Megane 1 Nach dem Start: Anfangs Licht schwach, aber nach 2.500/min ok

Diskutiere Nach dem Start: Anfangs Licht schwach, aber nach 2.500/min ok im Motor & Technik Forum im Bereich Megane 1 Forum; Hallo liebe Experten, ich beobachte seit ein paar Wochen ein merkwürdiges Phänomen. Nach dem Start des Motors (ohne Probleme, springt sofort an)...

  1. #1 MeganeCoupeDriver, 06.02.2021
    MeganeCoupeDriver

    MeganeCoupeDriver Türaufmacher

    Dabei seit:
    06.02.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Experten,
    ich beobachte seit ein paar Wochen ein merkwürdiges Phänomen. Nach dem Start des Motors (ohne Probleme, springt sofort an) ist das Licht (Instrumentenbeleuchtung und Schweinwerfer) sehr schwach. Wenn ich so losfahre und unter 2500 Umdrehungen bleibe, geht nach ein paar 100 Metern die Airbag Leuchte an, ESP-Leuchte etc. die spielen verrückt. Erhöhe ich die Drehzahl auf über 2.500 Umdrehungen, wird alles normal. Fehlermeldungen der Instrumentenbeleuchtungen gehen aus, Innen und Außenbeleuchtung wird wieder norma hell ... alles gut. Auto fährt ohne Probleme. Auch wenn die Drezahl wieder runter geht, also im Leerlauf ca. 700 ... alles bleibt normal, als wäre nie was gewesen.
    Nun könnte man denken, dass es an der Batterie liegt, sie also erst mal etwas geladen werden muss. Aber dieses Spiel wiederholt sich jedes mal. Egal ob ich den Motor danach sofort abstelle oder erst nach längerer Zeit ... immer das Gleiche. Habe auch die Batterie überprüft und aufgeladen und an eine Erhaltungsladung angeschlossen, weil ich zur Zeit wenig fahre (Batterie ca. 3 Jahre alt.). Spannung der Batterie ist noch im Norm Bereich 11.9-12.4 Volt.
    Tja, nun stellt sich mir die Frage was es sein könnte? Regler der Lima?
    Vielleicht habt Ihr eine Idee?
    Vielen Dank!
    Gruß, Andrew
    Renault Megane Coupe, Bj 2002, 16V, 107 PS, erste Lima
     
  2. #2 soehnlein, 06.02.2021
    soehnlein

    soehnlein Megane-Kenner

    Dabei seit:
    13.07.2018
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    28
    Ich hab trotzdem die Batterie in Verdacht. Wenn du sagst drei Jahre alt - ist es die richtige? Mit richtiger Amperezahl?
     
  3. #3 Maulwurf, 06.02.2021
    Maulwurf

    Maulwurf Megane-Experte

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    18
    Würde auch auf Batterie tippen hatte das letzens auch beim Kollegen seinen Clio alles dieselben Fehlermeldungen wie bei Ihnen .
    Batterie gewechselt Fehlerspeicher gelöscht und alles war perfekt.
     
  4. #4 feisalsbrother, 06.02.2021
    feisalsbrother

    feisalsbrother Megane-Profi

    Dabei seit:
    17.09.2012
    Beiträge:
    4.679
    Zustimmungen:
    353
    Moin,

    ich würde zuerst mal den Fehlerspeicher löschen und dann weiter testen.

    Gruss Uli
     
  5. #5 MeganeCoupeDriver, 07.02.2021
    MeganeCoupeDriver

    MeganeCoupeDriver Türaufmacher

    Dabei seit:
    06.02.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Antworten. Dann scheint es wohl die Batterie zu sein ... muss mal rückfragen ... welches Gerät empfehlt Ihr zum Löschen des Fehlerspeichers und Auslesen?
     
  6. #6 feisalsbrother, 07.02.2021
    feisalsbrother

    feisalsbrother Megane-Profi

    Dabei seit:
    17.09.2012
    Beiträge:
    4.679
    Zustimmungen:
    353
    Zum Löschen des Fehlerspeichers mal die SuFu bemühen. Das gilt auch für ein Gerät, es gibt viele Beiträge dazu und Empfehlungen.
     
  7. #7 Dr.Izzy, 08.02.2021
    Dr.Izzy

    Dr.Izzy Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    21.11.2018
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    111
    Überprüfe bei dem Batteriewechsel auch die Massekabel von der Batterie und dem Motorblock sowie die Pluskabel von Lichtmaschine und Anlasser.

    Überprüfe im Ausgeschalteten Zustand einen Spannungsabfall zwischen Batterie und Motorblock/Masse.

    Korrosion, lose Kabel und unsaubere Kontakte lösen "Gremlins" aus, die sich dann genau so abbilden.
     
  8. #8 Himbeertoni, 08.02.2021
    Himbeertoni

    Himbeertoni Türaufmacher

    Dabei seit:
    19.07.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    schwache Batterie ist natürlich immer ein Argument, aber:
    wenn der Motor dreht, und die Lichtmaschine arbeitet, ''sollte'' die Bordspannung von der LiMa geregelt werden (mit der Ausnahme, das wenn die Batterie einen Plattenschluss hat, die Batterie mehr Strom aufnehmen kann, als die LiMa liefert).
    Ich müsst' zuhause mal nach dem Schaltplan schauen - denke aber das 2002 bei Renault noch normal geregelte LiMa verbaut wurden - das bedeutet sie werden nicht durch ein externes Gerät übersteuert.
    Und in dem Falle muss die Spannung von 14.4V anliegen (nach x Minuten/Stunden Fallen auf 13.8V).

    Etwas Wichtiges, was Du nicht genannt hast: ist die Ladekontrollleuchte an, wenn der Motor aus ist und umgekehrt?
    Da Du nicht explizit geschrieben hast, das die Ladekontrolle leuchtet, könnt' ich mir vorstellen das sie defekt ist (wenn etwas fehlt bemerkt man es seltener, als wenn ein Leuchten dazu kommt).
    Je nach Schaltung erhält die LiMa ihre Erregerspannung über die Ladekontrollleuchte - in jedem Falle aber hängen beide am gleichen Kabel - Anschluss D+ an der LiMa.

    Das sie bei Dir erst bei über 2500 kommt? Klingt danach, das sie keine Erregerspannung bekommt und ab Drehzahl x (bei Dir 2500) die Selbsterregung (Restmagnetismus im Läufer) genügt und sich so der Regelkreis aufschaukelt. Danach erhält die LiMa ihre Erregerspannung aus ihrem Generator und funktioniert folglich eben auch unter 2500 weiter.

    Daher:
    1. Ladekontrollleuchte prüfen,
    2. Anschluss D+ an der LiMa messen: bei Zündung an muss da Batteriespannung anliegen.

    Grüße,
    Richard.
     
  9. #9 MeganeCoupeDriver, 14.02.2021
    MeganeCoupeDriver

    MeganeCoupeDriver Türaufmacher

    Dabei seit:
    06.02.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure ausführlichen Antworten ... einfach Klasse!!!. Da ich meinen Schatz noch nicht vom Schneee befreit habe, er also noch im Schneeberg seinen Winterschlaf macht (hier in Nordhessen hast es mächtig geschneit), teste ich alle Tipps von Euch in Kürze. Es soll die Tage tauen ... melde mich dann wieder ...
    Grüße
    Andrew
     
Thema:

Nach dem Start: Anfangs Licht schwach, aber nach 2.500/min ok

Die Seite wird geladen...

Nach dem Start: Anfangs Licht schwach, aber nach 2.500/min ok - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 Klimaanlage läuft nach Motorstart sofort mit

    Klimaanlage läuft nach Motorstart sofort mit: Hallo liebe Meganer, ich habe bei meinem "neuen" gebrauchten Megane III authentique 1,6 folgendes Problem: Nach dem Start des Motors ist die...
  2. Megane 2 Startprobleme nach Kupplungstausch

    Startprobleme nach Kupplungstausch: Puh, wo fange ich an? Das Fahrzeug um welches es sich handelt, ist ja in meiner Signatur beschrieben. Ich habe die Kupplung (dreiteilig von Sachs)...
  3. Megane 3 Heizung nach Warmstart kalt ?

    Heizung nach Warmstart kalt ?: Hallo zusammen, auch bei meinem Scenic führt die Heizung ein Eigenleben, welches ich hier jedoch noch nicht thematisiert gefunden habe ? ich...
  4. Megane 3 Nach Starthilfe Auto Kaputt

    Nach Starthilfe Auto Kaputt: Hi, Ich hoffe Elektronik passt =) Ich habe einen Renault Megane 3 Grandtour Baujahr 2013. Seit ein paar Wochen war meine Batterie am schwächeln....
  5. Motor startet nicht nach Bremsenwechsel (!?)

    Motor startet nicht nach Bremsenwechsel (!?): Moin, es handelt sich um einen CC mit 1,6 16V k4m Motor. Habe gestern neue Bremsen eingebaut (Scheiben + Beläge und Handbremsseile neu), heute...