Kratzer vom Eiskratzen an der Scheibe beseitigen?

Diskutiere Kratzer vom Eiskratzen an der Scheibe beseitigen? im Forum Karosserie & Mechanik im Bereich Technik - Hallo, mir ist gestern ein Kratzer auf der Scheibe der Fahrerseite aufgefallen. Bin mir nicht sicher ob ich das war weil ich nur 1x gekratzt...
B

Bone-187

Megane-Kenner
Beiträge
182
Hallo,

mir ist gestern ein Kratzer auf der Scheibe der Fahrerseite aufgefallen.

Bin mir nicht sicher ob ich das war weil ich nur 1x gekratzt habe und das vorsichtig, aber egal wie bekomme ich den wieder raus, hat da einer einen Tipp ist so dick wie ein Haar und sehen kann man ihn nur wenn Dreck drauf ist.
 
CrazyChris

CrazyChris

Megane-Fahrer
Beiträge
332
Hey,

Ich würde an deiner stelle einfach mal bei CarGlas vorbeifahren, und dort mal anfragen ob/was man machen kann. Ess gibt ja auch so Kunstharz zum selbst flicken, aber das würde ich dir nicht raten. Frag lieber einfach mal dort an, die kennen sich mit sowas aus. Ist halt immer blöd wenn sich ein kleines steinchen oder so unter dem Eiskratzer verhakt und man sich das dann übers Auto zieht.
 
toaster

toaster

Megane-Kenner
Beiträge
153
machs doch wie die meisten die im jahr viele viele autobahnkilometer fahren. einmal im jahr 'ne neue scheibe ;) "ups, steinschlag im sichtfeld".
bräuchte auch mal eine neue. 50k autobahnkilometer linke spur, alles was geht machen sich auf der front in form von steinschlägen extrem bemerkbar :grin:
 
Devil-D

Devil-D

Megane-Fahrer
Beiträge
302
Wenn es im Sichtfeld ist, wird Carglas (die mit der dümmsten Werbung aller Zeiten...) es vermutlich nicht flicken, sondern tauschen...
 
ramero

ramero

Megane-Kenner
Beiträge
138
Ich habe ein ähnliches Problem an der Frontscheibe! Ca. 10 cm langer Kratzer im Sichtfeld!
Bin damit nach Carglass, die meinten auffüllen kann man vergessen, ist im Sichtfeld, kann man sehen, geht auch nur bei Steinschlägen (machen die auch nicht im Sichtfeld, sieht man nämlich)!
Polieren geht theoretisch, würde aber Material abtragen und die Wölbung beeinflussen! Ist aber vllt. für die Seitenscheibe praktikabel!
Bei der Frontscheibe schon heikler, hier kussieren einige Tipps, zb. mit Zahnpasta, oder spezielle Poliermittel, werd's vllt. trotzdem mal ausprobieren!

Gruß Ralf.
 
ramero

ramero

Megane-Kenner
Beiträge
138
Ach so.....
und stellt euch dass mit der Scheibe tauschen bei einem neueren Auto nicht so easy vor!!
Erstmal wird die Scheibe rausgesägt, die Gefahr einer Beschädigung an Armaturenbrett oder Himmel ist extrem groß! Die Verkleidungen an den A-Säulen sollte man ja vorher abbauen! Hab schon erlebt, dass das auch nicht gemacht wird!
Beim raussägen oder schneiden wird immer etwas Lack abgetragen, wenn das nicht richtig versiegelt wird, dann gute Nacht!
Ausserdem ist rausschneiden und einkleben eine Sauerei ohne Ende und die aufgetragene Klebemasse sollte perfekt aufgebracht werden, zuviel quillt raus, zuwenig...Scheibe ist undicht!!

Ob eine Neues Auto das alles braucht, ist die Frage..... :nono:
 
Devil-D

Devil-D

Megane-Fahrer
Beiträge
302
Und bei Carglas würde ich vorher den Rahmen außen um die Scheibe herum fotografieren..vorsichtshalber...bzw. mit dem Annehmer abnehmen, dass keine Kratzer dran sind...

Denn bei mir war nach Wechsel der Frontscheibe der Rahmen außen total zerkratzt....
 
romantic_fighter

romantic_fighter

Megane-Kenner
Beiträge
70
Hallo,

hab selbst schon einige Scheiben getauscht, Armaturenbrett und Himmel werden nur dann beschädigt wenn man mit dem Schneidedraht die alte rausmacht und dabei nicht aufpasst (wird nur gemacht wenn man die Scheibe noch braucht oder keine Maschine zur Hand hat). Wenn die alte Scheibe nicht mehr gebraucht wird verwendet man eine Schneidemaschine und wenn man da was zerkratzt ist man wohl etwas ungeschickt. Sollte die Scheibe undicht sein passiert dies meistens in Nähe Innenspiegel da man dort am blödesten rankommt, also dort nach einem starken Regen oder Waschanlage mal nachkontrollieren.
 
anaron

anaron

Megane-Fahrer
Beiträge
391
Erstmal wird die Scheibe rausgesägt, die Gefahr einer Beschädigung an Armaturenbrett oder Himmel ist extrem groß! Die Verkleidungen an den A-Säulen sollte man ja vorher abbauen! Hab schon erlebt, dass das auch nicht gemacht wird!
Beim raussägen oder schneiden wird immer etwas Lack abgetragen, wenn das nicht richtig versiegelt wird, dann gute Nacht!
Ausserdem ist rausschneiden und einkleben eine Sauerei ohne Ende und die aufgetragenen Dichtmasse sollte perfekt aufgebracht werden, zuviel quillt raus, zuwenig...Scheibe ist undicht!!
Also ich hab in meinem Ibiza schon die 4 Frontscheibe drin (wurde 3 mal ausgetauscht wegen Steinschlägen ins Sichtfeld die ich auf der Autobahn kassiert hab...) und da ist nichts undicht, nichts beschädigt und man sieht eigentlich selbst bei näherer Betrachtung nicht das die mal ausgetauscht wurde. Habe das freilich immer in der Vertragswerkstatt machen lassen. Hab nie zugeschaut, weiß aber das die da ein Spezialwerkzeug hatten um die alte Scheibe rauszuschneiden.
 
ramero

ramero

Megane-Kenner
Beiträge
138
...das mit der Schneidemaschine hab ich auch schon gesehen, man braucht trotzdem sehr viel Übung, um mit dem Messer möglichst in der Mitte der Klebemasse zu schneiden!
Sonst ist man schnell im Lack oder den Weichteilen! Stösst man das Messer zu weit durch, hobelt man nämlich schon aussen an der Sicke rum!
Kommt halt immer drauf an, welcher Weihnachtsmann da gerade dran ist :fies:
Und wieviel Bock der hat, einen beschädigten Lack wieder zu versiegeln.....
 
anaron

anaron

Megane-Fahrer
Beiträge
391
Kommt halt immer drauf an, welcher Weihnachtsmann da gerade dran ist :fies:
Und wieviel Bock der hat, einen beschädigten Lack wieder zu versiegeln.....
Einer Werkstatt in der es "Weihnachtsmänner" gibt die es als akzeptabel ansehen mal eben den Lack eines Kundenfahrzeugs zu zerkratzen, weil das läßt sich ja einfach wieder kitten, würde ich mein Auto nicht anvertrauen.
Meine Ansicht mag da etwas extrem sein, aber ich verlange, das die mein Auto wie ein rohes Ei behandeln und sehr sorgsam damit umgehen.
 
MeggyPeddy

MeggyPeddy

Megane-Fahrer
Beiträge
398
Das hört sich ja nicht so toll an, wusste garnicht das da soviel bei schiefgehen kann.

Also Scheibe lieber immer schon vorsichtig behandeln.
 
anaron

anaron

Megane-Fahrer
Beiträge
391
Also Scheibe lieber immer schon vorsichtig behandeln.
Ist leichter gesagt als getan. Bei mir war da bis jetzt immer nichts zu machen. Es wurden halt vom Vordermann oder LKWs auf der rechten Spur größere Steine (>0,5cm Durchmesser) hoch geworfen die dann halt auf meiner Windschutzscheibe einen Krater hinterlassen haben. Einen besonders großen hab ich sogar mal kommen sehen, so eine halbe Sekunde bevor es einen tierschen Schlag gegeben hat. Das Geschoss war von einem LKW auf der Überholspur hochgeworfen worden und hatte ca. 4cm Durchmesser. Mein erster Gedanke war: "Der durchschägt die Frontscheibe...". Hat aber dann doch "nur" einen ca 1cm großen zersplitterten Fleck verunsacht von dem dann aber innerhalb weniger Tage ein halbes Dutzend Risse in die Frontscheibe gewandert sind.

Wollte ich eigentlich voher schon schreiben... Mit was hast du da eigentlich dann auf der Scheibe gekratzt?
Kann ja kein handelsüblicher Plastikkratzer gewesen sein... die sind ja eigentlich nicht hart genug um Kratzer in Glas zu machen.
Es gibt ja auch so Eiskratzer mit Kupferklinge für besonders hartnäckiges Eis, aber die waren mir ja schon immer suspekt. Bei Metall auf Glas, selbst bei weichem Kupfer, wäre mir das Risko für Kratzer zu groß.
 
romantic_fighter

romantic_fighter

Megane-Kenner
Beiträge
70
dem schließ ich mich an, die kratzer mit der kupferklinge würde ich auch nie nehmen, lieber plastik verwenden!
 
Black GT

Black GT

Megane-Experte
Beiträge
1.172
So da ich ja meine Scheibe auch im Juli diesen Jahres hab wechseln lassen muss ich auch mal meinen Senf dazu geben.
Hier hört sich das bei einigen an als wenn das irgendwelche Praktikanten mal eben machen ne Scheibe wechseln so nach der Art naja bisl Lack ab oder dies im Arsch oder jenes passiert schonmal...Habe meine von meim Händler tauschen lassen für die Geschichte gibts ja wie gesagt schon verschiedene Werzeuge damit auch alles heile bleibt was bei mir leider nicht der Fall war weil naja Werkstatt eben...wurde so alles schick getauscht und war erstmal zufrieden mehr oder weniger, nach 8 Monaten und 13 000km neue Scheibe?!naja war ja n harter Winter. Das Ende vom Lied mein komplettes Armaturenbrett war zerkratzt oder ist immernoch auf eigentl der ganzen Breite und die Verkleidung liegt links nicht mehr ganz an der A-Säule an, ist kleiner Schlitz. Obendrein ist die Scheibe auf der Beifaherseite an der Ecke oben abgeplatzt. Joah war selber Schuld habs nicht gleich gesehen noch dazu nicht gleich gesagt das war das Problem...lange Geschichte jedenfalls sah ein anderer Händler dies nicht als "kann ja mal passieren oder ist normal" an und riet mir das über Renault Deutschland laufen zu lassen was ich nach einem 2. Verhandlungsversuch auch tat mit einem Wechsel zu nem anderen Händler obendrein!

Noch zum Eiskratzer sowas kommt mir NIE in die Tüte bei nem neuen Auto gibts vorne ne Isomatte und fürn Rest Einsspray, geht super und schnell und das Eis dann leicht ab und passiert sowas nicht!!!
Grüße Black Gt
 
Thema: Kratzer vom Eiskratzen an der Scheibe beseitigen?

Ähnliche Themen

A
Antworten
6
Aufrufe
5.661
Anonymous
A
E
Antworten
4
Aufrufe
6.919
maikt
hoffi 2013
Antworten
34
Aufrufe
6.483
hoffi 2013
hoffi 2013
derchefderküche
Antworten
3
Aufrufe
2.091
derchefderküche
derchefderküche
Oben