Lenkung

Diskutiere Lenkung im Fahrwerk, Räder & Reifen Forum im Bereich Technik; Nu Hallo erst mal, ich hab ne Fage wegen der Megane Lenkung. Wir sind ja vom VelSatis auf den Megane umgestiegen. Meine Frau kommt, in...

  1. #1 fernando, 28.06.2007
    fernando

    fernando Megane-Kenner

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Nu Hallo erst mal,

    ich hab ne Fage wegen der Megane Lenkung.
    Wir sind ja vom VelSatis auf den Megane umgestiegen.
    Meine Frau kommt, in Gegensatz zu mir, super mit dem Megane aus.

    Mir liegt das Fahrwerk und besonders die Lenkung nicht.
    Deswegen hatte ich die H&R Federn drin. Dann kamen die Distanzscheiben dazu, dann die 18Zoll Felgen.
    Die Federn hab ich wieder gewechselt, aber so richtig will ich mich nicht dran gewöhnen.

    Jetzt hab ich das Gefühl das meine Lenkung einfach nicht stimmt.
    Lenk ich nach rechts, hab ich immer ein Gegen lenken. Aber das is ja normal.

    Lenk ich aber nach links, geht erst nichts (wie ins Leere) und dann zieht er voll rüber.
    Genauso auf der geraden. Lenkrad loslassen und eigendlich soll er gerade aus laufen.
    Aber nö, das Lenkrad kippt sofort nach links und er zieht sofort rüber.

    Ich hab gerade beim Motorwechsel noch mal nach schauen lassen, lag ja alles frei und die sagen alle Teile sind in der Toleranz. Wurde wohl irgendwie gemessen.

    Was zum Teufel kann das sein.
    Wieder ne Kleinigkeit mit großer Wirkung?
     
  2. ZRUF

    ZRUF Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ein merkwürdiges Einlenkverhalten kann auch mal durch einen defekten Stoßdämpfer bedingt sein.
    Wenn er aber eigentlich eh einseitig zieht, dann klingt das allerdings mehr nach einer verstellten Spur.
     
  3. Oliver

    Oliver Guest

    Hat denn nicht Irgendwer mal geschrieben, dass man beim MeganeII neben der Spureinstellung über die Spurstangen auch noch irgendwas an der elektrischen Lenkung bzw. den zuständigen Sensoren einstellen oder initialisieren kann??
     
  4. #4 Daniel_xf, 29.06.2007
    Daniel_xf

    Daniel_xf Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    0
    Viele (v.a. Autotester von Zeitschriften ;) ) empfinden die Megane-Lenkung ja als ziemlich schwamming und indirekt. Teilweise muss man da auch leider zustimmen, es gibt definitiv Autos mit direkterer und präziserer Lenkung ... ABER: Es kommt wohl irgendwie sehr aufs Auto an, mein Megane 1.6 hat eine ziemlich gute Lenkung, beim 2.0 den ich mal probegefahren habe war die Lenkung deutlich schwächer ... evtl. auch Baujahrabhängig?

    Als ich neulich aber vom Scenic meiner Eltern in meinen Megane gestiegen bin, hat mir die Lenkung doch sehr zugesagt, die vom Scenic ist deutlich schwammiger.

    Wegen einseitigem Ziehen: Wenn ich das Lenkrad in Mittelstellung loslasse, dann kippt es langsam ganz leicht nach links und der Wagen zieht leicht nach links. Ich hab mich auch schon gefragt was das sein kann, Spur?
     
  5. #5 Anonymous, 29.06.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ist auf jeden fall net normal, wenn ein auto zur seite zieht, noch nicht mal bei renno :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
     
  6. ZRUF

    ZRUF Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt ich habe bei meinem Meggi I (will endlich meinen neuen *g*) einen absolut vorbildlichen Geradeauslauf. Und auch bei allen anderen Renaults, die ich bisher gefahren bin, hat zumindest der Geradeauslauf immer gestimmt... dafür gab es andere Phänomene :finger:
     
  7. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe schon 2x die Spur einstellen lassen, erst vor 4 Wochen als die neuen SPurstangen reinkamen..auch meiner fährt bei exakt gerader Stellung nicht gerade aus..ich habe das aufgegeben, entweder ist es so oder die sind in der WS zu blöd dazu.. ich habe schon so oft an meinen Autos die Spur einstellen lassen und oftmals bringt es nix... es liegt teilweise auch an den Reifen..warum auch immer.. sofern er nicht extrem zieht und sich die Reifen nicht ungleich abfahren, lass ich nix mehr vermessen... es bringt nix

