Mit Spritmangel liegengeblieben

Diskutiere Mit Spritmangel liegengeblieben im Forum Motor & Getriebe im Bereich Technik - Also gleich vorweg, ja ich bin selber schuld, allerdings wenn man sich auf die Technik verlässt, ist man verlassen :grin: . Zudem ist das mir...
M

manur19

Megane-Fahrer
Beiträge
861
Also gleich vorweg, ja ich bin selber schuld, allerdings wenn man sich auf die Technik verlässt, ist man verlassen :grin: .
Zudem ist das mir schon bei jedem meiner Autos passiert, weil ich es immer wissen wollte :grin: .
Also, der Tank war vollgetankt, (klicken der Zapfpistole) habe ihn soweit leer gefahren das die verbrauchte Menge 52,8l betrug, also hätten theoretisch noch 7Liter drinnen sein müssen? Beim letzten Mal hatte ich ihn bis 50 L verbrauchte Menge leer gefahren und dann getankt, diesmal wollte ich halt noch ein Stück weitergehen und dachte mir, so bsi 55L sollten ja möglich sein. Naja, jedenfalls kam plötzlich ein kurzes unverhofftes ruckeln und aus war die Kiste und ich bin auf einer Ebene gefahren. Ist es nun so das die Zapfpistole einfach viel zu früh abgeschaltet hat oder zeigt der BC Müll ann, wer kann was dazu sagen?
 
RonnyTCE

RonnyTCE

Megane-Experte
Beiträge
1.966
Die Zapfpistolen an vielen Tankstellen schalten zu früh ab. Da beim tanken der Sprit aufschäumt, ähnlich wie wenn man Bier in ein Glas kippt. Und dieser Schaum lässt dann die Zapfpistole abschalten. Ich habe es schon mehrfach getestet 2-3liter gehen meist noch rein. Und dann stimmt der BC wieder. Mach doch mal nen ganz einfachen test. Tanke voll, setzte den BC zurück und fahre bis zum aufleuchte der Reservelampe. Dann sollte die Menge rein gehen die der BC anzeigt.

Bevor ichs vergesse, ca. 2-3liter bleiben immer im Tank, die kann die Pumpe nicht ansaugen. also hast du bei einem 60liter Tank nur 57-58liter zur verfühgung.
 
M

manur19

Megane-Fahrer
Threadstarter
Beiträge
861
Trinomic schrieb:
Sag mal dieser Thread ist jetzt nicht ernst gemeint oder?


Dein Kommentar war auch nicht ernst gemeint oder? Wenns nicht ernst gemeint wäre, hätte ichs net geschrieben.

@Ronny TCE: Beim letzten Tanken hatte ich bis 51 l verbrauchte Menge leer gefahren und dann auch wieder annährend diese Menge reingetankt, bis die Pistole abgeschaltet hat, hatte also noch 9 L drinnen, da hat es gestimmt, deshalb wundert es mich das es diemal so abgeweicht hat.
 
A

Anonymous

Guest
Naja manchmal weiss man nie.Bin da im Moment nie so ganz sicher.Sorry.Aber es sollte schon klar sein das man den Tank nie bis zum letzten Tropfen leer fahren kann,wie Ronny schon sagte.
 
thrakes

thrakes

Megane-Profi
Beiträge
2.332
Naja wenn man schon wissen will wieweit man gehen kann sollte zumindest ein gefüllter 5L Kanister im Kofferraum liegen...
 
M

mkmk

Megane-Kenner
Beiträge
54
Ab wann tankt ihr denn so?
Ich fahre für gewöhnlich bis es piepst und ich somit bereits auf Reserve fahre. Erst dann sehe ich mich "gemütlich" nach der nächsten Tanke um.
Somit tanke ich auch immer irgendwas zwischen 50-54 l nach. Allerdings nachdem der Zapfhahn das erstemal automatisch stoppt warte ich kurz und fülle dann nochmal nach bis es zum zweiten mal stoppt.
 
ragg

ragg

Megane-Kenner
Beiträge
143
Ich tanke normalerweise immer erst, wenn ich auf Reserve bin. Da kann ich mitm R.S. noch mindestens 50km gefahrlos brettern... (außer vielleicht Autobahn)
Ausnahmen bestätigen die Regel: Wenn ich ne "günstige" Tanke sehe, kann es auch vorkommen, dass ich noch halb voll hab und trotzdem tanke.

Bei meinem Clio RS konnte man über n kleinen Trick die Restmenge in Litern am BC abrufen, das war immer ziemlich genau :top:
 
meganetce

meganetce

Einsteiger
Beiträge
41
Das mit dem stehen bleiben ist mir auch schonmal passiert.
War auf Reserve bin dann noch ein stück gefahren und dann kam noch ne Steigung von 6% das wars dann ....
 
Yellocake

Yellocake

Megane-Kenner
Beiträge
230
Naja wenn man schon wissen will wieweit man gehen kann sollte zumindest ein gefüllter 5L Kanister im Kofferraum liegen...

Benzinkanister sind doch ekelig und stinken. Ich habe schon seit Jahren keinen mehr dabei. Wirklich Platz im Kofferraum hat man dafür auch nicht.
Und außerdem "No Risk, no Fun" :grin:

Nein, mal im ernst. Ich fahre in der Regel die nächste Tankstelle an, wenn die Reserve aufleuchtet.
Meist tanke ich ehr nur an zwei Tankstellen. Entweder im Wohnort oder am Arbeitsort. Dazwischen liegen knapp 30km, sodass man auch mit Reserve eine Strecke noch problemlos fahren kann.
Vor größeren und längeren Reisen wird sonst nochmal vollgetankt.

Und außerdem hätte ich etwas Angst, dass beim Leer- und Trockenlaufen irgendetwas kaputt geht.
Ich würde es jedenfalls nicht darauf ankommen lassen.
 
M

manur19

Megane-Fahrer
Threadstarter
Beiträge
861

Eben, wenn die Restmenge angezeigt wird, kann man es viel besser abschätzen wieviel noch im Tank ist. Weiß auch nicht was sich die Ingenieure manchmal dabei denken bei so komischen Anzeigen wie die verbrauchte Menge oder ner Skala die "voll" anzeigt obwohl der Tank noch garnicht voll ist. Schwachsinnig sowas. Wäre gut wenn der Trick vom Clio auch beim Meg funktionieren würde.
 
A

Anonymous

Guest
Gegenfrage:Wieso muss man den Wagen bis zum letzten Tropfen leerfahren?
Macht ihr das beim Klopapier auch und geht erst dann neues kaufen wenn ihr mit blanken Hintern auf der Schüssel sitzt?Oder kauft ihr vorher Neues?
 
Night&Day

Night&Day

Megane-Experte
Beiträge
1.610
So, ich spiel jetzt mal den Spielverderber hier. Ich fahr jetzt seit knapp 22 Jahren Auto und mir ist wegen nem leeren Tank (gewollt oder nicht) der Wagen noch nie stehen geblieben! Woran soll da der Reiz liegen, dies probieren zu wollen.... :tease:
 
Black GT

Black GT

Megane-Experte
Beiträge
1.172
Trinomic schrieb:
Gegenfrage:Wieso muss man den Wagen bis zum letzten Tropfen leerfahren?
Macht ihr das beim Klopapier auch und geht erst dann neues kaufen wenn ihr mit blanken Hintern auf der Schüssel sitzt?Oder kauft ihr vorher Neues?

:rofl:

Back to topic ich fahre meistens auch bis die Lampe angeht manchmal bis der letzte Balken die Farbe verliert, volltanken kann ich dann aber nicht sonst würde ich bei 90,- auf den Tresen ....
Wenns mal günstiger ist oder irgend ne Fahrt anliegt Tanke ich auch eher.
Aber stehen bleiben hmm glaub nich das das fetzt :blueye:
 
close12345

close12345

Megane-Fahrer
Beiträge
411
@ Black GT:
Hast du Zusatztanks verbauen lassen oder tankst du was anderes als 95er/98er Sprit?


Ich fahre auch meist bis dat Lämpchen angeht + 1 Tag - Betankung liegt dann so zwischen 45L und 50L ... maximale Tankmenge lag bisher bei 51,06L (Ich tanke "nicht nach", wenn die Zapfsäule aufgehört hat)
 
A

Anonymous

Guest
Night&Day schrieb:
So, ich spiel jetzt mal den Spielverderber hier. Ich fahr jetzt seit knapp 22 Jahren Auto und mir ist wegen nem leeren Tank (gewollt oder nicht) der Wagen noch nie stehen geblieben! Woran soll da der Reiz liegen, dies probieren zu wollen.... :tease:


So sieht's auch bei mir aus.Bis Reserve,dann tanken.Dafür ist die Reserve ja auch da.Beim Reifenwechsel drehe ich den Drehmomentschlüssel auch bis es knack macht und nicht bis die Schraube abreisst um zu gucken welche Zugfestigkeit die hat.Ist zwar ein blödes Beispiel aber systematisch dasselbe.
 
Thema: Mit Spritmangel liegengeblieben

Ähnliche Themen

A
Antworten
16
Aufrufe
4.165
Anonymous
A
Oben