*Öl nachfüllen* nach 17tkm

Diskutiere *Öl nachfüllen* nach 17tkm im Forum Motor & Getriebe im Bereich Technik - Als ich gestern mit dem Auto unterwegs war ist auf einmal die Anzeige *Öl nachfüllen* angesprungen. Und das nach ca 17 000km. Das hatte ich bisher...
samaier

samaier

Megane-Kenner
Beiträge
237
Als ich gestern mit dem Auto unterwegs war ist auf einmal die Anzeige *Öl nachfüllen* angesprungen. Und das nach ca 17 000km. Das hatte ich bisher noch nie bei einem Neuwagen gesehen.
Meine Frage, ist das ein Grund mal zum Freundlichen zu gehen und nachzufragen oder ist das "normal"? ich hab nie einen Ölfleck oder so unterm Auto gefunden. Gradeben hab ich das Öl direkt geprüft, ist an der unteren Markierung und... so ziemlich schwarz... Also kann ich grad nen kompletten Ölwechsel machen oder?!
Oder soll ich einfach nur nachfüllen und auf die erste Inspektion warten? Wenn nachfüllen, ich hab hier noch 10W40 Öl. In der Betriebsanleitung steht aber 5W40. Kann ich das trotzdem nehmen oder schadet es eher dem Motor?
Danke schonmal für eure Hilfe!
 
Der Münsterländer

Der Münsterländer

Megane-Experte
Beiträge
1.493
Hast du den Ölstand mal von Hand gemessen?

Der Öl-Check beim Start ist zwar relativ genau, unterliegt aber auch Schwankungen, je nachdem, wie eben der Boden des Parkplatzes ist.
 
A

Anonymous

Guest
Also wenn der auf "min." steht würde ich nur Öl dazu schütten - aber nicht unterschiedliche Ölsorten!!

Vielleicht solltest du wirklich zum Händler fahren und ihn mal drüber gucken lassen. Ist aber soweit ich weiß nicht unbedingt etwas außergewöhnliches bei Neuwagen (wurde von meinem Händler auch angewiesen mal am Anfang drauf zu achten).

Beim Händler hast du dann auch den Vorteil, dass die das ÖL in großen Fässern (meistens zumindest) haben. Du zahlst also nur das, was wirklich nachgefüllt wird und hast nicht ne Flsche Öl dumm rumstehen ..
 
samaier

samaier

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
237
Ja, hab schon von Hand nachgemessen und es ist an der untersten Markierung. Und zudem ziemlich dunkel... Werd dann wohl am Di mal vorbeifahren. Vorher schaff ich es nit.
 
ket234

ket234

Megane-Experte
Beiträge
1.552
Also bei unserem ersten Coupe (Tce180) hatten wir 20000 km drauf aber so gut wie keinen Tropfen Öl verloren. Wir haben ihn damals mit 1200 km bekommen und gleich einen Ölwechsel gemacht bekommen.
 
A

Anonymous

Guest
Das billige 10W 40 nimmst Du besser nicht. Da es wahrscheinlich nicht vollsynthetisch ist und sich mit dem alten (5W40) nicht gut vermischen würde.
Besorge Dir einfach einen Liter Öl 5W40 oder besser noch 0W 40 und kippe etwas nach (würde mich mal langsam heran tasten wie viel Öl Du brauchst damit du wieder beim Stand kurz vor Max bist. Würde Dir am Anfang so in etwa 400 ml empfehlen und dann mal ein Paar Runden zu fahren bzw nach ein Paar km noch mal zu gucken (manuell)
 
A

Anonymous

Guest
einzigwahre schrieb:
Das billige 10W 40 nimmst Du besser nicht. Da es wahrscheinlich nicht vollsynthetisch ist und sich mit dem alten (5W40) nicht gut vermischen würde.

Das 10W40 ist kein Billigöl und mischen kann man es auch.
Die erste Zahl, z.B. die 0 oder 10, zeigt, wie flüssig das Öl bei Kälte ist (W=Winter): je niedriger der Wert, desto dünnflüssiger das Öl. Um so schneller verteilt es sich bei Kaltstarts im Motor und schützt ihn vor Verschleiß. Die zweite Zahl, z.B. 30 oder 40, bezieht sich auf die Fließfähigkeit bei Hitze. Auch hier gilt, je niedriger, desto leichter läuft der Motor, jedoch umso höher dieser Wert ist, um so höher ist der Schmierfilm belastbar.
Der beste Kompromiss ist immer, die Ölsorte zu verwenden, die der Hersteller vorschreibt.

einzigwahre schrieb:
Besorge Dir einfach einen Liter Öl 5W40 oder besser noch 0W 40 und kippe etwas nach (würde mich mal langsam heran tasten wie viel Öl Du brauchst damit du wieder beim Stand kurz vor Max bist. Würde Dir am Anfang so in etwa 400 ml empfehlen und dann mal ein Paar Runden zu fahren bzw nach ein Paar km noch mal zu gucken (manuell)

Wieso herantasten, zwischen min und max auf dem Messstab ist 1 Liter Öldifferenz.

0w40 ist rausgeschmissenes Geld, ausser er ist öfter in der Arktis unterwegs. :grin:
 
samaier

samaier

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
237
Also in der Arktis war ich noch nie und werd wohl auch so bald nicht dort hinkommen... Und mit dem Auto schon 2x nicht ;-)
Dann werd ich mir wohl ne Flasche 5W40 holen und den Liter reinschütten.
Und scheinbar kann sowas schon vorkommen, also kein Grund zum Händeler zu fahren...
Danke vielmals für die Hilfe!
 
Oppic

Oppic

Megane-Fahrer
Beiträge
368
samaier schrieb:
Und zudem ziemlich dunkel...

Genauso soll auch ein Öl aussehen wenn es IM Motor ist. :laugh:

Spaß beseite. Wegen der Farbe mach dir da mal keine Gedanken.

Würde den Ölverbrauch aber einfach mal in der nächster Zeit im Auge behalten und bei jeder längeren Fahrt von Hand messen.
In die Werkstatt zu gehen halte ich für übertrieben - aber jedem das seine.
 
V

vonCliozuMeganeCoupe

Megane-Kenner
Beiträge
228
Also ich finde in keinem Dokument was ich für ein Öl reinschütten soll, bin ich blind ?
Ich habe nun 7000km (TCE 130) und nur noch 3 Kreise im Bordcomputer, würde also gerne auffüllen, nur welches Öl ist ab Werk drin ?
Voll oder Teilsynthetisch ?
Mischen soll man bzw darf man ja nicht, oder ?

Kann mir vielleicht ein Renault-Mechaniker, falls hier einer ist, eine konkrete Antwort geben, wäre sehr dankbar.
 
R

Rocky1948

Einsteiger
Beiträge
23
samaier schrieb:
Als ich gestern mit dem Auto unterwegs war ist auf einmal die Anzeige *Öl nachfüllen* angesprungen. Und das nach ca 17 000km. Das hatte ich bisher noch nie bei einem Neuwagen gesehen.
Meine Frage, ist das ein Grund mal zum Freundlichen zu gehen und nachzufragen oder ist das "normal"? ich hab nie einen Ölfleck oder so unterm Auto gefunden. Gradeben hab ich das Öl direkt geprüft, ist an der unteren Markierung und... so ziemlich schwarz... Also kann ich grad nen kompletten Ölwechsel machen oder?!
Oder soll ich einfach nur nachfüllen und auf die erste Inspektion warten? Wenn nachfüllen, ich hab hier noch 10W40 Öl. In der Betriebsanleitung steht aber 5W40. Kann ich das trotzdem nehmen oder schadet es eher dem Motor?
Danke schonmal für eure Hilfe!

normal ist das nicht,würde mal zum Freundlichen gehen. :dash:
 
R

Rocky1948

Einsteiger
Beiträge
23
Rocky1948 schrieb:
samaier schrieb:
Als ich gestern mit dem Auto unterwegs war ist auf einmal die Anzeige *Öl nachfüllen* angesprungen. Und das nach ca 17 000km. Das hatte ich bisher noch nie bei einem Neuwagen gesehen.
Meine Frage, ist das ein Grund mal zum Freundlichen zu gehen und nachzufragen oder ist das "normal"? ich hab nie einen Ölfleck oder so unterm Auto gefunden. Gradeben hab ich das Öl direkt geprüft, ist an der unteren Markierung und... so ziemlich schwarz... Also kann ich grad nen kompletten Ölwechsel machen oder?!
Oder soll ich einfach nur nachfüllen und auf die erste Inspektion warten? Wenn nachfüllen, ich hab hier noch 10W40 Öl. In der Betriebsanleitung steht aber 5W40. Kann ich das trotzdem nehmen oder schadet es eher dem Motor?
Danke schonmal für eure Hilfe!

normal ist das nicht,würde mal zum Freundlichen gehen. :dash:

besser 5W-40,obwohl schaden dürfte es nicht.
 
Matze

Matze

Megane-Profi
Beiträge
2.955
vonCliozuMeganeCoupe schrieb:
Also ich finde in keinem Dokument was ich für ein Öl reinschütten soll, bin ich blind ?
Ich habe nun 7000km (TCE 130) und nur noch 3 Kreise im Bordcomputer, würde also gerne auffüllen, nur welches Öl ist ab Werk drin ?
Voll oder Teilsynthetisch ?
Mischen soll man bzw darf man ja nicht, oder ?

Kann mir vielleicht ein Renault-Mechaniker, falls hier einer ist, eine konkrete Antwort geben, wäre sehr dankbar.

Mischen ist kein Problem. Prinzipiell sollte man aber das "Die Kette ist nur so stark wie das schwächste Glied"-Prinzip beachten. Will heißen, dass es nichts nützt Vollsynthetisches Öl rein zu schütten, wenn vorher keins drin war.

Es gibt von Renault verschiedene freigegebene Öle. Diese müssen nur die Renault Vorschrift RN0710 erfüllen.

Schau mal hier: *Klick mich, ich bin guter Link* :top:
 
V

vonCliozuMeganeCoupe

Megane-Kenner
Beiträge
228
Das hilft, vielen Dank !
 
close12345

close12345

Megane-Fahrer
Beiträge
411
Rocky1948 schrieb:
Rocky1948 schrieb:
samaier schrieb:
Als ich gestern mit dem Auto unterwegs war ist auf einmal die Anzeige *Öl nachfüllen* angesprungen. Und das nach ca 17 000km. Das hatte ich bisher noch nie bei einem Neuwagen gesehen.
Meine Frage, ist das ein Grund mal zum Freundlichen zu gehen und nachzufragen oder ist das "normal"? ich hab nie einen Ölfleck oder so unterm Auto gefunden. Gradeben hab ich das Öl direkt geprüft, ist an der unteren Markierung und... so ziemlich schwarz... Also kann ich grad nen kompletten Ölwechsel machen oder?!
Oder soll ich einfach nur nachfüllen und auf die erste Inspektion warten? Wenn nachfüllen, ich hab hier noch 10W40 Öl. In der Betriebsanleitung steht aber 5W40. Kann ich das trotzdem nehmen oder schadet es eher dem Motor?
Danke schonmal für eure Hilfe!

normal ist das nicht,würde mal zum Freundlichen gehen. :dash:

besser 5W-40,obwohl schaden dürfte es nicht.


Ehm ... egal ob er nun beim Freundlichen war oder es selbst nachgefüllt hat ... 14 MONATE nachdem er den Thread erstellt ist sicherlich eine der beiden Möglichkeiten erledigt :dash:

Warum zitierst du dich selbst :grin:
 
Thema: *Öl nachfüllen* nach 17tkm

Ähnliche Themen

Peter Z.
Antworten
4
Aufrufe
15.366
Der Münsterländer
Der Münsterländer
C
Antworten
4
Aufrufe
5.522
Anonymous
A
E
Antworten
3
Aufrufe
1.931
Young_M
Y
Oben