Seltsame Monentanverbräuche

Diskutiere Seltsame Monentanverbräuche im Forum Quasselecke/Offtopic im Bereich Klatsch und Tratsch - Hallo Gemeinde, Bei meinem Auto ist mir letztens etwas seltsames aufgefallen. Wenn ich sehr langsam fahre, zb in einer 30er Zone mit Tempomat im...
fischfuetterer

fischfuetterer

Megane-Kenner
Beiträge
91
Hallo Gemeinde,

Bei meinem Auto ist mir letztens etwas seltsames aufgefallen.
Wenn ich sehr langsam fahre, zb in einer 30er Zone mit Tempomat im 3 Gang springt der Momentanverbrauch immer schemenhaft hin und her. Also er zeigt beispielsweise 12 Liter an, springt kurz danach auf 8 Liter und danach auf zb. 6 Liter. Alles innerhalb von ca 4Sekunden. Dann springt er wieder auf 12 Liter und das Spiel fängt von vorn an. Das liegt sicher am untertourigen fahren, aber mit meinem technisches Verständnis kann ich mir das nicht erklären. Kann mir das jemand erklären?

Gruß Dennis
 
N

Nikolaus117

Guest
Vorweg genommen, das ist normal.

Gerade bei den TCe setzt das Standgas schon ziemlich früh ein.
Was du da also siehst ist schon die Automatische Regulierung der Drehzahl. Wie du schon festgestellt hast liegt das am Untertourigen fahren.
Solange du per Tempomat 30 km/h vorgibst (ca. echte 27km/h) und du dabei im 3ten Gang bleibst greift die Regulierung immer ein.

Gerade wenn der Motor kalt ist mein TCe180 ziemlich aggressiv :D
ich kann damit im Winter etwas mehr als 40 Km/h fahren OHNE EIN einziges den Fuß auch nur in die Nähe des Gaspedals zu führen.

Man kann ohne Probleme mit dem Standgas bis in den 5ten Gang bei ca. 1200 U/Min kommen xD
Das sollte man so natürlich auf dauer nicht machen. Aber Lustig das es geht.
ich kann auch im Sommer, auch an Steigungen von 10-15% ohne Gast zu geben nur mit der Kupplung anfahren ohne das dies wirklich schädlich lange dauert.
Glaubt mir nie einer, geht aber Problem los ;)

Wenn du vom Gas gehst und nur rollst kann es deshalb ab ca. 1500 U/min sein das die Schubabschaltung deaktiviert wird und das Standgas schon greift.

Spritsparend ist dies sicherlich nicht. Aber auch nicht schädlich. Bei 1500 U/Min aufwärts funktioniert die Schubabschaltung wunderbar.
 
feisalsbrother

feisalsbrother

Megane-Profi
Beiträge
5.231
Moin,

die Anzeige des Momentan-Verbrauchs ist eh nur geschätzt.
Ich rechne meinen Verbrauch immer noch auf herkömmliche Weise: Volltanken, fahren, volltanken, ausrechnen.

Wenn ich vom Geschäft Heim fahre, gehts ca. 5 km immer in Serpentinen Bergab, da springt die Anzeige auch oft rum, obwohl ich kein Gas gebe.

Gruss Uli
 
Matze01983

Matze01983

Megane-Kenner
Beiträge
157
Hmm und warum ist der Verbrauch so wichtig? Dir ist schon klar das du dir einen GT 220 gekauft hast und den nicht mit 4 Litern auf 100 Kilometern fahren kannst.
 
fischfuetterer

fischfuetterer

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
91
Hallo matze.

Ich beschwere mich doch garnicht über den Verbrauch. Ich finde nur das hin und her springen seltsam. Könnte mir das technischer Sicht nicht erklären. Ich fahre meinen gt mit 8.5 Liter. Das war mir beim Kauf bewusst.

Gruß Dennis
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Um das 'hin & zerspringen' zu verstehen, muss man den gesamten Ablauf und die Funktion von einen Ottomotor im Detail kennen und verstehen. Als Laie nicht möglich, als ambitionierter Hobbyschrauber ev. möglich, als Profi möglich.

Als Hauptlastsensor wird der Saugrohrdrucksensor (MAP = Manifold Air Pressure) ausgewertet. Dann noch die Drosselklappenstellung, Gaspedalstellung, Motordrehzahl, Tastverhältnis der Antaktung der Einsprtizventile und noch einiges mehr. Aber du erkennst hier schon, dass es zuviele Faktoren sind, die in Verbindung abhängig von wiederum anderen Elementen sind.

Worauf ich hinaus will:
Ein Laie kann nicht verstehen, warum die Anzeige 'hin & herspringt', zuviel Informationen werden vom Steuergerät in Bruchteilen von Sekunden berechnet und angezeigt.

Jetzt kommt noch eine Besonderheit des MOMENTANVERBRAUCHS hinzu: der angezeigt Verbrauch wird ja immer hochgerechnet auf die theoretischen nächsten 100 km. Das heißt, dass du THEORETISCH den angezeigten Momentanverbrauchswert (z.B. 12 Liter) pro 100 km erreichst, WENN du THEORETISCH exakt diesen Fahrzustand halten könntest. Das kannst du natürlich nicht, denn kein Auto der Welt kann KONSTANT 100 km exakt gleich beschleunigen, geschweige dann von gleichen Gefälle oder Steigungen der Fahrstrecke.

Ich hoffe mein Text ist halbwegs verständlich und konnte etwas Licht ins Dunkle bringen.

:hi:
 
M

Macklemore

Megane-Kenner
Beiträge
131
Top Gessi :ok: :top:
 
fischfuetterer

fischfuetterer

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
91
Da hast du wohl recht. Ich belasse es dann damit
 
Thema: Seltsame Monentanverbräuche

Ähnliche Themen

F
Antworten
5
Aufrufe
1.126
fummel666
F
X
Antworten
2
Aufrufe
1.669
xxchuckyxx
X
M
Antworten
2
Aufrufe
2.398
megane2ffm
M
Oben