    Mit den 205er Sommerreifen rennt meiner ziemlich stark der kleinsten Rille und Unebenheit nach..vorallem auf der Autobahn... mit den 195er Winterreifen ist das nicht so

    Was die Abstimmung der Lenkung angeht so kann man da sicher einiges per Software machen.. aber nicht die WS sondern die Leute die die Kennfelder programmieren.. ich kann mir gut vorstellen daß das einfach im Rahmen der Modellpflege entsprechend Kundenbeschwerden mal geändert wird bzw auch vom Modell und Motor abgängt.. eine Chance, in der WS was zu ändern, sehe ich nicht... was so SOftware Updates angeht ist bei Renault eh schwierig.... hat aber glaube ich damit zu tun daß bei so tiefgreifenden Änderungen die Zulassung neu gemacht werden muß
     
  8. Georg

    Georg Megane-Experte

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Beiträge:
    1.590
    Zustimmungen:
    1
    Mein Megane läuft genau genommen auch nie wirklich gerarde aus. Mal nach rechts, mal eher nach links. Das Fahrwerk habe ich voriges Jahr vermessen lassen u. es war nur eine Kleinigkeit verstellt. Das Lenkgefühl ist wirklich stark von den Reifen abhängig. Mit den 195/65R15 (Winterreifen UG6) ist es eher schwammig, mit den 205/55R16 (Turanza ER300) ist es ziemlich direkt. Bei den Sommerreifen muss ich aber auch dazusagen, dass die Felgen ET38 (statt 49 bei originalen) u. 7J statt 6,5J breit sind u. die Reifen haben einen Index von 94V statt 91H, was sich auch im Federverhalten bemerken läßt.
     
  9. #9 fernando, 01.07.2007
    fernando

    fernando Megane-Kenner

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir war das schon immer, aber mit den großen Räder merkt man das noch mehr.
    Also hab ich das Problem auch mit Winterräder.
     
  10. #10 garfield, 02.07.2007
    garfield

    garfield Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Das mit der Lenkung hängt extrem stark vom Reifen ab.
    1. die 205er sind schon sehr anfällig für jegliche Art von Spurrinnen
    2. Reifenmarke und Profil haben einen großen Einfluss, ebenso natürlich das Fahrwerk selbst - ich bin von Conti 16" auf Michelin 17" gewechselt - erst dachte ich "Himmel, was ist denn das, total unruhig um die Mittellage" - aber mit der Tieferlegung und Spurverbreiterung war das wieder weg und er lenkt jetzt auch direkter als mit den Conti's vorher.
    3. je breiter, desto anfälliger - das fiel mir mal auf, als ich auf dem Laguna die 225er statt 205er drauf hatte - ich war ständig am korrigieren.
     
Thema:

Lenkung

Die Seite wird geladen...

Lenkung - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 Lenkung setzt aus

    Lenkung setzt aus: Bei mir kommt plötzlich beim Fahren, "esp prüfen" und die Servo fällt aus bzw teilweise ist ein lenken kaum möglich oder es schlägt mir aus der...
  2. Megane 2 Lenkung knackt und schleift

    Lenkung knackt und schleift: Hallo... Ich bin neu hier, deswegen erstmal Entschuldigung falls der Thread bereits vorhanden sein sollte. Ich bin seit kurzem Besitzer eines...
  3. Megane 2 Meldung Lenkung defekt

    Meldung Lenkung defekt: Megane Meldung: Lenkung defekt in rot, eine Odysee: Hallo das erste Mal im September bei 254700 KM die Meldung im Display : Lenkung defekt, die...
  4. Megane 3 Lenkung Grandtour GT Wackeln

    Lenkung Grandtour GT Wackeln: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit der Lenkung von meinem Megane 3. Der Wagen hatte einen Achsschaden auf der linken Seite, es wurden...
  5. Megane 3 Lenkung schwergängig

    Lenkung schwergängig: Hallo Freunde, ich heiße Engin und komme aus Wiesbaden. Ich fahre einen Megane 3. Ich möchte euch um Rat bitten und dieses Forum nutzen. Ich habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden