R-Link Nachrüsten

Diskutiere R-Link Nachrüsten im Forum HiFi, Navi & Kommunikation im Bereich Technik - Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen! Habe schon in der Suchfunktion geschaut, aber nichts passendes zu diesem Thema gefunden. Kann ich den...
Dani70

Dani70

Megane-Fahrer
Beiträge
425
Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen!

Habe schon in der Suchfunktion geschaut, aber nichts passendes zu diesem Thema gefunden.

Kann ich den R-Link bei meinem Megane auch nachrüsten ?? Wenn ja was würde denn das ca. kosten ??


Vielen Dank für die Hilfe

LG
Daniel
 
B

BMGT911

Megane-Experte
Beiträge
1.464
Unbezahlbar...

und wahrscheinlich ohne Immense Eingriffe in Kabelbäume unmöglich.

Ich würde schätzen hier sprängst du die Kosten eines excellenten Nachrüstsystemes bei weitem, wenn es denn überhaupt möglich ist! Und da würde ich nein sagen!
 
Dani70

Dani70

Megane-Fahrer
Threadstarter
Beiträge
425
Schade :-(


Vielen Dank für die Auskunft

LG
 
Esjay

Esjay

Megane-Kenner
Beiträge
114
Weiß man hier inzwischen mehr?
Ich habe wahrscheinlich die Möglichkeit an ein gebrauchtes R-Link aus dem RB8 komplett zu bekommen.
Ich habe selbst einen Megane 3 RS Phase 1 mit Tom Tom Navi...
Das Finanzielle für das kompl. Set wäre dahingehden schon mal überschaubar.
Aber wie sieht es mit Kabelbaum und Anlernen aus? Kann mir da jemand helfen/Auskunft geben?
 
Esjay

Esjay

Megane-Kenner
Beiträge
114
Vielen Dank, bei dem Link habe ich leider nichts finden können was mir weiter helfen würde.
Der Aufwand ist mir "relativ" egal. Ich möchte natürlich nicht den kompletten Kabelbaum vom Auto wechseln.
Mich würde nur interessieren ob dies möglich ist und es es schon mal jemand probiert hat.
Mich nervt das roiginale Tom Tom schon ziemlich :nee:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Jürg

Jürg

Megane-Fahrer
Beiträge
331
Dir ist aber schon bewusst, das du auch mit R-Link immer noch ein TomTom drinnen hast?

Das Navi ist immernoch der selbe Schrott wie ohne R-Link. Du hast einfach ein paar Spielereien mehr drin, wovon die meisten, zumindest in der Schweiz, gar nicht funktionieren...


Bei meinem ist das R-Link nur für den RS Monitor verbaut.
 
Esjay

Esjay

Megane-Kenner
Beiträge
114
Jürg schrieb:
Dir ist aber schon bewusst, das du auch mit R-Link immer noch ein TomTom drinnen hast?

Ja natürlich das weiß ich.
Mir geht es auch eher um die Optik des Tom Toms und die Führung des Menüs speziell Musik usw. Die Navigation an sich funktioniert ja auch gut.
 
Jürg

Jürg

Megane-Fahrer
Beiträge
331
Was meinst du mit Optik des TomToms? Kartenfarbe und so Zeugs?

Das kannst du auch so ändern, einfach deine Chipkarte in den PC, bei TomTom anmelden und dann kannst du alles runterladen. (Kartenfarben, andere Zeigerdarstellung etc.)

Ist die Menuführung ohne R-Link anders?
 
Esjay

Esjay

Megane-Kenner
Beiträge
114
Ist zwar OT aber ich meine das gesamte Design und die Aufmachung. Der kleine Bildschirm und dann 4cm Plastikrand drum herum finde ich einfach nicht mehr zeitgemäß und stört mich. Habe mir das R Link bei einem Kollegen mal angesehen und muss sagen, dass es schon ein großer Fortschritt zu meinem Tom Tom ist, obwohl es scheinbar auch Probleme damit gibt.
 
Skyynet

Skyynet

Megane-Kenner
Beiträge
95
Ich habe zwar keine Lösung, aber Bedenken, dass es überhaupt zum Laufen zu bekommen ist.
Das R-Link wird via R-Link Store auf der Renault Website mit Updates versorgt. Kartenupdates können nur mit einer aktivierten und an das Fahrzeug gebundenen SD Karte genutzt werden. Das System unterscheidet sich deutlich von denen anderer Hersteller und wohl auch von älteren Renault TomTom Lösungen, wo man Updates Zuhause auf den PC einspielen konnte.

Positiv am R-Link sind die TomTom Live Services, die auch nur über den R-Link Store aktiviert werden können. Weiterhin ist der Sound ab Werk überraschend gut (bei mir im MCC3). Negativ sind die Softwaremacken, Abstürze und der offensichtlich total überforderte Prozessor. Habe noch nie so ein lahmes Mediasystem im Auto gehabt. Die Integration hält sich auch in Grenzen. Es werden keine Adressen von auf dem Smartphone gespeicherten Kontakten übernommen und können auch somit nicht für die Navigation genutzt werden. Wenn der Sprit sich dem Ende neigt, kommt nicht die Frage, ob man zur nächsten Tanke navigieren will, usw. Man kann nur von Renault bereitgestellte Android Apps nutzen, d.h. nur eine Hand voll. Updates gibt es nahezu nie.

Wenn ich etwas nachrüsten wollte, wäre es definitiv kein R-Link.
 
Jay1980

Jay1980

Megane-Fahrer
Beiträge
860
Ich hab mich an einer Umrüstung vom Carminat Live auf R-Link versucht.
Das System läuft jetzt grundsätzlich, also es ist machbar.
Von Plug and Play ist zwar keine Rede, aber es ist auch keine Hexerei.

Bei mir geht es jetzt um Feinabstimmung und alles komplett einzubauen.
Im Moment hab ich Kabelsalat vom feinsten.
Es fehlen auch noch ein paar Dinge; Kamera, Android Auto...
Der RS Monitor läuft, da im Spenderfahrzeug schon aktiv gewesen.
Mit DAB möchte ich mich noch auseinandersetzen.

Firmware Update ist auch schon durchgelaufen.

EDIT:
Zumindest basierend auf Carminat TomTom Live kann man R-Link in vollem Funktionsumfang nachrüsten.
Je niedriger die Basisausstattung, desto aufwendiger wird es natürlich mit Kabeln und Komponenten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: R-Link Nachrüsten

Ähnliche Themen

Benutzername
Antworten
8
Aufrufe
8.134
1860Freak
1860Freak
C
Antworten
2
Aufrufe
631
cgrille1979
C
Oben