Megane 3 Ständig Dieselpartikelfilter zu

Diskutiere Ständig Dieselpartikelfilter zu im Forum Motor & Getriebe im Bereich Technik - Mein Auto: Megane III Grandtour 1.9 Dci Baujahr 2011 Motor F9Q 870. 275 000 KM Hallo zusammen, mein Mégane scheint altersbedingt mehr zu Rußen...
michi

michi

Türaufmacher
Beiträge
6
Mein Auto: Megane III Grandtour 1.9 Dci Baujahr 2011 Motor F9Q 870. 275 000 KM

Hallo zusammen,

mein Mégane scheint altersbedingt mehr zu Rußen. Der Dieselpartikelfilter wurde bereits gewechselt und nach 3000 KM kommt wieder die Meldung:" Stop! Motor kann zerstört werden". Was komisch ist, dass die Meldung im Display auftaucht, nach kurzer Zeit (2min.) wieder verschwindet und dann wieder kommt. Das Spielchen geht dann eine Weile, bis die Meldung dann nicht mehr verschwindet. Im Fehlerspeicher steht drin, dass der Dieselpartikelfilter voll ist und sonst nichts. Nach einer Regeneration kann man dann wieder eine Weile fahren. Man merkt auch ab und zu, dass er nach verbrannten Abgasen stinkt. Das Auto fährt sich eigentlich ganz gut, kein Ruckeln oder sonstiges. Nur gefühlt minimaler Leistungsverlust, wenn DPF fast voll ist. Jetzt wurde mir gesagt, dass es vieles sein kann wie z.B. Einspritzdüse, Turbo, AGR, Dieselfilter.. . Kann man die Ursache eingrenzen, damit kein Kostengrab entsteht?

Folgendes wurde darauf gewechselt: Glühkerzen, Dieselfilter, Luftfilter, Motoröl

Vielen Dank im voraus!
 

Anhänge

  • Datenstrom Bericht .pdf
    41,8 KB · Aufrufe: 24
Zuletzt bearbeitet:
Nicht

Nicht

Megane-Fahrer
Beiträge
350
Hallo, kontrollieren solltest du ebenfalls die Füße vor dem DPF bei mit was diese verschmutzt was eine erfolgreiche Regeneration verhinderte.

(Natürlich nur wenn vorhanden)
Ich hab nämlich den 2,0DCI

Gruß
 
Thema: Ständig Dieselpartikelfilter zu

Ähnliche Themen

J
Antworten
1
Aufrufe
463
Jensemann1974
J
MeggieMo
Antworten
1
Aufrufe
466
Keve1991
Keve1991
G
Antworten
23
Aufrufe
4.614
Grantelbart
G
F
Antworten
1
Aufrufe
1.589
DciVictor
D
Oben