Probleme mit der Lenkung

Diskutiere Probleme mit der Lenkung im Fahrwerk, Räder & Reifen Forum im Bereich Technik; Hallo. Ich habe folgendes Problem: Bei meinem Megane hat die Lenkung Spiel. Das äußert sich so, das ich das Lenkrad um den neutralen Bereich...

  1. #1 Jimmy D., 15.12.2005
    Jimmy D.

    Jimmy D. Türaufmacher

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich habe folgendes Problem: Bei meinem Megane hat die Lenkung Spiel. Das äußert sich so, das ich das Lenkrad um den neutralen Bereich (sprich Mitte) ca. 2-3mm in jede Richtung bewegen läßt, ohne das die Räder sich bewegen. Das ganze "funktioniert" auch während der Fahrt.

    Das Probelm ist, das das Auto sehr schwammig ist und auf der Straße schwimmt.

    Lenkgetriebe und rechte Spurstange wurden bereits gewechselt, Problem bleibt.

    Könnt ihr mir helfen??? Renault selbst hat auf meine Anfrage nicht reagiert. (Ist jetzt 7 Wochen her)

    Danke schon mal vorab!!!
     
  2. #2 krippstone, 15.12.2005
    krippstone

    krippstone Megane-Profi

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    4.212
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jimmy D. und wilkommen hier on Board.

    Mir fehlt vielleicht das letzte Prozent Fachwissen in dieser Richtung, aber ich würde
    es durchaus als normal bezeichnen, wenn die Lenkung im Bereich von 2 - 3 mm noch keine Reaktion zeigt.

    Ich habe zwar selber noch nicht drauf geachtet, würde aber behaupten, dass das bei meinem
    genauso ist.

    Oft wird die Lenkung beim Umstieg in den Megane "bemängelt", was wohl auf den elektro-hydraulischen Antrieb
    zurückzuführen ist.

    An die Techniker hier ... wer es besser erklären kann, nur zu.

    Gruss krippstone
     
  3. Tom

    Tom Megane-Profi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    5.972
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    die Lenkung ist gewöhnungsbedürftig und ja mittlerweile auch schon überarbeitet worden. 2-3 mm im Mittelbereich sind normal und das schwammige Gefühl ist das subjektive Empfinden der fehlenden Rückmeldung der Lenkung. Hier gebe ich vielen Testberichten Recht, obwohl ich schon ein 'Fan' des Wagens bin, die Lenkung könnte wirklich besser sein, gerade die Rückmeldung fehlt mir im Winter absolut.
    Was das Ganze bei mir etwas verbessert hat, war der Einbau der 30mm tieferen Federn von Renault.

    Ansonsten stört mich an der Lenkung :
    - Spiel im Mittelbereich
    - zu hohe Rückstellkräfte zur Mitte
    - zu wenig Rückmeldung an den Fahrer

    grüsse
     
  4. Gast

    Gast Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    23.08.2004
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich dran gewöhnt. Mit Tieferlegung komme ich damit gut zurecht und liebe den Komfort der sehr leichtgängigen Lenkung.

    Die Rückmeldung bekomme ich von der Schleuder-Kontroll-Leuchte vom ESP :-)
     
  5. #5 Avantime, 15.12.2005
    Avantime

    Avantime Megane-Profi

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    2.480
    Zustimmungen:
    4
    Da hilft wirklich nur eines:Tiefer mit dem Wagen und schon macht das fahren viel mehr Spass.

    Uwe
     
  6. #6 Anonymous, 15.12.2005
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hab es gerade mal an der Garage getestet :-? , jede minimale Bewegung am Lenkrad bewegt auch den Reifen...anders hätte ich mir das auch nicht vorstellen können....Spiel???? da müste was ausgeschlagen sein.
    Heißt, Spiel gibt es faktisch nicht.......ab zur WS und nochmal prüfen lassen ggf. vorher selber erst mal schauen ob es bei dir genauso ist.....wenn das Rad sich nicht bewegt beim lenken oder anders nicht jede Lenkbewegung übersetzt ab zur Werkstatt und an vergleichbaren Auto´s den unterschied erörtern.

    Wenn hier auch alle den Tenor von Autozeitungen singen von ungenauen Lenkungen...ich finde sie nach wie präzise Komfortabel...selbst bei 200km/h läuft der wagen stur gerade aus ohne ins lenkrad zu greifen....das Auto "schwimmt" defenitiv nicht.
     
  7. Tom

    Tom Megane-Profi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    5.972
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    Spiel hat die Lenkung während der Fahrt, da kannst du im Mittelbereich drehen und es tut sich im kleineren Bereich wenig bis nix. Die Rückstellkräfte sind viel zu hoch, in langen AB Kurven muss man immer Gegenhalten, sonst lenkt er raus. Ich habe mir schon eine ganz anderen Lenkradhaltung angewöhnt wie bei den Vorfahrzeugen. Bei hohen Geschwindigkeiten und gerade auf Schnee finde ich sie einfach nur schlecht, kein Vergleich zu anderen Autos, meine Meinung.

    grüsse
     
  8. #8 Anonymous, 15.12.2005
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Fakt ist das sich das Rad bewegt,wenn man die Lenkung bewegt....dies scheint bei dem Neuuser nicht zu sein....und nur da ging es drum....das einige die Lenkung nicht gut finden haben wir schon Hundertmal durchgekaut....ich find sie Klasse und lenke so wie immer ob VW AUDI Megane ich lenke exakt gleich---> auch bei SCHNEE.

    Vielleicht stimmt bei dir auch was nicht....prüf doch mal.
     
  9. Tom

    Tom Megane-Profi

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    5.972
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    ja mache ich morgen mal, aber ich denke, sie ist in Ordnung .. sie ist ja so wie immer ;)

    grüsse
     
  10. M3C

    M3C Megane-Experte

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    0
    Bezüglich lenkungsspiel verweise ich als "ex-reifenfachmann" auf aspekte, die hier außer acht gelassen wurden.

    Also 2-3mm lenkungsspiel (speziell in der mittellage) sind eher normal als etwas besonderes, denn von der lenkung geht's über die spurstangen, spurstangenköpfe (haben kostruktionsbedingtes spiel), zur radaufhängung, zum bereiften rad (felge ist eigentlich der falsche terminus) wobei die dimension (breite), das höhen-breiten verhältnis (niederquerschnitt 50/45/40/35 usw.), der luftdruck, das fabrikat, WR - SR, der belastungsindex, aufbau der reifenschulter- & flanke, abnützungsgrad des reifens, profilgestaltung, negativprofilanteil, schräglaufwinkel, gummimischung, bodentemperatur, reibkoiffizent des straßenbelages, die breite des (LM) rades, die felgenhorngestaltung ect. eine rolle spielen - somit all diese einzelkomponenten einfluß auf das subjektive lenkungsgefühl haben.

    Daher "Äpfel mit Äpfel & nicht mit birnen" vergleichen. Bereits ein anderes reifenfabrikat (trotz gleicher dimenson) oder eine wesentlich unterschiedliche km leistung des kfz (zb. 10.000 gegen 80.000) verändert das lenkgefühl.

    Bin einige autos schon mit 5 verschiedenen reifenfabrikaten (auf einem kfz) & 3 dimensionen gefahren - der unterschied ist für kenner sofort in der lenkung spürbar. Da kann man aufgrund obiger mannigfaltiger einflüsse 2-3mm lenkungsspiel, bei meist 3 lenkradumdrehungen von anschlag zu anschlag, negieren. :)

    Bei meinen 255/35/18 reifen machen sich zb. 5mm weniger profil (auf trockener fahrbahn) besonders positiv im lenkgefühl bemerkbar. Der M RS reagiert dabei auf jede leichte lenkbewegung (2,7 lenkradumdrehungen von anschlag zu anschlag) blitzartig, was im neuzustand der reifen nicht so extrem spürbar ist.

    mrs
     
  11. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    3
    Minimales Spiel ist sicher normal aber die Lenkung sollte doch weitestgehend spielfrei sein, sonst wird auch der TÜV meckern...

    Ich werds morgen mal bei mir prüfen aber ist mir noch nix aufgefallen.. und ich bin ja wirklich sehr empfindlich und finde normalerweise gleich alles...

    Ich würds halt mal der WS zeigen...der Meister kann ja sofort sagen, ob das Spiel im Rahmen ist oder nicht

    Schwammig ist meiner auch nicht... die Rückmeldung der Lenkung könnte schon besser sein... gut finde ich die Leichtgängigkeit in der Stadt... weniger gut, daß sie bei höheren Geschwindigkeiten schnell sehr schwergängig wird.. z.b. ab 120 in langezogenen AB Kurven ist es ein ganz komisches Gefühl..Lenkung geht arg schwer.. weil ich mich unbewußt irgendwie dagegenlehne meine ich , das Auto neigt sich .. ich hatte schon mal den Gedanken daß die Dämfper schon hinüber sind, wen nich aber bewußt darauf achte, ist es dieser Effekt.

    Da die Abstimmung ja weitestgehend per Software realisiert ist, wäre es interessant, ob es eine überarbeitete Ausführung gibt. Beim Thema Software Updates stellen sich die WS leider total stur und bringen die tollsten Ausreden
     
  12. M3C

    M3C Megane-Experte

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    0
    ....minimales Spiel ist sicher normal aber die Lenkung sollte doch weitestgehend spielfrei sein

    Sicher, doch 2-3mm sind eine größenordung, die bei mir unter negligeable fällt. :)

    Man lenkt mit beiden händen am gouvernail, doch nicht skalpellartig im mm - eher im cm bereich...

    mrs
     
  13. #13 Jimmy D., 16.12.2005
    Jimmy D.

    Jimmy D. Türaufmacher

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @mrs:
    Das dumme an der Sache ist nur das beim geradeaus fahren schon ne menge Weg sind die das Auto zurücklegt. Und das obwohl ich das lenkrad sitll halte. Und die Sache mit den Reifen ist auch richtig. Ich fahre Werksbereifung auf Werksfelge und das Problem bestand bei den Sommer und den Winterreifen. Daran kanns also nicht liegen.
    @Avantime, RCN:
    Is doch tiefer: Weitec Satz. Hat auch nicht geholfen.

    Ich bin zwar hier neu, aber nicht bei Renault. Hatte vorher einen Laguna I und II und kenne daher die Eigenheiten von Renault - Fahrwerken. (mir zu weich, daher tiefer) aber so instabil wie mein Megane seit neuerem ist, war keiner der anderen.

    Dank euch für die vielen Beiträge. Gebt ruhig noch mehr Tipps ab was es sein könnte. Werde alles sammeln und der WS vorschlagen, denn die wissen auch nicht so recht was es ist.

    Danke nochmal!!!

    Jimmy
     
  14. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    3
    Reifen, können Höhenschlag haben oder sonst wie defekt sein oder nix taugenm dito Felgen...

    Komplettes Fahrwerk auf Spiel prüfen, Querlenker mit allen Buchsen, Radlager, Traggelenke, SpurstangenFederbeine, Dämpfer, Domlager, dito HInterachse... Servolenkungseinheit prüfen... entweder ist hier irgendwo ein Defekt oder Spiel vorhanden oder nicht..das kann man alles problemlos prüfen und testen.

    Und dann würde ich an Deiner Stelle mal fragen, ob Du zum Vergleich mit einem anderen Megane mal ne runde Fahren kannst. Tritt es dort nicht auf, ist doch was an Deinem Auto, wenn doch dann ist der Megane einfach nichts für Deine Anforderungen....

    Wenn das alles nichts fruchtet dann sowieso mal andere WS.. denn vom nichts wissen weiß man nix, nur systematische Suche und Prüfen wird den Fehler beheben...wenn einer vorhanden ist,kann er ja nur im Bereich Lenkung / Fahrwerk liegen
     
  15. M3C

    M3C Megane-Experte

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    0
    ...das dumme an der Sache ist nur das beim geradeaus fahren schon ne menge Weg sind die das Auto zurücklegt

    Liegt in der natur der sache, daß ein kfz (je nach geschwindigkeit) dies macht. :) Meinst, daß keine gerade linie fahrbar ist, obwohl das lenkrad völlig ruhig in der mittellage steht?

    ....Reifen, können Höhenschlag haben oder sonst wie defekt sein oder nix taugen dito Felgen.

    Das hat aber nur dann einfluß auf die entstehung eines lenkungsspiels, wenn man schon x tausende km mit diesen defekten gefahren ist.

    ...komplettes Fahrwerk auf Spiel prüfen, Querlenker mit allen Buchsen, Radlager, Traggelenke, SpurstangenFederbeine, Dämpfer, Domlager, dito Hinterachse, Servolenkungseinheit prüfen... entweder ist hier irgendwo ein Defekt oder Spiel vorhanden oder nicht - das kann man alles problemlos prüfen und testen.

    Ha, ha - problemlos. :) Mit so einer fehlersuche sind 95% der ws überfordert, so komplex wäre es, einem 2-3mm lenkungsspiel auf den grund zu gehen, außer man findet den fehler gleich beim ersten test-versuch.

    ...zum Vergleich mit einem anderen Megane mal ne runde Fahren kannst.

    Das hätte nur mit einem völlig baugleichen M (siehe mein 1. posting) sinn & wird schwierig bis unmöglich sein, so einen zu finden.

    ...nur systematische Suche und Prüfen wird den Fehler beheben.

    Ist wie in der human- oder tiermedizin: die richtige diagnose erstellen ist der erste weg zur heilung, doch noch nicht die heilung, also behebung des fehlers.

    ...kann er ja nur im Bereich Lenkung/Fahrwerk liegen

    "nur" ist gut. Der ganze bereich ist so umfangreich, daß es stunden dauern kann, um jedes in frage kommende bauteil genau abzuchecken. Liest man ja bei Jimmys M, was die R-ws schon alles erfolglos getauscht hat. :cry:

    Hätte als mechaniker, ws-meister, ws-besitzer mit so einer mängelbeschreibung auch keine freude, wenn ich der lösung des problems nicht in 30min auf den grund komme.

    Die meisten würden 2-3mm lenkungsspiel als spinnerei abtun, außer man kann echt keine gerade linie fahren, dann sollte man heftig insistieren, bis das behoben ist. Wagen in der ws lassen & mit einem (kostenlosen) ws-leihwagen solange fahren, bis die ws erfolg vermeldet.

    Hatte mal ein etwas komplizierteres problem bei einer Celica tubo 4wd - da ging der ws-meister mit dem ws-manual-book unterm kopfpolster schlafen, da sie tagsüber in der ws nicht & nicht den fehler fanden.

    War mir relativ egal, da ich 4 tage mit dem ws-leihwagen fuhr & so lange damit unterwegs gewesen wäre, bis die ws den fehler behoben hat. :)

    mrs
     
Thema: Probleme mit der Lenkung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. megane 2 Reifenflanke stark abgefahren Lenkung schwammig

    ,
  2. 4 motion Lenkung Renault megane probleme

    ,
  3. renault megane 3 lenkgestänge

    ,
  4. servolenkung fällt aus einfluss temperatur,
  5. 4motion Lenkung Renault megane probleme,
  6. wie kann man eine lenkung prüfen megan 2,
  7. renault laguna 2 lenkung hakt,
  8. warum geht beim renault die lenkung schwer,
  9. megane 2 lenkung hat spiel,
  10. Renault Megane GT BJ 2018 nach Tieferlegung Lenkung nicht in ordnung,
  11. Renault Megane GT nach Tieferlegung leicht instabil in der lenkung,
  12. Renault Megane 2 schwimmt beim Fahren,
  13. lenkung hat spiel renault grand espace,
  14. megane lenkung klemmt,
  15. buchse lenkgetriebe megane 2,
  16. Renault megane 2 Lenkung prüfen,
  17. schwammige lenkung ab werk,
  18. renault megane lenkgetriebe spiel,
  19. renault megane spiel in der lenkung,
  20. renault megane lenkung schwergängig,
  21. Renault Megane CC Cuopé 2004 Lenkung hat Spiel,
  22. renault megane baujahr 2004 probleme mit lenkung,
  23. megane 2 rs lenkgetriebe,
  24. renault espace schwammige lenkung,
  25. megane 2 spiel lenkungsspiel
Die Seite wird geladen...

Probleme mit der Lenkung - Ähnliche Themen

  1. Megane 2 Neue Kupplung, alte Probleme

    Neue Kupplung, alte Probleme: Guten Abend liebe Megane-Gemeinde. Vergangenen Samstag bin ich mit einem Kupplungsschaden kurz vor Hannover liegen geblieben. Die Kupplung kam an...
  2. Megane 4 Probleme im Antrieb (Getriebe - Motor?)

    Probleme im Antrieb (Getriebe - Motor?): Hallo zusammen, ich bin eigentlich mit meinem Megan 4 Bose Edition TCe130 sehr zufrieden wenn da nicht ein rütteln aus der Antriebskulisse kommen...
  3. Megane 4 Probleme mit Start & Stop Automatik

    Probleme mit Start & Stop Automatik: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und seit 2 Wochen wieder in die Renault Familie zurück gewandert. Ich habe mir einen Megane Grandtour...
  4. Megane 4 Probleme mit Megane IV

    Probleme mit Megane IV: Hallo Forum Gemeinde! Ich habe mir anfang diesen Jahres (Ende Februar) dieses Auto "gegönnt": Renault Megane IV TCe 160 GPF Bose Edition EDC, Bj....
  5. Megane 3 Lenkung setzt aus

    Lenkung setzt aus: Bei mir kommt plötzlich beim Fahren, "esp prüfen" und die Servo fällt aus bzw teilweise ist ein lenken kaum möglich oder es schlägt mir aus der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden