Meggi gegen Duster getauscht

Diskutiere Meggi gegen Duster getauscht im Die Nachfolger der Ex-Meganer Forum im Bereich Stammtisch; So, am Freitag gab es den Wechsel von Megane Grandtour dci165 auf einen anderen Diesel mit Renaulttechnik. Es wurde ein Duster blue dCi 115 4WD....

  1. DerCat

    DerCat Megane-Kenner

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    5
    So, am Freitag gab es den Wechsel von Megane Grandtour dci165 auf einen anderen Diesel mit Renaulttechnik. Es wurde ein Duster blue dCi 115 4WD. Spaß am Fahren kann man auf verschiedene Arten definieren ;-)
     
    kitt2011 gefällt das.
  2. #2 kitt2011, 14.05.2019
    kitt2011

    kitt2011 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    28.03.2016
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    37
    Viel Spaß :) wieso hast du gewechselt?
     
  3. #3 Dr.Izzy, 14.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2019
    Dr.Izzy

    Dr.Izzy Megane-Kenner

    Dabei seit:
    21.11.2018
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    76
    Der Duster ist ein ganz guter Renault.
    Ich fahre ihn regelmäßig beruflich, ist ein passabler SUV. Kein echter Geländewagen, aber für den Alltag in ruppigen Umfeld ganz okay.

    Man darf nur nicht erwarten, dass er irgendwie Offroadkapazität hat.
    - Für "echten Dreck" fehlt ihm der Böschungswinkel und das Drehmoment (kein Kriechgang)
    - Für unbefestigte Straßen fehlt ihm das taugliche Allradsystem, er ist eher instabil und extremst hecklastig.

    Als Urlaubsauto (Wohnwagenschlepper) ganz okay. Familienfreundlich ist er dank gut geschnittenem Kofferraum auch.
    Die Motoren sind nicht schlecht (K9K, K4M und der ganze andere gute Renault-Kram aus der Ära 1998-2004), das Allradystem stammt von Nissan (wie eigentlich immer bei Renault) und ist eher rudimentär und NICHT für harten Einsatz ausgelegt.

    Der wirklich bekannte Manko bei dem Duster ist die schlechte Chashfestigkeit. Das Auto ist extrem "weich", weshalb es bei Unfällen sehr viel Energie aufnimmt. Gut für die Insassen, schlecht für das Auto, denn auch kleinere Unfälle erzeugen massive Schäden.

    Kurzum: Man bekommt, was man bezahlt. mehr als einen Duster-Preis würde ich für einen SUV nicht ausgeben wollen. Denn alle meine Mängelpunkte treffen in gewisser Form zu allen neueren SUVs zu, welche gerne das doppelte kosten.

    Edit: Hier mal ein Bild von dem Duster, den ich diesen Winter verschlissen habe.
    Minimalkollision, nachdem man ausgerutscht war (Kein Airbag ausgelöst). Stoßstange, Scheinwerfer, Kühlergrill, Benzindampfseparator und Kotflügel im Eimer. Durch den Schlag entstand auch ein Riss in der Frontscheibe.
    Bild: img_20181217_092403-cgij6t.jpg - abload.de
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    Lampe gefällt das.
  4. DerCat

    DerCat Megane-Kenner

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    5
    Der Leasingvertrag ist ausgelaufen ;-)

    Im Ernst: Der Megane ist ein tolles Auto, der dCi165 erst recht.
    Willst du mit dem Auto Spaß musst du auf eine Autobahn mit Kurven. (mächtiges Grinsen) Auf Landstraßen ist man dann illegal unterwegs.
    SUV mit Allrad hat mich schon lange gereitzt aber für mich bezahlbar sind nur wenige und der Duster darunter das Optimum. Der Kofferraum ist ausreichend groß, man fühlt sich nie untermotorisiert, die erhöhte Sitzposition ist angenehm, die enge Stufung des Getriebes beim 4WD kommt dem Fahren mit Wohnwagen und Anhänger entgegen, der Unterhalt ist günstiger als beim Meggi und letzendlich macht es einfach Spaß, mit dem Auto zu fahren. Den Duster 1 bin ich mal als Leihwagen gefahren während einer Inspektion beim Megane und er hat mir gefallen, hätte ihn mir aber höchstens als Zweitwagen zugelegt. Der Duster 2 ist in so vielen Punkten besser und "erwachsener" geworden, dass ich mich dafür entschieden habe.
     
  5. DerCat

    DerCat Megane-Kenner

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    5
    Dann schau dir mal die diversen Videos im Internet an. Wenn ich ihn auch nicht für das Geländefahren genommen habe, sind die Qualitäten abseits befestigter Straßen beachtlich. Böschungswinkel und Rampenwinkel sind um einiges geländetauglicher als bei vielen (wesentlich teureren) Vergleichsmodellen.
     
  6. #6 Dr.Izzy, 17.05.2019
    Dr.Izzy

    Dr.Izzy Megane-Kenner

    Dabei seit:
    21.11.2018
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    76
    Naja. Ich bin mit dem Duster mehrfach im Dreck hängen geblieben (Baustellenbetrieb), aber wie man auf meinem Foto sieht war das nicht in unseren Landen.
    In Eis+Schnee geht der Duster, auch wenn er halt trotz Spikes nicht super stabil auf der Straße liegt. (Balance, Allradystem)

    Im Sommer, mit Schlamm und losem Boden ist er überfordert. Deshalb bin ich im Baubetrieb im Sommer auf ein anderes Produkt (lokale Marke, hier nicht verfügbar) umgestiegen.

    Aber das sind echt Probleme, die man hierzulande nicht haben wird. Wenn du nicht Förster/Jäger/Landwirt bist, wirst du deinen Duster in Deutschland kaum diesen Problemen aussetzen. Mein anderer Mangel, dass sich der Allrad bei +60km/h deaktiviert wird dich auch kaum interessieren, da du kaum Langstrecke auf losem Untergrund fahren wirst; dort braucht man Allrad für die Stabilität.

    Aber ja, Cat. Der Duster ist einer der "Offroadigsten" der westlichen SUVs. Dass 90% der SUVs nach oben aufgeblasene Mittelklassewagen sind, die einerseits auf der Straße kleben sollen, andererseits wie ein Panzer auftürmen.... das ist mein Hauptproblem mit dieser Klasse.

    Ich sollte mir echt mal in Deutschland einen Duster leihen, um eine Bodenständigere Kritik aufzubauen.
     
  7. Jürg

    Jürg Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    20
    Meine Frau fährt den auch und ist begeistert, hat allerdings die Ultimate Version mit allen Extras
    so kann ich ohne schlechtes Gewissen weiter Megane Teile kaufen:pff:

    Hast du den "Heckspoiler" geordert? Finde der macht ungemein viel her (natürlich nur optisch)
     
  8. DerCat

    DerCat Megane-Kenner

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    5
    Keinen Heckspoiler, dazugekauft habe ich eine Easyflex-Matte für den Kofferraum und geliefert werden sollen diese Woche noch Domlagerkappen, Motorhaubendichtung und ein Gepäckgitter damit der Hund nicht auf die Rücklehen sabbert ;-).
     
    Jürg gefällt das.
  9. Lampe

    Lampe Forenputze
    Moderator

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    101
    Kennzeichen:
    Ich wünsch dir viel Spass! Hau dann mal nen paar Bilder raus!
     
  10. #10 Dr.Izzy, 21.05.2019
    Dr.Izzy

    Dr.Izzy Megane-Kenner

    Dabei seit:
    21.11.2018
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    76
    Ah, ein Pragmatiker. Finde ich klasse, den Duster als Gebrauchsgegenstand zu sehen und in Dinge zu investieren, die für längere Lebensdauer sorgen.

    Denk bei den Domlagerkappen an Korrosionsschutz (Wachs, Fett), damit es dir unter den Kappen nicht ungesehen gammelt.

    Der dci 115 hat ja einen K9K Turbodiesel. Der wird sicher seine 200-300 Tausend durchhalten, konsequente Wartung vorausgesetzt.
     
  11. DerCat

    DerCat Megane-Kenner

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    5
    Habe ich schon im Hinterkopf, es liegt noch feines Wälzlagerfett rum :-) das kommt drunter
    Bilder nache ich sobald der Regen mal aufhört ;-), eines habe ich shon mal. IMG_20190513_205712.jpg
    Ein neues Auto macht zwar immer Spaß aber ich freue mich jedes Mal mehr loszufahren, musste heute schwer an mir halten um nicht durch das Matschloch in der Wiese zu bretter....zu viele Zuschauer!
     
  12. #12 Dr.Izzy, 22.05.2019
    Dr.Izzy

    Dr.Izzy Megane-Kenner

    Dabei seit:
    21.11.2018
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    76
    Diese Schmutzabweiser hätte ich bei meinen Baustellendustern gerne gehabt. Nach einem Tag im Baufeld war die ganze Tür verdreckt und man konnte nichtmal den Griff anfassen, ohne sich schmutzige Hände (und versifften Innenraum) einzufangen.

    in 2 Wochen habe ich wieder einen Renault Duster unterm hintern, dann kann ich mal Bilder vom "natürlichen Habitat" eines Dusters hochladen.
     
Thema:

Meggi gegen Duster getauscht

Die Seite wird geladen...

Meggi gegen Duster getauscht - Ähnliche Themen

  1. Kupplungslager getauscht.. Danach gehen die Gänge schwer rein!!

    Kupplungslager getauscht.. Danach gehen die Gänge schwer rein!!: Hallo Freunde! ich habe das Kupplungslager durch die Garantie austauschen lassen, da es bei kalten Temperaturen gequietscht hat. Das Problem ist...
  2. Megane 2 Adios Meggi :(

    Adios Meggi :(: Da hat wohl jemand meinen Meggi nicht gemocht :shoot: [IMG] [IMG] [IMG] Gruß Meg´driver
  3. Megane 3 Black and White Meggi TCe180 Coupe Luxe Fahrzeugverkauf

    Black and White Meggi TCe180 Coupe Luxe Fahrzeugverkauf: Hallo Gemeinde, Nach nun über 4 Jahren mit meinem Megane, den ich mühevoll zu dem Projekt Black and White umgebaut habe (hier nachzulesen) kommt...
  4. Umfrage Wer schickt und wann den Meggi in den Winterschlaf .

    Umfrage Wer schickt und wann den Meggi in den Winterschlaf .: Servus aus L.A. :hi: Hallo Gemeinde wollte mal nachfragen wer so alles seinen Meggi in den Winterschlaf schickt . Der Maulwurf´s Meggi wurde...
  5. Wie findet Ihr die neue Meggi GT Line Front?

    Wie findet Ihr die neue Meggi GT Line Front?: Hey ho, das wird wohl mein neuer Meggi und will den in der Firma etwas überarbeiten. Photoshop test: [IMG] Zudem werden noch längliche LED´s TFL...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden