Reifendruckkontrolle

Diskutiere Reifendruckkontrolle im Fahrwerk, Räder & Reifen Forum im Bereich Technik; Hi! Nachdem ich letzten Freitag mal wieder das zweifelhafte Vergnügen mit einem Plattfuss hatte - nur das er sich diesmal richtig...

  1. #1 DarkSoul, 13.08.2007
    DarkSoul

    DarkSoul Türaufmacher

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Nachdem ich letzten Freitag mal wieder das zweifelhafte Vergnügen mit einem Plattfuss hatte - nur das er sich diesmal richtig "eingeschlichen" hat und ich ihn auch auf der Autobahn nicht bemerkt habe (den Spuren auf meiner Einfahrt nach muß ich zu Hause schon damit losgefahren sein) - würde ich nun doch gerne eine RDK an meinem Megane (Bj 12/04) haben. Kann man die Original-RDK irgendwie nachrüsten und wenn ja, was kostet das?

    Ich weiß, über Sinn und Funktion der Dinger kann man sich streiten und man hat mir bei der Bestellung des Wagens auch davon abgeraten da es wohl den ein oder anderen Fehlalarm geben kann, aber nach Freitag kann ich lieber mal einen Fehlalarm haben, als das sich mir irgendwann bei 180 auf der AB der Reifen durch einen schleichenden Plattfuß verabschiedet. Mir ist es wirklich ein Rätsel warum ich den Defekt nicht bemerkt habe...

    Grüße,
    DarkSoul
     
  2. #2 garfield, 13.08.2007
    garfield

    garfield Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Da die RDK in der UCH nur freigeschaltet werden muss, sollte das kein Problem sein - fraglich ist nur, ob bei Dir dann die entsprechende Anzeige im Display erscheint. Sollte aber gehen, da die RDK für alle Ausführungen erhältlich ist. Pro Sensor must Du mit etwa 50 € plus Mwst. rechnen, dann noch Montage (der Reifen muss nicht (!) runter - Luft raus, altes Ventil raus und Flanke zur Seite drücken für Montage), neu Auswuchten und einlesen.
     
  3. #3 FendiMan, 13.08.2007
    FendiMan

    FendiMan Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    3.416
    Zustimmungen:
    109
    Dazu wird aber noch der Funkempfänger kommen, und ob bei allen Varianten schon das Kabel zum Empfänger verlegt ist, ist zumindest fraglich.
     
  4. #4 DarkSoul, 13.08.2007
    DarkSoul

    DarkSoul Türaufmacher

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke, dann werde ich mich wohl mal an den Renault-Händler meines Vertrauens wenden und mal nachfragen was der ganze Kram genau kostet.
     
  5. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    3
    Ich kann mir nur schwer vorstellen daß man nen Plattfuß nicht merkt.... un

    Reifendruckkontroll: Im Prinzip gute Sache...

    Aber:

    - man benötgit zwei Sätze Sensoren für Winter / Sommer

    - Sensorenm bzw. Batterielebensdauer begrenzt..die 10 Jahre halte
    ich für nicht erreichbar... danach neuer Sensor weil glaub nicht getauscht
    werden kann ( wie dumm )

    - für Reifentausch vorne / hinten oder Sommer/Winter muß man in die WS
    zum Einlesen der Sensoren...das ist für mich das absolute KO Kriterium.. ich mach mich nicht von diesem Abzockern abhängig, zahle für einfache Tätigkeiten und bettle nicht jedes Mal um einen Einelse Termin.
    Dümmer hätte man es nicht mehr lösen können.. ein Knopf im Inneren und einen irgendwie am Ventil und man könnte die Kalibrierung selber machen.. aber nein, man brauch nen "Spezialisten " :lol2: und einen 15.000 Eur Diagnosecomputer dazu ..
    Sorry Renault, Setzen 6 .. Und dabei ham wir noch Glück, mann könnte zum Einlesen der RDK auch Zylinderkopf und Hinterachse ausbauen müssen

    Unter diesem Umständen will ich keine RDK.. wenn an die hunderte von Eur denk die ich im Laufe von 10 Jahren für kalibrieren etc. ausgebe.. denn ich persönlich tausche neben WInter / Sommer noch 2 Mal Pro Saison vorne / hinten.. nee danke
     
  6. #6 DarkSoul, 14.08.2007
    DarkSoul

    DarkSoul Türaufmacher

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Glaub mir, bis letzten Freitag hätte ich das auch gesagt - vor allem weil das nicht mein erster Plattfuß war (ich ziehe die irgendwie magisch an - und ich fahre keine Bordsteine hoch, über Schotterwege oder ständig durch Glas. Meist sammle ich Schrauben ein... :( ) Das einzige was im Nachhinein auf den Platten hindeutete war ein leichtes Vibrieren an der HA - nur das fühlte sich mehr wie eine "normale" Unwucht an und ich wollte das am Wochenende kontrollieren lassen...

    Ja und? Wie willste das anders lösen? Geht wohl kaum, oder?

    Dann lass es sein!

    Ich wollte hier keine Diskussion über Sinn oder Unsinn der Dinger, die gibt es hier im Forum schon genug. Fakt ist: Kosten hin oder her, aber es gibt eine Zusätzliche Sicherheit für Insassen und andere Verkehrsteilnehmer - und im Gegensatz zu Airbags ist (glaube ich zumindest) noch kein Mensch durch eine RDK ums Leben gekommen....

    Aber um Dir trotzdem mal was zum Nachdenken zu geben:

    Airbags:
    -Viel Gewicht
    -Sind schon einige Menschen durch ums Leben gekommen
    -Müssen alle 12 Jahre ausgetauscht werden (bzw. der Sprengsatz)
    -Kosten mehr als 50€....
    -Ist mehr als einer im Renault vorhanden

    Ich würde sagen sch.... Renault, hätten sie sich ja auch was besseres und günstigeres einfallen lassen können...
     
  7. #7 garfield, 14.08.2007
    garfield

    garfield Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    @FendiMan
    Bei den in DE ausgelieferten Modellen außer der untersten Ausstattung müssten alle Voraussetzungen für die RDK drin sein. Und selbst dann liegen mind. alle Kabel, sofern überhaupt welche erforderlich sind.


    Die meisten Plattfüsse entstehen durch Einfahren von Nägeln, Schrauben etc. - die Luft entweicht schleichend und meist bei schnellerer Fahrt verstärkt, da der Reifen und die Luft sich erwärmen - sprich der Druck steigt - das merkt man zuerst nicht, aber der Druck baut dann sehr schnell ab. In dem Zustand kann man noch reagieren und sauber anhalten. Die Felge bleibt erhalten und häufig kann der Reifen repariert werden (guter Reifendienst vorausgesetzt und Schaden nur in der Lauffläche). Ab nem bestimmten Minderdruck (abhängig von der Fahrweise und -situation) kann der Reifen aber von der Felge springen und das ist wie'n Reifenplatzer. Dann ist es zu spät - den schleichenden Abbau vorher merkst Du meist kaum.

    Nicht unbedingt - ich kenne viele, die im Winter ohne RDK fahren - System wird solange deaktiviert.

    Die Reifen halten auch keine 10 Jahre, sondern sind meist nach spätestens 5-7 Jahren fertig - 6 Jahre hält ne RDK (Litiumbatterie) normalerweise mindestens.

    Man muss nicht zu Renno dazu - machen gute Reifendienste auch.
    Ich fahr seit 2003 mit RDK (erst 2 Jahre Gunni und seit 05 Meggi) hatte nie Probleme mit Ausfällen und hab für's Einlesen noch nie bezahlt. Man muss auch mal auf dem Teppich bleiben - ich wechsle halt nicht die WS jede Woche - geschenkt bekommen die aber auch nix von mir.

    Die RDK ist keine Erfindung von Renno, das sollte mal klar sein und die Zahl der Fälle, wo schwere Unfälle vermieden wurden muss überwiegen, sonst wäre sie schon wieder verschwunden - beim Airbag war die Skepsis anfangs auch riesig.
    Und wer sie nicht haben will und trotzdem im Pannenfall nicht gleich über alle AB Spuren schleudern will - da gibt es noch Reifen mit Notlaufeigenschaften (Goodyear RunFlat oder Michelin ZeroPressure) - die haben ne verstärkte Seitenwand und springen dadurch nicht von der Felge. Diese Ausführung gibt's für die aktuellen Profile - aber nicht von den Billigheimern. BMW verbaut die serienmäßig.
    Dazu muss man aber wissen, dass das wieder zu Lasten des Fahrkomforts geht - die Dämpfung durch diese Reifen ist viel geringer - ein Manko, was man BMW immer wieder vorwirft.

    Also nicht gleich alles verteufeln, weil man es nicht hat oder haben will - es ist immer die Entscheidung des einzelnen.
     
  8. ice_xf

    ice_xf Megane-Experte

    Dabei seit:
    02.01.2005
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Wer macht denn noch sowas? :shock:
     
  9. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    3
    Ich bin nicht skeptisch und auch nicht gegen die RDK ich sage nur, die technische Lösung so wie es ist , ist nicht durchdacht.. ich habe nicht die Zeit, 6x im Jahr zum Einlesen in die WS zu fahren und ehrlich gesagt will ich mir die Zeit auch gar nicht nehmen

    Im Winter die RDK zu deaktivieren ist ja wohl Schwachsinn und widerspricht eurer Argumentation.. im Sommer macht Ihr Euch in die Hose wegen Plattfuß, Schleudern und sonstigen Horrorgeschichten und im Winterhalbjar ist das egal ? Aha

    Wie soll ein Reifdendienst das Einlesen machen ohne Diagnosegerät ? Das ist keine genormte Schnitttstelle

    Aibags muß man nicht nach 12 Jahren tauschen, Test haben gezeigt daß die auch nach 20+ Jahren noch einwandfrei zünden
     
  10. #10 garfield, 14.08.2007
    garfield

    garfield Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    @HL

    Mmmh, das mit den Airbags gehört zwar nicht hierher, aber lies mal: http://www.wdr.de/tv/service/verkehr/in ... /b_6.phtml
    Nen interessanter Artikel.

    Das mit den Winterreifen ohne RDK würd ich nie machen - es gibt aber solche Leute - "Geiz ist geil" sag ich nur - die kaufen sich nen Auto mit allen Features und sparen dann genau an solchen Ecken.

    UND: Allein in meiner Umgebung gibt es mehrere Reifendienste, die RDK's montieren und einlesen können - die machen das für alle Fabrikate.
    Und das sind nicht nur große "Ketten".
     
  11. #11 rainer*, 14.08.2007
    rainer*

    rainer* Megane-Profi

    Dabei seit:
    18.12.2004
    Beiträge:
    2.260
    Zustimmungen:
    0
    @HL: wozu dauernd in die Werkstatt zum einlesen? Der Meggi merkt sich doch zwei Radsätze. Und auch wenn Du von vorne nach hinten wechseln willst, musst Du nicht neu einlesen lassen. Die Zuordnung der Räder auf den Display stimmt nur nicht mehr - was aber dank farbcodierten Ventilen kein Problem darstellt...

    Mir hat die RDK schon zweimal zuwenig Luft mitgeteilt - sonst hätte ich es (noch) nicht gemerkt - und wäre in einem Fall weitere 200km mit 190km/h Autobahn gefahren...

    Die Räder mit Notlaufeigenschaften sind sicher auch was feines - der Gesetzgeber schreibt dafür aber die RDK zwingend vor...

    @garfield: Das montieren macht sicherlich (fast) jeder Reifendienst - nur das Einlesen klappt nicht (nach meiner Erfahrung auch bei ATU nicht, obwohl die damit werben...).

    rainer*
     
  12. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    3
    Wie funzt denn das Einlesen in der Praxis ?

    ich sage der UCH jetzt einlesen links vorne und wie teile ich dem Ventil mit daß es sich jetzt meldet ? Man hätte das sicher mit einem Schalter und bissl Software auch über den BC regeln können
     
  13. ice_xf

    ice_xf Megane-Experte

    Dabei seit:
    02.01.2005
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Otto Normalverbraucher kann nicht mal seinen Videorekorder - äh Festplattenrecorder programmieren, soll aber deiner Meinung nach, am besten noch per Lenkradfernbedienung, die RDKs einlesen und wahrscheinlich dabei auch noch die Alarmschwellen modifizieren können. Ja nee, is klar! :roll:
    Man kann sich auch künstlich aufregen. Bei mir sind 2 Radsätze in der UCH gespeichert und ich habe bisher noch nicht einen Cent für das Einlesen der RDKs bezahlt. Die wurden jeweils einmal eingelesen und das war´s. Ich hab wirklich keine Ahnung, was du da 6x im Jahr einlesen willst.
    Und selbst wenn - mir ist meine Sicherheit und die meiner Mitfahrer durchaus die "hunderte von Euro" innerhalb von 10 Jahren (so lange fahre ich den Wagen eh nicht) wert.
     
  14. M3C

    M3C Megane-Experte

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    0
    Da ich die letzten 12 jahre nur mit SR unterwegs bin, stellt sich bei mir nicht das problem der SR/WR RDK-neueinlesung. Ist zugegeben etwas umständlich, doch sollten einem die kosten das wert sein, wenn man auf RDK wert legt.

    Im ersten jahr hatte ich etwas zores mit den M RS RDK-sensoren (kann auch am verwendeten reifen-gas gelegen haben?). Nach tausch (garantie) aller vier sensoren funzt die RDK bestens. Ab 0,2bar abweichung zeigt sie bereits an, daß in einem (mehreren) reifen druckveränderung stattgefunden hat.

    Ich bin seit ca. 2 jahren mit der RDK zufrieden & will sie in meinem nächsten neu-kfz auch wieder haben.

    Je geringer der reifenquerschnitt (25/30/35er) & größer das rad (18/19/20"), desto weniger merkt man leichten druckverlust, weshalb in diesen fällen eine RDK besonders empfehlenswert ist.

    mrs
     
  15. Maddin

    Maddin Megane-Experte

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    bei meinem neuen satz felgen samt reifen waren bereites RDK sensoren verbaut. leider habe ich den empfänger nicht im auto.
    laut händler wäre es unverhältnismäßig teuer den kabelstrang nachzurüsten.
    welche teile ich genau brauche und wieviel das im einzelnen kostet, konnte mir aber leider noch niemand sagen.
     
Thema: Reifendruckkontrolle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. megane 2 Empfänger rdks

    ,
  2. hat renault megane 2006 cabrio reifenkontrolle

Die Seite wird geladen...

Reifendruckkontrolle - Ähnliche Themen

  1. Reifendruckkontrolle nachrüsten?!

    Reifendruckkontrolle nachrüsten?!: Habe mir vor kurzem die Nervasport gekauft. Die haben den Sensor für die Reifendruckkontrolle dran - ist mir aufgefallen, als ich die Reifen...
  2. Woran erkenne ich, ob mein Megane Reifendruckkontrolle hat?

    Woran erkenne ich, ob mein Megane Reifendruckkontrolle hat?: Hallo Zusammen, Ich wußte jetzt nicht, ob das in Elektronik oder hierher kommt. Falls ich falsch bin, bitte verschieben. Ich würde gern...
  3. Reifendruckkontrolle

    Reifendruckkontrolle: Ich muss mal ganz doof fragen, woran merke ich , das ich eine solche verbaut habe ? Denn bestellt habe ich eine . Allerdings hats mir am...
  4. Reifendruckkontrolle

    Reifendruckkontrolle: Das ist jetzt wahrscheinlich eine total blöde Frage, aber wie kann ich eigentlich feststellen, ob ich das Reifendruck-Kontrollfeature in meinem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden