Meggi zieht nach links

Diskutiere Meggi zieht nach links im Fahrwerk, Räder & Reifen Forum im Bereich Technik; Hallo Meganer, ich hab folgendes Problem: Wenn die Straße nur leicht nach links abfällt zieht mein Meggi überdurchschnittlich stark nach links....

  1. #1 Umsteiger, 04.04.2011
    Umsteiger

    Umsteiger Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Meganer,

    ich hab folgendes Problem: Wenn die Straße nur leicht nach links abfällt zieht mein Meggi überdurchschnittlich stark nach links. Nach rechts hat er das überhaupt nicht. Ich muss immer leicht gegenlenken um das zu korrigieren. Das ist nicht akzeptabel und nervt. Ausserdem ist es manchmal auch richtig gefährlich. Passe ich mal kurz nicht auf, kann es sein dass ich dem Gegenverkehr schon wieder zu nahe komm. Das Phänomen tritt verstärkt zwischen 60-90 km/h auf.
    Wenn die Straße gerade ist und nicht abfällt ist alles ok. Je höher die Geschwindigkeit, desto weniger das Problem. Ab 130 ist es gänzlich weg.
    Die Sommerreifen sind neu ausgewuchtet und meine Werkstatt hat die Spur auch neu eingestellt. Das Problem besteht immer noch. An den Reifen liegts nicht, denn auch die Winterreifen waren neu ausgewuchtet.
    Was kann das sein.
    Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar!

    Eine schöne Woche wünscht euch
    Tino
     
  2. djneer

    djneer Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26.02.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Hi Tino kann es sein das im Zweifelsfall die Achse nen Schuss weg hat? fahren sich die Reifen gleichmäßig ab? Ist der WS irgentwas aufgefallen wegen der Vermessung VL und HL?
    Vielleicht liegt es auch an deinem Bremssattel der nicht öffnet was sagt den das Bremsverhalten wenn du voll reinlangst?


    Gruß Franky
     
  3. #3 Umsteiger, 04.04.2011
    Umsteiger

    Umsteiger Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab ja den Wagen erst 7 Wochen. Es ist kein Unfallwagen. Davon hab ich mich selbst überzeugt. An den Bremsen dürfte es auch nicht liegen, die bremsen gerade, auch aus höheren Geschwindigkeiten.
    Der Service ist auch grad gemacht worden. Dabei sind die Bremsen gereinigt und die Scheiben abgezogen worden.
    Als ich die Sommerreifen am WE drauf zog ist mir auch nichts aufgefallen. Alles schön sauber und nichtmal die Auflagefläche hat Rost.
    Die Sommerreifen werden nächstes Jahr fällig und sind gleichmäßig abgefahren. Bei den Winterreifen fällt auch nichts aus dem Rahmen. Alles ok.
     
  4. djneer

    djneer Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26.02.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    naja ich sag mal so es ist ja bekannt das es öfters Probleme an der Vorderachse gibt, im Zweifel ist der Vorbesitzer mal mit ordenlich Spautz auf nen Bordstein o.ä. drauf gefahren oder es liegt echt an den Reifen!
     
  5. #5 lothar_xf, 04.04.2011
    lothar_xf

    lothar_xf Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    2
    Ich würde erstmal den Reifendruck kontrollieren.
    Sollte dort alles i.O. sein, würde ich nochmal eine professionelle Achsvermessung (nicht nur die Spur einstellen!) machen lassen.

    Bremsen und Radlager sollten ggf. nochmal kontrolliert werden.
     
  6. #6 Umsteiger, 04.04.2011
    Umsteiger

    Umsteiger Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Das Einzige was ich in Bezug auf die Reifen noch nicht hab machen lassen ist, sie am Fahrzeug zu vermessen. Aber ich schließe die Reifen auch aus. Grund:
    Es tritt bei Sommer und Winterreifen auf. Auch wenn ich Vorder- und Hinterachsreifen tausche. Selbst der Tausch von links nach rechts bringt nichts.
    Es ist immer gleich. Keine einseitigen Abnutzungsspuren.
    Den Luftdruck hab ich auch penibel kontrolliert.
    Ich vermute eher dass es mit der Vorderachseinstellung, der Achse selbst oder irgendwelchen Lagern zu tun hat. Leider weis ich zu wenig darüber.
    Die Idee mit der Achsvermessung ist gut. Ob mein :) das beim letzten mal schon mit gemacht hat kann ich nicht sagen. Das werde ich als nächstes prüfen lassen. Termin mach ich gleich morgen.

    Danke schonmal für eure Tips. Wenn noch jmd was dazu beitragen möchte/kann, nur zu :)
     
  7. #7 Umsteiger, 05.04.2011
    Umsteiger

    Umsteiger Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Heute mit der WS telefoniert, was soll ich sagen...die hams nicht drauf. Das wäre doch normal dass bei abfallender Straße der Wagen zur Seite zieht. Ich darauf hin: Ich fahre schon 20 Jahre die verschiedensten Autos und weis wie sich ein Fahrzeug bei abfallender Straße verhält. Und warum macht er dann das nicht auch zur anderen Seite? So gings hin und her. Er könne da nichts machen, er weis sonst nichts was man da noch machen könne. Man sieht auch nichts und es wäre auch nichts verbogen. :arg:
    Dann bin ich zu meiner kompetenten WS gefahren wo ich schon seit Jahren hingeh. Mit dem Meister geredet. Folgendes kam dabei raus:
    Die Nasen von der Renault WS arbeiten noch mit einer Stangenvermessung oder so. Nix elektronisches. Der Meister und sein Mechaniker haben nur gelacht als ich ihnen das erzählt hab. Da frag ich mich, ein nicht mal 4 Jahre altes Auto mit der Technik von vor 30 Jahren zu reparieren versuchen. Aber dann großartig mit Bosch Service Werbung machen^^ :ojeoje: Da war ich das letzte mal :roll:
    Wieder daheim las ich mir mal die CarGarantie durch und telefonierte mit denen. Leider kann ich nur in eine andere Renaultwerkstatt gehen. Obwohl ich eine wirklich gute Freie hab die auch noch mit CarGarantie abrechnen dürfte. Nein geht nicht aufgrund der Gewährleistung. Ich dürfe nur in eine Freie WS wenn der Wagen dort gekauft wurde. :rotekarte: :shoot:
    In München im Renaultzentrum mehrmals angerufen keiner ging hin, nur Warteschleife :kotz:
    Manomanoman das wird vielleicht ein Akt.
    Wenn sich was tut, berichte ich euch hier.
     
  8. docci

    docci Türaufmacher

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Umsteiger,

    mein Megane macht das selbe. Ist die Straße eben oder leicht nach Links geneigt zieht er nach Links. Ist die Straße nach Rechts geneigt läuft er Top Geradeaus. Der Freundliche hat auch schon alles mögliche versucht: Reifen tauschen, Luftdruck ändern, Spur vermessen. Nichts hat Abhilfe gebracht. Ist total nervig, vor allem weil der Renault Fachbetrieb bei dem ich ihn gekauft habe 30 Kilometer weit weg ist. Ein älterer Meister nahm mich dann zur Seite und sagte mir dass das wohl viele Megane II machen und man sich damit abfinden müsse.

    Ich wünsche dir viel Glück und halte uns auf dem Laufenden.
     
  9. #9 Umsteiger, 07.04.2011
    Umsteiger

    Umsteiger Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Soh. Ich werde wohl damit leben müssen.
    Hab jetzt von 2 unabhängigen Meistern das gleiche gehört was docci schon gesagt hat. Und einer meinte auch, dass es manche Autos gibt bei denen das einfach so ist.
    Was mich an der Aussage deines Meisters nur stört ist die Tatsache, dass hier im Forum gerade mal 2 Leute dieses Problem haben. Und wenn davon so viele Meggis betroffen sind, dann müssten sich doch ein paar finden die das selbe Problem haben.
    Und wenn denn am Auto alles nach Mass eingestellt wurde/ist dann dürfte er das ja nicht haben. Mit Logik kommt man hier anscheinend auch nicht weiter.
    Da werde ich mich wohl mit anfreunden müssen.

    @ docci: Hatte deiner einen Unfall? Dann könnte der Rahmen was abbekommen haben. Das würds erklären.
     
  10. #10 megane141, 07.04.2011
    megane141

    megane141 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    So, ich kann nur sagen, das ich das bei mir auch nicht habe!
    Erstmal, kann man die alten "Optischen- Achsvermessungsanlagen" nicht schlecht machen!!!! Die sind manchmal besser als manche neuen mit PC! Eine Partnerwerkstatt von uns hat so ein ding und nur Probleme damit!
    Egal, aber wir haben auch einen Meg 2 in der Kundschaft der immer nach links zieht! Wir haben im Endeffekt einfach das Lenkrad anders gestellt, also so das wenn das lenkrad gerade steht, der Meg immer einen Hauch nach rechts lenkt!
    OK, das macht man eigentlich nicht, ABER: Der Kunde ist Happy, da Problem weg ist!
     
  11. #11 Umsteiger, 07.04.2011
    Umsteiger

    Umsteiger Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Das versteht wer will, ich nicht. Da muss er doch trotzdem noch gegenlenken, selbst wenn das LK am Kopf steht. :ojeoje:

    Das LR Problem habe ich ja nicht. Ich muss nur immer überdurchschnittlich stark gegenlenken wenn die Straße miniminimal abfällt. Und das nur Links. Das Ist das Störende.
     
  12. mafra

    mafra Megane-Kenner

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Meiner zieht auch ...
    leicht nach links, so wie oben beschrieben.
     
  13. Driver

    Driver Megane-Profi

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    3.631
    Zustimmungen:
    4
    Macht meiner auch, man gewöhnt sich eben an alles !!

    LG Driver
     
  14. mafra

    mafra Megane-Kenner

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht hat der Megane ja eine politische Gesinnung ... ? :jump:
     
  15. #15 lothar_xf, 07.04.2011
    lothar_xf

    lothar_xf Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    2
    ??????
    Find ich aber komisch! Meiner läuft stur gerade aus.
    Ich hatte mal das Problem, dass er leicht nach links gezogen hat------Schuld war eine verschlissene Querlenkerbuchse!
    Dadurch war die Achsgeometrie vorn nicht mehr 100% i.O.

    Nach Austausch der Querlenkerbuchsen (die Anderen waren auch nicht mehr so doll) und einer professionellen Achsvermessung war und ist wieder alles super.

    Dass das nomal ist, dass der Meggi leicht nach links zieht, kann ich daher nicht behaupten!

    gruß
    lothar
     
Thema: Meggi zieht nach links
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. renault scenic 2 zieht nach links

    ,
  2. scenic zieht nach links

    ,
  3. scenic 2 zieht nach links

    ,
  4. renault megane 3 auto zieht nach links,
  5. renault megane zieht nach links,
  6. laguna 2 grandtour zieht nach links,
  7. renault scenic 1.9 dci achse zieht nach rechts,
  8. Renault Mégane vorder Bremsen wann abgefahren
Die Seite wird geladen...

Meggi zieht nach links - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 R-Link erkennt den Ipod auf einmal nicht mehr

    R-Link erkennt den Ipod auf einmal nicht mehr: Hallo, ich habe mir vor einigen Monaten einen gebrauchten Megane gekauft. Zum Musik hören habe ich immer meinen Ipod über USB angeschlossen. Das...
  2. Megane 2 Megane zieht Fremdstrom

    Megane zieht Fremdstrom: Hallo zusammen, ich habe einen Megan 2 Grandtour Bj. 2004. Bei mir ist seit kurzem regelmäßig die Batterie leer. Nun habe ich den Ruhestrom...
  3. FENSTERHEBER VORNE LINKS OHNE FUNKTION

    FENSTERHEBER VORNE LINKS OHNE FUNKTION: Hallo leute, Ich brauche dringend hilfe und zwar... Ich habe einen renault megane 2 cc cabrio bj.02/2004 1.6 113ps beziner Das fenster auf der...
  4. Meggi gegen Duster getauscht

    Meggi gegen Duster getauscht: So, am Freitag gab es den Wechsel von Megane Grandtour dci165 auf einen anderen Diesel mit Renaulttechnik. Es wurde ein Duster blue dCi 115 4WD....
  5. Megane 3 Megane III linker Außenspielgel klappt nicht ein/aus

    Megane III linker Außenspielgel klappt nicht ein/aus: Guten Tag Bei meiner Tochter ihrem Renault Megane 3 Limusine Bj 2011 funktioniert das ein- und ausklappen des linken Außenspiegel nicht mehr....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden