Innenspiegel "zittert", Sicht verschwommen

Diskutiere Innenspiegel "zittert", Sicht verschwommen im Forum Karosserie & Mechanik im Bereich Technik - Hallo zusammen, bei meinem Meggi hat sich seit dem Winter folgendes Problem ergeben und ich hoffe, dass mir jemand von euch vielleicht...
S

Starfleet0412

Megane-Kenner
Beiträge
69
Hallo zusammen,

bei meinem Meggi hat sich seit dem Winter folgendes Problem ergeben und ich hoffe, dass mir jemand von euch vielleicht weiterhelfen kann:

Bei einer gewissen Drehzahl (ca. 1900 U/Min) fängt die Scheibe des Innenspiegels sehr stark an zu zittern. Dieses Phänomen ist unabhängig von der Fahrgeschwindigkeit und von der Lautstärke der Audioanlage. Auch im Stand bei Leerlauf kann man dies beobachten, wenn man die Drehzahl um die 1900 U/Min hält. Das Zittern des Innenspiegels ist erst bei warmen Temperaturen entstanden und wird stärker, wenn sich die Karosserie aufgewärmt hat (also wenn der Wagen z.B. längere Zeit in der Sonne stand). Je wärmer der Wagen, desto "zittriger" die Sicht.

Meine Theorie ist, dass in diesem Drehzahlbereich eine Resonanz entsteht, welche über die Windschutzscheibe an den Spiegel übergeht. Eventuell dehnt sich die Karosserie bei Wärme in soweit aus, dass die Windschutzscheibe vielleicht etwas gespannt bzw. gedrückt wird, so dass die Schwingungen vom Motor dadurch intensiver übertragen werden?! Das ist aber nur meine Vermutung.

Prinzipiell ist das nicht schlimmes. Es nervt jedoch, wenn man genau um diese Drehzahl fährt. Dann zittert es mitunter so stark, dass man nur noch verschwommen nach hinten gucken kann. Bei mir ist das Zittern mit eingestelltem Tempomat bei 62 km/h ganz deutlich zu beobachten. Wenn ich dann an den Spiegel fasse, ist das Zittern weg. Ober und Unterhalb dieser Drehzahl ist das Zittern verschwunden.

War heute sehr früh beim Freundlichen und über Nacht waren es hier 0°C. Sprich der Meister konnte also kein Zittern bzw. nur ein minimales Zittern erkennen. Wieder mal der bekannte Vorführeffekt. Ich soll den Wagen noch mal vorführen, wenn es stärker zu erkennen ist.

Unabhängig davon sagte man mir, dass das ein Effekt ist, der halt da ist und den man nicht beheben kann. Beim Diesel ist das ausgeprägter als beim Benziner. Nur mit dem Austausch des Motorblocks (!!!) könnte man dem entgegenwirken. Ich denke, dass das in keinem Verhältnis zum Zittern steht und frage mich, ob man daher das Zittern/Vibrieren der Scheibe des Innenspiegels einfach so hinnehmen muss. Bei meinem 8 Jahre alten Nissan (auch Diesel) war sowas nie zu beobachten. Daher bin ich etwas irritiert.

Nun die Frage, ob von euch jemand ein ähnliches Problem hatte/hat.

Ich freue mich auf Eure Antworten!


Gruß
Starfleet0412
 
Night&Day

Night&Day

Megane-Experte
Beiträge
1.610
Hm, also ich kenn das Problem von früheren Fahrzeugen nur dann, wenn ich eine Baskiste verbaut hatte und die Mucke ein bisschen lauter war, gestört hat es mich da aber nie, war eher ein cooler Effekt!
Ich glaub schon auch, dass es in Deinem Fall von der Umdrehungszahl des Motors kommt, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass man bei 1900 upm ständig in den Rückspiegel schauen muss?! Evtl. könnte hier schon ein Tausch des Innenspiegels helfen, is aber auch nur ne Vermutung und wird wohl kaum auf Garantie gehen. :hi:
 
RAudi

RAudi

Megane-Profi
Beiträge
2.829
Ich denke auch mal, daß es die Frequenzen vom Motor sind die sich unglücklich übertragen. Glaube nicht, daß da was geändert werden kann. Einfach ignorieren würde ich mal so locker sagen.
 
S

Starfleet0412

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
69
Trinomic schrieb:
Am Spiegel alles fest?Also Halterung,Spiegelglas etc.

Ja, der Spiegel selbst ist fest. Keine lockeren Elemente.

Ist aus meiner Sicht aber schon echt traurig, wenn man bei einem Neuwagen dieses Manko hat. Bei 1900U/Min schaut man schon öfters in den Spiegel. Natürlich besteht das Problem des Zitterns auf der Autobahn weniger, da man da deutlich über 1900 ist (oder sein sollte).
 
Der Münsterländer

Der Münsterländer

Megane-Experte
Beiträge
1.493
Starfleet0412 schrieb:
Nun die Frage, ob von euch jemand ein ähnliches Problem hatte/hat.

Von diesem Problem höre ich zum ersten mal. Das ist auf keinen Fall normal. Gerade bei einem Diesel bist du oft mit 1900U/Min unterwegs. Merkst du die Vibrationen denn bei der Drehzahl auch sonst im Auto?
Ich vermute, dass der Spiegel selbst die Ursache ist.
 
LeGoer79

LeGoer79

Megane-Kenner
Beiträge
60
Ich denke, die beschriebe "Problematik" ist eigentlich gar keine.
Bei meinem Megane ist es ebenso, aber ist mir NIE aufgefallen - bis ich diesen Thread hier gelesen habe! :ok:
Also, es gibt Dinge, die merkt man erst, wenn man darauf hingestoßen wird.
Da es mich nie gestört hat, stellt es für mich auch kein Problem dar.
Davon abgesehen: Beim Yaris (Benziner) meiner besseren Hälfte zittert der Spiegel auch...
Null Problemo.
 
GTlaun

GTlaun

Megane-Kenner
Beiträge
73
ich kann ja von hier nicht beurteilen, wie stark das Zittern ist bzw, wie verschwommen deine Sicht wirklich ist :cop: ,
aber ich hab auch einen DCI 130 und bei mir zittert nichts.

launige Grüße
 
C

coupe2011

Megane-Kenner
Beiträge
197
nur innenspiegel oder außen auch?
 
DC01

DC01

Megane-Kenner
Beiträge
161
moin, also bei mir kommt es von der musik, vor allem, wenn der bass ordentlich feuert. heißt aber, daß auch andere "erreger" den spiegel zum vibrieren bringen können. du könntest eventuell mal schauen, ob du, wenn du die plastikabdeckung am spiegel entfernst, den metallfuß des spiegels mit z.B. Tesa-Moll entkoppeln kannst. ob sich derlei aufwand wirklich lohnt sei aber dahingestellt. ich denke auch, daß deine werkstatt da nicht wirklich viel machen kann.
 
S

Starfleet0412

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
69
Der Münsterländer schrieb:
Starfleet0412 schrieb:
Nun die Frage, ob von euch jemand ein ähnliches Problem hatte/hat.

Von diesem Problem höre ich zum ersten mal. Das ist auf keinen Fall normal. Gerade bei einem Diesel bist du oft mit 1900U/Min unterwegs. Merkst du die Vibrationen denn bei der Drehzahl auch sonst im Auto?
Ich vermute, dass der Spiegel selbst die Ursache ist.

Nein, sonst ist im Auto nichts zu spüren. Nur allein am Innenspiegel. Und wie schon geschrieben relativ stark, wenn das Auto aufgewärmt ist.


LeGoer79 schrieb:
Ich denke, die beschriebe "Problematik" ist eigentlich gar keine.
Bei meinem Megane ist es ebenso, aber ist mir NIE aufgefallen - bis ich diesen Thread hier gelesen habe! :ok:
Also, es gibt Dinge, die merkt man erst, wenn man darauf hingestoßen wird.
Da es mich nie gestört hat, stellt es für mich auch kein Problem dar.
Davon abgesehen: Beim Yaris (Benziner) meiner besseren Hälfte zittert der Spiegel auch...
Null Problemo.

Nun wenn es einem nicht stört, so ist dies natürlich auch kein Problem. Mich stört es aber, da ich diesen Effekt bei den vorherigen vielen Fahrzeugen, die ich bereits gefahren habe bzw. fahren durfte, nicht hatte. Eine gewisse Toleranz ist natürlich normal und wird auch akzeptiert, aber speziell in meinem Fall ist das schon erheblich.


coupe2011 schrieb:
nur innenspiegel oder außen auch?

Nur der Innenspiegel.
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Mein 1,9 DCI zittert nicht am Innenspiegel.
Der ist über den gesamten Drehzahlbereich absolut ruhig!

Starfleet0412 schrieb:
Unabhängig davon sagte man mir, dass das ein Effekt ist, der halt da ist und den man nicht beheben kann. Beim Diesel ist das ausgeprägter als beim Benziner. Nur mit dem Austausch des Motorblocks (!!!) könnte man dem entgegenwirken.

Der Werkstattmensch sagte bestimmt 'Motorbock' und meinte damit die Lagerböcke von der Motoraufhängung.

greetz,

Gessi
 
Jake Blues

Jake Blues

Einsteiger
Beiträge
49
Also ich hab das vibrieren auch und es ist so stark, dass es störend ist. Allerdings habe ich den selbsttönenden Spiegel, der ist doch erheblich schwerer als der normale. Mir kommt vor, dass einfach der Spiegelfuß unterdimensioniert ist, sonst würde es nicht zu diesen Resonanzen kommen.

Aber da kann man wahrscheinlich mit vertretbarem Aufwand wenig machen. Und da es meistens sinnvoll ist, sich nur über die Dinge aufzuregen, die man auch ändern kann...
 
Abe Cosmos

Abe Cosmos

Megane-Fahrer
Beiträge
343
Das ist jetzt kein Witz, versuch mal Testweise einen Korken einer Weinflache zwischen Spiegel und Scheibe zu klemmen, dass er unter Spannung von selbst hält, damit sollte Dein Problem mit einer häßlichen Möglichkeit behoben sein. Ist dem so, dann dann kann man den Innenspiegel im Gelenk etwas strammer anziehen under ein etwas schöneren schwarzen Gummi fest zwischen Scheibe und Spiegel klemmen.
 
Thema: Innenspiegel "zittert", Sicht verschwommen

Ähnliche Themen

Megane_In_Blau
Antworten
1
Aufrufe
1.758
Zimbi RFD
Zimbi RFD
M
Antworten
5
Aufrufe
4.583
Dragomir
Dragomir
N
Antworten
0
Aufrufe
1.315
Nic.knight
N
mastermind1404
Antworten
0
Aufrufe
5.170
mastermind1404
mastermind1404
Oben