf die Scheibe und die Feuchtigkeit kann sich besser absetzten.

    Und so lange unsere Scheibe nicht so aussehen wie die von VW, können wir zufrieden sein.

    Gegen Quitschen hilft ein Reingung der Bremsbeläge und des Belagträgers. Evtl. die Kanten der Beläge etwas anschleifen und dann sollten die Beläge mit guter Bremsenpaste eingesetzt werden.
     
  6. #6 manur19, 19.06.2013
    manur19

    manur19 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    5
    Kann ich nicht bestätigen, ich fahre im Winter Stahlfelgen und hatte jeden Morgen Ärger mit den hinteren Scheiben. Da hatte ich auch noch die Handbremse gezogen. Die ersten Meter hat die Bremse geschliffen trotz gelöster Handbremse. Das schaben während des Bremsens ist auch nach einigen km nicht verschwunden so versaut waren die Scheiben. Ich finde das echt unterirdisch, frage mich ob die Ingenieure die Bremsen auch mal unter versch. Witterungseinflüssen getetstet haben? Mein vorheriges Fahrzeug hatte Trommelbremsen, die schabten nach dem ersten Motorstart ein paar Meter beim bremsen und dann war Ruhe. Und wenn man bereits nach 40tkm die hinteren Scheiben wechseln muss, ist bei der Entwicklung des Fahrzeugs grundsätzlich was schiefgelaufen, kann man net anders sagen. Aber es trifft es immer wieder auf den Punkt, ich höre noch einen Autoexperten sagen, wo es auch ums Thema Bremsen ging. Er meinte, das lege zum größten Teil am Sparwahn der Hersteller, weil die Scheiben so eine Miese Qualität haben. Er sagte auch, das man die Handbremse nicht anziehen solle sondern nen Gang einlegen, wenn man net grad am Berg steht, seitdem mach ich das so. Nur befürchte ich jetzt, das es der Rückzugsfeder des Schalthebels (ist die im Getriebe verbaut?) auf Dauer auch nicht gut tut, und diese ausleiert? :negative:
     
  7. Dome90

    Dome90 Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.05.2012
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    1
    Also das Problem haben viele Hersteller. Auch VW und das meiner Meinung nach noch schlimmer!
    2 Beispiele: VW Caddy 2.0TDI (3 Monate alt) Laufleistung waren 9000km. Auto stand 2 1/2 Wochen im Januar nur auf dem Hof.
    Als man ihn wieder fahren wollte, war es schlicht unfahrbar. Die Bremsen hat richtige Rostlöcher und die kompletten Bremsen mussten erneuert werden! nach 9000km und das ohne Kulanz!!!

    Weiteres Beispiel sind unsere 6er Gölf'e 1.6TDI, haben auf der Hinterachse genau das gleiche Problem wie bei unseren Megane's.

    Es wird heilt kräftig gespart beim Autoverkauf. Irgendwo muss es ja herkommen :negative:
     
  8. #8 Black GT, 19.06.2013
    Black GT

    Black GT Megane-Experte

    Dabei seit:
    28.12.2009
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    7
    Also meiner hat jetzt bisl über 60 000km runter die Beläge mussten bei der Durchsicht gewechselt werden Scheiben hab ich gelassen.

    Zum Thema die Handbremse ziehen damit sie wieder blank werden kann ich nur sagen: SUPER IDEE bei mir sind dadurch die Beläge zu heiß geworden und verglast (so die Aussage vom AH) darum habe ich dann neue Bremssteine benötigt. Außerdem muss die Bremse hinten immer leicht geschliffen haben was natürlich das ganze verschlimmerte.
    Zwei Monate zuvor beim TÜV meinten sie noch sehen aus wie neu :dash:
     
  9. #9 paulos200, 20.06.2013
    paulos200

    paulos200 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    02.07.2010
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Solange es nur die Optik der Bremsscheiben ist. Ist es doch noch ok.
    Wenn es sich auf die Bremswirkung und Funtion überträgt müßte man sich sorgen machen.
     
  10. #10 Multi-Fanfare, 20.06.2013
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    82
    die hinteren Scheibenbremsen sind bei fast jedem Wagen so rostig und noch rostiger.....aber solange er beim TÜV gute Bremswerte bringt ist das nur Makulatur. Wenn die Werkstatt dir gleich neue Bremsklötze einbaut anstatt das die diese einmal auf ein Stück Schleifpapier abziehen ist das für mich ne schlechte Werkstatt. meistens muss man die Bremsklötze eh im Frühjahr immer ausbauen und geschmiert wieder einsetzen weil sie sich über den Winter festgesetzt haben, dann kannst du die Scheibe vorher ein bisschen Rostfreibremsen mit der Handbremse..nicht kilometerweit bis die Scheibe glüht.....dann die Klötze ausbauen und auf ein Stück Schleifpapier legen und ein paarmal hinundher rutschen..jetzt könnt ihr auch die Scheibe selbst mit Schleifpapier abziehen..jetzt ist die verglaste Schicht runter...den Schacht gut reinigen mit einer kleinen Drahtbürste, den Klotz seitlich und an der Auflage schmieren und einbauen. jetzt kannst damit zum TÜV fahren....und was sehr wichtiges benutzt täglich eure Handbremse, nicht beim Parken , sonder immer wieder mal zwischendurch an einer roten Ampel mal hochziehen.....wenn die nie benutzt wird ist sie spätestens beim TÜV der Hebel festgerostet...so einen festgerosteten hebel an der Handbremse habe ich dadurch noch nie gehabt. :yahoo:
     
  11. #11 RalphHeike, 20.06.2013
    RalphHeike

    RalphHeike Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    2
    Also Leute
    Vielen Dank schon mal für Eure Einschätzung. Ist also normal. Da ich an fehlender Bremswirkung sowohl Hand- als auch Fußbremse noch nichts gemerkt habe, ist das also "nur" ein optisches Problem. Kann man denn so eine Art "Schleifklotz" kurzzeitig einbauen ( gibt es das bei Renault?), einmal um den Block fahren und die Scheiben sind wieder schön blank? Hat denn vielleicht das schon mal jemand gehört?

    Grüße
     
  12. #12 Anonymous, 20.06.2013
    Anonymous

    Anonymous Guest

    AW: hintere Bremsscheiben Grandtour

    Also mein Grand Tour hat das Problem auch und teilweise schon etwas quietschen von hinten rechts in kurven. Da werde ich wohl bald mal ran müssen.

    Zu der Frage mit dem schleifklotz:
    Wenn deine Scheiben noch dick genug sind kannste die abdrehen lassen um wieder eine saubere Oberfläche zu erhalten.

    Gruß
    Andy
     
  13. #13 Anonymous, 20.06.2013
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Für die nächsten Kilometer. Danach wieder dasselbe und Standzeit der Bremsscheiben herabgesetzt. Lass es einfach so wie es ist .
     
  14. #14 Multi-Fanfare, 20.06.2013
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    82
    genau, die sind eh schon ziemlich dünn und wenn man was runterholt ist das Verschleissmaß schon erreicht und die dünnen "Kreissägen" verziehen sich dann schneller. Rost muss hinten als normal einstufen weil die Bremsen hinten kaum bremsen müssen.
     
  15. #15 RonnyTCE, 20.06.2013
    RonnyTCE

    RonnyTCE Megane-Experte

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    1.965
    Zustimmungen:
    16
    Also sowas wie abdrehen sollte man lassen. Die Materialstärke gibt sowas auch kaum noch her.
    Dann muss sich auch immer ein Bild über den Materialzustand der Scheibe machen. Wenn die Scheibe zu heiß gewurden ist, ist das Material hin und würde nur zusätzlich geschwächt werden. Und schon können die Scheiben platzen.

    Auch bei dem Beläge muss man vorsichtig sein. Ist ein Belag verglast oder ausgeglüht gehört er entsorgt. Denn auch dort hat sich das Material bzw. dessen zusammensetzung komplett geändert.

    An der Bremse sollte man keine Experinemte machen.
     
Thema: hintere Bremsscheiben Grandtour
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. scenic 3 feststellbremse quietscht

    ,
  2. megane 3 meganeboard bremsscheiben hinten

    ,
  3. megane2 bremsscheibe angerostet tüv

    ,
  4. renault megane 3 bremse hinten rostet
Die Seite wird geladen...

hintere Bremsscheiben Grandtour - Ähnliche Themen

  1. Megane 2 Renault megane 2 grandtour ohne Funktion

    Renault megane 2 grandtour ohne Funktion: Hallo.. Ich habe große Probleme mit meinem renault megane 2 grandtour Bj 2005 Wenn ich das Fahrzeug ganz normal starten möchte, also Karte rein,...
  2. Megane 2 Bremsbeläge hinten wechseln

    Bremsbeläge hinten wechseln: Hallo, ich möchte gerne beim Megane-Senic 2 Automatik 2007, hinten die Bremsbeläge wechseln. Zu meinem entsetzen lässt sich die Automatische...
  3. Megane 3 Einstiegslichter Türen hinten plötzlich ohne Funktion.

    Einstiegslichter Türen hinten plötzlich ohne Funktion.: Hallo Guten Tag. Ich habe folgendes Problem mit meinen Renault Megane Grandtour Expression 81 kW / 110 PS Benziner. Und zwar habe ich gestern...
  4. Megane 3 Megane Grandtour 3 EZ 2013

    Megane Grandtour 3 EZ 2013: Guten Tag, Ich habe ein Megane Grandtour 3 Baujahr 2013 ( 3333 - AUI ) .. Ich habe erst 40tk runter, dies Jahr ist der Wagen schon 6 Jahre alt....
  5. Megane 2 ABS Halter hinten

    ABS Halter hinten: Hallo, der ABS Halter am linken Hinterrad hat sich verabschiedet. In diversen Onlinekatalogen finde ich nur Lager mit dem Halter für die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden