Höhenabweichung

Diskutiere Höhenabweichung im Fahrwerk, Felgen und Reifen Forum im Bereich Tuning & Styling; Hey verstehe nicht so richtig warum mein Meg so hoch steht und andere nicht... Habe das KW 1 drin und meiner steht hinten trotz maximaler...

  1. #1 Blume87, 08.08.2010
    Blume87

    Blume87 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Hey verstehe nicht so richtig warum mein Meg so hoch steht und andere nicht...
    Habe das KW 1 drin und meiner steht hinten trotz maximaler Tieferlegung 2cm höher als von den anderen hier im Forum??Vorne und hinten
    Was da los?? :shoot:


    Blume :daisy:
     
  2. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.364
    Zustimmungen:
    19
    Was sind dann für Federn verbaut? Meine die Wicklungszahl, Länge (ungespannt und vorgespannt), sind Vorspannfedern VA verbaut, welche Kennung haben die Federn etc....
    Ev. sind bei dem einen tiefere Federn mitgelifert worden als bei dir. Ev. auch mal den Gewindebereich am Federbein ausmessen.
    Gibt es beim dem KW Gewindefahrwerk auch unterschiedliche Versionen je nach Motorisierung, also Achslast?

    Stimme Blume zu, auf den Bildern anderer Forumsmitglieder sieht das KW Gewinde FW deutlich tiefer aus.
    Aber das muß man doch herausfinden können!

    @Blume:
    Viel Erfolg bei deiner Recherche !
    Sag mal, hattest du nicht eins der ersten FW von KW für den Meg3? Ev. gab es danach ja noch Änderungen??

    greetz,
    Gessi
     
  3. #3 Anonymous, 09.08.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Beim Meg 3 gibts für alle Modellvarianten das gleiche Fahrwerk.
     
  4. #4 stronzo, 09.08.2010
    stronzo

    stronzo Megane-Experte

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    3
    Naja bis auf GT und RS schon! :sarcastic:
     
  5. #5 Anonymous, 10.08.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    RS is klar, der hat ja ne komplett andere Vorderachse. Und der GT steht bei KW noch nich in der Liste.
     
  6. anaron

    anaron Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    1
    Mal eine ganz dumme Frage, wie lange hast Du dein Auto schon?

    Ein Neuwagen setzt sich über die ersten 2 Monate ganz gewaltig, bei meinem jetzigen waren das z.B. damals etwa 2cm. Ist deiner jünger würde ich mir erst mal keine Gedanken machen, ist er nach 3 Monaten immer noch so hoch dann stimmt eventuell was nicht. Dann könnte es sein das die Federn zum Beispiel zu stark gehärtet sind und er sich deswegen eben nicht entsprechend "gesetzt" hat, oder irgendwas anderes am Fahrwerk nicht richtig eingestellt oder verbaut ist.
     
  7. #7 Blume87, 10.08.2010
    Blume87

    Blume87 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Auto ist über nen Jahr alt...Fahrwerk seit ca 3Monaten drin war einer der ersten hier...


    Blume :daisy:
     
  8. #8 Anonymous, 10.08.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    mein QP ist 6 Wochen alt und seit 2 Wochen/1000 km ist mein KW drin. Es ist eingetragen und ziemlich tief - innerhalb des zugelassenen Bereichs runtergedreht; gemessen am Federbein:

    [​IMG]

    Also kann die Theorie vom Setzen nicht ganz die Unterschiede erklären.

    heinros
     
  9. anaron

    anaron Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    1
    Der wäre mir zu tief. Ich finds eigentlich am schönsten wenn der Abstand Radkasten/Reifen "rundrum" konstant ist.

    Bei deinem könnte ich dann wohl auch gleich mal nen 12er-Pack Frontlippen mitbestellen :blush:
    Wenn ichs eilig hab denk ich machmal nicht dran drauf zu achten wie hoch der Bordstein vorne bei Parkplätzen ist...

    Der Serien Megane ist da aber noch im grünen Bereich, für meinen Geschmack exakt richtig...
     
  10. #10 Anonymous, 12.08.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Serienzustand lässt Gedanken an meinen früheren Geländewagen aufkommen - übrigens scheint das neue Cabrio noch höher zu sein. Ich kenne keine Randsteine, die so hoch sind, dass ich da nicht drüber komme bzw. auf solche mit so einer Höhe ohne Vertiefung würde ich allenfalls mit einem Geländewagen sehr langsam und in entsprechendem Winkel hochfahren. Ruinierst Dir ja sonst alles - und da denke ich weniger an die popelige Plasiklippe, als an Fahrwerk und Fahrwerksgeometrie, Felgen und Reifen. Ich hatte bislang nur in einem Parkhaus Probleme. Die haben dort extrem hohe Hubbel (völliger Blödsinn). Aber das bisschen Gekratze an den Platiklippen ist mir eigentlich wurscht. Zum Unterboden bzw. Plastikschutz am Boden ist haufen Platz. Anders wäre ein so tiefer Spoiler zu werten. Habe aber nicht vor sowas dran zu machen.

    Nur meine Meinung.....
     
Thema:

Höhenabweichung