Megane 2 Probleme die Antriebswellen aus dem Getriebe zu ziehen

Diskutiere Probleme die Antriebswellen aus dem Getriebe zu ziehen im Motor & Getriebe Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen, Ich lese hier immer wieder, dass es ganz leicht sein soll die Antriebswelle aus dem Getriebe zu ziehen. Ich habe an ihr gewackelt...

  1. #1 mike-bln, 01.02.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.02.2020
    mike-bln

    mike-bln Megane-Kenner

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    27
    Hallo zusammen,
    Ich lese hier immer wieder, dass es ganz leicht sein soll die Antriebswelle aus dem Getriebe zu ziehen.
    Ich habe an ihr gewackelt und vorsichtig gezogen, bestimmt 3-4 Minuten lang.
    Nun habe ich die Antriebswelle aus der getriebeseitigen Manschette gezogen. Das Reststück ist nochimmer im Getriebe. Warum geht das so schwer und wie bekomme ich das raus?
    Es hat ca. 2-3mm (rein-raus) und ist dann fest.

    Vielen Dank
    Markus

    20200201_135250-a.jpg 20200201_135310-a.jpg
     
  2. #2 Dr.Izzy, 02.02.2020
    Dr.Izzy

    Dr.Izzy Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    21.11.2018
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    109
    Für Megane 2 habe ich kein Werkstattbuch. In meinem Kangoo Buch steht, dass man dieses Teil mittels Zughammer abzieht.
    Prüfe vorher gründlich mit einem Spiegel, ob nicht irgendwo ein Splint drinsteckt.
     
  3. #3 mike-bln, 02.02.2020
    mike-bln

    mike-bln Megane-Kenner

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    27
    Danke für die Antwort.

    Hast Du auch den K4M?

    Ich habe das Werkstatthandbuch, aber da steht nichts darüber. Zughammer hört sich erstmal logisch an, besitze ich leider nicht. Mist, das kostet mich gerade Nerven, auch die Unsicherheit.

    Vielleicht antwortet noch jemand, der auch die Kupplung oder das Gelenk gewechselt hat.
     
  4. #4 mike-bln, 02.02.2020
    mike-bln

    mike-bln Megane-Kenner

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    27
    Das erste Bild zeigt den Blick in das im Getriebe verbliebene Teil der Antriebswelle. In der Mitte eine Auflagerfläche, dahinter eine kräftige Feder, die auf die Auflagerfläche wirkt und somit die Antriebswelle immer unter Spannung hält.
    Das zweite Bild zeigt den Punkt von unten, wo die Antriebswelle in das Getriebe geht.

    Das Teil sitzt fest in dem Getriebe. Die Hülse (in welche die Antriebswelle hineingeht) des Getriebes lässt sich 2-3 mm nach außen und außen hin- und herwackeln.
    Ich wüsste nicht wo da noch ein Splint oder Schraube sein könnte. Ich habe das alles abgeleuchtet. 20200202_151556.jpg 20200202_151212.jpg
     
  5. Mac125

    Mac125 Türaufmacher

    Dabei seit:
    03.02.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hatte das gleiche Problem.
    Strick um den Becher gebunden und kräftig daran gezogen. Da kam es dann heraus.
     
  6. Pagany

    Pagany Einsteiger

    Dabei seit:
    24.03.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Die ist nur zum rauß ziehen, gib ihr einen klopfer, probiere sie ein wenig zu drehen. Wie gesagt ist zu 100% gesteckt und ohne Splint oder sowas.
     
  7. #7 Zimbi RFD, 21.04.2020
    Zimbi RFD

    Zimbi RFD Megane-Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    181
    Kennzeichen:
    :read::read::kscheiss:
     
Thema:

Probleme die Antriebswellen aus dem Getriebe zu ziehen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden