Michelin Energy Saver vs. Pirelli Cinturato P7

Diskutiere Michelin Energy Saver vs. Pirelli Cinturato P7 im Fahrwerk, Räder & Reifen Forum im Bereich Technik; Hallo! Welchen der beiden oben genannten Sommerreifen würdet ihr nehmen? Dimension ist 205/55 R 16. Meine Hauptkritieren sind: - geringer...

  1. #1 ASpeed_xf, 02.03.2010
    ASpeed_xf

    ASpeed_xf Megane-Experte

    Dabei seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Welchen der beiden oben genannten Sommerreifen würdet ihr nehmen? Dimension ist 205/55 R 16. Meine Hauptkritieren sind:
    - geringer Rollwiderstand und somit ein Beitrag zur Optimierung des Dieselverbrauchs
    - möglichst ruhiges Abrollverhalten - will kein Summen oder Pfeifen o. ä. wenn ich auf der Autobahn dahincruise
    - möglichst geringe Abnutzung damit die Reifen lange halten >>> ich möchte den Megane II noch ca. 4 Jahre fahren und nicht nochmal Reifen kaufen müssen.

    Meine Jahres-KM-Leistung liegt bei ca. 13.000 km bis 15.000 km (Sommer und Winter zusammen). Was meint ihr? Preislich ist der Pirelli um einiges günsiger zu bekommen (bei reifenonline.at um ca. 75 Euro). Der Michelin geht nicht unter 80 Euro her, eher ein wenig mehr, soll aber laut Medienberichten DER Spritsparer schlechthin sein.

    Im neuen Sommereifentest erhält der Michelin die Gesamtnote 2,1, der Pirelli sogar 2,0. Beide Reifen haben somit die beste Gesamtnote der Dimension in der sie angetreten sind.


    FG, ASpeed


    P.S.: Wisst ihr eigentlich schon, dass ÖAMTC / ADAC bei den Tests nur mehr die 185/65 R15 und die 225/45 R17 testen? Wo sind die 195/65 R15 und die 205/55 R16 hin, die in den letzten Jahren immer evaluiert wurden?!
     
  2. #2 Meggi2003, 02.03.2010
    Meggi2003

    Meggi2003 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    04.01.2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann nur über die Michelin berichten. Meine Michelin Energy E3A Größe:195/65 (also der Vorgänger vom Energysaver) waren nagelneu auf dem Wagen, hab sie 1,5 Sommer und ca. 20000km gefahren die haben jetzt etwas weniger als 5mm Restprofil. Also noch 2 Sommer überleben sie glaub ich nicht.
    Spritsparen tun sie aber schon, würde es bei mir auf ca. 0,2l pro 100km schätzen, im Vergleich zu Goodyear Eagle auf nem anderen Meg 2.
    Außerdem sind sie recht rutschig bei Nässe!
     
  3. Uwe-2

    Uwe-2 Megane-Experte

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    1.619
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre ca. 30-35TKm pro Jahr. Daher entschied ich mich damals auch für den Michelin E3A in 205/55R16. Nach 2 Sommern (14 Monate und ca. 38TKm) sind sie so weit runter, dass ich sie nicht mehr montieren werde, da mir die Sicherheitsreserven zu gering sind. Spritsparend war er in jedem Fall, den Preis ist er bzgl. der Haltbarkeit nicht Wert.

    Jetzt sind 2 Reifen in der engeren Wahl:
    1) Hankook K105 (ca. 54,-€ bei meinem Händler)
    2) Bridgestone ER300 (ca. 69,-€)

    Der Bridgestone hat super Testergebnisse, der Hankook muss sich aber auch nicht verstecken.

    Der Pirelli hat lt. Test einen erhöhten Rollwiderstand, dürfte also nicht spritsparend sein.
     
  4. #4 FendiMan, 02.03.2010
    FendiMan

    FendiMan Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    108
    Ich brauch heuer auch neue Sommerreifen, allerdings in 225/45.
    Ich werde den Pirelli nehmen, der dürfte ja laut dem Test der Autofahrerklubs sehr gut geworden sein.
    Neben gutem Nass- und Trockengrip ist er spritsparend und auch leise.
     
  5. #5 ASpeed_xf, 02.03.2010
    ASpeed_xf

    ASpeed_xf Megane-Experte

    Dabei seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Das mit den schwächeren Abschneiden der Michelins auf nassem Boden nennt auch der ÖAMTC in den Negativpunkten des Reifens. Dass der Pirelli einen höheren Rollwiderstand hat glaube ich nicht. Die Cinturato Reihe (P6 und P7) sind als Öko-Reifen entwickelt worden welche eine hohe Laufleistung und einen optimierten Verbrauch bieten sollen.

    Der ER300 wurde übrigens überarbeitet, ist jetzt als ER300 "Ecopia" im Handel und ist die Antwort von Bridgestone auf Energy Saver und Co. Laut Erfahrungsberichten soll der ER300 (klassische Variante ohne "Ecopia") recht gut auf dem Megane II GT mit dem 1,5 dCi funktionieren. Der ER300 ist für mich auch immer noch im erweiterten Kreis der Kandidaten.

    Eine Pirelli Alternative gäbe es noch, den Cinturato P6. Wenn man den über reifendirekt.at bestellt kommt man mit Montage und Altreifenentsorgung auf 80 Euro das Stück. Das wäre dann der vierte Kandidat im Bunde. Und der wäre auch noch einer der Besten im ÖAMTC Test... Ich glaub ich hab gerade einen neuen Favoriten...

    Der Hankook sagt mir jetzt ehrlicherweise noch nichts...

    FG, ASpeed
     
  6. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    4
    Also die Pirelli gelten nicht gerade als leise Reifen. Den ER300 bin ich schon auf Firmenwagen gefahren und der war auch alles andere als leise, rollte auch sehr hart ab.

    MIchelin gelten allgemein als sehr leise, außer den Sport Versionen... warum nimmst Du nicht den Primacy HP, der war Testsieger und ich hab ihn auch ... sehr leise und auch sonst perfekt, keine Schwäche auf Nässe... für mich als Standard Vielfahrer wirklich ein absoluter Top Reifen, würd ich jederzeit wieder kaufen.
    Von den Energiesparreifen halte ich nix, sparen is ja gut, aber geht derzeit nur mit Abstrichen bei den Nässeeigenschaften.. und in der kritischen Situation bremse ich lieber ein paar Meter besser als daß ich eine kleine Zahl hinterm Komma spare
     
  7. #7 ASpeed_xf, 02.03.2010
    ASpeed_xf

    ASpeed_xf Megane-Experte

    Dabei seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Die Cinturato Serie ist ganz neu, vielleicht haben sie da was geändert bei Pirelli..? Ich finde diese Serie ganz interessant weil sie es scheinbar geschafft haben einen Reifen mit guten Nasseigenschaften zu bauen der dem Michelin in Sachen Verbrauchsoptimierung ein Stückchen das Wasser reichen kann.

    Der P6 bzw. P7 gewinnt sowohl die 15 Zoll als auch die 17 Zoll Wertung.


    FG, ASpeed
     
  8. andz27

    andz27 Megane-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    2.741
    Zustimmungen:
    5
    Ich würde den Pirelli nehmen, zu den Tests, mal ehrlich, wer merkt schon den Unterschied, ob der Reifen die Note 2 oder 2,1 bekommen hat? Bei solchen geringen Unterschieden ist das meiste subjetiv, jeder spürts ein wenig anders und der Spritverbrauch liegt zum größten Teil am Fahrer.
     
  9. #9 FendiMan, 03.03.2010
    FendiMan

    FendiMan Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    108
    Das der Spritverbrauch vom Fahrer abhängt, ist schon klar.
    Aber wenn man mit einem Reifen bei gleicher Fahrweise über einen halben Liter einsparen kann, ist das ja auch nicht schlecht. ;)
    Vom besten zum schlechtesten Reifen war im Test 0,6/100Km Liter Unterschied.
     
  10. Georg

    Georg Megane-Experte

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Beiträge:
    1.590
    Zustimmungen:
    1
    @HL: Das mit dem "nicht leise" beim ER 300 kann ich definitiv nicht bestätigen. Das harte Abrollen habe ich aber bei mir immer auf die Tieferlegung und 94V geschoben, stört mich aber nicht.

    Speziell wegen der Nässehaftung (speziell in Kurvern) bin ich Befürworter des ER300.
     
  11. #11 chrisfa, 05.03.2010
    chrisfa

    chrisfa Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Hab auf meinem Seat von Werk aus die die Turanza ER300 drauf. Bin ca. 6 tkm im letzten Sommer damit gefahren und super zufrieden damit.

    Und um das ganze zu relativieren: Reifen mit langer Haltbarkeit (wie die Michelin) haben generell schlechtere Nässe-Eigenschaften als Reifen, die für Nässe konstruiert wurden.
    Man kann halt in diese oder die andere Richtung entwickeln. Die "Allzweckwaffe" gibt es nicht.

    Zu den Tests: Beim ÖAMTC/ADAC werden jedes Jahr andere Dimensionen getestet. Der Sommerreifentest 2009 beinhaltet bspw. die Dimension 205/55/16.
    Generell kann man sagen, das jeden zweiten Sommer Sommerreifen in dieser Dimension getestet werden und jeden zweiten Winter Winterreifen in 195/65/15 getestet werden.
    Sieh dir beim ÖAMTC einfach mal die gesamten Tests an - damit ist nächstes Jahr wieder 16 Zoll dran.

    Was mir aber leider ein wenig unverständlich ist: Man kauft sich ein Auto um 15-20 TEuro und muss dann unbedingt bei den Reifen sparen, wo ein ganzer Satz inkl. Montage nicht mal 400 Euro kostet? Mir persönlich sind gute Nässeeigenschaften wichtiger als eine lange Haltbarkeit der Reifen. Aber muss ja eh jeder selber entscheiden.
     
  12. #12 FendiMan, 06.03.2010
    FendiMan

    FendiMan Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    108
    Laut ÖAMTC-Test hat der Cinturato P7 sehr gute Nässeeigenschaften und geringen Verschleiss:

    •sehr ausgewogener Reifen
    •sehr gut bei Nässe
    •sehr gut auf trockener Fahrbahn
    •geringer Verschleiß
    •niedriger Kraftstoffverbrauch

    ÖAMTC-Test
     
  13. #13 ASpeed_xf, 06.03.2010
    ASpeed_xf

    ASpeed_xf Megane-Experte

    Dabei seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Also bei mir wird es einer aus der Pirelli Cinturato Reihe werden. Offen ist noch ob P6 oder P7. Da muss ich noch mit dem Reifenhändler reden was er mir anbietet.

    Wie FendiMan schon schreibt, diese Reifen kombinieren Haltbarkeit und Spritsparen bestmöglich mit Haftung im trockenen UND im nassen. Sie siegen als P6 in der 15er Dimension und als P7 in der 17er Dimension im Test...

    FG, ASpeed


    @ Fendi: Wo hast du so genaue Angaben über den Test her? Das mit den 0,6 Litern Sprit / 100 km steht aber nicht auf der ÖAMTC Homepage, oder hab ich nicht genau genug geschaut?
     
  14. #14 FendiMan, 06.03.2010
    FendiMan

    FendiMan Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    108
    Es kann sein, das es im Konsument steht.
     
  15. #15 andy_e01, 06.03.2010
    andy_e01

    andy_e01 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
Thema: Michelin Energy Saver vs. Pirelli Cinturato P7
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Pirelli Cinturato P7 Blue vs michelin energy saver

    ,
  2. michelin energy saver vs pirelli cinturato p7

Die Seite wird geladen...

Michelin Energy Saver vs. Pirelli Cinturato P7 - Ähnliche Themen

  1. Megane 2 Zweimassenschwungrad vs. Einmassenschwungrad

    Zweimassenschwungrad vs. Einmassenschwungrad: Hallo zusammen, habe schon die Suchfunktion bemüht, und mich auch so durch die Themen gelesen, aber bisher habe ich nichts wirklich direktes zu...
  2. Megane 3 Michelin Winterräder 225/40 R18 92V

    Michelin Winterräder 225/40 R18 92V: Hallo zusammen, verkaufe hier 4 Winterräder wegen anstehendem Fahrzeugwechsel. Es sind Michelin Alpine PA4 in der Größe 225/40 R18 92V auf...
  3. Megane 3 Nicht mehr verfügbar - 4x Eptius Alufelgen mit Michelin Sommerreifen

    Nicht mehr verfügbar - 4x Eptius Alufelgen mit Michelin Sommerreifen: hy verkaufe hier gerne meine original GT Line Alufelgen von meinem Megane 3. Die Reifen/Felgen wurden 1 Saison gefahren. Haben also noch ca. 6mm...
  4. Megane 3 Unruhiger Motorlauf nach dem Starten Grandtour ENERGY dCi 110 Bj 2011

    Unruhiger Motorlauf nach dem Starten Grandtour ENERGY dCi 110 Bj 2011: Hallo Zusammen, Vorab meine Fahrzeugdaten: Renault Mégane Grandtour ENERGY dCi 110 Start & Stop 81 kW / 110 PS Baujahr 2011 101000 Kilometer Das...
  5. Megane 4 Megane 5-Türer Play ENERGY TCe 100

    Megane 5-Türer Play ENERGY TCe 100: Hallo zusammen. Ich habe mir 2018 einen Megane gekauft. Es ist echt ein super Auto, aber seit Dienstag macht er mir leider Sorgen und ich hoffe,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden