Megane 2 How To - Tempomat Megane 2 cc

Diskutiere How To - Tempomat Megane 2 cc im How-to & Anleitungen für den Megane 2 Forum im Bereich Megane 2 Forum; Moin, im Sammelthred - Tempopilot nachrüsten findet man nun auf insgesamt 103 Seiten (Stand heute) Beschreibung wie man einen Tempopiloten im...

  1. #1 udo-dbg, 29.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2018
    udo-dbg

    udo-dbg Einsteiger

    Dabei seit:
    27.09.2014
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    14
    Moin,
    im Sammelthred - Tempopilot nachrüsten findet man nun auf insgesamt 103 Seiten (Stand heute) Beschreibung wie man einen Tempopiloten im Megane 2 nachrüsten kann.
    Ich habe es, nach einer kleinen Odyssee, letztendlich auch geschafft.
    Jetzt sind 103 Seiten kein Pappenstiel, deswegen möchte ich das hier einmal Zusammenfassend beschreiben.
    Ich erlaube mir Anleihen aus diesem Sammelthread zu kopieren und möchte hier den User Keoma ausdrücklich erwähnen, der mich schlußendlich auf die richtige Spur gesetzt hat und aus dessen Posts aus Seite 102 des Sammelthreads einige Bilder und Beschreibungen hierher kopieren werde.

    Es heißt im Sammelthread immer, daß der Umbau nur eine oder zwei Stunden dauert und das es ganz einfach ist.
    Nun, das mag für die Cracks die sich mit Elektronik auskennen und deren Hobby es ist am Megane herumzuschrauben ganz sicher stimmen.
    Aber Leute wie ich sehen das ganz anders und ich habe festgestellt daß man eine ganze Menge Fehler machen kann. Das resultiert zum einen aus fehlenden Bildern und Beschreibungen hier im Forum, zum anderen an meiner eigenen Unzulänglichkeit Farben richtig zu sehen und einfach nicht richtig zu lesen, was bei über 100 Seiten die vielfach keinen richtigen Bezug zum Thema haben, durchaus mal passieren kann.
    Ich jedenfalls habe falsche Kabel angezapft, mir blutige Knochen geholt und war mehrfach frustriert das es nicht oder als es zum Ende zuging nicht richtig geklappt hat.
    Aber ich bin Hartnäckig und habe die diversen Fehlschläge weggesteckt, habe mein Krönchen gerichtet und Unbeirrt weiter gemacht.

    Im Sammelthread werden verschiedene Möglichkeiten Schalter für den Tempopiloten aufgeführt. eine davon, die mit einem Joystick, fand ich klasse. Ich habe mir auch einen besorgt und dann die Idee verworfen, da das Ding viel zu Klobig war, er ist auf dem Foto zu sehen.
    Einen weiteren Joystick habe ich zurück geschickt, da er zwar gut war, ich aber festgestellt hatte daß ich überhaupt keinen Platz für das Ding hatte.
    Die nächste Idee war einen Renault Schalter, den für die PDC-Abschaltung, zu benutzen. Den habe ich mir auch besorgt und festgestellt das dieser anders als erwartet geschaltet war. Damit konnte ich auch nichts anfangen.
    Schlußendlich bin ich bei Völkner fündig geworden, die schöne kleine Taster anboten für 6,36 Euro/Stück.
    Das passte.
    So, los geht´s:
    ( Ich beschreibe den Einbau in einen Megane 2 CC Automatic, also ein Cabrio. Für Limosinen kann man die im Sammelthread beschriebene Möglichkeit benutzen die Paneele der Handauflage zu nutzen, das ist im Cabrio nicht möglich da dort bereits 5 Schalter verbaut sind und somit kein Platz mehr vorhanden ist. Außerdem benutze ich die 3 Schalter Methode, da ich den 0-Schalter nicht brauche, dafür habe ich Bremse und Gas) .

    Benötigt wird:
    3 Taster von Völkner, Artikel Nr. GQ16H-S 2A/48V ( Die Taster werden geschraubt )
    1 Widerstand 100 Ohm Metallschicht Artikel Nr. MPR 100 ( Reichelt Elektronik )
    1 Widerstand 270 Ohm Metallschicht Artikel Nr. MPR 270 ( Reichelt Elektronik )
    1 Widerstand 910 Ohm Metallschicht Artikel Nr. MPR 910 ( Reichelt Elektronik )
    ( Man bekommt keine einzelnen Widerstände und muß 10 Packs bestellen, Kostet fast gar nix. Widerstände mit 900 Ohm waren nicht zu bekommen deswegen bin ich auf 910 Ohm ausgewichen )
    1 Schalter von Renault, Tempopilot, Artikel Nr.:8200424264, Kostenpunkt um die 20 Euro
    Kabel, ich habe von den Stromdieben zu den Schaltern Lautsprecherkabel mit 1,5 mm2 genommen, für die Schaltung Klingeldraht mit 0,6 mm2.
    2 Stromdiebe ( Rote wegen der Größe der Kabel )
    2 Wago Klemmen Artikel Nr. 222-415 ( Reichelt Elektronik )
    Schrumpfschläuche passend zum Kabel

    Werkzeug:
    Lötstation
    Multimeter mit Durchgangsfunktion
    Eine 3. Hand ist von Vorteil
    Kabelisolierzange
    Seitenschneider
    Wasserpumpenzange ( ja ja ja... ist aber Hilfreich )
    Torx Schraubendreher mit 20er Torx
    Cuttermesser ( möglichst kein stumpfes, ein scharfes vereinfacht die Sache habe ich festgestellt )
    Taschenlampe ist Hilfreich

    Lötarbeit:
    Etwa 2 x 30 cm Klingeldraht abschneiden und Isolierungen entfernen. Ich habe weiß/rotes Kabel, deswegen beziehe ich mich jetzt darauf.
    Jeweils das weiße Kabel etwa auf der Hälfte durchschneiden ( das Rote nicht ), hier den jeweils benötigten Widerstand zwischenlöten und das weiße Kabel wieder anlöten und passend schneiden. Alle Lötstellen mit Schrumpfschläuchen isolieren.
    100 Ohm = 2 km schneller
    270 Ohm = 2 km langsamer ( ich weiß nicht warum, aber bei mir ist das umgekehrt ).
    910 Ohm = Letzte gespeicherte Geschwindigkeit.

    Die Kabel in die Völkner Schalter einschrauben und die jeweiligen anderen Enden in die Wago-Klemmen ( eine Wago Klemme mit weißen Kabeln, die andere mit den Roten Kabeln.
    Jetzt messen ob der Durchgang in Ordnung ist. Das Multimeter zeigt die jeweilige Ohmzahl an.
    Keine Anzeige, dann stimmt was nicht.

    Einbau im Auto:
    Ich habe mich entschieden die Schalter unter der Handbremse auf dem kleinen Plastikteil zu schrauben.
    Ausbau ist einfach, Handauflageklappe auf und an der Paneele ziehen. Da gibt es keine Schrauben. Geht beim ersten mal etwas schwer aber es geht.
    Dann das Platikteil raus, drei Löcher reinbohren und die Schalter einsetzen.

    Unterm Lenkrad 5 Torx Schrauben lösen, ist etwas fummelig, aber geht.
    Die Verkleidung am Sicherungskasten abbauen und losschrauben. Hier wird der Renault-Schalter Tempopilot in das dummyfach gesteckt und mit dem dahinterliegenden Stecker verbunden. ( Der Stecker für den Tempopiloten steckt im dummyschalter ).

    Unter dem Lenkrad ( NICHT rechts neben dem Lenkrad, sondern ganz sicher UNTER dem Lenkrad ) gehen 2 Kabelstränge, ein dünner und ein etwas dickerer, die dann ineinander übergehen.
    Von dem dünneren ganz vorsichtig mit dem Cuttermesser die Ummantelung entfernen.
    Dort sieht man dann 6 Kabel. Das braune und das Rosafarbene sind die richtigen.
    Man bedenke daß bei älteren Fahrzeugen die Farben durchaus schon mal etwas ausgeblichen sind, deswegen sollte Leute mit Farbschwäche jemanden zur Hilfe holen wenn man sich bei den Farben nicht ganz sicher ist.
    Hier wird nun jeweils ein Stromdieb mit dem Lautsprecherkabel zusammen verbunden.
    Das ist wieder fummelsarbeit, Hebammenhände sind von Vorteil, aber nicht aus der Ruhe bringen lassen, klappt schon.
    Wenn man die verbunden hat nun unbedingt die Klemmen mit der Wasserpumpenzange fest zusammenpressen, denn wenn das ganze später nicht klappt weil da kein Kontakt ist, dann flucht man weil man dann alles wieder auseinander nehmen muß.
    Nun das Kabel verlegen bis zur Handbremse, zurechtschneiden, abisolieren und jeweils ein Ende mit jeweils einer Wago Klemmen verbinden.

    Am besten nicht zusammenbauen sondern alles so provisorisch zusammenpacken das es beim fahren nicht stört und eine Probefahrt machen.
    Klappt alles, zusammenbauen und habt Spaß.
    Klappt es nicht, alle Anschlüsse nachsehen - aber auf keinen Fall an den angeschlossenen Kabeln den Multimeter benutzen, da man sonst Gefahr läuft die Zentraleinheit des Wagens zu killen.

    Ich kann aus eigener Erfahrung sagen - es klappt, wenn es richtig gemacht ist.

    Viel Spaß.


    20180916_134829.jpg
    Material

    Kabel1.jpg

    Kabelbaum unterm Lenkrad ( Bild von Keoma )

    Kabel2.jpg

    Anschlussplan ( Bild von Keoma )
     
    PuMa, ungarkatze und Dondiego gefällt das.
  2. #2 feisalsbrother, 29.09.2018
    feisalsbrother

    feisalsbrother Megane-Profi

    Dabei seit:
    17.09.2012
    Beiträge:
    4.547
    Zustimmungen:
    331
    suuuuuper Anleitung, vielen Dank,

    Gruss Uli
     
    udo-dbg gefällt das.
  3. #3 Ini, 31.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2019
    Ini

    Ini Türaufmacher

    Dabei seit:
    31.03.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo. Gute Anleitung.
    Ich habe aber noch eine frage.
    Wie und wo kommt der Tempomat-Schalter dazwischen?
    Und was macht der? Schliesst der nur den Stromkreis? Dann würde ja auch ein x beliebiger Schalter mit ein aus reichen?

    Gruss
    Martin
     
  4. Ini

    Ini Türaufmacher

    Dabei seit:
    31.03.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo.
    Hier die Antwort auf meine Frage:
    Der Stecker neben dem esp Schalter muss gebrückt werden oder man macht einen Schalter dazwischen.
    A1 - Masse
    A2 + Zündplus
    A3 Cruise control On/Off switch
    B1 Speed limiter On/Off switch
    B2 + Beleuchtung
    B3 leer

    A2+A3 Brücken dann geht's auch ohne Schalter.
    Der Tempomat ist dann immer an.
    Sieht man ja nicht.

    Gruss
    Martin
     
    PuMa gefällt das.
  5. #5 Icke8889, 08.05.2020
    Icke8889

    Icke8889 Türaufmacher

    Dabei seit:
    18.03.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moin, es gibt doch auch das Lenkrad mit Tempomat taster, was muss ich machen, reicht es nen anderen schleifring rein zu setzen? Gruss hinzi
     
  6. #6 PuMa, 23.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2020
    PuMa

    PuMa Türaufmacher

    Dabei seit:
    23.08.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Tempomat an der Lenkradfernbedienung

    Moin,

    ich habe seit 2 Jahren schon einen Megane 2 CC und bin lange in diesem Forum um den Sammelthread und um das "How to" herumgeschlichen, Genau wie udo-dbg falle ich in die Kategorie "zwei linke Hände". Trotzdem habe mir eine Sammlung von Widerständen für 2,50€ und rote Stromdiebe schicken lassen. Schrumpfschläuche konnte ich mir schnorren, 50cm Kabel (Klingeldraht o.ä.) und Lüsterklemmen hatte ich noch. Und schließlich habe ich es gestern gewagt, mit der Bastelarbeit zu beginnen.

    Ein Hinweis noch zu den Stromdieben. Ich habe welche gefunden, bei denen das Kabel auf den eigentlichen Stromdieb mit einem Stecker aufgesteckt wird, Das Kabel kann man also abziehen, was sich als sehr praktisch für die Fehlersuche erwiesen hat. (US $0.75 |30PCS (15 set) draht Kabel Anschlüsse Terminals Crimp Scotch Lock Schnell Splice Elektrische Auto Audio 22 10AWG 0,5mm 6mm Kit Werkzeug set|car audio|cars carscar electric - AliExpress)

    Da ich das Originalradio gleich am Anfang durch eines ersetzt habe, das USB und Bluetooth kann, aber die Lenkradfernbedienung nicht unterstützt, wollte ich die LFB nun für den Tempomaten verwenden. Wie das geht, hat im Sammelthread jemand schon mal beschrieben, das wichtigste Hilfsmittel war für mich die Grafik der Anschlüsse, die StiflersMOM von Anschleicher recycelt hat: https://www.megane-board.de/attachments/001a-jpg.8824/

    Weil das Signal immer durch 2 Anschlüsse läuft (+ an einem, - an dem anderen), muss man die Widerstände so kombinieren, dass die gewünschten 100, 270 und 900 Ohm an den entsprechenden Tastern anliegen. SteffenMD hat die Schaltung schon mal aufgemalt: https://www.megane-board.de/attachments/tempomatansteuerung-gif.8440/
    Das war also das Ziel. Ich hatte keine 270 und 630 Ohm Widerstände, den 270er habe ich als Reihenschaltung von 220 und 47 Ohm realisiert, den 630er als Parallelschaltung von 680 und 10k Ohm. Erkenntnis am Ende und Tipp: Schöner ist es, wenn am Ende die Kabel mit und ohne die verschiedenen Widerstände alle ziemlich gleich lang sind.
    Entsprechend der Zeichnung kann man 2 bzw. 3 Kabel, je eines ohne Widerstand, dann an die Stromdiebe quetschen oder löten.

    Soweit die Vorbereitung. Was man am Auto wie abbauen muss, hat udo-dbg ja sehr gut beschrieben. Den Tempomat-Schalter habe ich mir gespart. Ini hat weiter oben ja schon herausgearbeitet, dass man den Tempomaten dauerhaft einschalten kann, wenn man A2 und A3 am Stecker für den Schalter einfach mit einer Steckverbindung dauerhaft verbindet. Das geht sehr gut mit einem ganz kurzen (2cm) Stück "unflexiblem" Kabel, das jeweils 0,5 cm abisoliert, gebogen und in die Kontakte gesteckt wird. A2 und A3 findet man leicht, weil B3 unbelegt ist.

    Jetzt kommt der unfachmännische Teil. Ich habe nämlich das 6-adrige Kabel,das zum Stecker in der LFB führt, einfach oberhalb des Lenkrads abgeschnitten. Die Adern auf Fahrzeugseite habe ich mit etwas Schrumpfschlauch isoliert, die auf der Seite der LFB abisoliert und mit einer 5er Lüsterklemme entsprechend der o.a. Schaltung von SteffenMD mit den Kabeln an den Stromdieben verbunden.

    Da es nur um Durchgang zwischen dem rosa und dem braunen Kabel geht, ist es egal, welcher Stromdieb an welches der Kabel angebracht wird. Tatsächlich hatte auch ich Probleme mit dem Kontakt der Stromdiebe zu den Kabeln. Da die Kabel an den Stromdieben aber einfach abgezogen werden können, konnte ich die Schaltung einschließlich der LFB-Tasten durchmessen, ohne die Elektronik des Autos zu gefährden. Durch Ruckeln an den Stromdieben hatte ich irgendwann dann Kontakt hergestellt und mein Erfolgserlebnis bei der 3. Testfahrt!

    Wenn ich das Lesen und die Planung nicht mitzähle, hat selbst das Löten (für technisch Unbegabte) und Vorbereiten eher 2 als 1 Stunde gedauert, der Einbau im Auto dann noch 1 Stunde. Fehlersuche, Durchmessen und je 5 min Testfahrten zusammen nochmal 1h, also 4h zusammen. Aber was gelernt, es auf die günstigst mögliche Art selbst gemacht und jetzt einen Tempomaten im Auto - für mich hat es sich gelohnt.

    Wie man an den ganzen Zitaten und Verweisen sieht, habe ich von der Vorarbeit der Vielen hier im Forum profitiert. Ganz vielen Dank dafür!!! :respekt:
     
    feisalsbrother gefällt das.
Thema: How To - Tempomat Megane 2 cc
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Renault megane 2 cc multifunktionslenkrad tempomat

    ,
  2. tempomat megane 2

    ,
  3. megane 2 tempomat

    ,
  4. megane 2 cc tempomat nachrüsten,
  5. megane cc 2 tempomat nachrüsten
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden