Megane 3 Meg.3ph2 Klimakompressor auf Funktion prüfen

Diskutiere Meg.3ph2 Klimakompressor auf Funktion prüfen im Motor & Getriebe Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen! Ich habe vor ein paar Tagen bemerkt, dass meine Klimaanlage ab einer Außentemperatur von ca. 25°C nicht mehr kühlt. Nachdem ich...

  1. #1 FabianTce115, 17.05.2022
    FabianTce115

    FabianTce115 Einsteiger

    Dabei seit:
    14.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen!
    Ich habe vor ein paar Tagen bemerkt, dass meine Klimaanlage ab einer Außentemperatur von ca. 25°C nicht mehr kühlt. Nachdem ich alle Sicherungen und Relais überprüft habe (keine Defekt), wollte ich den Kompressor genauer unter die Lupe nehmen, ob dieser evtl. defekt ist. Bei mehreren Ersatzteile-Anbietern finde ich unterschiedliche Klimakompressoren -> sowohl MIT Magnetkupplung als auch OHNE. Nun wollte ich fragen, was denn nun mein Meggi verbaut hat bzw. was denn das Problem sein könnte? Im Serviceheft finde ich keine Einträge, ob der Kompressor schon einmal getauscht, gewartet worden ist. Eine Umrüstung auf R1234YF dürfte ebenfalls noch nicht stattgefunden haben. Kältemittel müsste genug drinnen sein, da die Leitungen zu beginn sehr kalt sind.
    Wäre über jede Hilfe dankbar!

    LG Fabian

    Fahrzeugdaten: Megane 3 ph2 BJ.2012 Coupé
    Motor: 1.2TCe 115
    Kältemittel: müsste R134a sein

    Bereits vorgenommene Maßnahmen:
    -Sicherungen/Relais überprüft
    -Fehlerspeicher ausgelesen/gelöscht (keine Einträge zur Klima)
    -Bedienmodul im Innenraum getrennt, Kontakte gereinigt und wieder eingebaut
    -Kühlerlüfter getauscht und auf Funktion geprüft
    -Insekten und Schmutz auf Kondensator/Kühlkörper beseitigt
     
  2. #2 Keve1991, 17.05.2022
    Keve1991

    Keve1991 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    27.10.2015
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    76
    Eine Ümrüstung auf R1234yf ist aktuell noch gar nicht geplant.
    Wenn deine Klimaanlage ab ca. 25°C nicht funktioniert gibt es verschieden Möglichkeiten.
    Es könnte sein das der Druck zu stark steigt, zuwenig Kühlleistung des Klimakondensators (z.b. Lamellen lösen sich und fallen raus).
    Zuviel Kältemittel im System.
    Das einfachste wäre mit einem Diagnosegerät die Parameter zu prüfen.
    Klimadruck, Verdampfertemperatursensore usw.
     
    FabianTce115 gefällt das.
  3. #3 FabianTce115, 17.05.2022
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.05.2022
    FabianTce115

    FabianTce115 Einsteiger

    Dabei seit:
    14.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    6
    Habe gelesen, dass diese Umrüstung angeblich von der Regierung erwünscht war/ist, wie auch immer.
    Danke für den Lösungsansatz! Werde ich die nächsten Tage beim/mit dem Freundlichen überprüfen:top:
     
  4. #4 Keve1991, 18.05.2022
    Keve1991

    Keve1991 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    27.10.2015
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    76
    Nicht jede R134a Anlage wird vermutlich problemlos auf R1234yf kompatible sein.
    Habe gehört das manche Dichtungen das R1234yf nicht vertragen (ob das stimmt keine Ahnung).
    Es gibt aber auch viele Anlagen mittlerweile die beide Kältemittel vertragen (z.b. sind einige Leitungen, Bauteile bei beiden Versionen mit der Identischen Teilenummer verbaut oder es steht sogar R134a/R1234yf drauf.)

    Der Twingo III kam z.b. mit R1234yf aus dem Werk, der "baugleiche" Smart wurde ohne Kältemittel ausgeliefert.
    Mercedes musste selbst ihr R134a einfüllen.

    Hatte heute selbst ein Dacia Sandero in der Werkstatt. Da hat die Klimaanlage auch einwenig oft ein/aus geschaltet und auch deutlich Leistung dem Motor abverlangt.
    Waren halt statt 475g über 1kg Kältemittel im System. Warum, keine Ahnung.
     
  5. #5 FabianTce115, 19.05.2022
    FabianTce115

    FabianTce115 Einsteiger

    Dabei seit:
    14.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    6
    @Keve1991 Die Geschichte mit der Verträglichkeit der Dichtungen habe ich auch schon öfter gehört.
    1kg Kältemittel? Da wollte jemand ordentlich Kühlleistung.:D Also dass da keine Leitung oder der Kompressor geplatzt ist, grenzt an ein Wunder...
     
  6. #6 FabianTce115, 19.05.2022
    FabianTce115

    FabianTce115 Einsteiger

    Dabei seit:
    14.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    6
    Update vom 19.05.2022:
    Habe heute Kältemittel und den Druck überprüft und siehe da, es war doch zu wenig drinnen. Also R134a nachgefüllt, zack, Lüfter ging an (was ja bei Aktivierung der AC sein sollte). Drucksensor dürfte ebenfalls funktionieren, denn sobald ich dessen Stecker rauszog, ging der Lüfter aus. Stecker dran -> Lüfter wieder an.
    Klimaanlage bläst trotzdem weiterhin nicht mal annähernd kühl. Für mich kommen nun nur mehr der Wärmetauscher im Innenraum oder dessen Verstell-Klappe in Frage, wobei die Verstellung funktionieren muss, da bei Änderung der Innenraum-Solltemp. die Luft deutlich spürbar wärmer/heißer wird.
    @Keve1991 hättest du aus der Ferne mit dieser Beschreibung eine Idee, was mein Problem ist? Habe ich evtl. etwas übersehen/vergessen?
     
  7. #7 Keve1991, 19.05.2022
    Keve1991

    Keve1991 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    27.10.2015
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    76
    Einfach nachgefüllt oder auch auf Undichtigkeit kontrolliert?
    Falls vorhanden "ECO" Modus aus?
    Wie ist der Druck bei laufender Klimaanlage Hochdruck- und Niederdruckseitig?
     
  8. #8 FabianTce115, 23.05.2022
    FabianTce115

    FabianTce115 Einsteiger

    Dabei seit:
    14.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    6
    @Keve1991 Auf Undichtigkeit kontrolliert, dürfte passen.
    ECO-Modus gibt's soweit ich weiß nicht.
    Niederdruckseitig dauerhaft so um die 3,5Bar, Hochdruckseite konnte ich nicht prüfen.
    Auto kommt nächste Woche in eine Renault-Werkstatt, da ich keine Nerven mehr und die Möglichkeiten nicht habe.=o
     
  9. #9 FabianTce115, 25.05.2022
    FabianTce115

    FabianTce115 Einsteiger

    Dabei seit:
    14.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    6
    UPDATE: Werkstatt hat mir heute mitgeteilt, dass Kompressor und Kondensator hinüber sind. Reparatur, und Komplettüberprüfung aller Teile der Klima der Klima würde mich ca. 2.500-3.000€ kosten, je nachdem was sonst noch defekt ist. Das ist mir jedoch zu viel, da ich erst letztes Jahr einen Turboschaden hatte wegen einer defekten Ölleitung am Lader und mich das schon 3.000€ kostete. Habe von der Werkstatt ein Angebot bekommen, dass sie mir das Auto abkaufen würden (was den Preis betrifft haben wir einen extra Termin, wo das Auto komplett gecheckt wird (auf Kosten der Werkstatt).
     
Thema:

Meg.3ph2 Klimakompressor auf Funktion prüfen

Die Seite wird geladen...

Meg.3ph2 Klimakompressor auf Funktion prüfen - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 Klima ohne Funktion, Klimakompressor läuft, Druck i.O

    Klima ohne Funktion, Klimakompressor läuft, Druck i.O: Hallo, hab leider mal wieder eine Baustelle an meinem Megane 3 Grandtour. Die Klima verweigert den Dienst. Drehzahl beim Motor steigt beim...
  2. Megane 3 Klimakompressor defekt

    Klimakompressor defekt: Klimakompressor klackert
  3. Megane 3 Keine Gebläsefunktion nach Klimakompressortausch

    Keine Gebläsefunktion nach Klimakompressortausch: NeuHallo zusammen, Ich benötige einmal fachmännisches Wissen rund um den Megane 3 1.6 16v aus 2009. Dieses Auto treibt mich im letzten halben Jahr...
  4. Megane 3 Klimakompressor austauschen

    Klimakompressor austauschen: Hallo, nachdem ich meine jährliche Klimawartung machen wollte, wurde mir diesmal mitgeteilt, die Anlage sei undicht, weil das Kältemittel völlig...
  5. Megane 3 Klimakompressor will nicht angehen !

    Klimakompressor will nicht angehen !: Guten Tag zusammen, wegen den vielen hilfreichen Thema von dem Board habe ich mich mal hier registriert und hoffe dass Ihr mir bei meinem Megane...