Megane 3 Knacken, Klappern Fahrerseite: Vermutlich aus der B-Säule?

Diskutiere Knacken, Klappern Fahrerseite: Vermutlich aus der B-Säule? im Forum Karosserie & Mechanik im Bereich Technik - Hallo zusammen, wenn ich über Bodenunebenheite fahre, klappert bzw. poltert und knackt irgendetwas aus Richtung der B Säule. Da ich relativ groß...
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Aber nochmals:
Die von Bone-187 genannte Beanstandung betrifft NUR Grandtour Modelle und ist dort bekannt und es gibt eine Lösung.

Hier in diesem Thema, werden zu viele Dinge durcheinander geworfen. Das Resultat ist dann verunsicherungoder sogar Frust, nur weil nicht präzise gelesen und geschrieben wurde!

:hi:
 
meganepower

meganepower

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
148
Gessi schrieb:
Aber nochmals:
Die von Bone-187 genannte Beanstandung betrifft NUR Grandtour Modelle und ist dort bekannt und es gibt eine Lösung.

Hier in diesem Thema, werden zu viele Dinge durcheinander geworfen. Das Resultat ist dann verunsicherungoder sogar Frust, nur weil nicht präzise gelesen und geschrieben wurde!

:hi:


Hallo nochmal

hat mir jemand eine beschriebung wie man da sbehebt? oder wo ich diese 2 Platten die zu nahe zusammen sind finde bzw richte?
wäre ja traumhaft wenn ich nach etlichen monaten suchen endlich die lösung gefunden hätte

:agree: :agree: wo soll ich genau suchen?
habe eben diesen besagten grandtour mit dem kniersch knack problem
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Eine Minute Forensuche:

Die Suche ergab 26 Treffer: +grandtour +knacken

Und schon hat man folgendes Thema:

Spannungsknacken Grandtour hinten rechts

Dann kommst du auf diesen Beitrag:
honschu schrieb:
Edit by Gessi:
Link entfernt und den entscheidenen Beitrag von 'honschu' hier rüber kopiert!


Update! 5. März 2011
Nach 4 Tagen Werstattaufenthalt (welche mir mit einem Twingo RS versüßt wurden) habe ich Ihn wieder. Das Problem war, wie schon vom Meister vermutet, eine Schweißverbindung.
In der Rot gekennzeichneten Region sind wohl 2 Bleche miteinander verbunden. Die Verbindung wurde erneuert.
http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/hhfj-1.jpg
Den eigentlichen Losen-Schweißpunkt würde man wohl gar nicht sehen. Naja, es ist weg, bzw. erstmal. Hoffentlich fangen jetzt nicht irgendwann die ganzen Verkleidungen an zu klappern, denn angeblich war sogar der Dachhimmel draußen inkl. Railing ab :fool: Zum Glück musste ich das nicht mit anschauen.

In dem Zusammenhang wurden 2 Lackeinschlüsse im Dach-Lack gefunden und gleich eine Freigabe von Renault angefordert. Jetzt soll dort nochmal Lackiert werden :cray: . Wenigstens hat man das Gefühl das sie sich kümmern.

Die (sehr wahrscheinliche) Lösung des von dir beschriebenen Problems hat mich gerade mal 1-2 Minuten Zeit gekostet....
Das ist genau das, was wir Mods hier immer predigen: 'Suche' nutzen und Eigeninitiative zeigen, Links und Beiträge komplett lesen etc.

Ist nicht böse gemeint, soll halt nur die Forenuser generell mal aufrütteln :thanks:

:hi:
 
meganepower

meganepower

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
148
okay

aber ich vermute ja mein knacken links und zwar im b säulenbereich und eben nicht hinten rechts!
daher kam ich bis dato nicht auf diese idee...aber ich werde der sache weiter nachgehen!
 
Multi-Fanfare

Multi-Fanfare

Megane-Experte
Beiträge
1.544
meganepower schrieb:
okay

aber ich vermute ja mein knacken links und zwar im b säulenbereich und eben nicht hinten rechts!
daher kam ich bis dato nicht auf diese idee...aber ich werde der sache weiter nachgehen!
wenn du einen knackenden Schweisspunkt hast kannst du das Vibrieren, das Lösen der Spannung auch mit der Hand spüren wenn du deine Finger--die Finger deshalb weil diese sehr sensible Nerven haben die das Spüren wenn du die Fingerspitzen aufs Blech legst. Ich hatte da früher in meiner Karosseriewerkstatt einen Gehörlosen beschäftigt den ich oft auf Probefahrten bei Geräuschsuche mitgenommen habe , der konnte die Geräusche sehr gut mit den Fingerspitzen "hören". :ok: das müssen zB. keine Schweisspunkte sein , sondern auch Schrauben, die zu lose oder zu fest sind, wenn die Kraft dann gross genug ist wenn die Karosserie sich verwindet, dann löst sich irgendwann die Spannung und es knackt weil das Blech sich anders bewegt als die Schraube...oder beim Schweisspunkt, der ist zwar fest, aber das danebenliegende Blech wird auf das andere Blech sehr stark aufgepresst und wenn es sich dann bewegt....gibts einen Knackfrosch. bei den A- und B-Säulen sind das dann oft die Falze, die haben wir dann etwas bwegt mit einem Eisen das genau über zwei bleche passt und dann konnte man genau hören wann und wo es knackt. da dein geräusch links neben dem Ohr ist könnte es leicht die Gurtschraube oder die Verstärkung für die Gurtschraube sein, notfalls würde ich da mit einem Hammerschlag die Schraube mal prellen, so das sich die Bleche etwas bewegen, dann müsste , wenn es das war , wegsein oder sich anders dann anhören-leiser
 
W

Wurstl38

Megane-Fahrer
Beiträge
945
war heute das auto waschen...danach haben echt alle Türen geknarzt und geknackt..abartig....

Ich habe echt kein Bock mehr auf die Karre im Moment!!
 
meganepower

meganepower

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
148
So ich mal wieder....also ich war beim Renaultautohaus und habe mich wieder mal "anpissen, erniedrigen und ärgern" lassen.
Zitat:
"Ja wer soll uns denn die stundenlange Geräuschsuche zahlen? Renault zahlt uns das nicht"
das war die Antwort, dass ich es nicht akzeptieren kann, ein 9 monate altes auto so knirschen und knacken zu lassen....

für was habe ich denn schließlich die min. 2 Jahre Garantie??
bin echt enttäuscht..

achja....die Nummernschildbelechtung ist komplett abgerostet (Lampenfassung).....und die Dachrelingplastikverkleidung löst sich ab....
diese 2 Mängel werden behoben (also nur neue Lampenfassungen und Relingverkleidungen dran gemacht)
Denke allerdings, dass diese innerhalb der nächsten 6 Monate wieder gleich aussehen werden....

ABER was am schlimmsten ist, das der Renaultmechaniker mitgefahren ist....das knirschen hört, ortet und danach nichts unternehmen will und mich fragt wer das zahlen soll------
MIR DOCH EGAL....ich nicht :ireful:

sorry...bin sauer ....der bock knierscht seit dem 1. Kilometer aus dem B-Säulenbereich wenn ich nur schon einen Miniboardstein mit 1kmh überfahre.
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Merkst du was?
Das ist ein Scheisshändler! Sorry für die klaren Worte....

Dieses Verhalten des Händlers über die Renault Deutschland Kundenbetreuung melden, sagen, dass du mit dem Laden nix mehr zu tun haben möchtest, die dir einen alternativen Händler empfehlen sollen und du diesem noch eine finale Chance gibst, bevor die Story an die Presse (z.B. AutoBild)berichtet wird.

Versuch es, verlieren kannst du nix....

Drück dir die Daumen, dass du einen kompetenten Händler findest.

:hi:
 
feisalsbrother

feisalsbrother

Megane-Profi
Beiträge
5.259
Moin,

sofern du ADAC-Mitglied bist, kannst du dich auch an die wenden, um Beratung zu erhalten. Oder, dem Autohaus mit der Kfz-Schiedstelle "drohen" und gegebenenfalls das durchziehen. Letzter Weg, der Gang zum Anwalt, wenn es dir das wert ist.

Gruss Uli
 
H

halve85

Megane-Kenner
Beiträge
99
was ist draus geworden aus der knarzenden B-Säule?
 
Murdox

Murdox

Türaufmacher
Beiträge
15
Schade das dieses Thema wohl gestorben ist. Mein Megane hat ein sehr ähnliches Problem :(
 
Murdox

Murdox

Türaufmacher
Beiträge
15
Ich denke ich konnte mein Problem tatsächlich beheben. Ich habe die komplette Türdichtung entfernt. Die "Nase" wo er drauf geschoben wird gereinigt und die Dichtung auch. Wieder eingebaut, seit dem ist Ruhe. Und ich hoffe es bleibt auch so :freu:
 
Thema: Knacken, Klappern Fahrerseite: Vermutlich aus der B-Säule?

Ähnliche Themen

S
Antworten
4
Aufrufe
2.431
streetchiller
S
A
Antworten
7
Aufrufe
3.154
Angurate
A
Maite
Antworten
12
Aufrufe
3.758
Gordon94
Gordon94
K
Antworten
3
Aufrufe
7.802
Katitreiber
K
Oben