Schwimmt mein TCE180 bei hohem speed?!

Diskutiere Schwimmt mein TCE180 bei hohem speed?! im Fahrwerk, Räder & Reifen Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen, Ich will ganz vorne anfangen: Megane Coupe TCE 180 (bj09) ende 2011 gekauft, Reifen+Alus waren schon drauf, Fahrwerk nicht...

  1. #1 Andymiral, 8. März 2015
    Andymiral

    Andymiral Megane-Kenner

    Dabei seit:
    9. September 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich will ganz vorne anfangen: Megane Coupe TCE 180 (bj09) ende 2011 gekauft, Reifen+Alus waren schon drauf, Fahrwerk nicht verändert, kein tuning usw. Habe mich immer sicher gefühlt, selbst wenn ich mal 230 gefahren bin, hatte ich das Gefühl das Auto liegt super auf der straße. Im September 2013 mussten neue Sommerreifen her. Dachte mir, da kann nix schief gehen und bin nicht zu Renault, sondern zu einem kleineren Reifenhändler. Nach etwas hin und her hat er mir die
    Dunlop Fast Respone (225R45R17) empfohlen und aufmontiert auf meine Felgen . Seitdem habe ich das Gefühl, dass das Auto bei hohem speed, sagen wir 190+ "schwimmt". Leider weiss ich nicht ob ich mir das einbilde oder ist es tatsächlich so?! Mal nehme ich es stärker wahr, mal weniger...

    Ich weiss auch nicht genau wie ich das beschreiben soll: Manchmal fühlt es sich an, als ob ein Windstoss das Auto nach links oder rechts drückt. Oder Das Fahrwerk kurzzeitig in eine andere richtung will wie die Karosse. Man sitzt im Auto, hält das Lenkrad fest und plötzlich hat man das Gefühl als ob das auto nicht genau das macht was man will, als ob man durch eine spur-rille fährt oder die Lenkung ganz leichtes spiel hätte. Kurzum, bei hohem Speed hatte ich schon den einen oder anderen Adrenalin-stoss weil ich mich erschreckt habe und schon alleine das sagt mir das irgendwas nicht ganz stimmen kann, früher kam sowas einfach nie vor, bin 220 gefahren und es war kein ding. Sowas hätte ich ja sonst früher schon erlebt. Da ich erst seit dem reifenwechsel so "fühle" bin ich mir so gut wie sicher das es irgendwie damit zu tun haben muss!

    Frage mich ganz einfach: Kann es wirklich an den Reifen liegen die mir im Sommer 2013 aufgezogen wurden? Sind die einfach scheisse? Ist bei der Montage evtl. was schief gelaufen?

    Natürlich fahre ich nicht immer so schnell und im Alltag merke ich nix davon. Wenn ich aber mal wieder auf der Autobahn bischen Gas geben will...fühle ich mich nicht so sicher wie früher...irgendwie fährt dann ein ungutes gefühlt mit!

    Nächsten Freitag habe ich die übliche Inspektion bei Renault und würde gerne dort mein Problem nochmals schildern...allerdings könnte ich mir vorstellen das man sagt "alles ok, wir finden nix"

    Irgendjemand ähnliche probleme/erfahrungen mit dem Auto/den reifen gemacht? Irgendjemand einen Tipp?

    Danke und Gruß
     
  2. Anzeige


    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 *Nemesis*, 8. März 2015
    *Nemesis*

    *Nemesis* Türaufmacher

    Dabei seit:
    21. Dezember 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallöle,
    habe vor kurzem ein sehr ähnliches Problem gehabt. Auch fast nur auf der Autobahn. Beim gasgeben wollte er immer nach links, beim bremsen immer nach rechts, bei starkem Bremsen fuhr er Schlangenlienie und sonst war er auch sehr schwammig (auch im Stadtverkehr). Habe mit ner großen Reparatur gerechnet. Habe dann meinen kleinen mal in eine kleine Werkstatt um die Ecke gebracht und siehe da, Fehler gefunden. Ich habe wohl einfach nur nen paar Gewichte verloren. Reifen wurden alle neu gewuchtet und seit dem habe ich Ruhe. Die Vermutung war das ich wohl beim Autowaschen zu nah mit dem Hochdruckreiniger an den Gewichten war. Kann mir auch nicht vorstellen wie man die Teile sonst verlieren kann. Ich würde die Reifen mal auf die Wuchtmaschine packen. Kann natürlich sein das bei dir was anderes ist. Ich habe nach dem Verhalten meines Wagens auch nicht vermutet das es die blöden Gewichte sind.

    Gruß
    Nemesis
     
  4. #3 Multi-Fanfare, 8. März 2015
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    12. März 2013
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    4
    Ich gehe mal von aus das der Luftdruck auf den Reifen stimmt....trotzdem würde ich empfehlen den Luftdruck probeweise mal um 0,4 bar zu erhöhen und teste den Luftdruck an verschiedenen Tankstellen....habe es schon erlebt das ein Kunde die Luft geprüft hat und er hatte nur 0,8 bar drauf, deshalb an mindestens 2 verschiedenen, damit man einen defekten Luftgeber ausschliessen kann und du den richtigen luftdruck auch wirklich drin hast in den Reifen. Ausserdem wie mein Vorredner sagt, mal die gewichte prüfen ob sie noch da sind, wenn unsicher dann alle 4 Räder auswuchten lassen.....wenns danach nicht besser wird dann wechsele die Reifen auf die Sorte die vorher drauf war.
    Ich habs mal bei einer Probefahrt mit einem Audi 200 erlebt und ich fuhr zu der zeit auch einen Audi 200, bei 140 bin ich bei dem Kundewagen vom Gas gegangen weil ich Angst bekam
     
  5. #4 Andymiral, 9. März 2015
    Andymiral

    Andymiral Megane-Kenner

    Dabei seit:
    9. September 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ja Luftdruck stimmt, wie von renault angegeben.Hab auch schon überlegt ob die räder irgendwie nicht richtig ausgewuchtet sind, vielleicht war da ein praktikant am Werk als die reifen montiert/gewuchtet wurden...
    Werde die jedenfalls bei Renault damit ein bischen nerven und mich nicht abwimmeln lassen von wegen "wir finden nix alles ok". Zur Not sollen sie die räder nochmal neu auswuchten!
     
  6. RonnyTCE

    RonnyTCE Megane-Experte
    Moderator

    Dabei seit:
    1. September 2011
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    2
    Nicht richtig ausgewuchtet würdest du an Vibrationen merken.

    Was genau für Reifen hast du denn? 225/45R17 oder 225/45ZR17.
    Wenn die Reifen ohne (Z) sind, hast du keine Seitenwandverstärkten Reifen. Die angaben in der Tür sind aber genau für solche Reifen. Von daher den Luftdruck einfach um 0,2-0,4bar erhöhen.

    Wenn dass nichts hilft

    Mach mal nen Test, tausche die Räder von rechts nach links. Wenn sich nun der Effekt ändert, hat ein Reifen einen inneren Schaden. Sollte bei Dunlop eigendlich nicht passieren, aber bei der Montage kann man den Reifen auch einen mit geben.

    P.S. bevor jemand mein, die Reifen sind Laufrichtungsgebunden. Der Tausch soll nur Kurzfristig sein, um evtl. einen Schaden der Reifen ausschließen zu können. Es Schadet weder dem Reifen noch dem Fahrwerk, wenn ein Reifen entgegen seiner Laufrichtung gefahren wird.
     
  7. BMGT911

    BMGT911 Megane-Experte

    Dabei seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    1
    Tschja sowas kann an ziemlich viel liegen und lässt sich von weiten meist kaum definieren! Ist es in beiden Sätzen Rädern?

    Prinzipiell ist Ronnys Tip mit dem Tauschen okay... Sollte der Reifen aber Laufrichtungsgebunden sein (was bei Sommerreifen ja eher selten ist, Abgesehen spezielles V-Profil etc.) finde ich es etwas bedenklich den Test dann bei 200 auf der Bahn zu machen... Denn der Bremsweg und das -verhalten ändern sich dann massiv... Das sollte man bei so einer Übung bedenken...

    Letztendlich kann man hier nur ausprobieren, aber in 90% der Fälle ist der Reifen die Ursache...
     
  8. GrafZahl

    GrafZahl Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich weiss nicht, ob du einen Satz Winterräder hast? Ansonsten könntest du mit denen probieren. Wenn es dann auch so ist kannst du m.M. die Räder ausschließen.

    :hi:
    GrafZahl
     
  9. #8 Anonymous, 10. März 2015
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also, es gibt ja den Spruch :"Wenn es nach Scheisse riecht, immer da suchen wo man hingeschissen hat." In dem Fall, wenn vorher alles in Ordnung war und nach dem Reifenwechsel dieses Problem sofort da ist, dann kann es nur an den Reifen liegen.
    Gewichte sind mir auch schon mal fliegen gegangen. Wenn die nicht vernünftig geklebt werden sagen die Tschüss.
    Man kann auch mal die Reifen von vorne nach hinten setzen um zu gucken ob sich an der Lenkachse was ändert.
     
  10. #9 Andymiral, 12. März 2015
    Andymiral

    Andymiral Megane-Kenner

    Dabei seit:
    9. September 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hey komme erst jetzt dazu wieder reinzuschauen. Danke erstmal für die Tips. Morgen habe ich einen Termin für die übliche Inspektion und werde das ganze ansprechen bzw. schriftlich mitteilen.
    Winterreifen habe ich für das Auto nicht, da ich noch ein zweites Auto besitze mit welchem ich im Winter fahren, der Megane ist eher mein "fun" Auto für den Sommer :dirol:
     
  11. Andymiral

    Andymiral Megane-Kenner

    Dabei seit:
    9. September 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Habe gerade meinen Megane zur Inspektion gebracht und das hier beschriebene Problem beschrieben. Der Service Mensch der meinen Auftrag bearbeitet bzw. das Auto kurz in meinem beisein angeschaut hat, sagte mir das es da nicht viele möglichkeiten geben kann, er würde aber spontan auf die Räder tippen. Er haette ebenfalls mal Dunlop reifen gehabt und wäre unzufrieden gewesen. Seiner meinung nach soll ich es mal mit etwas mehr Luft in den reifen probieren, ansonsten reifen wechseln...Fahrwerk usw. ist seiner meinung nach alles ok. Das die Reifen nicht richtig ausgewuchtet sind oder sowas schliest er aus, da würde ich schon eher ein vibrieren erkennen.
     
