Software Update Tce 180 nach Inspektion?

Diskutiere Software Update Tce 180 nach Inspektion? im Forum Motor & Getriebe im Bereich Technik - Huhu, mal eine Frage in die Runde: hab gestern den Megane tce 180 zur 1. Inspektion abgegeben, heute wieder abgeholt.... Seitdem bilde ich mir...
7965836

7965836

Megane-Kenner
Beiträge
243
Huhu, mal eine Frage in die Runde:

hab gestern den Megane tce 180 zur 1. Inspektion abgegeben, heute wieder abgeholt....

Seitdem bilde ich mir folgende Sachen ein:

+ Die Leistungsentwicklung/Drehmomentverlauf ist anders!
Vorher: kleine anfahrtschwäche, dann bumms, dann ab etwa 3500 Umdrehungen merklich abgeflachter druck
Nachher: viel homogenere Leistungsentfaltung, fast schon linear ansteigend, biss es irgendwann abflacht.....

+ BC zeigt den Momentanverbrauch beim Heranrollen an die Ampel mit eingelegtem Gang bei 0,0
vorher war immer mit 2,X oder so ähnlich

+ Motorgeräusche sind anders
Zumindest höre ich dieses penetrante "rassseln" nicht mehr in aller Deutlichkeit wie es vorher war...es ist quasi verschwunden.....



Also, an all die Erfahreneren unter uns....Spinne ich nun total oder ist womöglich ein "heimlicher" Softwareupdate durchgeführt worden?


p.s.: laut Werkstatt wurde kein Update gemacht....Ich hatte allerdings vorher drauf hingewiesen, dass ich vor 3 monaten fast 1 liter Öl nachkippen musste und die sich mal den Motor anschauen sollten......


Mfg Ede
 
M

mooooo

Megane-Kenner
Beiträge
79
gibt so gerüchte das es die ersten paar km nur mit gedrosselter leistung gefahren wird...
ob das bei der 1 inspektion auf normal gestellt wird oder ob der den ölwechsel merkt oder die km leistung geht weiß ich net genau
aufjedenfall ging bei meinem rs nachem 1 ölwechsel auch nochmnal bissel mehr was.
 
M

meganephil

Megane-Fahrer
Beiträge
658
Also umstellen tut der Mechaniker da definitiv nix. Die erste Inspektion ist ja auch nicht Pflicht, die beinhaltet soweit ich weiß bloß den Ölwechsel. Es kann aber sein das genau in dem Moment die Kilometerzahl überschritten wurde, das er jetzt besser geht. (das könnt ich mir vorstellen)
 
7965836

7965836

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
243
moin! Na ob er besser geht, das kann ich nicht sagen, aber anders halt, gleichmässiger....werde mal den Spritverbrauch im Auge behalten....vielleicht hat sich da auch was geändert und er geht hoffentlich von 12,x L Kurzstreckenverkehr etwas runter :blush:
 
RAudi

RAudi

Megane-Profi
Beiträge
2.829
Ich hatte bei meinen Autos auch immer das Gefühl, daß sie "besser" liefen nach der Inspektion. Keine Ahnung woran das lag. Aber iwie war es anders. Es wurde mir auch immer gesagt "wir haben nix gemacht".
 
macowear

macowear

Megane-Fahrer
Beiträge
606
Mit wie vielen km hast du ihn denn weggebracht?
Reden wir wirklich über die 1. "Inspektion" wo nur das Öl gewechselt wird? Oder reden wir über die erste Inspektion nach 2 Jahren oder 30 000km Kilometern?
Bei mir ist die Leistungsentfaltung nämlich ähnlich wie bei 7965836.
 
DaveGo

DaveGo

Megane-Kenner
Beiträge
118
Hi,

man soll ja einen Neuwagen "gescheit" einfahren so ca 1.000 - 1.500KM. Vll liegt es daran?
Also das ein Wagen mit 50km sich anderst fahren lässt als ein Auto mit 5.000km ist klar. Durch das einfahren wird er ja auch etwas "runder".

Hatte zwar noch nie einen Neuwagen. Aber damals bei meiner Ausbildung hatte ich genug Neuwagen hin und hergefahren und die waren alle etwas anderst, im Gegensatz zu einem der schon ca 20.000km drauf hatte...

Grüßee
 
eddkastro

eddkastro

Megane-Fahrer
Beiträge
394
Hellodriö, hatte letzten Dienstag auch die erste Inspektion!

Seit dem her kommt es mir auch vor dass der Motor besser beschleunigt vor allem dass man das Auuutööö auch im 6.Gang alleine fahren lassen kann ?! ..





sonnige 25grad grüße aus OÖ :drink: :smoke:
 
B

Black Pearl RS

Guest
Wenn du deine 20000km weg hast könnte es einfach an dem neuen Motoröl liegen.
Ich würd den mal richtig durch tretten dann merkst du es ob er besser geht oder nciht ausserdem brauch der Motor das mal :-)
 
macowear

macowear

Megane-Fahrer
Beiträge
606
Ich denke auch, dass neues Motorenöl sehr viel ausmacht. Wahrscheinlich ist der Widerstand auch viel geringer und deswegen geht er besser ab. Die Hydros klackern dann wahrscheinlich auch weniger.
Man ließt immer wieder, dass nach einem Ölwechsel der Vebrauch runter gegangen ist.
 
TCe180Driver

TCe180Driver

Megane-Fahrer
Beiträge
257
Hab meinen heute auch aus der 1sten Inspektion zurück und beobachte gerade ähnliches zumindest subjektiv.....Werd ich morgen mal ausführlich testen.

Als Leihwagen hatte ich übrigens nen RS wonach er mir ja jetzt eigentlich langsamer vorkommen müsste :grin:
 
A

Anonymous

Guest
TCe180Driver schrieb:
Hab meinen heute auch aus der 1sten Inspektion zurück und beobachte gerade ähnliches zumindest subjektiv.....Werd ich morgen mal ausführlich testen.

Als Leihwagen hatte ich übrigens nen RS wonach er mir ja jetzt eigentlich langsamer vorkommen müsste :grin:

wenn wir schon dabei sind.. von welcher ersten reden wir nun? also bei wie viel km habt ihr ihn weggebracht? nach 30.000?
 
Meganus

Meganus

Megane-Kenner
Beiträge
141
Hallo, ich möchte auch was zu diesem Thema beisteuern, was vielleicht den ein oder anderen Meganefahrer aufhören läßt.

Ich möchte vorweg auch schreiben, das ich keine TCE 180 fahre, aber ein Softwareupdate für die Motorsteuerung bekommen haben. Ich habe bei meinem Freundlichen in kurzen Abständen zweimal das Anfahrverhalten meines Meganes gerügt.

1. Reklamation: Es trat eine Anfahrschwäche auf beim Anfahren rückwärts bei leichter Steigung und unbefestiger Strasse ( Sandweg oder Ähnliches) in Form, dass sich der Motor sich abgewürgte. Hier wurde lt. Werkstatt die Drosselklappe gesäubert und neu justiert. Erfolg war nur kurzfristig vorhanden.

2. Reklamation: Nach Kurzem stellt sich erneut eine Anfahrschwäche ein, diesmal war es so, dass der Motor Anzeichen für ein Absterben zeigte. Man musste mehr Gas geben um dieses zu verhindern. Zunächst wollte mir der Meister anhand eines Vergleichsfahrzeuges beweisen, das dieses normal sei. Aber leider zeigte sich der Effekt nicht. Man sagte zu Abhilfe zuschaffen, es wurde Renault in Brühl kontaktiert und von dort wurde ein Motorenupdate meinem Megane verordnet. Nach Abholung meines Meganes zeigt sich mehrere positive Effekt.

1. Die Anfahrschwächen waren komplett weg.
2. Motor läuft nicht mehr rauh.
3. Der Verbrauch hat sich auch gesenkt zumindest lt. BC

Vielleicht ist ein Motorenupdate doch die Lösung einiger beschreibener Motorprobleme

Meganus
 
A

Anonymous

Guest
@Meganus:Wieviel braucht er denn jetzt laut BC weniger?
Gruss
Trinomic
 
M

matgeh

Einsteiger
Beiträge
25
Also ich hab meinen Samstag von der ersten 2 Jahres Inspektion (11.000 km) wiederbekommen und kann bzgl. der Leistungsentfaltung besonders im unteren Drehzahlbereich zustimmen. Ist kaum wiederzuerkennen. Gerade in der Stadt muss ich mich dran gewöhnen noch gefühlvoller mit dem Gaspeal umzugehen. Er zieht ab 1500 Umdrehungen nun viel schneller nach vorne. So hat er sich bisher nur verhalten, wenn man längere Zeit vollgas Autobahn fährt oder ein paar km sehr spät schaltet. Mal beobachten, ob das so dauerhaft bleibt. Bin seit der Inspektion aber auch erst 100 km gefahren.
Zum Verbrauch kann ich noch nicht viel sagen, werde ich beobachten.
 
Thema: Software Update Tce 180 nach Inspektion?

Ähnliche Themen

M
Antworten
0
Aufrufe
2.736
maddin68
M
M
Antworten
10
Aufrufe
9.838
garfield
garfield
nachtanbeterin
Antworten
3
Aufrufe
1.486
Der_Roman
D
Oben