LPG und Motoröl

Diskutiere LPG und Motoröl im Alternative Kraftstoffe Forum im Bereich Technik; Bonjour , Ich fahre einen Megane 2 (BM, Bj 2004, Automatic) mit einer Prins-VSI Gasanlage. Zur Zeit nutze ich Motoröl Liqui Moly TopTec 4400...

  1. Mara1

    Mara1 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    1
    Bonjour ,

    Ich fahre einen Megane 2 (BM, Bj 2004, Automatic) mit einer Prins-VSI Gasanlage.
    Zur Zeit nutze ich Motoröl Liqui Moly TopTec 4400 (5W/30), zwei Fragen dazu:

    - welche Motorenöle anderer Hersteller kann ich noch nutzen?,
    - welche Herstellerfreigabe gibt Renault an?

    Natürlich bin ich auch an Euren Erfahrungen interessiert :ok:
    Je remercie à l'avance
    Mara1
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findest du Infos, Antworten und Zubehör zu deinem Renault Megane.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TransalpTom, 27. Februar 2012
    TransalpTom

    TransalpTom Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    25. Juni 2011
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Da mußt Du mal Deine Bedienungsanleitung bemühen, da steht die Viskositätsklasse und die Spezifikation genau drin.

    Ich vermute mal, ein 5W30 A5/B5 (Habe es gerade nochmal nachgesehen, bei Flüssiggasmotoren 5W30 A5/B5)
    Es steht direkt auf der ersten Seite der Bedieningsanleitung. Desweiteren steht es nochmal im Wartungsheft.

    Wir sind ein bisschen "Auto-verrückt" (ist halt Hobby) und ich fahre in allen Fahrzeugen "High-Performer" das ist die Hausmarke von http://www.motoroel-direkt.de und habe keine negativen Erfahrungen damit gemacht. Die benötigten Spezifikationen sind bei unseren Fahrzeugen unterschiedlich, ich verwende 5W40 und auch 5W30 Oele.

    Bei dem günstigen Preis wechsele ich generell nach 15tkm oder nach einem Jahr (natürlich incl. Filter).
    Das ist auch die Empfehlung von Renault, bei Kurzstrecke und höherer Belastung. (Für mich ist LPG eine höhere Belastung)

    Für Dein 2,0 mit LPG wäre das dann dieses:
    http://www.motoroel-direkt.de/highperformer_5w30sapsc2peugeotcitroen.html
    oder dieses
    http://www.motoroel-direkt.de/highperformer_5w30sapsc1fordmazdavolvo.html

    zum Vergleich Dein verwendetes LM Top Tech 4400
    http://www.motoroel-direkt.de/liquimoly_toptec44005w30.html
    Gruß Tom
     
  4. #3 Garfield904, 27. Februar 2012
    Garfield904

    Garfield904 Türaufmacher

    Dabei seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tom

    Wieso soll LPG eine Höhere Belastung sein???? Im LPG sind weniger Kohlenstoffverbindungen, was dazu führt, das das Motorenöl länger hell bleibt.
    Das heisst es wird weniger Ruß in das Motoröl abgegeben, daraus folgt, man könnte die Ölwechselintervalle sogar verlängern

    Grüße Garfield
     
  5. #4 TransalpTom, 27. Februar 2012
    TransalpTom

    TransalpTom Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    25. Juni 2011
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Garfield,

    von dieser Sichtweise her hast Du vollkommen Recht, jedoch wird der Motor temperaturmäßig höher belastet, da der Kraftstoff schon gasförmig ist und der flüssige Kraftstoff eine höhere Kühlwirkung hat. Die Verbrennungstemperatur ist höher als im Benzinbetrieb. Du solltest einen Motor (der ursprünglich für Benzin gebaut wurde) im LPG Betrieb auch nicht voll belasten. Aus diesem Grundgedanken heraus empfiehlt Renault bei Flüssiggasmotoren auch die Spezifikation ACEA A5/B5 (ist momentan die Höchste). Wobei Renault für andere Motoren (auch Benziner) ACEA A3 empfiehlt. (Siehe linke Umschlagseite Betriebsanleitung)

    Eine ganze Reihe Autohersteller empfehlen sogar bei LPG Umbau den Einsatz von zusätzlichem Motorkühlmittel (Flash-Lube), um die Mehrbelastung durch höhere Temperatur zu mindern, ob das bei Renault so ist weiß ich nicht.
     
  6. lothar_xf

    lothar_xf Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre aus Prinzip Motorenöle von LiquiMoly (weil "Made in Germany")

    Beim Meggi nutze ich das TopTec 4200 (5W30) und bin bisher (mittlerweile ca.80000km mit LPG) sehr zufrieden.
    Mein Umrüster (und auch Andere) ist der Meinung, dass man, bei auf LPG umgerüsteten Motoren, auch ohne Probleme, weiterhin das "Standardöl" fahren kann.

    Laut mehreren umrüstern ist das Flashlube beim Renault Megane II 1,6 und 2,0 16V unnötig.
    Bei mir ist´s auch nicht verbaut und ich habe bis jetzt noch keinerlei Probleme.

    gruß
    lothar
     
  7. Mara1

    Mara1 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    1
    Also ich fahr´auch ohne Flashlub, deswegen lege ich halt wert auf gutes + preiswertes Öl.
    Das TopTec - Öl hatte ich halt immer bei A.T.U. geholt und die stellten ihre Angebot auf Helix um, so war ich gezwungen nach anderen Ölen zu schauen...
    Als ich dort fragte was sie mir empfehlen könnten, sagte der Mitarbeiter doch glatt:" das könnte er nicht sagen, nur wenn ich die Herstellerfreigabeklasse ihm sage könnte er nachschauen..." :ok:
    Naja, brauchen wir uns darüber nicht weiter zu unterhalten... spricht für sich denke ich :frown:

    TopTec mit VAG-Freigabe kam dann gleichmal 27€ statt rd. 13€ :shock: für 1Ltr. wohlgemerkt!
    Das TopTec 4600 (rd. 15€) finde ich gut was das Startverhalten und dem Verbrauch angelangt bei Temperaturen von -15 bis -25Grad...
    Mein Kraftstoffverbrauch liegt jetzt so bei 8,4 -8,6 Ltr. im Durchschnitt gegenüber 8,9 Ltr.Drittelmix lt. Hersteller trotz dieses kalten Winters.
    Kann man aber schlecht einschätzen, sind zu viele Faktoren die da eine Rolle spielen.
    Den einzigen Unterschied den ich bemerkte, wenn man´s richtig krachen lässt (kickdown, 170Km/h :fies:1 etc.) dann hab ich einen relativ höheren Ölverbrauch auf 1000Km. Statt etwa 300ml, dann 500-600ml. Ist auch noch ok.denke ich....
     
  8. #7 TransalpTom, 27. Februar 2012
    TransalpTom

    TransalpTom Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    25. Juni 2011
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Der Preis hängt ja von der Menge ab, klick aml auf den Link in meinem obigen Beitrag.

    LM Top Tec 4400 kostet bei 5l knappe 10 Euro, wenn Du 20l kaufst, bist du schon bei 8 Euro und ein paar kleine.

    Ich weiß ja nicht wieviel Du fährst, ich kaufe die Öle immer in 20l Gebinde. Wir haben allerdings auch 4 Autos und dazu habe ich noch das Auto meiner Mutter und das meiner Schwägerin in "Betreuung".
     
  9. Anzeige


    schau mal hier: (hier klicken) Dort wirst du bestimmt fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Pit

    Pit Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Oder man tut sich mit mehreren Leuten zusammen. Wir haben 60l Motorenöl gekauft, das hat ca. 50% gespart gegenüber den üblichen 5 Liter-Kanistern.
     
  11. tsol123

    tsol123 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Statt auf "Made in" für ich lieber auf die richtige Renault-Norm (RN 0700, RN 0710 bzw. RN 0720) schauen!

    Die Normen sollte eingehalten werden und z. B. kein RN 0720 in einen alten DCI ohne FAP gefüllt werden. Die neuen LOW-SAPS-Öle stehen durchaus im Verdacht z. B. für Pleuellagerschäden mit verantwortlich zu sein.

    Zusammenfassung:
    RN 0700 für alle Benzinmotoren
    RN 0710 für alle Dieselmotoren ohne FAP
    RN 0720 für alle Dieselmotoren mit FAP

    Nochmal: Öl nach RN 0720 (oder auch z. B. der ähnlichen VW-Normen 507.00) nicht in Motoren ohne FAP einfüllen!

    Viele Grüße
    tsol
     
Thema:

LPG und Motoröl

Die Seite wird geladen...

LPG und Motoröl - Ähnliche Themen

  1. Motorölfrage für 1,5dci mit FAP

    Motorölfrage für 1,5dci mit FAP: Hallo. Ich habe zwar die Suche benutzt, aber nix passendes gefunden. Und zwar habe ich vor 3 Monaten mein Megane 2 1,5dci mit FAP (103 PS)...
  2. welches Werkzeug für Getriebe-/Motorölwechsel

    welches Werkzeug für Getriebe-/Motorölwechsel: Hallo zusammen, bei mir steht nächste Woche der Motor- und Getriebeölwechsel an. Meine Frage nun - damit ich nicht vor vollendeten Tatsachen...
  3. Motoröl auf Megane II 1.9 dCI BJ 2003

    Motoröl auf Megane II 1.9 dCI BJ 2003: Hallo zusammen, ich bin gerade auf der Suche, welches Motoröl ich auf meinem Meggi fahren kann. Bei der letzten Inspektion wurde von der Werke...
  4. Frage zu Motoröl Megane CC 2.0 16v

    Frage zu Motoröl Megane CC 2.0 16v: Da ich nun kurz vor meinem ersten Ölwechsel stehe bei meinem Megane II Ph I CC 2.0 16v zur Zeit ca 35000Km auf der Uhr (habe ihn gebraucht...
  5. Nachfolger Elf Solaris RNX 5W30 Motoröl?

    Nachfolger Elf Solaris RNX 5W30 Motoröl?: Hi! Bislang bekam mein Meggi das Elf Solaris RNX 5W30. Nun steht so langsam der nächste Ölwechsel an und ich benötige logischerweise neues Öl. Das...