Megane 3 Tausch Türlautsprecher Vorne Arkamys

Diskutiere Tausch Türlautsprecher Vorne Arkamys im HiFi, Navi & Kommunikation Forum im Bereich Technik; Hallo, habe heute mal das Arkamys Radio beim Händler probegehört, da ich schon einiges wenig erfreuliches darüber gelesen hatte. Der Klang...

  1. #1 Anonymous, 22.01.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,
    habe heute mal das Arkamys Radio beim Händler probegehört, da ich schon einiges wenig erfreuliches darüber gelesen hatte.
    Der Klang überzeugt tatsächlich nicht: ist bescheiden. Trotzdem möchte ich das Arkamys mit bestellen:
    bringt mir einen USB Anschluß für die MP3s, Handy-Kopplung sowie gegenüber dem Standardradio mehr Leistung.

    Zumindest die Türlautsprecher vorne (13cm) möchte ich gegen etwas ordentliches ersetzten.
    Am liebsten Koaxiallautsprecher, weils ohne Frequenzweiche viel einfacher wird. Hier habe ich schon nach gelobten
    Lautsprechern recherchiert: für 50-100 Euro pro Paar sollte es was deutlich besseres geben, als das was Renault im Meg verbaut.

    Nun meine Fragen:
    kommt man an die Türboxen einigermaßen einfach ran?
    Befestigungsnieten der Lautsprecher aufbohren wäre kein Poblem, löten auch nicht. Aber evt. eine ganze Türverkleidung abnehmen
    trau ich mir nicht zu. Scheitert bestimmt an einem Clip oder versteckten Schraube, die ich nicht finden werde.
    Hoffe, das wird nicht nötig sein...

    Hat jemand schon neue Türlautsprecher und hat sich das klanglich richtig gelohnt

    Vielen Dank
     
  2. #2 7965836, 22.01.2010
    7965836

    7965836 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    04.05.2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
  3. #3 Anonymous, 22.01.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habs noch nicht in Angriff genommen aber Matze hat da einen sehr ausführlichen Bericht zu geschrieben.
    Schau mal hier nach und wenn Fragen sind
    hilft er dir bestimmt auch gerne mit ein Paar Tips aus.
     
  4. #4 Anonymous, 23.01.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen,

    vielen Dank erstmal für euren Hinweis auf die detaillierte Anleitung von Matze. :top:
    Kompletter Tausch von Höchtöner und Türlautsprecher ist ja richtig aufwändig (Zitat Matze: "enorm viel Arbeit")
    und erfordert dazu Erfahrung und einiges Geschick. Hatte ich mir vier einfacher vorgestellt. Vor allem war mir nicht klar,
    dass Kabel zu verlegen sind und was das bedeutet. Das ist gegenwärtig noch 'ne Nummer zu groß für mich.

    Hatte zuvor noch beim Mediamarkt angefragt. Der Verkäufer hatte mir gesagt, daß der Einbau so um die 100 Euro kosten sollte.
    Da hat er sich im Aufwand wohl vollkommen verschätzt. Naja, war ja auch nicht der Schrauber, der sich damit wirklich auskennt.
    Vielleicht ist der auch insgeheim davon ausgegangen, daß der Kabelbaum in der Tür aufgeschnitten wird. Das möchte ich natürlich
    bei einem Neuwagen nicht haben. Hab' mir aber noch weiter Gedanken gemacht.

    Habe danach folgenden Beitrag in einem französischen Autoforum aufgetrieben:

    http://www.forum-auto.com/marques/renau ... t31961.htm

    Bilder zum Arkamys und den Boxen sowie Schaltschemata und schematische Aufrüstbeispiele. Finde ich für's Verständnis hilfreich :top:

    Aus dem Installationsschema kann mann sehen, daß bei Nutzung der Orginalleitungen beim Lautsprechertausch die Filtre KE
    (das müssen die Frequenzweichen sein) zwischen Arkamys und Boxen bleiben.
    Um die Kabelverlegung, käme man also tatsächlich nicht herum.


    Nun mein Gedanke:
    Mann könnte nun auch die F-Weiche der neuen Boxen in der Packung lassen und die von Renault installierten Filtres nutzen.
    Also tatsächlich einfach die neuen Boxen an die vorhandene Megane-Verkabelung anschließen. Könnte eine Einbusse beim Sound bedeuten,
    da die neuen guten Boxen und die Renault Frequenzweiche nicht richtig zusammenpassen und die serienmässige Weiche wohl eine ganz
    einfache sein sollte.

    Was meint Ihr dazu? Wird's funktionieren und kriegt man so, mit ordentlichen neuen Kompos, den Sound auch ohne Neuverkabelung
    deutlich aufgebohrt?

    Liebe Grüße, Spirolino
     
  5. #5 scenicfahrer, 24.01.2010
    scenicfahrer

    scenicfahrer Megane-Kenner

    Dabei seit:
    28.03.2009
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    vergiss das mal schnell.
    denn die "frequenzweiche" von renault ist ein einfacher Kondensator am HT.
    und wenn du die LS tauscht,wird dein HT bald defekt sein.
    Vom Arkamys gehen normale Kabeln zu den LS,und nicht irgendwo zu Weichen hin.

    Die verkabelung hast du an einem Vormittag incl. LS Montage erledigt,wenn du einen Ext. Verstärker benutzt.
    Nur die LS tauschen hast du in 2h locker gemacht.
    Wenns dein erster Tausch ist,nimm dir ein Wochenende Zeit.da kannst du in ruhe arbeiten.

    viewtopic.php?f=16&t=7029
     
  6. Matze

    Matze Megane-Profi

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    6
    Da mein Name auch schon gefallen ist, will ich mich auch mal dazu äußern!

    Also der reine LS-Tausch OHNE Kabel ziehen ist nicht schwer! Das ist auch für "Laien" ohne Probleme machbar! Ich habe nur Kabel gezogen, weil meine neuen LS eine Leistung von 150W RMS haben und da sind die Renault-Kabel zu unterdimensioniert dafür!

    Bei normalen "Media-Markt"-LS (soll nicht abwertend klingen!) wird das nicht unbedingt nötig sein, denke ich! Vor dem reinen LS-Tausch brauchste keine Angst haben!

    Was die LS angeht: LS mit Frequenzweiche sollten auch unbedingt mit den FW verbaut werden, sonst geht die (wie schon erwähnt) früher oder später der HT kaputt! Aber Coaxialsysteme verfügen meist über keinew externen Frequenzweichen!
     
  7. #7 Anonymous, 24.01.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Scenicfahrer, hallo Matze,
    erstmal herzlichen Dank für eure Aufklärung.

    Ich will mal zusammenfassen
    - reiner Lautsprechertausch ist dan eurer erstklassigen Anleitungen :top: für mich machbar
    - das Verkabelungsschema aus dem französischen Forum...
    http://www.forum-auto.com/marques/renau ... t31961.htm :shoot:
    ... ist nicht korrekt.
    Die Filtres sind einfache Kondensatoren direkt an den Hochtönern
    Vom Arkamys laufen einfache Kabel zum 13cm Türlautsprecher und zum HT.
    Die Türlautsprecher sehen also das ganze Frequenzspektrum und nicht etwa nur Mitten und Tiefen.
    - Frequenzweiche neuer Kompos muss also mitverbaut werden.

    Jetzt habe ich zwei Möglichkeiten:
    1. Ich lasse der Einfachheit halber den Orginal-HT im Armaturenbrett und baue als
    Kompromisslösung ordentliche Koax-Systeme in die Tür.
    2. Ich verbaue gute 13er eines Kompo-Sets mit Weiche in die Türen und ziehe je ein Kabel von
    der Weiche in der Tür zum Hochtöner. Die bessere Lösung.

    Zu 1.: wird's auch ordentlich was bringen?

    Zu 2.: Ist nur je ein Kabel von der Tür zum HT.
    Hier ist mir noch nicht klar, auf was ich mich mit dem Kabellegen einlasse.
    Gut machbar für einen Nachwuchsschrauber wie mich?
    Wie lange braucht ein Fachmann rein für die Kabel?

    Nochmals vielen Dank für eure kompetente Hilfe
     
  8. Matze

    Matze Megane-Profi

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    6
    Deine zusammen getragenen Fakten sind soweit richtig! Ich würde dir zu einem guten kombo System raten, jedoch nicht so, wie du es vorgeschlagen hast!

    Prinzipiell ist noch die Frage ob du mit oder ohne Endstufe arbeiten willst? Ich geh jetzt mal davon aus, das du ohne arbeiten willst! Dann solltest du beim Kauf deiner Lautsprecher darauf achten, das die LS einen hohen Wirkungsgrad haben (>92db)! Dann solltest du die Frequenzweichen auch nicht mit im der Tür unterbringen sondern im amaturenbrett! Das spart dir das Kabel ziehen in die Tür! Du kannst dir ja den Iso-Fakra Adapter von Renault kaufen, der gleichzeitig auch eine Verlängerung des originalen Fakra Systems ist! Diese verlängerung trennst du dann auf und hängst die Frequenzweiche dazwischen! Damit sparst du dir jegliches Kabel ziehen!

    Ich hoffe es war verständlich??
     
  9. #9 Anonymous, 25.01.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Matze,
    vielen Dank... wie du das machen würdest hört sich sehr gut an. Gefällt mir :ok: Ja, ohne Endstufe.
    Also Weiche mit Renault Fakra-Iso-Adapter in's Armaturenbrett.
    Gute Kompos gibt's 'ne Reihe, mit 91dB habe ich ettliche gelobte Systeme gefunden (<100Euro).

    Hab ein Bild vom Renault Fakra-Iso-Adapter angehängt und die Einzel-Stecker mit Nummern versehen.
    Diese finden sich auch jetzt im Kabelbaum, wenn ich dich richtig verstanden habe. Der mit Fakra oder sonst häufig als Quadlock bezeichnete Stecker führt in's Radio.

    Müsste nun also am zugekauften Fakra-Iso-Adapter die Leitungen zu den Lautsprechersteckern auftrennen
    und die Weiche der Kompos zwischenklemmen. Ich nehme an, die Lautsprecher sind an den Steckern 2 und 3
    angeklemmt.

    Habe ich das richtig verstanden?
     

    Anhänge:

  10. Matze

    Matze Megane-Profi

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    6
    Korrekt! :top:

    Ich hab auf meiner Platte noch den Anschlussplan, des Renault Quadlock-Steckers! Hab ich mir vor langer Zeit mal von Renault Deutschland schicken lassen! Kann ich auch reinstellen, wenn dir das was hilft!?
     
  11. #11 Anonymous, 26.01.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hoi ....

    @Matze
    kannst du den mal reinstellen???
    Würde mir ungemein helfen bei dem Einbau des Xetec USC Evo... habe den schon zuhause rumliegen...
    Ne Frage am Rande... funzt eigendlich der usb-stecker vom arkamys in verbindung mit deinem Alpine???
     
  12. #12 Anonymous, 26.01.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    @Matze: Anschlussplan des Renault Quadlock-Steckers wär super... so müsste ich nicht austüfteln welche LS-Leitungen wie belegt sind.

    Lautsprecher: Prämisse war möglichst hohe Empfindlichkeit, da keine zusätzliche Endstufe zum Einsatz kommen soll.
    13er/4Ohm Compos mit mehr als 91dB Empfindlichkeit habe ich keine gefunden.

    Einer der folgenden 91dB LS könnte es werden...

    100-120Euro:
    Focal....http://www.caraudio-versand.de/shop.pl? ... &id=113783
    Hertz....http://www.amazon.de/Hertz-DSK-130-2-We ... _rhf_p_t_4

    ca. 80Euro:
    Clarion....http://clarion.com/de/de/products/2009/ ... 26849.html
    Alpine.....http://www.ars24.com/product_info.php?info=p198

    Hat jemand 'ne Empfehlung? Tendiere im Moment zum Clarion. Würde aber auch mehr Geld ausgeben, wenn es sich klanglich lohnen sollte.
     
  13. #13 Anonymous, 29.01.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Habe heute noch bei einem guten kleinen Händler angefragt welche Boxen denn nun? Er hat ein breites Programm und schon viel verbaut.
    Die Focal Access A1 hat er empfohlen, alternativ die Hertz DSK. Das deckt sich mit dem ein oder anderen Test oder Rezension, die ich gefunden habe.
    Kriege die Focal dort für 115Euro und freu' mich drauf. Komplett eingebaut, einschließlich gefräster MFD-Ringe wären's 220Euro.
    Das wäre durchaus ok für gute Boxen mit Arbeit. Will es jetzt aber selbst machen...
    Focal vertreibt künftig nur noch über ACR.

    Werde dann berichten, was es klanglich gebracht hat...

    Matze: die Belegung vom Quadlockstecker wäre noch hilfreich. Stellst du den Plan bei Gelegenheiten noch ein? Danke :grin:
     
  14. Rixxe

    Rixxe Einsteiger

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    bin mal über deinen Erfahrungsbericht gespannt...
    ich hab letzte Woche das Standardsystem und das Arkamyssystem beim Renault Händler probegehört.
    Und das Arkamys bringt ohne Änderung schon mindestens zwei Klassen mehr Klang und Lautstärke. Wenn dieser durch nur den Austausch der vorderen Lautsprecher noch etwas verbessert werden kann, könnte ich evtl damit leben, ohne grossen Gesamtumbau mit Verstärker, Subwoofer usw.
    Gruß,
    Wolfgang
     
  15. #15 Anonymous, 30.01.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Komplettumbau wär schon 'ne andere Leistungsklasse, darüber muss man sich im klaren sein.
    Gehe aber davon aus, dass der kleine Umbau dem System auch auf die Beine und zu einem
    angenehmen Klang verhelfen wird. Der Händler, der vergleichbare Einbauten schon viele male
    praktiziert hat ist jedenfalls davon überzeugt.
     
Thema: Tausch Türlautsprecher Vorne Arkamys
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. renault megane 3 lautsprecher wechseln

    ,
  2. renault megane 3 lautsprecher einbauen

    ,
  3. renault megane grandtour lautsprecher tauschen

    ,
  4. megane 3 boxen tauschen,
  5. renault megane 3 lautsprecher,
  6. renault megane lautsprecher wechseln,
  7. megane lautsprecher,
  8. renault megane 3 grandtour lautsprecher ausbauen,
  9. lautsprecher megane 3,
  10. megane 3 lautsprecher,
  11. türlautsprecher renault megane 3 wechseln,
  12. renault megane 2 türlautsprecher wechseln,
  13. megane 3 lautsprecher einbau,
  14. megane 1 weiche vorne?,
  15. boxen tauschenrenault megane 2,
  16. renault megane boxen wechseln,
  17. renault megane 2012 lautsprecher ausbauen,
  18. renault megane 3 grandtour lautsprecher,
  19. renault megane 3 lautsprecher hinten wechseln,
  20. lautsprecher wechseln renault megane 3,
  21. megane 3 lautsprecher wechsel,
  22. lautsprecher renault megane 3,
  23. renault megane 3 lautsprecher wechsel,
  24. megane lautsprecher Tür ausbauen,
  25. renault megane 3 grandtour lautsprecher wechseln
Die Seite wird geladen...

Tausch Türlautsprecher Vorne Arkamys - Ähnliche Themen

  1. Megane 1 ECU tauschen

    ECU tauschen: Hallo Leute Bei einem meiner beiden Renault Megane I 1.6 16V Automatik Grandtour 2001 (selber Motor, selbes Getriebe) hat sich wohl durch einen...
  2. Megane 3 Türgriff ausbauen um Mikroschalter zu tauschen

    Türgriff ausbauen um Mikroschalter zu tauschen: Ich hab das Thema schon einmal gepostet leider wurde es gelöscht da es sich angeblich in der Suche befindet ich hab jetzt wirklich jede...
  3. Megane 3 Neues Radio 1:1 Tausch ohne Funktion

    Neues Radio 1:1 Tausch ohne Funktion: Hi zusammen, weiss jemand von euch ob man ein neues Radio ans Fahrzeug anpassen lassen muss, also vom Freundlichen anlernen, auf die Fahrzeug FIN...
  4. Megane 2 Licht-/Blinkerhebel einzeln tauschen

    Licht-/Blinkerhebel einzeln tauschen: Hallo zusammen! Bei Schwiegermama wurde der Licht-/Blinkerhebel ihres Megane 2 CC durch irgendwelche Vollidioten beschädigt, nachdem sie auch...
  5. Tausch des Enschallddämpfers

    Tausch des Enschallddämpfers: Guten Abend liebe Forenmitglieder, ich fahre zurzeit einen RENAULT Megane III Schrägheck (BZ) 1.6 16V (BZ0H) Baujahr 2011. Am vergangenen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden