Megane 3 renault wageheber

Diskutiere renault wageheber im Forum Selbsthilfe im Bereich Tuning & Styling - moin, als ich die tage die winterräder angeschraubt habe, hat sich mir die frage gestellt: wie fünktioniert eigentlich der originale...
DC01

DC01

Megane-Kenner
Beiträge
161
moin, als ich die tage die winterräder angeschraubt habe, hat sich mir die frage gestellt: wie fünktioniert eigentlich der originale megane-wagenheber? egal was ich versucht habe, kommt er mir vor wie eine fehlkonstruktion. die kurbel ist einfach falsch gewinkelt. daher nehme ich immer den clio3/modus-wagenheber. vom gewicht her macht der das auch mit, der meganeheber scheint aber von der standfestigkeit aufgrund seines symmetrischen aufbaus besser zu sein. weiß denn jemand, wie ich den richtig hochkurbeln kann, muß da noch was an der kurbel "angeschlossen" werden? tipps sind gern gesehen... :-)
 
R

Renndiesel 1

Guest
Ich habe mir einen Hydraulikwagenheber gekauft, geht viel einfacher als der serienmäßige, Radkreuz dazu fertig.
 
A

Anonymous

Guest
Renndiesel 1 schrieb:
Ich habe mir einen Hydraulikwagenheber gekauft, geht viel einfacher als der serienmäßige, Radkreuz dazu fertig.
Ich habe mir sogar 2 davon besorgt.So kann ich direkt auf einer Seite Vorne und Hinten wechseln.Geht super :top:
 
D

dominic

Einsteiger
Beiträge
24
Ich denke ich verstehe was du meinst - habe vor einer guten Woche den Bordwerkzeug-Wagenheber benutzt. Die Kurbel ist viel zu lang, sodass man nur eine halbe Drehung machen kann, bevor man wieder zurück in die Ausgangsstellung muss - das ganze sieht dann sehr hakelig aus und dauert auch wirklich lange - absolute Fehlkonstruktion! :aggro: an einer befahrenen Straße will ich so nie einen Reifen wechseln müssen..

VW und Mercedes schaffen es doch Wagenheber zu bauen die funktionieren - wieso Renault nicht? Sind das solche Kostenfaktoren?
 
A

Anonymous

Guest
dominic schrieb:
Ich denke ich verstehe was du meinst - habe vor einer guten Woche den Bordwerkzeug-Wagenheber benutzt. Die Kurbel ist viel zu lang, sodass man nur eine halbe Drehung machen kann, bevor man wieder zurück in die Ausgangsstellung muss - das ganze sieht dann sehr hakelig aus und dauert auch wirklich lange - absolute Fehlkonstruktion! :aggro: an einer befahrenen Straße will ich so nie einen Reifen wechseln müssen..

VW und Mercedes schaffen es doch Wagenheber zu bauen die funktionieren - wieso Renault nicht? Sind das solche Kostenfaktoren?
Zum ersten sind diese Wagenheber für den Notfall gedacht und nicht um die Reifen für die Saison zu wechseln.Die Kurbel ist so lang damit man den Wagenheber hochdrehen kann.Was glaubste was passiert wenn die Kurbel kürzer wäre(Hebelgesetz).Zum zweiten weiss ich aus Erfahrung das bei Peugeot und Toyota das gleiche Prinzip angewendet wird.Und ich habe schon mal einen Reifen tauschen müssen in der Stadt.Das hat 1A funktioniert.
 
P

Prinzessin

Megane-Kenner
Beiträge
152
Wenn alle Stränge reißen kannst du ja immer noch den ADAC anfordern. Die Wechseln dir halt den Pneu oder nehmen dich bis zur nächsten Werkstatt mit.
Dafür gibts doch die Beiträge :grin:

Grüßle
Prinzessin :king: :girlwink:
 
R

Renndiesel 1

Guest
Trinomic schrieb:
Renndiesel 1 schrieb:
Ich habe mir einen Hydraulikwagenheber gekauft, geht viel einfacher als der serienmäßige, Radkreuz dazu fertig.
Ich habe mir sogar 2 davon besorgt.So kann ich direkt auf einer Seite Vorne und Hinten wechseln.Geht super :top:


Auch nicht schlecht, könnte ich mir auch noch überlegen
 
D

dominic

Einsteiger
Beiträge
24
Trinomic schrieb:
dominic schrieb:
Die Kurbel ist so lang damit man den Wagenheber hochdrehen kann.Was glaubste was passiert wenn die Kurbel kürzer wäre(Hebelgesetz).Zum zweiten weiss ich aus Erfahrung das bei Peugeot und Toyota das gleiche Prinzip angewendet wird.Und ich habe schon mal einen Reifen tauschen müssen in der Stadt.Das hat 1A funktioniert.

Bei den deutschen Marken geht es aber auch mit einer kleineren Kurbel oder Ratsche, bei gleicher maximal erlaubter Belastung der Wagenheber. Und diese Wagenheber kann man auch noch benutzen, da ist dann wohl die Übersetzung etwas anders :grin:
Dass man den Wagenheber nicht fürs ständige wechseln der Sommer/Winterreifen konstruiert wurde ist mir schon klar - es war aber gerade nichts anderes zur Hand. Okay, im Endeffekt wärs dann wirklich schneller gewesen, eben den großen Wagenheber zu holen :D
 
A

Anonymous

Guest
dominic schrieb:
Trinomic schrieb:
dominic schrieb:
Die Kurbel ist so lang damit man den Wagenheber hochdrehen kann.Was glaubste was passiert wenn die Kurbel kürzer wäre(Hebelgesetz).Zum zweiten weiss ich aus Erfahrung das bei Peugeot und Toyota das gleiche Prinzip angewendet wird.Und ich habe schon mal einen Reifen tauschen müssen in der Stadt.Das hat 1A funktioniert.

Bei den deutschen Marken geht es aber auch mit einer kleineren Kurbel oder Ratsche, bei gleicher maximal erlaubter Belastung der Wagenheber. Und diese Wagenheber kann man auch noch benutzen, da ist dann wohl die Übersetzung etwas anders :grin:
Dass man den Wagenheber nicht fürs ständige wechseln der Sommer/Winterreifen konstruiert wurde ist mir schon klar - es war aber gerade nichts anderes zur Hand. Okay, im Endeffekt wärs dann wirklich schneller gewesen, eben den großen Wagenheber zu holen :D
Habe jetzt schon seit Ewigkeiten keinen deutschen Wagen mehr gefahren.Haben die jetzt auch einen Scherenwagenheber oder ein anderes System?Aber kann dir nur empfehlen für das ständige wechseln 2 hydraulische Rangierwagenheber zu holen.Geht schneller :grin:
 
Jörgi

Jörgi

Megane-Kenner
Beiträge
132
Wo ist der denn... ?
Nee, war nur Spaß...
Habe in der vergangenen Woche auch meine Räder gewechselt, und habe auch einen Hydraulischen Wagenheber benutzt...
Das war aber auch Bequemlichkeit... ( auf dieses Teil kann ich mich verlassen, hat schon bei 8 Reifenwechsel , 2 x PT Cruiser mit 1,6 T Leergewicht , gehalten... )
Ich bin ja ehrlich, ich trau `dem Werkzeug nicht :grin: ...
 
CrazyChris

CrazyChris

Megane-Fahrer
Beiträge
332
Also ich weiß nicht....kann das sein dass man manchmal bei dem günstigen Preis den Renault bietet einfach nach ``Fehlern´´ sucht?!?

Ich stell mir grade vor wie ein VW Fahrer mit dem ach so tollen Wagenheber sich fragt wie man so einen Mist konstruieren kann...in der DTM haben sie doch auch bessere Wagenheber :rofl:

Also mein Dad hat an seinem Mitsubishi den selben Wagenheber und ich komm damit recht gut zurecht, außer dass man eben die Kurbel immer ein wenig verdrehen muss wie schon gesagt wurde, aber ich meine...HALLO.... will ja niemandem zu nahe treten, aber dafür kann man ja wohl nich zu Faul sein. :grin:

PS: Noch liegt ja kein Gesetzentwurf vor der die Winterreifen vorschreibt. Die Politiker sind ja grade noch am Grübeln wie sie das noch schnell hinkriegen...solange das keine Pflicht ist werde ich so oder so nicht wechseln. Denn da kann mir jeder erzählen was er will....auf ner schönen Schneedecke kann man immer gut fahren und auf echtem Glatteis rutscht man mit Winterreifen genau so schön durch die Gegend wie mit guten Sommerschlappen!

Ist aber nur meine persönliche Einstellung, soll jeder Handhaben wie er es für richtig hält. :hi:
 
Jörgi

Jörgi

Megane-Kenner
Beiträge
132
Jörgi schrieb:
HALLO.... will ja niemandem zu nahe treten, aber dafür kann man ja wohl nich zu Faul sein. :grin:

Ja nee is klar....
Was ich damit sagen wollte ist, das er da noch so Jungfräulich da liegt, und auch liegen soll... :grin:
 
A

Anonymous

Guest
CrazyChris schrieb:
Also ich weiß nicht....kann das sein dass man manchmal bei dem günstigen Preis den Renault bietet einfach nach ``Fehlern´´ sucht?!?

Ich stell mir grade vor wie ein VW Fahrer mit dem ach so tollen Wagenheber sich fragt wie man so einen Mist konstruieren kann...in der DTM haben sie doch auch bessere Wagenheber :rofl:

Also mein Dad hat an seinem Mitsubishi den selben Wagenheber und ich komm damit recht gut zurecht, außer dass man eben die Kurbel immer ein wenig verdrehen muss wie schon gesagt wurde, aber ich meine...HALLO.... will ja niemandem zu nahe treten, aber dafür kann man ja wohl nich zu Faul sein. :grin:

PS: Noch liegt ja kein Gesetzentwurf vor der die Winterreifen vorschreibt. Die Politiker sind ja grade noch am Grübeln wie sie das noch schnell hinkriegen...solange das keine Pflicht ist werde ich so oder so nicht wechseln. Denn da kann mir jeder erzählen was er will....auf ner schönen Schneedecke kann man immer gut fahren und auf echtem Glatteis rutscht man mit Winterreifen genau so schön durch die Gegend wie mit guten Sommerschlappen!

Ist aber nur meine persönliche Einstellung, soll jeder Handhaben wie er es für richtig hält. :hi:
Aus deiner persönlichen Meinung kann im Verkehr aber schnell Schaden entstehen.Glaubst Du das wir uns Winterreifen draufmachen lassen weil wir zuviel Geld haben?Sicher rutscht man auch auf Glatteis mit winterreifen.Aber nicht so stark.Auch auf Schnee ist der Gripp besser.Habe ich vor ein paar Jahren gesehen als ein Mercedes mit Sommerreifen eine Erhöhung nicht hochkam,dabei auf die Gegenfahrbahn gerutscht ist, und wir an dem locker vorbeigekommen sind.Aber egal lieber für Spielereien Geld ausgeben und auf Sicherheit ... :negative:
Als mir am Jahresanfang die Tuse mit ihrem Sommerreifenvehikel ins Auto gerutscht ist war ich restlos begeistert.Mit meinen Winterreifen bin ich nicht gerutscht.Du verstehst also das ich bei der Denkweise :ireful:
 
CrazyChris

CrazyChris

Megane-Fahrer
Beiträge
332
Ich verstehe natürlich in deinem besonderen Fall dass du FÜR die Winterreifen sprichst, aber ich habe selbst die Erfahrung gemacht dass ich mit beiden Reifentypen bis zu einem Gewissen Grad der Kraftübertragung, egal ob seitliche Fliehkraft oder Beschleunigung/verzögerung recht gut voran komme, und wenn ich mal etwas härter Bremsen musste, dann Ging es mit beiden Reifen genau in die selbe Richtung, nämlich immer grade aus, ganz egal was ich gemacht habe!

Klar, wenn man das ganze in Messwerten betrachtet, dann können da schon einige Meter bei rumkommen, aber da spielen sooo viele Faktoren ne Rolle.

So wie es in deinem Beispiel wohl weniger an den Reifen lag, dass der Mercedes den Buckel nicht gepackt hat, sondern viel mehr an der Antriebstechnik....Motor vorne, Antrieb hinten....kaum Gewicht auf der Hinterachse, wo soll da der Grip auch herkommen?

Ich fahre LKW im Baustellenbereich. Mit aktiviertem Allradantrieb beim 4- Achser inklusive Quersperren kann ich das sehr gut testen.... Selbe Stelle, selbes Gewicht, selber Untergrund

und am Ende können es 200 U/min sein die zwischen Fahren und Schmieren entscheiden...

Alles eine Frage der Technik :fies:

Aber ich will hier echt niemandem meine meinung aufzwingen oder so...... Aber es ist doch so....sobald jemand mit Sommerreifen einen Unfall im Winter hat ist das DER SKANDAL.... Dass in der selben Zeit aber genau so viele Unfälle auf Winterreifen passiert sind intressiert keinen Menschen
 
Thema: renault wageheber

Ähnliche Themen

K
Antworten
4
Aufrufe
621
koslowsky
K
W
Antworten
3
Aufrufe
550
Pellzer
Pellzer
S
Antworten
5
Aufrufe
1.337
Silver_Megane_TCE180
S
Oben