  12. BMGT911

    BMGT911 Megane-Experte

    Dabei seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    1
  13. *Nemesis*

    *Nemesis* Türaufmacher

    Dabei seit:
    21. Dezember 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, also bei mir fehlten ja auch Gewichte und da hat nix vibriert. Nur das komische Verhalten wie ich oben schon geschrieben hatte. Hatte auch, bevor ich in die Werkstatt damit war, mehr Luft drauf gemacht und hat auch nix gebracht. Kannste natürlich versuchen aber ich hätte drauf bestanden die mal auf die Wuchtmaschine zu packen. Kannste natürlich nachholen wenn das mit der Luft nicht klappt.
    Halt uns auf den Laufenden. Drücke dir die Daumen das der Fehler gefunden wird.

    Gruß
    Nemesis
     
  14. chriiS

    chriiS Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    12. Januar 2012
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die Kommentare jetzt nur überflogen aber da gibt es mehrere Lösungen oder Problemfälle.

    Wie schon teilweise erwähnt wurde:
    1. Eventuell falsch gewuchtet
    2. Vllt. Unterschiedlicher luftdruck
    3. Eventuell bremsen ungleichmäßig verschlißen
    4. Wirklich die Reifen

    Also mein Bruder hatte mal einen Opel Vectra B, brauchte neue Reifen und es wurden ihm von einem Kumpel, Bridgestone empfohlen. Auf dem Vectra waren die Mega laut und schwammig, auf dem Golf von seinem Kumpel (gleiche Ausführung etc.) Waren Sie ruhig und spurtreu


    Ob es falsch gewuchtet ist oder die Bremsen sind. Da gibt es einen Trick. Ich weiß ihn aber nicht mehr genau (vllt. Kann jemand helfen) jedenfalls sollte man den Wagen Rollen lassen und dann langsam bremsen (Hände weg vom Lenkrad), wenn er verzieht war es glaube die wuchtung?! Und wenn er vibriert die Bremsen?!
     
  15. Anzeige


    schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 meganephil, 13. März 2015
    meganephil

    meganephil Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    19. Juni 2010
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    @ chriiS: Der Test ist gedacht wenn spürbar/sichtbar das Lenkrad schlackert bzw. vibriert. Dann bei normaler Fahrt einmal sachte Bremsen, wenn sich das Lenkrad zentriert haben die Bremsscheiben eine Unwucht, wenn nicht haben die Räder eine.
     
  17. Andymiral

    Andymiral Megane-Kenner

    Dabei seit:
    9. September 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Inzwischen habe ich rausgefunden, dass ich vor dem Reifenwechsel die Bridgestone Potenza RE 050 A drauf hatte. Waren 1000x besser als die jetzigen, wenn es an den reifen liegt
     
Thema: Schwimmt mein TCE180 bei hohem speed?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. megane 2 schwimmt

Die Seite wird geladen...

Schwimmt mein TCE180 bei hohem speed?! - Ähnliche Themen

  1. Projekt: Meinen Megane "intelligent" machen

    Projekt: Meinen Megane "intelligent" machen: Hallo liebe Freunde, Für viele wird der megane 2 zwar schon längst tot sein aber für mich lebt er immer noch und ist mein Baby ❤. Wie manche...
  2. Megane 3 Hilfe Geräusche im Kofferraum meine Renault Werkstatt ist ratlos !!!

    Hilfe Geräusche im Kofferraum meine Renault Werkstatt ist ratlos !!!: Hallo liebe Gemeinde. Ich wende mich an euch in der Hoffnung einen Ratschlag zu bekommen. Ich habe nun seit 2 Monaten Geräusche im Kofferraum von...
  3. Megane 2 [ Suche] Gute Radkappen für meine Stahlfelgen

    [ Suche] Gute Radkappen für meine Stahlfelgen: Moin allerseits, demnächst wechsele ich meine Reifen. Da meine Sommerreifen auf Alufelgen aufgezogen sind war das Ganze kein Problem, doch nun...
  4. 2 allgemeine Fragen eines Neulings

    2 allgemeine Fragen eines Neulings: Hallo, da ich in absoluter Megane-Neuling bin, hätte ich da 2 Fragen. Ich fahre seit kurzem einen Megane "Knackarsch" BJ.2003. Die Haltegriffe...
  5. Schmidt Space 9517 auf meinem Fahrzeug

    Schmidt Space 9517 auf meinem Fahrzeug: Hallo ihr Lieben !!! Ich habe dieses Thema erstellt weil ich am verzweifeln bin. :shock: Ich habe mir einen Satz Schmidt Space 9517 Felgen...